Chinesische Investoren haben Corum im Visier (Quelle: 20min.ch)

Diskutiere Chinesische Investoren haben Corum im Visier (Quelle: 20min.ch) im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; 20 Minuten Online - Chinesen wollen Schweizer Uhrenlabel - News Abgesehen von der Tatsache, dass es sich nur um Gerüchte handelt, hält sich...
Tobi Montana

Tobi Montana

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
1.466
Ort
Düren
Das bedeutet ja nicht, dass die jetzt in China produzieren :) . Btw. cooler Avatar!
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Interessanter Artikel. Dort steht auch, dass Eterna auch chinesischen Eignern gehört. Zuletzt war im Forum noch die Rede davon, das die Firma im Besitz von Porsche (Design) sei. Nun ja, irgendwo müssen die Chinesen ja hin, mit dem vielen Geld. Ich denke mal die Alteigentümer sind sehr dankbar, solvente Käufer zu finden.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.188
Ort
Bayern
Wundern muß man sich da wirklich nicht. Es ist schlicht eine logische Entwicklung. Die ehemalige Werkbank des Westens investiert ihr Geld. Also warum mühsam, kostenintensiv und langwierig ein eigenes Renomee aufbauen, wenn man es auch einkaufen kann. Da machen Eterna oder Corum sicher nur den Anfang. Viele weitere Namen werden folgen.

Gruß
Helmut
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.915
Ort
Mordor am Niederrhein
Solange die Marke Spitfire73 unverkäuflich ist ...

Aber recht hast du, Helmut. Kann sich noch jemand an die japanische Kaufwelle in den 80ern erinnern? Insbesondere, als Sony die Columbia Pictures gekauft hat? Da stand angeblich auch der Untergang des Abendlandes an.
 
E

Eros

Gast
Erschreckend, allerdings für mich nur die Kommentare auf der Seite, besonders diese:

"birgit sommer am 14.03.2013 02:05 Report Diesen Beitrag melden
blödsinn
jetzt geht es nicht meh all zu lang und unsere fabriken werden alle ausländer gehören
WARUM werden immer mehr fabriken an ausländer verkauft damit wir wohl alle arbeitslos werden"


Diese verdammten Ausländer aber auch! Sogar dort machen die alles kaputt.
So jetzt muss ich wieder aufstehen, der Laminatboden (Swiss Made kein Scherz!) ist doch etwas kalt.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.188
Ort
Bayern
Alles eine Frage des Preises, Uhr-Enkel....;-)

...in den USA gab es damals sogar "Hau-den-Lukas"-Veranstaltungen, bei denen Konsumenten gegen Bezahlung stellvertretend für die Abwehr gegen das diffuse "Übernommenwerdengefühl" japanische Autos vermöbeln durften. Dann versank das vermeintlich übermächtige Japan in der Rezession. Natürlich ist man heute wiederum empört. Wie kann es aber auch sein, dass sich diese komischen kleinen gelben Leute trauen, europäische Traditionsunternehmen zu erwerben anstatt weiterhin still mit dem Hämmerchen an der Werkbank zu sitzen! Was soll denn sonst dabei herauskommen, wenn der Westen das Geld nach China trägt? - Es kommt eben irgendwann zurück. Vielleicht in anderer Form als sich das manche vorstellen mögen. Aber es kommt...

Erschreckend, allerdings für mich nur die Kommentare...birgit sommer:
"jetzt geht es nicht meh all zu lang und unsere fabriken werden alle ausländer gehören
WARUM werden immer mehr fabriken an ausländer verkauft damit wir wohl alle arbeitslos werden"
Erinnert mich an die gespielte Entrüstung meines Nachbarn, als er mir von der Schließung von Grundig berichtete. Dann ging er zurück in sein Haus und schaltete den Aldi-Fernseher ein.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.479
Ort
Deutschland
Nu das ist der Lauf des Kapitalismus!

Marken werden aufgekauft, verschwinden oder die Namensrechte werden erworben und es wird unter einem renommierten Namen neues hergestellt.

Nun chinesische Firmen,Investoren werden immer mehr auf dem Globalen Markt sichtbar!

Merkel ist plötzlich eine gute Freundin der KP Chinas?

China leiht den Usa Geld.
http://www.welt.de/finanzen/article12668190/USA-schulden-China-deutlich-mehr-Geld-als-bekannt.html

Einige Eu Länder waren vor kurzem in China betteln, wer hätte das vor einigen Jahren gedacht!




Uhrenhersteller passen ihre Modelle(Design) immer mehr dem asiatischen Markt an.



