Citizen "7800" Krone entriegeln

Diskutiere Citizen "7800" Krone entriegeln im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe endlich angefangen die Cosmotron zu zerlegen. Da das Werk noch oben entnommen wird scheitere ich leider daran die Krone zu...

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Ich habe endlich angefangen die Cosmotron zu zerlegen.
Da das Werk noch oben entnommen wird scheitere ich leider daran die Krone zu entriegeln/entfernen :oops:

Kann eventuell jemand helfen und weiß wie ich die Krone herausbekomme ???

image.jpg
image.jpg
image.jpg
 

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.046
Ort
Eurasburg
Eine Reißkrone wäre eher unüblich bei Citizen. Hast du mal versucht, an der hier rot markierten Stelle nach unten zu drücken und gleichzeitig an der Krone zu ziehen? Möglicherweise geht es auch nur in einer bestimmten Kronenposition.

Citizen_Stem.jpg

Gruß

Badener
 

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
@Badener
Leider nein...ich kann auch nichts entdecken was auf eine Entriegelung hindeutet :-(
 

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.367
Ort
Cremlingen + Area 42/75
Bei einer Certina NewArt muss man das ZB um eine Winzigkeit verdrehen, dann
kann man die Krone wie bekannt ziehen.
Ob es rechst oder links rum war kann ich nicht mehr sagen, ist schon zu lange
her. Vielleicht ist das bei der Citizen auch so??

Oder aber an der kleine Lasche auf dem Bild von Badener vorsichtig nach rechts/links
schieben/drehen???

Viel Glück!

Alexander
 

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Bei einer Certina NewArt muss man das ZB um eine Winzigkeit verdrehen, dann
kann man die Krone wie bekannt ziehen.
Ob es rechst oder links rum war kann ich nicht mehr sagen, ist schon zu lange
her. Vielleicht ist das bei der Citizen auch so??

Oder aber an der kleine Lasche auf dem Bild von Badener vorsichtig nach rechts/links
schieben/drehen???

Viel Glück!

Alexander

Also die Lasche verschieben...wie zum Entriegeln habe ich versucht...leider nix.
Ob man das ganze ZB drehen kann schaue ich mal...Danke.
 

peter.mone

Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
174
Ort
Frankreich
Hallo Olli,
bei dieser Gehäusekonstruktion sollte in Grundstellung der Krone eigentlich der "setting lever" unterhalb der Krone sichtbar sein.
Auf Deinem Foto sieht es so aus, als ob sich die Krone in der Zeitverstellposition befindet ...
image.jpg

Das Service Manual des Citizen Calibers 78xx beschreibt die Kronenentriegelung so:
Citizen 78xx a.jpg

Und technisch sieht das so aus:

Citizen 78xx b.jpgCitizen 78xx c.jpg

Versuch's mal in der anderen Kronenposition ...
Gruss Peter
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 409

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Vielen Dank Peter für die ausführliche Darstellung :super:
Da es trotzdem nicht funktioniert hat und die Krone auf der Welle sowieso lose war, habe ich sie abgeschraubt und das Werk entnommen...hätte ich auch eher drauf kommen können :wand:

Das von Peter beschriebene Teil zum entriegeln der Krone viel mir beim probeweise betätigen direkt entgegen :-(
Die Aufzugwelle konnte ich nich immer nicht dazu bewegen "sich zu entfernen.

Die Schraube im Gehäuseboden lässt sich übrigens entfernen und legt due Feinreguliering frei :super:

Tja...leider komme ich an dieser Stelle nicht weiter, da ich nicht weiß was es mit dem kleinen goldenen Teil auf sich hat und wie es befestigt wird.

IMG_1136.JPG
IMG_1140.jpg
IMG_1139.JPG
IMG_1138.JPG
IMG_1137.JPG
 

kahlo

Dabei seit
11.02.2015
Beiträge
690
Ort
Rogaland
Krone und Welle gehen beim Druck auf den markierten Punkt raus. Wie das von der Zifferblattseite funktioniert, weiss ich leider nicht...

IMG_1136.JPG

Falls du das Werk auseinandernehmen willst, empfehle ich dringend eine gründliche Dokumentation. Es sind mehr Teile unter den Brücken als man glauben mag.

Grüsse,
Kahlo.
 
Zuletzt bearbeitet:

kahlo

Dabei seit
11.02.2015
Beiträge
690
Ort
Rogaland
Das ist seltsam. Ich habe vor wenigen Tagen ein 7803A auseinandergenommen, was im Wesentlichen baugleich ist. Deshalb bin ich mir sicher gewesen, Dir den richtigen Hinweis gegeben zu haben...

