Kaufberatung Chrono24 Private Verkäufer

Diskutiere Chrono24 Private Verkäufer im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich hab 2x bei einem Händler bestellt, ein Mal musste ich das Geld manuell freigeben, das andere Mal geschah das ca. 2 Stunden nach Anlieferung...
IheartBrix

IheartBrix

Dabei seit
06.04.2020
Beiträge
263
Ich hab 2x bei einem Händler bestellt, ein Mal musste ich das Geld manuell freigeben, das andere Mal geschah das ca. 2 Stunden nach Anlieferung automatisch, was mich etwas gewundert hat.

Da die Uhr in Ordnung war hab ich aber nicht weiter gemacht
 
Eierfeile

Eierfeile

Dabei seit
07.04.2020
Beiträge
252
Ort
Hamburg
Ich gratuliere dir und bin auf deinen Bericht gespannt. 👍😎

Danke dir! Also ich habe jetzt auch mein Update und kann ein positives Fazit ziehen. Uhr kam an und ich musste bei Chrono erst die Zustellung bestätigen (dadurch wird der 7-Werkstage-Timer für die Auszahlung aktiviert) und habe dann als Nächstes zusätzlich die Möglichkeit die Zahlung sofort freizugeben.

30879313087932

Ich denke durch das aktive Bestätigen als Käufer und die Möglichkeit, die 7 Werkstage Frist bei Bedarf auch erhöhen zu lassen, hat man ein gutes Maß an Sicherheit beim Chrono-Privatkauf und kann die Uhr in Ruhe checken lassen. Ich habe meine auch direkt zum Juwelier meines Vertrauens gebracht, obwohl ich selbst schon relativ sicher war, dass alles passt und habe auch schnell die erste Bestätigung durch den Fachmann bekommen. Insofern alles super gelaufen.

Letztlich muss man bei den Unterschieden zwischen Händler- und Privatkauf über Chrono im Hinterkopf behalten, dass Chrono nur bei Ersterem mit dem Trusted Checkout durch die Echtheitsgarantie haftet. Dafür können sie bei Privat im Fake-Fall zumindest die Auszahlung stoppen. Man hat also auch hier einen Schutzschild, man muss dafür allerdings aktiv die gegebenen Fristen nutzen und überprüfen, dass man ein Original erhalten hat. Würde ich auch immer empfehlen, kostet idR unter 100 € on top und man hat "peace of mind".
 
Vuberto

Vuberto

Dabei seit
04.12.2013
Beiträge
354
Ort
Tübingen
Ich möchte auch kurz meine Erfahrungen mitteilen.
Ich habe eine gebrauchte Uhr über Chrono 24 von einem Privatanbieter gekauft.
Die Uhr wurde als neuwertig als Fullset beschrieben.
8ch habe mit dem Verkäufer einige Nachrichten ausgetauscht.anscöhiessend hat er mir den Kaufbeleg zur Verfügung gestellt. Auf dem Beleg war die Handynummer vermerkt.. Also habe ich Kontakt per WhatsApp aufgenommen... Alles problemlos.
Der Verkaufer meinte er ist gerade auf Geschäftsreise und kann mir die weiteren von mir gewünschten Fotos erst später senden. Das stimmte mich schon etwas skeptisch.
Aber wie versprochen kamen alle Fotos die ich mit wünschte, auch welche mit Namensschild usw...
Das Geld überwies ich auf aöein Treuhandkonto und musste es separat freigeben (also nicht automatisch nach Lieferung)
Ich enpgehle die komplette Kommunikation im Chrono 24 Messenger zu führen, da ich mir vorstellen könnte, dass dies die Beweisführung bei einem eventuellen Disput erleichtert.

Kurzum: alles gut.
Das Ührchen sieht fabelhaft aus... Wie Neu😜
 
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Hi, stehe auch gerad ein Kontakt mit einem Privatverkäufer aus den Niederlanden.
Mit weiteren Kosten (Steuer, etc.) muss ich bei einem Kauf aber nicht rechnen, oder?

Wo kann ich denn die wohl am besten die Echtheit einer Omega bestätigen lassen.
Beim kleinen Uhrenhändler vor Ort (natürlich hat der keine Omegas im Programm)?
Der nächste größere Laden der Omega führt, wäre ca. 40min Fahrzeit entfernt.
 
browntrout

browntrout

Dabei seit
08.05.2021
Beiträge
258
Ort
Südöstlich von München
Du musst mit keinen weiteren Kosten rechnen innerhalb der EU.
Die Echtheit bestätigen könnte Dir der kleine Uhrenhändler bestimmt falls er Uhrmacher ist und in irgend einer Form etwas davon hat.
Gar keine Papiere dabei?
 