Mal sehen was die Zeit bringt!
 
Zuletzt bearbeitet:
pressluftjunky

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.284
Ort
Werder / Havel
Chinesen haben auch Volvo gekauft und viele andere Bekannte Firmen warum sollten Sie vor der Uhrenindustrie halt machen?
Money makes everthink....
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Und trotzdem bekam die Volksrepublik China im vergangenen Jahr noch Entwicklungshilfe aus Dirk Niebels Ministerium. Und das ist kein Joke.
 
T

Tomcat1960

Gast
Erinnert mich an die gespielte Entrüstung meines Nachbarn, als er mir von der Schließung von Grundig berichtete. Dann ging er zurück in sein Haus und schaltete den Aldi-Fernseher ein.
[OFFTOPIC]
Ich habe kurz vor der Schließung von Grundig dort gearbeitet und kann Dir versichern, dass die Probleme, an denen Grundig zugrundig ;-) ging, hausgemacht waren und nichts, aber auch gar nichts mit dem Aldi-Fernseher zu tun hatten.

Philips wollte Grundig schließen, hatte selber enorme Überkapazitäten und war ganz dankbar, dass unfähiges Management die Firma so in den Abgrund wirtschaftete. Man unterstützte diesen Prozess sogar noch dadurch, dass eine Beraterfirma der nächsten die Klinke in die Hand gab und Konzepte lieferte, die dann in der Schublade verschwanden. Die Krone der Schöpfung selbst - Roland Berger - legte ein Konzept vor und motzte rum, die vorgeschlagenen Veränderungen seien ja nie umgesetzt worden, als die Karre unter der Last all der Konzepte zusammenbrach...

Am Ende des Tages trat also genau das ein, was von der eigentlichen Konzernführung gewollt war. Wie gesagt, der Aldi-Fernseher war unser kleinstes Problem...
[/OFFTOPIC]

Zum Thema: ich kann nur wiederholen, was ich an anderer Stelle schon gesagt habe: es ist nicht notwendigerweise das Schlechteste für ein Unternehmen, von Chinesen übernommen zu werden. Die Chinesen werden nicht von Quartalszahlen getrieben, sondern haben einen langen Atem - wenn sie nicht nur kommen, um Technologien zu klauen (und was sollen sie bei Corum bitteschön klauen?), dann kommen sie, um zu bleiben und Erfolg zu haben. Wenn nicht morgen, dann übermorgen.

Nein, ich bin kein Freund der Chinesen, aber ich habe großen Respekt vor ihrer Attitüde, ihrer Langmut und ihrer Intelligenz.

Grüße
Tomcat

Viele Grüße
Tomcat
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.293
Und trotzdem bekam die Volksrepublik China im vergangenen Jahr noch Entwicklungshilfe aus Dirk Niebels Ministerium. Und das ist kein Joke.
Yepp, dem fehlte noch ein handgeknüpfter chinesischer Teppich:lol:



@Spitfire73: Dein posting "Erinnert mich an die gespielte Entrüstung meines Nachbarn, als er mir von der Schließung von Grundig berichtete. Dann ging er zurück in sein Haus und schaltete den Aldi-Fernseher ein." mag auf den ersten Blick richtig erscheinen, aber ich kann Tomcat1960 nur zustimmen: es gibt viel mehr (bereits insolvente) Firmen in Deutschland, die rein an (kapitalen) Managementfehlern kaputt gegangen sind, denn wirklich an harter, ausländischer Konkurrenz.

Nur: in der Zeitung verkauft sich "verschärfender Wettebwerb durch ausländische Firmen und Investoren" deutlich besser und reißerischer als "Prof. Dr. xyz traf Fehlentscheidung auf Grund eines falschen Ratschlages aus dem Familienkreis beim Mittagessen". Ausserdem ist es doch IMMER praktisch, wenn die Gefahr von aussen kam, also unabwendbar, nicht vorherzusehen, quasi einem Meteoriteneinschlag gleich . . . . . . .


Wieder voll zurück zum Topic: es muss nicht das schlechteste sein für Corum, denn genannte Bespiele zeigen, dass übernommene Firmen nicht zwangsläufig zerfleddert werden. Bei einem Hedgefond sähe ich deutlich schwärzer.



Und dafür:

Die Chinesen werden nicht von Quartalszahlen getrieben, sondern haben einen langen Atem - wenn sie nicht nur kommen, um Technologien zu klauen (und was sollen sie bei Corum bitteschön klauen?), dann kommen sie, um zu bleiben und Erfolg zu haben. Wenn nicht morgen, dann übermorgen.

gibt es :super::klatsch::super: und ein extra :prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Das bedeutet ja nicht, dass die jetzt in China produzieren :) . Btw. cooler Avatar!

