Christ Diver Chrono - wirklich eine Empfehlung ?

Diskutiere Christ Diver Chrono - wirklich eine Empfehlung ? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Guten Abend zusammen, vor ca. 4 Wochen wollte ich mir in unserer Christ Filiale in Nürnberg den allseits gelobten Christ Diver Chrono für...
#1
O

OlWi

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
219
Ort
Schwaig b. Nürnberg
Guten Abend zusammen,

vor ca. 4 Wochen wollte ich mir in unserer Christ Filiale in Nürnberg den allseits gelobten Christ Diver Chrono für 549,- anschauen. Als ich in der ersten Filiale die Uhr in die Hand bekommen habe, ist mir bei genauer Betrachtung aufgefallen, daß beide Schrauben (links und rechts) des oberen Bandanstoßes Beschädigungen aufweisen. Die Schlitze der Schrauben waren regelrecht aufgebogen, zerfurcht. Auch das Band selbst hatte schon massive Kratzer an den unteren Gliedern und an der Schließe. Die Uhr war angeblich Neu und es wurde auch seitens der Filiale nichts ummontiert oder ähnliches. Voller Enttäuschung bin ich dann in die zweite Filiale gewandert. Dort hatte man auch die Uhr vorrätig. Natürlich neu. Aber auch hier waren Beschädigungen vorhanden. Die Krone war verkratzt, die Mattierung der linken Gehäuseseite war ungleichmäsig und auch mit Kratzern übersäht. Zu allem Überfluß war die Lackierung der Lünette ebenfalls beschädigt. Natürlich habe ich keine der beiden Uhren gekauft und bat die Verkäuferin, mir doch ein Neues Modell kommen zu lassen. Nach vier Wochen war es dann gestern so weit. Die Uhr wäre da. Ich also auf nach Nürnberg in die Filiale. Die Uhr natürlich genauestens Untersucht. Und siehe da, optisch alles bestens, keine größeren Beschädigungen und Gebrauchsspuren. Kurze Funktionskontrolle - alles bestens, läuft einwandfrei. Ich hab dann also voller Freude, mir endlich den Traum eines mechanischen Chronos zu erfüllen, die Uhr gekauft. Ab nach Hause, Uhr eingestellt und ab auf den Beweger damit. Heute morgen dann kurz mal draufgeschaut. Nach 9 Stunden 8 Sec. vorgang. Hm. Also dann mal noch schnell den Chrono eingeschaltet und wech. Heute Nachmittag dann wieder nachgeschaut. Vorgang in 18 Stunden 15 Sec. Naja, das ist ja nicht so toll. Chrono gestoppt und auf Null gestellt. Aber. Der Stundenzähler sprang nicht genau auf die Nullposition zurück, sondern blieb etwas vorher stehen. Gestern stand der Zeiger aber etwas hinter der Nullposition. Also Chrono gestartet, Stunde gewartet und dann zurücksetzen. Wieder sprang er nicht exakt auf Null, sondern etwas dahinter. Ich hab denn schnell in der Christ Filiale angerufen und das Problem geschildert. Der Uhrmacher sagte mir dann wörtlich. "Bei diesem Preis können Sie eine hundertprozentige Genauigkeit doch gar nicht erwarten. Außerdem ist das bei diesem Werk durchaus normal". Super. Wie sind denn Eure Erfahrungen mit dem 7750er in der wohl unverfeinerten Rohform. Ist dies tatsächlich normal, daß die Zeiger nicht immer hundertprozentig in die Nullstellung springen. Ist denn der Vorgang von 15 sec. in 18 Stunden, also 20 Sec. in 24 Stunden im Rahmen ? Meine 2824 er (Mühle und Marcello) können das wesentlich besser und laufen fast im Chronometerbereich. Erwarte ich von der Uhr zu dem Preis einfach zu viel ? Bin eigentlich drauf und dran, die Uhr wieder zurückzubringen, denn alleine die Antwort des Uhrmachers ist ja wohl ein Witz.

Freue mich auf Eure Antworten.

Grüße

Oliver
 
#2
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
1. Die Antwort des Uhrmachers (?, oder Verkäufers) ist wirklich doof.
2. Valjoux 7750 können das wesentlich besser.
3. Die Uhr kann sich allerdings noch einlaufen.
4. Uhren laufen auch je nach Lage sehr unterschiedlich. Beurteilen würde ich sie ganz sicher nicht nach einem Uhrenbeweger, sondern am Handgelenk. Oder mach eine Versuchsreihe:

- Beweger
- Handgelenk
- abgelegt mit Krone nach unten
- abgelegt mit Krone nach oben

Könnte sein, daß da sehr verschiedene Werte rauskommen. Zeitwaage könnte auch interessant sein!

