Chinaticker: Warum kauft ihr welche?

Diskutiere Chinaticker: Warum kauft ihr welche? im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Was mir grade so durch den Kopf ging: Obwohl wir wissen das man von den Chinaweckern nicht viel erwarten kann, oder zumindest nicht sollte, werden...
p-mobil

p-mobil

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2009
Beiträge
71
Ort
Oberfranken
Was mir grade so durch den Kopf ging: Obwohl wir wissen das man von den Chinaweckern nicht viel erwarten kann, oder zumindest nicht sollte, werden trotzdem immer wieder welche gekauft. Warum?
Bei mir wars einfach die Neugier, und die Suche nach einer Uhr wo ich mich nicht ärgere wenn sie im Alltagsbtrieb mal den ein oder anderen Kratzer davonträgt. So bin ich zu meiner ersten und einzigen Chinauhr (Trias) gekommmen. Was sind eure Gründe für den Kauf einer Chinauhr?
Preis? Try-and-Error Prinzip? Design? Whatever...
Würde mich echt mal interessieren.
:prost:
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.262
Ort
Herne (NRW)
Ich würde auch Chinaurehn kaufen, wenn sie gut aussehen aber halt nur bis zu einem gewissen Preis! Es gibt durchaus auch Chinauhren in denen Werke verbaut sind, die gar nicht mal so schlecht sind und das auch bei böllermarken wie das Seagull TY -2869!
MfG
alex
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.848
Ort
Bärlin
Zwei Beispiele von mir:
Nr. 1 Newton&Sons, welche Originaluhr mir gefällt kann man wohl erkennen, großes Plus die zwei Ronda-Werke und die "kleine" Klavierlackbox.
Nr. 2 Die Swiss Star, da sind es erstens wieder die Optik und zweitens der hochwertige 7750-Nachbau (und der Preis)
die entscheidend für den Kauf waren.
 

Anhänge

Micha231264

Micha231264

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
1.495
Ort
Ruhrpott
Hallo Peter
Also ich persönlich war vor meiner Forumszeit teilweise sehr von dem Design mancher Chinauhren angetan.Insbesondere einige Ingersollmodelle gefielen mir. Um ehrlich zu sein ohne das Forum wäre ich vielleicht das ein oder andere mal schwach geworden. Just an dem Tag im letzten Winter schaute ich mir alle möglichen Uhren im Netz an. Dabei bin ich dann ganz zufällig hier gelandet.
Seitdem habe ich einen etwas anderen Blickwinkel.
Gruss Micha
 
Polerouter

Polerouter

R.I.P.
Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
673
Ort
Emden/Ostfriesland
Mich interessieren Uhren aus allen möglichen Ländern, nicht nur "die üblichen Verdächtigen" aus der Schweiz, aus Japan und aus Russland. Von der Existenz der China-Uhren erfuhr ich durch dieses Forum hier, na, und da habe ich mir natürlich neben Tickern aus Frankreich, Italien, England, Indien und Brasilien gleich mal eine kleine Chinabteilung eingerichtet... Schön sind se nich und bewußt keine Lookies Was sind se denn nu? Das krasse Gegenteil der Haute Horlogerie, farbenfrohes & eigenwilliges Gebastel vom Chinaman, funzen aber einwandfrei!
@ Sectorfan: hättest Du nicht mal Lust, die obere Uhr im Thread über poolblaue Uhren im Uhrencafe zu zeigen? Ich finde die Farbe einfach klasse...
Ciao
Polerouter
 

Anhänge

Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.869
Ort
United Kingdom
Brauchte was Mechanisches für den Urlaub, hab dann die Seagull Automatic für wenig Geld bei Conrad gesehen - und seitdem isse bei mir.
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Also ich erwarte von meinen Uhren aus China das gleiche wie von denen aus der Schweiz oder Japan (beim gleichen Preis).
Habe auch zu diesen noch keine gravierenden qualitativen Unterschiede festgestellt.
Bei den China-Youngtimern gibt es ein paar kosmetische Mängel am Gehäuse, gleich wie bei den Rados die ich habe.
Wobei, "Böller" kaufe ich keine. Eben "richtige" Chinauhren ;-)
 
HANS_X.

HANS_X.