Das bedeutet aber auch nicht, dass sie das, zumindest teilweise, nicht sowieso schon tun.

Ich würde es bedauern, wenn es Corum so gehen würde wie Eterna besonders mit Blick auf die an sich erfolgreiche Nachfolgeregelung bei Corum nach dem Tod des Firmeninhabers.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.151
Nein, ich bin kein Freund der Chinesen, aber ich habe großen Respekt vor ihrer Attitüde, ihrer Langmut und ihrer Intelligenz.
Und ich große Verachtung vor ihrem totalitären Hungerstaat und ihrer aus tausendjähriger Kaiserzeit entwickelten Gleichgültigkeit gegenüber dem Einzelnen. Wie schön, wenn einzelne Chinesen sich durch Geld und geschickte Unternehmensführung aus diesem Schatten lösen können.

Aber zurück zu Corum. Ob dies nun tun oder nicht, es ist ja offen, wie weit die Chinesen Einfluss nehmen wollen und können. Wenn sie die Marke "Verchinesen" kauft sie ja auch kein reicher Chinese mehr, der will ja ne echte schweizer Uhr.
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Ich gehe mal einfach davon aus, dass die Nachfolger des verstorbenen Inhabers einfach nur froh sind oder wären, den Laden los zu sein. Es ist doch viel entspannter, wenn man auf dem Kontoauszug einfach nur die Nullen zählt, anstatt sich mit Alltagsproblemen eines Produktionsbetriebes herumzuschlagen und sich mit den Brosamen aus dem Cashflow begnügen zu müssen. - Leider habe ich keine eigenen Erfahrungen. Aber zumindest habe ich vollstes Verständnis. ;-)
 
Rockhound

Rockhound

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
906
Tickt außer in der potthässlichen T-Bridge bei Corum sonst wo noch ein Manufakturkaliber? Nein, oder?
 
Thema:

Chinesische Investoren haben Corum im Visier (Quelle: 20min.ch)

Chinesische Investoren haben Corum im Visier (Quelle: 20min.ch) - Ähnliche Themen

  • Zwei neue Sterne am chinesischen Unter-100$-Himmel der Submariner-Hommagen

    Zwei neue Sterne am chinesischen Unter-100$-Himmel der Submariner-Hommagen: Liebe Freunde von Submariner-Hommagen, auf der Suche nach etwas Vernünftigem mit Saphirglas und Keramiklünette bis ca. 100 Euro stößt man immer...
  • Champagner aus China: Seagull 1963 Chinese Air Force Chrono

    Champagner aus China: Seagull 1963 Chinese Air Force Chrono: Ein weiter Flug war es von China, mit einer Zwischenlandung in München. Vor drei Tagen hat sie dann endgültig den Zielort erreicht – ein Seagull...
  • Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes

    Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes: Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes. Hallo Uhrenliebhaber, mir war langweilig und ich wollte schon lange mal wissen...
  • Chinesische Uhren: Was ist da bloß dran??

    Chinesische Uhren: Was ist da bloß dran??: Hallo liebe Freundinnen und Freunde chinesischer mechanischer Uhren, man macht ja so einiges mit, wenn man sich eine Weile mit mech. Uhren...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei neue Sterne am chinesischen Unter-100$-Himmel der Submariner-Hommagen

    Zwei neue Sterne am chinesischen Unter-100$-Himmel der Submariner-Hommagen: Liebe Freunde von Submariner-Hommagen, auf der Suche nach etwas Vernünftigem mit Saphirglas und Keramiklünette bis ca. 100 Euro stößt man immer...
  • Champagner aus China: Seagull 1963 Chinese Air Force Chrono

    Champagner aus China: Seagull 1963 Chinese Air Force Chrono: Ein weiter Flug war es von China, mit einer Zwischenlandung in München. Vor drei Tagen hat sie dann endgültig den Zielort erreicht – ein Seagull...
  • Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes

    Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes: Technische Erkundung eines chinesischen DG 2813 AUTOMATIK-Werkes. Hallo Uhrenliebhaber, mir war langweilig und ich wollte schon lange mal wissen...
  • Chinesische Uhren: Was ist da bloß dran??

    Chinesische Uhren: Was ist da bloß dran??: Hallo liebe Freundinnen und Freunde chinesischer mechanischer Uhren, man macht ja so einiges mit, wenn man sich eine Weile mit mech. Uhren...
  • Oben