Was hat die Uhr eigentlich, dass Du sie zerlegst?

Grüsse,
Kahlo.
 

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Die Krone war lose und hat sich immer abgedreht wenn man die Zeit gestellt hat.
Ich möchte das Gehäuse aufarbeiten weshalb ich sie ausschalen wollte.
Das sind meine Beweggründe ;-)

Wie hast Du denn das Werk raus bekommen ? Oder hat Deine einen verschraubten Boden ?
 

kahlo

Dabei seit
11.02.2015
Beiträge
690
Ort
Rogaland
Ja, bei mir war der Boden geschraubt. Meiner Meinung nach ist das kleine goldene Blech nur bei Uhren vorhanden, die über die Zifferblattseite geöffnet werden. Das Blech dürfte denselben Mechanismus auslösen wie der von mir markierte Knopf.

Grüsse,
Kahlo.
 

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Dann muss ich mir das nochmals anschauen.
Irngendetwas scheint ja nicht zustimmen...da mir das goldene Winkelteil entgegen viel :oops:
 

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.468
Hallo Olli,
ist das hier nicht das kleine goldene Teil (rot eingekreist))? Wie es aussieht, fehlt es auf dem zweiten Foto aus gleicher Perspektive.
Gruss Andi

cosmotron.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.897
Ort
Niederrhein
Ja das ist es...aber ich habe keine Ahnung wie es befestigt sein soll.
Das steckte da anscheinend nur lose drin...oder ob es normal ist !?
 

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.468
Ich würde vermuten, dass es nur lose drinsteckt, allerdings muss man es wieder in die richtige Position bringen. Wahrscheinlich rastet dasLoch in einen vorstehenden Zapfen ein und mit der 'Gabel' vorn wird etwas gegriffen und bewegt (evtl. der Winkelhebel). Wenn das Teil richtig sitzt, müsste man damit die Aufzugwelle lösen können. Also würde ich versuchen, die Aufzugwelle zu arretieren, dann das Teil wieder reinfummeln und versuchen, damit die Welle zu lösen. Sobald das klappt, weisst du, wie das Teil sitzen muss. Ansonsten muss halt alles demontiert werden, bis man den Ansatz des Teils direkt sieht.... Da es aber von allein rausgefallen ist, sollte man es ohne weitere Demontage auch wieder reinbekommen...
Gruss Andi

PS: Hast du denn die Aufzugwelle überhaupt lösen können? Ist die Welle draussen? Verhält sich die Welle, wie sie soll? Kann man sie ziehen, dann die Zeiger in beide Richtungen verstellen, rastet sich beim Reindrücken korrekt ein und bleibt drin?
Oben auf den Schemazeichnungen kann man wohl sehen, wie es sein soll, aber ich kann die Details nicht gut erkennen. Peter, der schon oben die Anleitung gegeben hat und die Bilder aus dem Serviceheft gepostet, kennt sich sehr gut aus. Er wird am ehesten Rat wissen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Citizen "7800" Krone entriegeln

Citizen "7800" Krone entriegeln - Ähnliche Themen

Girard Perregaux Cal 705 Krone entfernen?: Moin Zusammen, als Hobby Uhrmacher versuche ich mich gerade an dem Girard Perregaux Cal. 705 Kaliber. Weiß jemand wie man die Krone entfernt? Ich...
Stellstift entriegeln: Hallo zusammen, habe hier eine Mega flache Armbanduhr der Herstellerfirma Ventura. Design by Flemming Bo Hansen . Uhrwerk Isa 125. Wie Ihr seht...
Citizen Promaster Sky AS4050 - Summer ohne Funktion / Kontaktfeder oder Defekt?: Vielleicht kann jemand helfen: Ich habe eine Citizen Promaster Sky AS4050, die einwandfrei funktioniert, aber keinen Ton von sich gibt. Ist hier...
Citizen Cosmotron Cal. 7803A läuft nur mit Zifferblatt nach unten: Hallo Freunde elektromechanischer Exoten, in der Überschrift steht schon fast alles drin. Die Uhr läuft auf der Zeitwaage so schlecht nicht...
Tudor Black Bay 58 läuft nicht mehr. Beim Reindrücken der Krone startet das Werk nicht: Hallo Zusammen, liebe Uhrenfreunde, ich bin etwas betrübt, da meine Tudor BB 58, die ich vor weniger als einem Jahr neu gekauft habe, leider...
Oben