Dabei seit
26.03.2008
Beiträge
243
Ich als Hobbyuhrmacher kaufe Chinauhren und auch andere "billige" mechanische Uhren nur aus einem einzigen Grund: Zum Basteln. Wenn man bei einer 20,- Euro Uhr das Werk zerlegt / zusammenbaut und es geht dabei etwas schief, ist es nicht weiter tragisch.

Bis dann
Hans
 
Jäckel

Jäckel

Dabei seit
16.09.2007
Beiträge
359
Ort
NRW
erstmal: Chinauhr ≠ Chinauhr

...und wenn du so Dinger von 123TV meinst, kauf ich nicht!
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.262
Ort
Herne (NRW)
erstmal: Chinauhr ≠ Chinauhr

...und wenn du so Dinger von 123TV meinst, kauf ich nicht!
Es gibt, wie schon mehrmals erwähnt, auch Chinauhren (auch auf 123TV) mit vernüngtigen Seagull werken! Ohne, dass man das Werk gesehen hat, kann man das also schlecht bewerten aber grundsätzlich ist es leider fast immer so, dass viele Werke einfach Müll sind...
MfG
alex
 
bastelfix

bastelfix

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
153
Ort
Im Bergischen
Hallo,

habe um die 25 Chinesen.
Gekauft habe ich einfach wegen Interesse an Komplikationen, die
ich mir von den div. "Echten" Marken niemals leisten könnte.

Die erste Uhr ist bereits 8 Jahre alt, hat viel mitgemacht und läuft
immer noch einwandfrei mit +15sek./24h.
Das war noch ein einfacher Vollkalender mit dem Loch im Zifferblatt *fg*

Dazu kamen dann (beispielsweise):
Titanchrono Aeromatic mit 8850 Werk 5 Jahre alt
Retrograde Minute Automatik von Aeromatic 4 Jahre alt
Lineare Stunde von Louis Lobel 3 Monate alt
Große Fliegeruhr von Ingersoll mit China-Unitas 2 Jahre alt
Theorema Automatik-Regulator 5 Jahre alt
Vollkalender Robert im Quadratischen Gehäuse 3 Jahre alt
Pionier 2.Zeitzone, Gangreserve und Retrograder Kalender
Retrograde Sekunde (60sek-Anzeige) von Trias 1 jahr alt
Blum SD Automatik 4 Monate alt
Trias im Stil der Lange1 (Retrograder Tag und Tag/Nacht-Anzeige) 2 Jahre alt
Trias springende Stunde/Retrograde Minute 1 Jahr alt
Wendeuhr (zwei Zifferblätter, 1 Seite Vollkalender/ 1 Seite Sternenhimmel, Zeiten einzeln einstellbar,Automatik) 0,5 Jahre alt
Namenlose, wie Panerai/MM, aber mit echtem Unitas, Swiss 2 Jahre alt
Wagner mit Venus-Nachbau Chrono 4 Jahre alt

Das sind noch nicht alle...müsste die mal Katalogisieren und Knipsen ;)

Sagen kann ich nur von meinen, dass die alle bisher einwandfrei laufen, noch alle Zeiger haben und keine Probleme machen.
Werden alle rundum getragen und bekommen Bewegung.
Verarbeitung der Gehäuse ist Gut bis Ausgezeichnet.

Grüße
der Bastelfix
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.262
Ort
Herne (NRW)
habe um die 25 Chinesen.
Gekauft habe ich einfach wegen Interesse an Komplikationen, die
ich mir von den div. "Echten" Marken niemals leisten könnte.
Wenn man das mal so hochrechnet ... ;-)
Eine wunderschöne Louis Erard Vollskeletiert mit Mondphase bekommst du für weit unter 1800€ z.B. von Uhrensammler!

1b88046e36b26f23e618fe6b010113b1.jpg

Die Ausrede zählt auf keinen Fall :D
 
bastelfix

bastelfix

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
153
Ort
Im Bergischen
Wenn man das mal so hochrechnet ... ;-)
Eine wunderschöne Louis Erard Vollskeletiert mit Mondphase bekommst du für weit unter 1800€ z.B. von Uhrensammler!

Anhang anzeigen 25747

Die Ausrede zählt auf keinen Fall :D
Das wäre dann eine...und noch dazu eine die mir absolut nicht gefällt!

