Chrono mit Handaufzug für Sport

Diskutiere Chrono mit Handaufzug für Sport im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, aktuell überlege ich mir einen Chrono mit Handaufzug fürs Fitnessstudio zu holen. Meine teureren Uhren trage ich beim Sport nicht...

Kemp

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
372
Hallo zusammen,

aktuell überlege ich mir einen Chrono mit Handaufzug fürs Fitnessstudio zu holen.
Meine teureren Uhren trage ich beim Sport nicht und Handysstopuhr ist zu nervig.
Digitaluhr möchte ich auch nicht, dann belass ich es lieber bei ohne Uhr :-)

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage, wie viele Start/Stopvorgänge hält so ein Werk wohl aus?
Konkret dachte ich z.B. an die Seagull.
Aber bei 3* die Woche Sport a 20x Start/Stop bin ich mit nicht sicher wie lange ein Chrono das mitmacht?
Habt ihr da evtl. Erfahrungen, oder gibt es ein preiswertes empfehlenswertes Werk?

Danke für euren Input!
 

DunklerKeiler

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
374
Ort
Rhein-Main
Ich würde es lassen! Eine robuste Quarzuhr ist für so was einfach vernünftiger.

Beispiel: Ich arbeite an und zu als Fremdenführer in Rom (Früher, vor C...) Bei einer Radtour über die Via Appia antica und deren original erhaltenes Römerpflaster hatte ich einmal meine PO am Arm. (Vermeide ich normalerweise...)
1. Das war durchgehend unangenehm, weil das schwere Teil auf dem groben Holperpflaster die Handgelenksknochen malträtiert hat.
2. Die Uhr hatte danach einen deutlich Nachgang, so dass ich sie zum Regulieren bringen musste. Es ist zwar kein dauerhafter Schaden entstanden, aber doof war es doch.
Mechanische Uhren sind dafür einfach nicht gemacht, sondern für den gemächlicheren Lebensstil einer "bürgerlicheren" Epoche.
Was spricht denn gegen eine G-Shock, wenn man in ein Fitnessstudio geht?
 

Jake Cutlass

Dabei seit
24.02.2009
Beiträge
1.076
Ort
Berlin
Für häufiges Nutzen der Stoppfunktion ist tatsächlich eine Quartzuhr und insbesondere eine Digitalquartzuhr die klügere Wahl. Alle Mechanik verschleißt beim Gebrauch mehr oder weniger und natürlich umso mehr, je häufiger sie genutzt wird.

Im Ggs. dazu hat eine Digitaluhr garkeine beweglichen Teile, mit entsprechend wenig bis garkeinem Verschleiß.

Nur meine 0,02 €
 

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.198
Nun aber zu meiner eigentlichen Frage, wie viele Start/Stopvorgänge hält so ein Werk wohl aus?
Konkret dachte ich z.B. an die Seagull.
Aber bei 3* die Woche Sport a 20x Start/Stop bin ich mit nicht sicher wie lange ein Chrono das mitmacht?
Habt ihr da evtl. Erfahrungen, oder gibt es ein preiswertes empfehlenswertes Werk?

Ich würde es einfach versuchen, im ungünstigsten Fall hast Du halt nach einigen Wochen 200 Euro in den Sand gesetzt, aber in der Zeit Spaß daran gehabt.
 

Kemp

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
372
Die letzten Jahre bin ich zwar auch mit Handy klargekommen, bzw. orientiere ich mich in letzter Zeit an den vereinzelt zu finden Wanduhren.
Eine Armbanduhr wäre aber sehr komfortabel, insbesondere da ein mechanischer Chrono leicht zu bedienen ist, ohne gepiepse etc.
Zusätzlich fände ich es gut vor dem Sport eine Uhr aufzuziehen, macht mir immer wieder viel Freude und könnte ein Ritual werden :-)

Leider bin ich noch nicht an dem Punkt wo ich meine Speedy für sowas nutze... Ich werde mich mal im Chinauhren Bereich umsehen, evtl. findet sich ja was passendes.

Wenn einer einen Tipp für ein preiswertes, robustes Werk hat, immer her damit :-)
 

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
644
Falls Dir das nicht zu sehr „Sportlehrer-Style“ ist, gibt es exzellente und robuste mechanische Stoppuhren zu völlig vertretbaren Preisen, zumindest, wenn man eine Speedy als Referenz nimmt. Hanhart wäre da zu nennen — aber es gibt sicherlich noch mehr Hersteller.
Beste Grüße,
Christoph
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.008
Ort
Mayence
Ich selber habe 25 Jahre lang einen Handaufzug-Chrono (Valjoux 7760) bei allem möglichen (MTB, Enduro, Motorrad, Hausbau etc) getragen, und der Uhr war das völlig wurst. Den Chrono habe ich in der Zeit ebenfalls öfter benutzt, aber sicher nicht 60x/Woche.