Gute Nacht,

eastwest
 
#3
S

scubamichel

Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
113
Ort
Nürnberg
Ich habe das 7750 in dem Tissot PRS 516 Automatik Chrono. Die Gangabweichung beträgt in 24 Sunden nicht mehr als 2 sek. auch beim Zurückstellen des Chronos geht der Zeiger exakt auf die Nullposition zurück. Das muß auf jedenfall besser gehen als bei deiner Uhr.
Ich habe mir auch in den beiden Nürnberger Filialen den Christ Diver Chrono zeigen lassen, konnte bei diesem Modell allerdings keine Gebrauchsspuren feststellen. Allerdings bei dem Tissot PRS 516 Automatik Chrono, den ich ursprünglich auch bei Christ kaufen wollte, war das Armband extrem abgenutzt und verschlissen. Die Verkäuferin dort wollte mir diese Uhr auch als neu Verkaufen. Daraufhin hab ich dann wo anders gekauft.
Schade - der Chrost Chrono sollte eigentlich meine nächste Anschaffung werden.

Gruß
Michael
 
#4
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
605
Als ehemaliger Christ-Chrono-Besitzer hier auch meine Erfahrung:

- meine hiesige Christ-Filiale hatte keinen vorrätig, also wurde sowohl der schwarze, als auch der blaue extra bestellt
- beide wurden vor meinen Augen ausgepackt und waren neu und ohne Gebrauchsspuren
- ich habe den blauen genommen - einziger "Auslieferungsfehler" waren nicht fest angezogene Stegschrauben
- die Uhr hatte einen Vorgang von ca. 3 sec. während des Liegens auf meinem Nachtkasten, die sich mit den 3 sec. Nachgang durch das Tragen tagsüber perfekt ausgeglichen haben.

Auf dieser Basis meine Meinung zu Deiner Situation:

- wechsle zukünftig die Christ-Filiale (die in Würzburg kann ich sehr empfehlen)
- dass in dieser Uhr keine Chronometer-Version in bester Veredlungsstufe verbaut wurde, ist klar - die Werte auf Deinem Uhrenbeweger oder in irgendwelchen Lagen sind aber nutzlos. Wichtig ist, was die Uhr am Handgelenk bringt.
- die nicht genaue Rückstellung des Stundenzeigers weist für mich auf einen zu lockeren Sitz des Zeigers hin.

Und darauf nun mein Rat:

- trag die Uhr mal eine Weile - und prüfe dann nochmal (aber nicht am Beweger oder so)
- bring die Uhr zu einer anderen Christ-Filiale zur Durchsicht - der Stundenzeiger muss immer auf die gleiche Position springen. Period.
- eine Gangungenauigkeit regelt Dir jeder Uhrmacher (ich rede also von jemandem, der seinen Job versteht) für kleines Geld ein (die wenigsten meiner Uhren liefen von Anfang an perfekt). Wahrscheinlich wird dies sogar während der Reparatur durchgeführt

Resüme: Du hast den falschen Laden gewählt und bei der Uhr ein wenig Pech gehabt - davon würde ich mir aber nicht die Freude an dieser genialen Uhr vermiesen lassen.

Gruß

Peter
 
#5
B

BarkingDog

Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
30
Ort
Im wilden Süden
Ich hab auch den Chrono und habe mit der Christ (in Karlsruhe) super Erfahrungen gemacht. Kann die Uhr uneingeschränkt empfehlen sowie den Service.

Wie Marv schon gesagt hat würde ich auch die Fliliale wechseln.
 
#6
O

oppa tictac

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.746
Ort
CEBITcity
scubamichel hat gesagt.:
Ich habe das 7750 in dem Tissot PRS 516 Automatik Chrono. Die Gangabweichung beträgt in 24 Sunden nicht mehr als 2 sek. auch beim Zurückstellen des Chronos geht der Zeiger exakt auf die Nullposition zurück..........

Gruß
Michael
ähnliche erfahrungen habe ich mit meiner Certina DS Podium gemacht, läuft wirklich gut.
 