Da habe ich doch lieber die freie Auswahl an vielen Interessanten Uhren, die ich
nach belieben wechseln kann ;)
Ausserdem alle über Jahre gekauft für kleines Geld...immer wieder Freude am Neuen und nicht Jahrelang sparen auf etwas, was in der Zeit dann schon wieder
Teuerer geworden ist.

Grüße
Der Bastelfix
 
Zuletzt bearbeitet:
Crash

Crash

Dabei seit
21.06.2008
Beiträge
13
Ort
Radolfzell am Bodensee
Zwei Beispiele von mir:
Nr. 1 Newton&Sons, welche Originaluhr mir gefällt kann man wohl erkennen, großes Plus die zwei Ronda-Werke und die "kleine" Klavierlackbox.
Nr. 2 Die Swiss Star, da sind es erstens wieder die Optik und zweitens der hochwertige 7750-Nachbau (und der Preis)
die entscheidend für den Kauf waren.

Hi!

Darf man Fragen, wo Du die SwissStar her hast und was die gekostet hat?
Ich suche gerade einen bezahlbaren mechanischen Chrono.

Danke im Voraus!

Gruss,

Christian
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.848
Ort
Bärlin
....Darf man Fragen, wo Du die SwissStar her hast und was die gekostet hat?
Ich suche gerade einen bezahlbaren mechanischen Chrono.
Es ist die Swiss Star Aviateur, hab meine damals bei 1-2-3.tv gekauft und 83,- € bezahlt, normal lag der Preis im Internet zu diesem Zeitpunkt bei 285,- €.
 
K

KarlDerKleine

Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
17
Ich freue mich, dass das Thema Chinauhren endlich versachlicht wird.
Ich selber habe 6 Chinauhren mit denen ich bestsens zufrieden bin.
Ich kaufe Uhren wegen der Funktionen und hauptsächlich wegen des Designs.
Über Geschmack kann man nicht streiten, mir gefallen meine Chinauhren sehr.
In einem Fall habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, in den anderen Fällen bin ich bestens zufrieden.
Hoffentlich hören die unsachlichen Bemerkungen über Chinauhren, wie "***********" und "Lochuhren" etc bald auf.
Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass Chinesen keine Uhren bauen können.
Die Chinesen haben eine ebensolange Tradition im Bau mechanischer Uhren, wie die Schweiz und Russland.
ETA hat zwei Werke auf den Philipinen und in Malaysia. Sind ETA-Werke deswegen Schrott ?
Ein Bekannter und ich, wir haben beide sehr gute Erfahrungen gemacht mit Uhren von R.U. Braun, die hauptsächlich bei 123TV verkauft werden. Die Herkunft der Uhren wird dort zwar verschleiert, aber natürlich kommen die aus China.
Zu Preisen von 60 bis 120 Euro bekommt man dort erstklassige Uhren mit vielen Funktionen, die auch noch sehr gut aussehen.

So, jetzt bin ich mal gespannt, wer mir unterstellt, dass ich von R.U. Braun geschmiert worden bin, so wie in dem Thread über Kronsegler, wo der ehrliche Uhrmacher von einigen Mitgliedern gemobt worden ist.
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.262
Ort
Herne (NRW)
Hier wird niemandem was unterstellt ;-)
Klar laufen diese Uhren auch wunderbar die Frage ist nur wie lange!
Ich finde viele Chinauhren auch sehr schön doch sind mir die Preise dafür einfach zu hoch! Für das Geld bekommt man schon meist eine ordentliche Uhr der Marke Orient und co!
Selbstverständlich können die Chinesen auch gute Uhren bauen aber wie schon oftmals erwähnt werden solche Marken nur so gebaut, wie vom Auftraggeber erwünscht! Und bei der Produktion von diesen sogenannten "Chinaböllern" kommt es halt nicht auf die Qualität an sondern darauf, so viele wie möglich (Quantität) herzustellen und zu hohen Preisen zu verkaufen (UVP: 1500€ und sowas in der Art!). Es gibt sicherlich auch ein par Uhren die die Ausnahme darstellen aber das ist leider nur selten der Fall!