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Doch, es handelt sich um ein Full-Set.
Aber ich als Laie kann das ja trotzdem nur schwer beurteilen.

Mal abwarten wie die Kommunikation weitergeht oder die Uhr später schon verkauft ist.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
14.386
Ort
Oberhessen
Das Gerücht ist wohl nicht auszurotten...kein kleiner Uhrmacher wird Dir die Echtheit bestätigen. Selbst ein Konzi wird das nur im Ausnahmefällen machen. Die High-End Fakes sind nicht einfach zu erkennen. Gut, ein Coax-Werk würde ein Konzi erkennen können. Wenn kein Coax-Modell wird es sehr schwierig.
Problem ist die Haftung für eine solche Expertise.
 
Eierfeile

Eierfeile

Dabei seit
07.04.2020
Beiträge
252
Ort
Hamburg
Das Gerücht ist wohl nicht auszurotten...kein kleiner Uhrmacher wird Dir die Echtheit bestätigen. Selbst ein Konzi wird das nur im Ausnahmefällen machen. Die High-End Fakes sind nicht einfach zu erkennen. Gut, ein Coax-Werk würde ein Konzi erkennen können. Wenn kein Coax-Modell wird es sehr schwierig.
Problem ist die Haftung für eine solche Expertise.
Das machen die schon im Rahmen eines Echtheitszertifikats, sowohl Fachhändler als auch Grauhändler. Kostet knapp 100 €, am besten vorher telefonisch Termin abstimmen.
 
Bertl1

Bertl1

Dabei seit
17.04.2021
Beiträge
216
Ort
Wien
Ich hab diesen Service einmal in Anspruch genommen und bin total zufrieden.
Kommunikation Top, Zustand der Uhr lt. Beschreibung. Zahlung über Treuhand Top.

Würde ich wieder machen.
 
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Also scheint es ein überschaubares Rest-Risiko zu geben, verstehe.
Mittlerweile hab ich auch den Kaufbeleg (ebenfalls über Chrono24) als Photo zugesendet bekommen.

Die Uhr wurde in der Schweiz, über Chrono24, neu gekauft.
 
vghat

vghat

Dabei seit
15.05.2020
Beiträge
678
@Elo:
Nur als Hinweis. Wenn die Uhr in der Schweiz gekauft wurde, dann sollte Dir der Verkäufer neben Erstrechnung von C24 auch die Zollunterlagen aushändigen.
 
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Und genau da könnte der Haken sitzen.
Beim Kauf der Uhr wohnte der Käufer vorübergehend in der Schweiz und nun ist er zurück im Heimatland Niederlande. Ob er da wohl den Zoll gemacht hat?

In welche Gefahren laufe ich, wenn das nicht gemacht wurde? Bei einer Kontrolle müsste ich das nachträglich bezahlen? Obwohl guten Gewissens in den Niederlanden gekauft?
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
783
Ort
136.000/2020
Und genau da könnte der Haken sitzen.
Beim Kauf der Uhr wohnte der Käufer vorübergehend in der Schweiz und nun ist er zurück im Heimatland Niederlande. Ob er da wohl den Zoll gemacht hat?

In welche Gefahren laufe ich, wenn das nicht gemacht wurde? Bei einer Kontrolle müsste ich das nachträglich bezahlen? Obwohl guten Gewissens in den Niederlanden gekauft?
Kein Haken. Für Dich als Käufer ist die Herkunft der Uhr ohne Belang. Steuerschuldner ist Derjenige, der die Uhr in die EU eingeführt hat. Dir als Käufer darf es vollkommen egal sein, wenn Du aus der EU kaufst. Die Steuerschuld eines eventuellen Steuer"sünders" wird auch nicht auf Dich übertragen, denn sie "hängt" ja nicht am Kaufgegenstand. Gutgläubig bist Du sowieso, so lange Dir nicht bekannt ist, dass die Uhr unter fadenscheinigen Umständen die EU-Grenze passiert hat.

