Kaufberatung CHRONOSWISS SIRIUS Handaufzug mit Sterling Silber Blatt oder PEQUIGNET, ROYALE MANUELLE

Diskutiere CHRONOSWISS SIRIUS Handaufzug mit Sterling Silber Blatt oder PEQUIGNET, ROYALE MANUELLE im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Guten Abend zusammen, Ich stehe vor einem Dilemma und hoffe, jemand hätte bereits Erfahrung mit einer oder besser sogar mit beiden Uhren und mir...

beyreuth

Themenstarter
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
12
Guten Abend zusammen,
Ich stehe vor einem Dilemma und hoffe, jemand hätte bereits Erfahrung mit einer oder besser sogar mit beiden Uhren und mir bei der Wahl helfen könnte. Ich würde mir gerne eine von den unten genannten Uhren als Dress-Uhr kaufen. Die eine ist die CHRONOSWISS, SIRIUS, Handaufzug, mit 925 Sterling Silber Zifferblatt, die andere Uhr ist die PEQUIGNET, ROYALE, MANUELLE, ebenfalls zum Aufziehen. Beide gefallen mir gut nun nur eine käme in Frage. Dazu möchte ich nur hinzufügen, dass nur eine mit hellem Blatt in Frage kommt, da alles was ich momentan habe mit schwarzen Blättern ist. Was spricht für oder gegen die eine oder die andere von beiden Uhren?
Was würdet Ihr mir raten.
LG
beyreuth
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Weder kenne ich die verbauten Werke noch kenne ich die Uhren aus eigener Erfahrung.
Allein aus den Bilder zu urteilen, sehe ich bei Chronoswiss (http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db.cgi?13&ranfft&0&2uswk&Marvin_700) sehr wenig den Dresser, die riesiege Zwiebelkrone wäre ein Störfaktor als Dresser unter der Hemdmanschette.
Bei der Pequinette stimmt dagegen alles für einen Dresser:super:
100 Stunden GR, Manufatur, für den Strassenpreis, :klatsch::klatsch::klatsch:
 
Zuletzt bearbeitet:

emach1967

Dabei seit
24.03.2012
Beiträge
110
Ort
Wien, Österreich
Ich bin ehemaliger Besitzer einer Chronoswiss Sirius Handaufzug mit dem silbernen Ziffernblatt.
Ich habe sie gerne getragen, auch an meinen zarten Handgelenken von 16cm. Die Uhr ist so flach daß Hemdmanschetten nie ein Thema waren, die Hörner schön gebogen, und die optischen Reize aus jedem Winkel vielfältig. Besonders hat mir die dezente Kanüllierung (Sp?) am Gehäuserand gefallen. Die Krone ist der absolute Höhepunkt dieser Uhr, wunderschön ausgeführt, herrlich zu bedienen, und keineswegs überdimensioniert.
Die gebläuten Zeiger und Indizes leuchten bei entsprechenden Lichtverhältnissen wunderbar, und das Ziffernblatt schimmert matt auch bei fahlerem Umgebungslicht. Gangverhalten bei meiner war tip top, ein paar Sekunden im Plus. Wunderschönes Werk auch durch den Sichtboden zu sehen.
Leider muß man auch anerkennen, daß ein Wiederverkauf nur schwierig und/oder mit deutlichem Abschlag zu erwarten wäre...Es gibt wohl zur Zeit einen anderen „Zeitgeist“. Dennoch bin ich froh ein paar Jahre mit dieser Uhr verbracht zu haben.
Ich wünsche viel Freude bei der Entscheidung!
Gruß aus Wien
Eric
FF8C4236-0020-4922-A1E3-702859DF8FA2.jpg1FADDE8B-5D0D-4990-BD49-713906826BB8.jpg
 

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.540
Die Sirius kenne ich, die Pequignet war mir neu und ich musste mir erst mal ein Hands on durchlesen.;-)
https://www.watchprozine.com/horolo...iew-of-the-pequignet-manuelle-royale/9170721/

Optisch gefällt mir die Sirius besser, da sie ein wenig sportlicher wirkt, die Ablesbarkeit besser ist, während die Pequignet etwas blass erscheint.

Generell würde ich zu Chronoswiss tendieren, warum: Pequignet baut tolle Uhren, jedoch würde ich nicht darauf wetten das die Marke auch in 5 Jahren noch existent ist...meine noch vor kurzem wurde ein neuer Investor gesucht.
Da Manufakturwerke zwingend auch eine Ersatzteilversorgung bzw. Wartung beim Hersteller erfordern wäre mir hier das Risiko zu groß.:-(

Das in der Sirius verbaute Marvin 700, wird von Chronoswiss schon seit Jahrzehnten verbaut...d.h. Ersatzteilversorgung ist gut, und ich weiß aus eigener Erfahrung das Chronoswiss auch freie Uhrmacher mit Ersatzteilen für eine Revi versorgt, in der Hinsicht alles gut.:super:
 