#7
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
soweit ich weiß funktioniert die rückstellung beim 7750er doch über einen herzhebel.

hier ist es fast nicht möglich das dieser nicht richtig auf null stellt.

wenn,ja wenn bei der endkontrolle auch richtig hingeguckt wurde. das mit dem lockeren zeiger glaub ich eher nicht denn dann würde er ja ein wenig wackeln.

hmmm...alles in allem nicht so toll würd ich sagen.

hier heist es wohl reklamieren und nochmals reklamieren. die aussage vom uhrmacher ist auf jeden fall eine frechheit. frag ihn mal ob er sich mit dem 7750er überhaubt auskennt.
 
#8
A

Andry

Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
217
Ort
Rheinhessen
Da ich ebenfalls kurz vor dem Kauf des Christ Chronos stehe- ist denn eine Rückgabe bei solchen Vorkommnissen überhaupt möglich- bei einem Kauf in der Filiale vor Ort?

Dachte das würde nur für den Online Kauf gelten......

Habe mir extra ein nagelneues Stück auis der Zentrale ordern lassen- mit allen Folien und Pipapo drumrum.



Gruss

Andreas
 
#9
O

OlWi

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
219
Ort
Schwaig b. Nürnberg
Ok, kurzer Zwischenbericht:

hab die Uhr heute den ganzen Tag beobachtet. Hab sie vom Beweger runter und in der Box mitgenommen. Tragen wollte ich sie Aufgrund der evtl. Rückgabe nämlich nicht. Der Vorgang liegt auch in der Box bei ca. 20 Sec. im Plus. Das nervigste ist aber der Stundenzähler des Chronos. Bei jeder Nullstellung ne andere Position. Und beim Weiterspringen ist es auch Zufall, wenn er mal den Strich trifft. Mal springt er drüber, mal bleibt er davor, ab und zu landet er zwischen der Strichen. Und einmal ist er gar nicht weitergesprungen. Super ! Ich rief dann wieder in der Filiale an und beklagte mein Leid diesmal einer netten Dame, die mir dann erklärte, ich solle vorbeikommen, man könnte in der Filiale die Stellung des Stundenzählers über die Krone korrigieren !!! Ich erinnerte Sie dann nochmals, daß es sich um keinen Quarz, sondern um einen mechanischen Chrono handelt. Sie wieder: Ja, das ist egal, daß können wir machen. Daraufhin ist mir dann der Kragen geplatzt. Sie: OK, ich bestelle Ihnen ein Modell aus einer anderen Filiale zum Austauschen. Dauer: 10 Tage !!! Ich dann wieder: Nein, das können Sie vergessen, entweder einen Neuen aus dem Zentrallager oder Geld zurück. Auf meinen Wunsch, mir das Geld wieder zu geben, konnte Sie leider nicht eingehen. Aber man versparch mir, auf dem schnellsten Weg, bis Freitag Abend einen Neuen aus dem Lager zu ordern. Toll, wieso hats dann beim letzten Mal ganze vier Wochen gedauert. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß ich da den letzten Mist eingekauft habe und letztendlich nun drauf sitzen bleibe, weil eine Rückgabe ja nicht möglich ist. Naja, ich werde es unter "Erfahrung" verbuchen und beim nächsten Mal wirklich nichts "billiges" mehr kaufen.

So long.

Oliver
 
#10
A

Andry

Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
217
Ort
Rheinhessen
Hmmm- *Grübel*- jetzt bin ich wieder am Wanken......soll ich den Christ Diver kaufen, oder nicht?


Danke für deinen Bericht!


Gruss

Andreas
 
#11
B

BarkingDog

Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
30
Ort
Im wilden Süden
Also ich weiß echt nicht was da los ist.... Vielleicht hast du einfach Pech...

Das Werk ist ja tausendfach bewährt und es gibt ein paar Leute hier diese Uhr haben und damit zufrieden sind. Vielleicht soll es bei dir einfach nicht sein :(

Und zum Thema "billig": Das sind immerhin 500Euro und das ist meiner Meinung nach ne menge Holz (naja bin ja auch noch Lehrling). Wenn der Verkäufer mir die gleiche Antwort wie dir gegeben hätte, wär mir der Kragen geplatzt. Ich wollt mal wissen was der Verdient..

@Andry
also ich würd es mir deswegen nicht nehmen lassen. Geh in den Laden und schau das Ding an. Das Rückgabrecht hast du ja auch noch (wobei ich denke das du darauf nicht zurück kommen wirst).

PS. Ich bin kein Christ Verkäufer :D
 
#12
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
@OlWi,

ich denke mal, dass Du ein Montagsei erwischt hast. Das ist zwar ärgerlich wegen der Lauferei und den Telefonaten - es ist nun mal passiert... Lass Dich deswegen nicht entmutigen und nehme Deine Rechte als Verbraucher wahr - notfalls auch Wandelung, d. h. Rücktritt vom Kaufvetrag.