Deshalb halte ich es auch einfach nur für dumm, einen Vk. aktiv nach Unterlagen zum Nachweis der Steuerzahlung zu befragen. Es ist seine ganz persönliche Sache, sieht man von einem eventuellen - uns allen schadenden - Tatbestand der Steuerhinterziehung ab. Da ich als Käufer nicht die Funktion eines Steuerfahnders mit erwerben möchte, gehe ich davon aus, dass eine Gebrauchtuhr ordentlich versteuert wurde. Ebenso wenig wie auf die Frage nach Herkunft/Steuerunterlagen käme ich auf die Idee, einen Verkäufer zu fragen, ob er die Uhr mit Mitteln aus Geldwäsche, Steuerhinterziehung oder fragwürdigen Geschäften erworben hat. This is not my cup of tea!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Deshalb ist es auch einfach nur dumm, einen Vk. aktiv nach Unterlagen zum Nachweis der Steuerzahlung zu befragen.

Ok, dann habe ich eine Dummheit begangen und vorhin aktiv danach gefragt. :winken:
Mal schauen welche Antwort ich erhalte.

Der Preis auf jeden Fall passt für mich. Die Uhr wurde dieses Jahr neu gekauft. Anscheinend beim Chrono24 Grauhändler (?) Grob.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
783
Ort
136.000/2020
Ok, dann habe ich eine Dummheit begangen und vorhin aktiv danach gefragt. :winken:
Nunja, so lange der Vk. Dir antwortet, dass er die Steuern ordnungsgemäß bezahlt hat, so what. Weder kannst noch musst Du das prüfen. In eine Zwickmühle kommst Du (allerdings wohl eher nur theoretisch) auch nur dann, wenn der Vk. Dir antwortet, dass die Uhr auf wundersame Weise über die Grenze geschwebt ist, und auf ebenso wundersame Weise eine Steuerersparnis "eingeschwebt" sei. Selbst dann kann Dir niemand wirklich etwas (Nichtanzeige einer Straftat ist in der Regel selbst nicht strafbar). Das Geschmäckle fürs persönliche Empfinden kann aber beim täglichen Blick auf die Uhr möglicherweise störend wirken.
 
E

Elo

Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
33
Danke dir für die Antwort.
Antwort steht eh noch aus. Wer weiß ob ich darauf überhaupt eine Antwort erhalte.
Wollte ja erfragen ob es denn im schlimmsten Fall negative Konsequenzen für mich haben kann.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
783
Ort
136.000/2020
Danke dir für die Antwort.
Antwort steht eh noch aus. Wer weiß ob ich darauf überhaupt eine Antwort erhalte.
Wollte ja erfragen ob es denn im schlimmsten Fall negative Konsequenzen für mich haben kann.
Nö.

Generell finde ich übrigens chrono24 als Verkaufsplattform gerade für weniger erfahrene oder sehr sicherheitsbedachte Privatkäufer noch am ehesten geeignet, um sich an das Thema "Gebrauchtuhrenkauf" heran zu tasten. 100% Sicherheit gibts nirgends, sieht man vom Neukauf beim Konzi Uhr gegen Geld ab. Chrono24 ist da aber sehr nah dran mit dem Treuhandservice. Gesunder Menschenverstand und vollständige Einhaltung der chrono24-Regeln sind natürlich unbedingt geboten.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
14.386
Ort
Oberhessen
Alleine die Sicherheitsfotos bei Chrono24 sind schon eine feine Sache. Einfach mal Bilder klauen funktioniert damit nicht. Gleiches Prinzip wie der zerknüllte Zettel hier mit anderen Mitteln.
 
Thema:

Chrono24 Private Verkäufer

Chrono24 Private Verkäufer - Ähnliche Themen

Chrono24.de als Verkäufer?: Hallo zusammen, Hat jemand Erfahrung mit Chrono24 als Verkäufer (also selbst als Händler auftretend)? Es gibt etliche solcher Anzeigen, aber...
Chrono24 Festpreis. Handlungsspielraum oder Tritt ins Fettnäpfchen?: Guten Abend zusammen, mich würde interessieren, ob von Euch schon einmal jemand Erfahrung damit gemacht hat, bei einem Festpreis auf Chrono24...
Kaufberatung Vintage Rolex Day Date president: Hallo zusammen, ich bin schon seit längerem auf der Suche nach meiner ersten "richtigen" Vintage Uhr. Ich weiß auch schon wie sie aussehen soll...
[Erledigt] Rolex Ref. Nr. 5500, Air King Precision: Vorab, dies ist ein privater Verkauf, ohne gewerbliches Interesse. Ich biete meine vintage Rolex 5500 Oyster Perpetual Air King Precision zum...
Omega Seamaster Schwerty: Werte Uhrenfreunde und -freundinnen, ich habe mich in die kleine Seamaster Schwerty mit der Weißgold-Lünette verguckt. Kurze Frage: kann man die...
Oben