G

Gast49980

Gast
Hallo beyreuth,
für mich wäre die Pequinet die erste Wahl. Allerdings muss ich Parameter recht geben, dass dieser Hersteller finanzielle Probleme haben soll. Ich selber War auch lange auf der Suche nach einer Grad Sport dieses Herstellers, hatte auch die eine oder andere am Handgelenk und War immer sehr positiv angetan von der Wertigkeit und dem Tragekomfort. Finde immer noch die Uhren mit Manufaktur Werk sehr gelungen. Allerdings immer mit dem Hintergedanken der Revision und der sehr schlechten, bis nicht vorhandenen Händlerkette in Deutschland.
Die Krone der Chronoswiss ist doch sehr groß und würde mich persönlich sehr stören. Der Blick richtet sich immer auf die Krone und verbirgt eigentlich den schönen Rest der Uhr.
Die Pequinet finde ich ausgewegener und im Gesamten gelungener als eine Einheit.
 

beyreuth

Themenstarter
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
12
Vielen Dank allen für die Antworten. Ich habe etwas abgewartet, da ich am Samstag wieder die Pequignet Royale Manuelle sehen konnte. Entgegen meinen Erwartungen, habe ich jedoch keine Möglichkeit erhalten, die Chronoswiss Sirius live zu sehen. In Belgien ist diese Marke leider weniger verbreitet als in DE. Oder ist dies zumindest meine subjektive Überzeugung?
Ich hätte zudem noch eine Frage (bin leider kein Fachmann in dem Gebiet) in Bezug auf das Zifferblatt der Chronoswiss. Es ist angegeben als massiv Sterling Silber! Bei der Pequignet ist das ZB al "argente" (versilbert, soviel mein Französisch korrekt ist). Sind ZB aus massivem Sterling Silber etwa wertiger, haltbarer/langlebiger oder sonstwie besser als ZB die aus Mesing und lackiert sind???
Vielen Dank für Eure Antworten
LG aus Belgien
beyreuth
 

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
2.258
Ich hatte mal eine Chronoswiss in meinen Händen; tolle Qualität. Wenn du sie grau für einen guten Preis (20-30 %) unterhalb der UVP bekommst-zuschlagen. Liste würde ich nicht zahlen aufgrund des schlechten Wiederverkaufes/Werterhalt.
 

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.540
Vom Grundmaterial her ist sicherlich massiv Silber "wertiger" als Zifferblätter aus Stahl/Messing oder ähnlichem.
Die Haltbarkeit dürfte aber letztlich dabei keine Rolle spielen, eher der optische Eindruck...wobei ich da auch Laie bin wie der sich dann letztlich in vermutlich kleinen Nuancen unterscheidet.

Ich kann nur sagen das das Zifferblatt meiner Chronoswiss Timemaster, welches aus massivem Messing besteht schon auf Grund seiner Dicke, welche beim Datumsfenster ersichtlich ist, einen wertigen Eindruck macht.:super:

Und ich gebe corsafreak Recht, 30% sollten bei der Sirius drin sein, und somit hat man eine tolle Uhr zu einem guten Preis.;-)
 
Thema:

CHRONOSWISS SIRIUS Handaufzug mit Sterling Silber Blatt oder PEQUIGNET, ROYALE MANUELLE

CHRONOSWISS SIRIUS Handaufzug mit Sterling Silber Blatt oder PEQUIGNET, ROYALE MANUELLE - Ähnliche Themen

[Erledigt] Dekla Marine, ZB silber, 40 mm, ETA Unitas Handaufzug, in "Top Zustand": Hallo Kaufinteressent, zum verkauf biete ich meine Dekla Marine, ZB silber, 40 mm, ETA Unitas Handaufzug, in "Top Zustand" Ich bin Privatperson...
Die Deckwatch für den Binnensegler – DEKLA Marineuhr: Wenn ich in meinem Boot sitze, auf meinem Lieblingssee, und auf die Uhr schaue, dann nur, um zu wissen, wie lange es noch bis zur angekündigten...
„Alle Mann an Deck, Uhr in Sicht!“ - Die DEKLA Marineuhr in den Fängen der zamonischen Zwergpiraten *: Kennt jemand den Kontinent Zamonien, wo die Intelligenz eine übertragbare Krankheit ist und die Sandstürme viereckig sind, wo hinter jeder Idylle...
Royal Orient (Ref. WE0021EK) Adel verpflichtet.: Wer schon einmal aufmerksam durch ein Geschichtsbuch geblättert hat, dürfte sich irritiert die Frage gestellt haben, warum eine aristokratische...
Kleiner Vergleich zweier populärer Diver: Seiko Sumo vs. Longines HC: Liebe Mitleser, in diesem Thread möchte ich zwei sehr unterschiedlichen Uhren mal vergleichen. Auf der einen Seite die Longines HydroConquest...
Oben