Wenn du dir mit der Seagull unsicher bist, schau doch mal nach einem gut laufenden Vintage-Chrono mit Val. 7733 o.ä. Die gibt es auch öfter im Bereich um 300 Euro. Würde da auf ein Edelstahlgehäuse achten und ggf. Boden- und Kronenwellendichtung (beides wg. Schweiß) tauschen, dann sollte das passen.

Pitt
 

suprum

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
327
Ort
Staufenberg
Das wären etwa 60 x betätigen der Drücker und auslösen der Funktion in der Woche. Machen wir einfach mal 100 draus, man muss ja auch seine Eier kochen und das ergibt etwa 5200 Vorgänge im Jahr und in 10 Jahren 52000. Hört sich erstmal viel an. Ob das ein Seagull schafft weiß ich nicht, bei einem ETA würde ich mir da keinen Kopf machen. Vorausgesetzt, das Werk wird auch vernünftig gewartet. Ich glaube aber nicht, dass Du diesen Wert erreichen wirst.
 

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.375
Wenn es wirklich um exakte und häufige Zeiten geht wäre ganz klar das ETA Quarz Caliber G10 für mich erste Wahl, z.B. in der Tissot V8 (eine von vielen Möglichkeiten).

Alle meine G10 treffen exakt alle Indexe und alle G10 liefern immer ein exaktes Zehntel-Sekunden-Ergebnis, da die Zeiger beim Stop immer exakt auf den Indexe steht.

Wenn es nur um den Minutenbereich geht, tut's auch eine Diver.

Wenn man während der Übung auf die Uhr schauen will, würde ich eine Digitaluhr nehmen. Wie will man die kleinen Zeigerchen denn in der Bewegung erkennen?

Bei meiner Pro Trek 1500 z.B. kann ich einen Timer starten, der 10 Sekunden vor Schluss piept. Sehr praktisch.

Mechanik-Chronos sind faszinierende Technik, die man toll tragen kann. Aber wenn ich für mich exakte Zeiten brauche, ist der Ergebniss zu ungenau.
 

Kemp

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
372
Danke erstmal für eure Antworten!
Eine richtige Stoppuhr wäre natürlich möglich aber ein weiteres Teil, wie das Handy was ich irgednwo ablegen muss, liegen lasse etc.
Daher ist eine Armbanduhr schon optimal für den Zweck.

Beim messen der Zeit kommt es nicht auf 5 Sek an, sondern nur darauf ca. 1,5 min Pause zwischen den Sätzen einzuhalten.

Den Gedanken an eine Chinauhr hab ich auch direkt wieder begraben. Hab auf Aliexpress gesucht und direkt wieder zu gemacht als ich den ganze Fake Mist gesehen habe... Keine Lust drauf...

Den Tipp mit den Valjoux Chrono werde ich mal nachgehen, mal sehen was sich so findet. Auf jeden Fall hab ich eine neue Aufgabe :-)
 

Auszeit

Dabei seit
05.02.2014
Beiträge
72
Ort
Hamburg
oder halt einen Quarzchrono von z.B. Certina / Tissot ... habe meinen Certina Attack 50 seit 30 Jahren ...
 

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.198
Wenn einer einen Tipp für ein preiswertes, robustes Werk hat, immer her damit :-)

Ein gebrauchter Poljot-Chrono mit Kaliber 3133 müßte eigentlich im zweistelligen Bereich zu bekommen sein, und sollte mit seiner unempfindlichen Kulissenschaltung auch robust genug sein.
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.008
Ort
Mayence
Wollt Ihr ihm etwa die Uhr madig machen? 🧐 Ein bisschen weniger Ratio, meine Herren!

Pitt

PS: Egal ob Autos, Motorräder, Mountainbikes oder Uhren - es sind oft solche billigen, zweckorientierten Gurken, die mir dann besonders ans Herz wachsen...
 
Thema:

Chrono mit Handaufzug für Sport

Chrono mit Handaufzug für Sport - Ähnliche Themen

[Erledigt] Seiko 6139-6012 Chrono aus Juli 1974 in Top Zustand: Ich bin Privatanbieter, kein gewerblicher!! Ich trenne mich hier schweren Herzens von meiner Seiko 6139-6012 Chrono aus Juli 1974. Eigentlich war...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
Nicht die Exit, aber die Basis: Rolex Datejust 41 - schwarz (lange Geschichte): Liebe Uhrenfreunde (und –freundinnen natürlich), das unter meinem Avatar genannte Eintrittsdatum zum UF täuscht: Ich war hier viele Jahre Member...
Tod den Totis! ODER mein FlExit zum Stowa Flieger Chrono Handaufzug: Hallo liebe Uhrennarren, fasst ein viertel Jahr ist es mir gelungen (zugegebener Maßen durch externe berufliche Umstände) dem Uhrforum und meinen...
Stressreduktion - oder - die Eine für (fast) alles Omega Speedmaster HB-SIA: Sehr geehrte Uhrenfreunde, ein wahrscheinlich nicht allzu geringer Teil von euch wird es kennen ... die tägliche Frage: "Welche Uhr trage ich...
Oben