MfG
alex
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.848
Ort
Bärlin
Auch bei den "Chinesen" ist es nicht anders, wer nur 30,- € für eine Uhr ausgibt, wird da wohl nicht lange Freude dran haben und kommt dann nicht selten zu der Logik, dass er um gotteswillen für so eine Uhr nicht mehr ausgeben würde:hmm:
Aber ab ca. 100,- € aufwärts, hört der "Spass" dann (für reine Chinaware) auch für mich langsam auf.
Nimmt man Feuerzeuge zum Vergleich, gibt es auch alles vom "Goldenen" bis zum Einweg und so ist es mit den Chinauhren auch, ich rechne bei meinen auch nur mit einer Lebensdauer von 5 Jahren und dann hat man eben seinen Spass gehabt (und keine "Folgekosten").
 
Brighty

Brighty

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
711
Ort
HH
@Sectorfan
Das Problem bei den Chinesen ist aber, dass man am Preis nicht die Qualität der Uhr festmachen kann. Beispielsweise die oben genannten R.U. Braun-Uhren kommen auch nur aus der Millionsmart-Schmiede. Fast die gleichen Uhren kann man mit anderen Markennamen für 20 Euro oder für 300 Euro bekommen. Und in allen drei Fällen bekommt man nur einen mäßigen ***********.

Genauso bekommt man aber z.B. die Alpha-Paul-Newman, von der ja auch hier im allgemeinen von guter Werks- und Verarbeitungsqualität berichtet wird, durchaus für 80 Euro, und das mit echter Chronofunktion.
 
Thema:

Chinaticker: Warum kauft ihr welche?

Chinaticker: Warum kauft ihr welche? - Ähnliche Themen

  • Uhr "The Beach" Modifikation eines Neiton Chinatickers

    Uhr "The Beach" Modifikation eines Neiton Chinatickers: Hallo zusammen, Ich habe mir eine 42 mm Neiton mit dem 2813 Dg Werk besorgt. Ab Werk schöne Basis. Das Gehäuse ist 316L Stahl in gebürsteter...
  • Chinaticker spinnt?

    Chinaticker spinnt?: Hallo Leute, Ich hab mir aus Spass einen Chinaticker gekauft. Ich hatte 0 Probleme Mit der Uhr, bis heute. Die Uhr wenn sie auf'm Kopf liegt...
  • Regent Louis Chinaticker

    Regent Louis Chinaticker: Hallo, alle miteinander! Ich habs auch getan. Rein interessehalber in der Bucht einen nagelneuen Chinesen für sage und Schreibe 12,51 Euronen...
  • Sothis verkauft jetzt Chinaticker...

    Sothis verkauft jetzt Chinaticker...: Hi! Heute beim Gang durch die Bielefelder Altstadt habe ich im Sothis Schaufenster billigste Panerai-Clone gesehen... teilweise sogar mit...
  • Was ist von diesen beiden Chinatickern zu halten?

    Was ist von diesen beiden Chinatickern zu halten?: ...sind die beiden ein Schnäpperle oder selbst die 13/20€ nicht wert? Wäre sehr an eurer Meinung interessiert! Chrono Automatik Mechanisch Uhr...
  • Ähnliche Themen

    • Uhr "The Beach" Modifikation eines Neiton Chinatickers

      Uhr "The Beach" Modifikation eines Neiton Chinatickers: Hallo zusammen, Ich habe mir eine 42 mm Neiton mit dem 2813 Dg Werk besorgt. Ab Werk schöne Basis. Das Gehäuse ist 316L Stahl in gebürsteter...
    • Chinaticker spinnt?

      Chinaticker spinnt?: Hallo Leute, Ich hab mir aus Spass einen Chinaticker gekauft. Ich hatte 0 Probleme Mit der Uhr, bis heute. Die Uhr wenn sie auf'm Kopf liegt...
    • Regent Louis Chinaticker

      Regent Louis Chinaticker: Hallo, alle miteinander! Ich habs auch getan. Rein interessehalber in der Bucht einen nagelneuen Chinesen für sage und Schreibe 12,51 Euronen...
    • Sothis verkauft jetzt Chinaticker...

      Sothis verkauft jetzt Chinaticker...: Hi! Heute beim Gang durch die Bielefelder Altstadt habe ich im Sothis Schaufenster billigste Panerai-Clone gesehen... teilweise sogar mit...
    • Was ist von diesen beiden Chinatickern zu halten?

      Was ist von diesen beiden Chinatickern zu halten?: ...sind die beiden ein Schnäpperle oder selbst die 13/20€ nicht wert? Wäre sehr an eurer Meinung interessiert! Chrono Automatik Mechanisch Uhr...
    Oben