Vielleicht mal was Anderes: Im Supermarktbereich kommt es häufig aufdie/den Filialleiter(in) an, welcher Serice und welche Qualität dort herrschen. So auch mit der Kulanz. Habe da schon meine Erfahrungen bei PLUS, ALDI und TCHIBO gemacht. Das wird in den Filialen von Christ auch nicht anders sein...

"Uhrige Grüße aus Berlin!"

JochensUhrentick
 
#13
A

Andry

Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
217
Ort
Rheinhessen
Na ja, dann werde ich morgen also zuschlagen- reicht dann aber wieder ne Weile....... :-D


Gruss

Andreas
 
#14
Marv

Marv

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
605
Wie schon vorher erwähnt: ich fälle kein Urteil über den Gang, solange die Uhr nicht getragen wurde. Und die Probleme mit der Verkäuferin sind auch normal - wenn ich was vom Bäcker will, rede ich nicht mit dem Brötchen.

@ omegahunter:

genau die Herzhebel-Geschichte weist für mich auf einen lockeren Zeiger hin. Der muss deswegen auch nicht wackeln - die unterschiedlichen Positionen entstehen durch die Beschleunigungen bei der Rückstellung heftige Kräft, welche die Kiste verrutschen lassen. Würde er wackeln, dann wäre eh schon alles zu spät :wink:

Mir kommt aber inzwischen eine Sache spanisch vor:

Du erzählst

Das nervigste ist aber der Stundenzähler des Chronos. Bei jeder Nullstellung ne andere Position. Und beim Weiterspringen ist es auch Zufall, wenn er mal den Strich trifft. Mal springt er drüber, mal bleibt er davor, ab und zu landet er zwischen der Strichen. Und einmal ist er gar nicht weitergesprungen.
Der Stundenzähler springt nicht - er läuft kontinuierlich... :?:

Mir kommt die Geschichte langsam ein wenig abstrus vor...
 
#15
Siebengebirgler

Siebengebirgler

Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
398
Ort
bei Bonn
............kann mich aus leider eigener negativer Erfahrung meinen
Vorschreibern nur anschließen

Wird wohl ein Zeigerproblem sein.

Zum 7750 hab ich vollstes Vertrauen. Bei uns laufen seit langem einige ohne jedwede Probleme im Haushalt :-)

Der Umtausch sollte doch wohl kein Problem sein!

Viel Glück
 
#16
U

Uhrahn

Guest
Hallo.

Ich hatte irgendwann mal geschrieben, dass Christ auch nur so ein Discount-Laden ist...
Daraufhin wurde ich böse eingebremst.
Es ist aber leider so, dort arbeiten 95% Verkäufer und die 5% Uhrmacher wirst Du am Verkaufstresen nie sehen.
Da die Verkäufer eben verkaufen und nicht reparieren gelernt haben, müssen die mit ihrem (Un)wissen eben mit oftmals sehr viel wissenderen Kunden umgehen.
So wurde meine alte BWC Handaufzug, die ich zum einregulieren abgeben wolle, beinahe zum BATTERIEWECHSEL zu BWC geschickt (die Firma gab es zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr).
Das war mein persönliches Christ-Erlebnis.
Lässt sich natürlich nicht verallgemeinern, passiert aber anscheinend öfter...


Fazit:

Lass Dir nicht von Unwissenden irgendetwas erzählen, sondern stelle sie einfach mit fachlichen Fragen ruhig, so in der Form, welches Uhrwerk ist denn in dem Chrono, oder warum wackelt die Uhr nach, wenn ich sie schüttele :-D

Wenn die nette Dame übrigens schon einmal versucht hat, bei einem 7750er Chrono die Zeiger per Drücker und gezogener Krono zu justieren, die Uhr würde ich persönlich nicht mehr kaufen.

Leider hat man das nicht in der Hand, ich will ja nix unterstellen, aber aus anderen "Warenhäusern" weiß ich, dass die frisch umgetauschte Ware (die ja auch irgendwelchen Mängeln umgetauscht wurde) postwendend wieder in der Auslage landet und auf das nächste Opfer wartet.
Hört sich komisch an, ist aber so...

