Chronograph aus England, Hersteller gesucht!

Diskutiere Chronograph aus England, Hersteller gesucht! im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Nachdem mich Harald durch die Vorstellung seiner britischen Taschenuhrsammlung zum Kauf einer englischen Taschenuhr (die Katze im Sack gekauft) in...
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Nachdem mich Harald durch die Vorstellung seiner britischen Taschenuhrsammlung zum Kauf einer englischen Taschenuhr (die Katze im Sack gekauft) in Australien animiert hatte, diese aber ihren Weg nach 4 Wochen immer noch nicht zu mir gefunden hat, habe ich nun nochmals - diesmal an einer Bucht der englischen Kanalküste - zugeschlagen.

Aber auch diese Uhr birgt ein Geheimnis. Auf dem Zifferblatt steht: „ J. Poole & Co London“
Diese Firma ist tatsächlich bekannt für die Herstellung und für den Handel mit Chronographen. Aber ist diese Firma wirklich der Hersteller dieser Uhr? Ist sie nicht eher in der Schweiz entstanden, wie das die Schweizer Punzen vermuten lassen?

Mir hat diese Uhr sofort gut gefallen: vor allem das klar gegliederte Zifferblatt, das fein gearbeiteten Werk und die dezenten Goldverzierungen.

Gruß Willy
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Hallo Willy!

Schöner Chronograph!

Das offenschtlich fertig samt Gehäuse aus der Schweiz importierte Werk stammt von Stauffer&Co / Chaux des Fondes und beruht auf einem schweizer Patent von George Nicolet (Nr. 4821).

Das 'Supplied by' unter dem Minutentotalisator weist schon darauf hin, dass die Uhr von Poole 1892 -1910+ lediglich vertrieben wurde!

Gruß und Glückwunsch zur schönen Uhr!
Harald
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Harald!

Freut mich, dass Dir die Uhr gefällt.
Ich muss wieder einmal staunen. Wie kommst Du so schnell auf diese Lösung. Ist das (Stauffer & Co) nur eine Vermutung von Dir oder lässt sich das beweisen?

Willy
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Du machst es einem nicht leicht...

Ich kenne ident aufgebaute Chronographen die am Werk Stauffer&Co /Chaux de Fonds
Signaturen bzw. Bildmarken tragen (leider kann ich aus urheberrechtliche Gründen nur schwer Bilder liefern, verzeih) - aber ich bin mir völlig sicher.

Und gibt es am Web einen auf der Werksseite beinahe ident aufgebauten Rattrapante Chronographen, der recht klar Stauffer&Co zugeordnet werden kann. Trotz der etwas fragwürdigen Gravuren.

Dann ist da das Patent von Georges Nicolet (hier der graphische Teil in einem PDF).

Charles Nicolet war übrigens ab 1874 Teilhaber bei Stauffer&Co. - (und die Verwandtschaft zu Georges ist mehr als wahrscheinlich).

Und nicht zuletzt: Die Form des Balancekloben ist für Staufferwerke absolut typisch.

Diese Indizienkette ist hoffentlich einstweilen hinreichend.

Harald
p.s.: sobald ich ein verlinkbares Bild eines identen Werks mit Stauffer Signatur finde, liefere ich es nach - versprochen!
Wie gesagt, ich bin mir in diesem Fall völlig sicher - obwohl Chronographen kaum zu meinen Gebieten gehören.

Nachtrag:
Hier z.B.: Union Horlogerie auf der Cuvette mit Stauffer signiert....
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Harald,

wenn ich den engl. Text richtig verstanden habe, machen sich die Verfasser des Artikels Gedanken darüber, ob Stauffer der Hersteller des Split-Second-Chronographen ist.

Mit Deinem Link zu dem Union Horlogie Chronographen und mit Deiner Indizienkette hast Du den klaren Beweis dafür erbracht und auch dafür, dass meine Uhr von "Stauffer son & Co" stammt.
Es scheint ein hochwertiges Werk zu sein, dass es sogar im Zusammenhang (wohl falsch) mit IWC gesehen wird.

Obwohl meine Uhr nicht mit einem Goldgehäuse versehen ist, scheint ihr Wert doch weit höher zu sein, als was ich dafür berappen musste.

Vielen Dank für Deine Recherchen!!

