Chronografenfrage

Diskutiere Chronografenfrage im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, habe schon danach gegoogelt und im Forum nichts dazu gefunden... und: Ja, Ihr dürft mich steinigen... Das Einfügen von Beispielbildern...
uhromany

uhromany

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
22
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo, habe schon danach gegoogelt und im Forum nichts dazu gefunden...
und: Ja, Ihr dürft mich steinigen...
Das Einfügen von Beispielbildern, die ich nicht selbst gemacht habe, erspare ich Euch bewußt. Die zitierten Uhrenmodelle können per Netz ja schnell auf den Bildschirm gerufen werden.

In meiner Frage geht es um die Totalisatoren bei Chronografen bzw. die kleinen Anzeigen im Ziffelblattbereich.

Z.B. erscheinen mir die Funktionen der "kleinen Anzeigen" bei einer gewöhnlichen Heuer SG 1550 schlüssig: Laufende Sekunde und 30-Minutenzähler . Wobei die laufende Sekunde ja eigentlich keinen Totalisator darstellt. Hier kann ich also, wenn ich den großen Sekundenzeiger laufen lasse, 30 Min und x Sekunden lang etwas messen.

Die zahlreichen Uhren mit einem Valjoux 7750 aber z.B. haben als kleine Anzeigen laufende Sekunde (in manchen Uhrmodellen stillgelegt), 30-Minutenzähler und 12-Stundenzähler. Nun stellt sich mir aber die Frage, was mir eine 12-Stundenanzeige nutzt, wenn ich mit der anderen Anzeige nur 30 Minuten zählen kann. Es könnte doch mal sein, daß ich etwas z. B. messe, was 40 min und ein paar Sekunden lang dauert. Der Bereich von der Minute 31 bis zur Min 59 wird doch von den Totalisatoren gar nicht erfasst.??

Habe ich da etwas falsch verstanden?
Gibt es Uhren, die logischerweise 60 Min zählen, bevor der Stundentotalistator um einen Zähler weiterspringt?

Das alles mal ganz unabhängig davon, ob man es wirklich braucht, meinetwegen 40 Minuten und x Sekunden genau messen zu können. Ich stand Chronos bisher immer recht kritisch gegenüber. Aber falls ich mir mal soetwas zulegen sollte, sollten die Anzeigen schon ihren Sinn haben...

Über eine erklärende Antwort würde ich mich freuen.

Und natürlich wünsch ich allen ein schönes Weihnachtsfest...

uhromany
 
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.107
Der Stundentoti springt ggf. eine halbe Stunde vor!

Die Messung ist natürlich durchgehend exakt möglich.

Es gibt aber auch viele Uhren, denen aus Designgründen der Stundentoti ganz fehlt. Die sind natürlich nur Show und bestenfalls zum Teekochen brauchbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.108
Ort
Wien
Der Stundenzeiger mit dem 12 er Toti hat ja halbe Unterteilungen, also 0,5 Stunde, dann 1 stunde, dann 1,5. Wo sihst Du jetzt das Problem?
Nach der 30 sten Minuten des Minutentotis springt unten eine halbe Strecke der 12 Stundentoti und oben bei der 30 rennts weiter, dann kannst auch 40 und alles ander ablesen.
 
uhromany

uhromany

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
22
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Danke Euch für die Antworten,
also, wenn man den 12erToti dann Halbstundentoti nennt, bin ich halbwegs zufrieden. Es gibt aber auch 12er, die nur eine Stundeneinteilung haben, da müßte der Zeiger dann jeweils Halbschritte machen. Siehe Bild. Das finde ich dann irgendwie nicht so elegant.
Vieleicht sehe ich das alles zu eng, irgendwie werde ich aber den Eindruck nicht los, daß diese Totalisatoren oft auch ein wenig zum Eindruck machen da sind.

@ ludicree: Ich glaube, bei einem Militärchrono geht es eigentlich nur sekundär um Tee kochen, viel mehr darum wie schnell ein "Knallkörper" irgendwo auftrifft ?!?

Grüße nach "zu Hause" und nach Wien

Beispiel Chronograph.JPG
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.108
Ort
Wien
Und wenn da ein 7750 er tickt, traue ich mich wetten, dass der Zeiger auch zwischen den Teilstrichen parkt, wenn die 30 Minuten um sind.
Solche großen Sprünge machen keine Totis der 7750er.
Ob es elegant ist oder nicht, so ist das Konzept nicht konstruiert worden, und wenn irgendwelche Einschaler ihre eigene Suppe kochen und Du damit nicht klar kommst, ist es nicht die Schuld des Eta bzw Chronograph und deren echte Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet:
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.601
Ort
Niederbayern
Der 12 Sundenzähler des 7750 bewegt sich nicht in Schritten, er wird anders als der Minutenzähler vom Federhaus direkt angetrieben und bewegt sich daher "schleichend". Der Minuntenzähler "springt" jede Minute.
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Auch hier: bitte beim Eknstellen von Fremdbildern Quelle angeben.

Grüße
carpediem
 
Thema:

Chronografenfrage

Oben