Grüllse

Christian
 
#17
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Marv hat gesagt.:
Mir kommt aber inzwischen eine Sache spanisch vor:

Du erzählst

Das nervigste ist aber der Stundenzähler des Chronos. Bei jeder Nullstellung ne andere Position. Und beim Weiterspringen ist es auch Zufall, wenn er mal den Strich trifft. Mal springt er drüber, mal bleibt er davor, ab und zu landet er zwischen der Strichen. Und einmal ist er gar nicht weitergesprungen.
Der Stundenzähler springt nicht - er läuft kontinuierlich... :?:

Mir kommt die Geschichte langsam ein wenig abstrus vor...
Vielleicht doch ein Quarz-Valjoux-7750? :lol: Das würde dann auch den Versuch erklären, die Zeiger über die Krone justieren zu wollen!

:stupid:

eastwest
 
#18
O

OlWi

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
219
Ort
Schwaig b. Nürnberg
@ Marv

Wieso abstrus ?

Hab ich da etwa was verpasst ? Ich rede vom Stundenzähler der Stoppfunktion. Der springt doch, oder ? Wenn der Sek. einmal rum ist, springt der 30 Min. Zähler um einen Strich, also 1 Min weiter. Wenn der Minutenzähler 30 Mal gesprungen ist, springt der Stundenzähler um einen Strich, also 1/2 Stunde weiter. Laufen tut da nix. Klar laufen der permanente Sek. Zeiger, der Stoppsek. Zeiger und die normalen Zeiger der Uhrzeit. Die Stoppzeiger für Min und Stunden springen doch aber. Bei meinem 3133 springt auch der Minutenzähler.

Entweder reden wir aneinander vorbei oder ich lieg wirklich total falsch.

Oliver
 
#19
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Marv hat gesagt.:
genau die Herzhebel-Geschichte weist für mich auf einen lockeren Zeiger hin. Der muss deswegen auch nicht wackeln - die unterschiedlichen Positionen entstehen durch die Beschleunigungen bei der Rückstellung heftige Kräft, welche die Kiste verrutschen lassen. Würde er wackeln, dann wäre eh schon alles zu spät :wink:
Kein lockerer Zeiger, sondern eher ein loses Zeigerfutter... :!: :wink:
 
#20
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
Marv hat gesagt.:
@ omegahunter:

genau die Herzhebel-Geschichte weist für mich auf einen lockeren Zeiger hin. Der muss deswegen auch nicht wackeln - die unterschiedlichen Positionen entstehen durch die Beschleunigungen bei der Rückstellung heftige Kräft, welche die Kiste verrutschen lassen. Würde er wackeln, dann wäre eh schon alles zu spät :wink:
hmmm....will mich nicht zu weit aus dem fenster lehnen. will sagen: vieleicht hast du recht.

zum eigendlichen problem. tausch das dingen um und alles wird gut! das 7750er ist über jaden zweifel erhaben. schließe mich da meinen vorpostern an. wohl `n montagsteil!
 
Thema:

Christ Diver Chrono - wirklich eine Empfehlung ?

Christ Diver Chrono - wirklich eine Empfehlung ? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Christ Professional Diver Chrono 7750

    [Erledigt] Christ Professional Diver Chrono 7750: Ich reduziere meine Uhrensammlung. Heute biete ich meinen Christ Chrono an. Die Uhr wird seit einigen Jahren nicht mehr produziert und ist schwer...
  • [Erledigt] Christ 1863 Professional Chrono Diver m. Valjoux 7750 Werk

    [Erledigt] Christ 1863 Professional Chrono Diver m. Valjoux 7750 Werk: Hallo liebe Uhrenfreunde! Ich habe hier einen sehr schönen Professional Chronographen/Diver von Christ 1863 mit Valjoux 7750 Werk in...
  • [Erledigt] Christ 1883 7750 Chrono Diver blau Full Set

    [Erledigt] Christ 1883 7750 Chrono Diver blau Full Set: Hallo Forianer, ich muss mal wieder etwas Platz in meiner Box schaffen...... Biete meinen kultigen und inzwischen seltenen, blauen 7750er...
  • [Erledigt] Christ Professional Diver-Chrono, Valjoux 7750, schwarz

    [Erledigt] Christ Professional Diver-Chrono, Valjoux 7750, schwarz: Ich löse einen Teil meiner Uhrensammlung auf, da ich einige Exemplare einfach nicht mehr trage. U.a. biete ich meinen Christ Professional...
  • [Erledigt] Chrono Diver Valjoux 7750 von Christ wie neu

    [Erledigt] Chrono Diver Valjoux 7750 von Christ wie neu: Hallo zusammen, biete hier einen Chrono Diver von Christ an. Daten dürften bekannt sein aber hier sind Sie: Werk: Valjoux 7750...
  • Ähnliche Themen

    Oben