Gruß Willy
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Nachdem ich die Uhr mehrere Tage in Benutzung hatte, kann ich sagen, dass sie die Zeit genau anzeigt. Einen Mangel aber habe ich festgestellt. Der zentrale Stoppuhrzeiger lässt sich nicht auf die "0-Position" zurückstellen, sondern die Rückstellposition wandert und verändert sich beim Gebrauch der Stoppeinrichtung. Von der ursprünglichen Stellung (+ 4 Sec) ist nach mehrmaligem Gebrauch die sog. Nullstellung nach (+7) gewandert.

Wer kennt sich damit aus? Ist das eine große Sache oder lässt sich dieser Fehler leicht beheben?

Gruß Willy
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Willy,
daß der Sekundenzeiger nicht exakt auf 0 zurück springt hat zwei mögliche Ursachen:
-der Sekundenzeiger sitzt nicht fest auf der Welle bzw. dreht sich auf dem Zeigerfutter.
-die Lagerstellen von Stoppsekundenrad und evtl. auch Minutenzählrad sind verharzt.
Über den Aufwand läßt sich erst etwas sagen, wenn die genaue Fehlerquelle bekannt ist.
Gruß Holger
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Holger,
Deine Antwort klingt für mich überzeugend. Vermutlich war die Uhr nicht viel in Gebrauch und bedarf nur einer Wartung. Vermutlich wären damit alle Schwächen beseitigt.
Hab Dank für Deine Antwort.

Gruß Willy
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Willy,
daß der Sekundenzeiger nicht exakt auf 0 zurück springt hat zwei mögliche Ursachen:
-der Sekundenzeiger sitzt nicht fest auf der Welle bzw. dreht sich auf dem Zeigerfutter.
-die Lagerstellen von Stoppsekundenrad und evtl. auch Minutenzählrad sind verharzt.
Über den Aufwand läßt sich erst etwas sagen, wenn die genaue Fehlerquelle bekannt ist.
Gruß Holger
Hallo Holger,

bei der Wartung der Uhr hat mein Freund die Handelsmarke der Firma "Stauffer, son & co." unter dem Zifferblatt auf der oberen Platine eingestanzt gefunden. :klatsch:
Ein verschlungenes "SF" im Schild und darunter geschrieben "STAUFFER CX - DE - FONDS".
Der Stoppsekundenzeiger saß nicht fest auf der Welle, wie Du vermutet hast.
Diese Handelsmarke wurde nach Mikrolisk am 11.01. 1876 registriert. Schweiz und London, Importeur von IWC-Werken.
Mikrolisk - was Feines für die Tasche... - Das Informationsportal rund um die Taschenuhr!

Gruß Willy
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Chronograph aus England, Hersteller gesucht!

Chronograph aus England, Hersteller gesucht! - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] TEAM Chronograph mit Valjoux 7733 Vintage Teildefekt

    [Verkauf] TEAM Chronograph mit Valjoux 7733 Vintage Teildefekt: Guten morgen liebe Forianer und einen guten Start in die Woche :) Da ich zu vieles liegen habe biete ich euch hier ein eigentliches Projekt von...
  • [Verkauf-Tausch] Sinn Chronograph 900 Flieger

    [Verkauf-Tausch] Sinn Chronograph 900 Flieger: Ich verkaufe hier eine wunderschönen Sinn Chrono Flieger 900. Gekauft wurde die Uhr in 07/2018 direkt bei Sinn. Zustand absolut TOP, siehe Bilder...
  • [Verkauf] TISSOT Prs516 Chronograph Vajoux7750

    [Verkauf] TISSOT Prs516 Chronograph Vajoux7750: Hallo, zum Verkauf kommt hier meine neuwertige Tissot prs 516 mit Vajoux7750. Ich habe sie nur kurz zur Probe getragen wir werden aber nicht warm...
  • [Reserviert] Tissot T12 Chronograph (UFO), Lemania 873, Referenz 40505

    [Reserviert] Tissot T12 Chronograph (UFO), Lemania 873, Referenz 40505: Hallo Forianer, an diesem recht schönen Sonntag biete ich Euch die recht schöne Uhr von ca. 1970 zum Tausch oder Verkauf an Tissot T12...
  • [Suche] TAG HEUER 3000 Quartz Professional Chronograph (232.206)

    [Suche] TAG HEUER 3000 Quartz Professional Chronograph (232.206): Guten Morgen, Ich suche einen TAG HEUER 3000 Quartz Professional Chronograph. Bitte nicht in gold :D Grüße Pierre
  • Ähnliche Themen

    Oben