Chef im Ring - ORIS Aquis Depth Gauge Chronograph (01 774 7708 4154-Set RS)

Diskutiere Chef im Ring - ORIS Aquis Depth Gauge Chronograph (01 774 7708 4154-Set RS) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, mit reichlich Verspätung komme ich heute meinem Versprechen nach, eine kleine Vorstellung der Mitte Juli angeschafften Oris...
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.005
Ort
Oberbayern
Hallo Uhrenfreunde,

mit reichlich Verspätung komme ich heute meinem Versprechen nach, eine kleine Vorstellung der Mitte Juli angeschafften Oris mit Tiefenmesser zu machen. Mir fehlte in den letzten Wochen schlichtweg die Zeit.

Apropos Zeit. Schwere Zeiten sind hereingebrochen für meine anderen 17 Chronos, welche in ihrer Box nun erneut um die Rollenverteilung und ihren Platz in der Nahrungskette kämpfen müssen. Die Muskelprotze unter Ihnen, insbesondere die stämmige Omega Planet Ocean müssen mit einem Rang tiefer Vorlieb nehmen, denn es gibt einen neuen und noch viel schwergewichtigeren Chef im Ring, den ORIS Aquis Depht Gauge Chronograph.



Natürlich gibt es auch hier wieder das bei mir mittlerweile obligatorische Datenblatt inkl. aller Maße:



Link zum Produkt auf der Hersteller-Homepage

Die Entscheidungsfindung
Vor einiger Zeit begann ich mich für die Marke Oris zu interessieren. Denn wie ihr wisst, stehe ich auf sportliche Uhren, insbesondere auch auf Diver. So führt gerade bei den ORIS Aquis Modellen eigentlich kein Weg an diesem Hersteller vorbei, der mir nicht zuletzt aufgrund des großen Zuspruchs hier im Forum immer mal wieder aufgefallen ist.

Irgendwann entdeckte ich auf der Oris Homepage den Depth Gauge Chrono und sofort war ich von seinem einzigartigen Design begeistert! :-) Zudem gehören diese Modelle zu den wenigen Uhren von Oris, die eine beidseitige Entspiegelung aufweisen. Doch der für Oris Verhältnisse sehr hohe Preis hielt mich ebenso von einer Bestellung ab wie die schier gigantischen Maße. Doch ein vorheriges Besichtigen und Anlegen war nicht möglich, da ich keinen Händler ausfindig machen konnte, welcher eine solche Uhr vorrätig hatte.

Aber wozu ist man denn Mitglied in einer uhrenbegeisterten Community? Ein netter Forenkollege bot mir an, seine Depht Gauge in Augenschein zu nehmen, was ich natürlich gerne annahm. Herzlichen Dank nochmals an @rockyslayer ! :prost:

Meine Befürchtung, die Uhr könnte mir zu groß sein, bestätigte sich nicht, ganz im Gegenteil, ich fand, dass sie mir ganz ausgezeichnet steht! :klatsch:Und in live gefiel sie mir sogar noch besser als auf den Produktfotos des Herstellers. Auch die Qualität der Entspiegelung konnte mich hier voll und ganz überzeugen. Also stand die Entscheidung fest, diese Uhr musste ich einfach haben!

Schwierige Beschaffung
Doch die Freude währte nur kurz. Mein Konzi (Uhren Hieber in München) teilte mir nämlich mit, er habe nach Rückfrage von Oris erfahren, dass dieses Modell vergriffen und frühestens in 6 Monaten wieder lieferbar sei. :-( Doch so lange wollte ich nicht warten, also rief ich selbst bei Oris an um zu erfahren, dass die Uhr überhaupt nicht mehr lieferbar ist. :wand: Dann entdeckte ich auf der Oris Homepage die Möglichkeit, eine Online Anfrage für dieses Modell zu starten. „Benachrichtigen Sie mich, sobald die Uhr wieder online erhältlich ist.“ konnte ich da lesen. Einige Stunden später erhielt ich die Antwort, dass die Uhr in drei Wochen lieferbar sei und ich mir ein Exemplar sichern könne. Nun war die Verwirrung komplett! :hmm:

Ich konfrontierte meinen Konzessionär mit diesen widersprüchlichen Aussagen, worauf dieser Kontakt zum Oris Außendienst aufnahm und mir innerhalb weniger Tage noch eine Uhr besorgen konnte. Nach Aussage meines Händlers das allerletzte bei Oris vorrätige Exemplar. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Uhren Hieber für deren Bemühungen sowie stets vorbildliche Beratung und Service! Viele von euch kennen diesen Konzi auch als Online-Anbieter uhrendirect.de

Box und Lieferumfang
Als ich den Laden verließ, schleppte ich mich mit dem größten und schwersten Uhrenkarton herum, der mir je untergekommen ist. Eine passende Cap gab es gratis dazu... ;-)



Im Karton befindet sich ein Pelikoffer:



Das liebevoll gestaltete Booklet umfasst neben dem Manual die Garantiebedingungen, ein Händlerverzeichnis und die Garantiekarte. Die zweijährige Garantie wird vom Konzessionär elektronisch aktiviert. Wenn man die Uhr im Anschluss unter My Oris registriert erhält man ein weiteres Jahr Garantie:



Der Lieferumfang umfasst u.a. ein Kautschuk- und ein Metallarmband. Zusätzlich ist Bandwechselwerkzeug und ein Reinigungsset für den Luft/Wasserkanal enthalten:



Optik und Verarbeitung
Die Wirkung dieser ORIS ist einfach nur brachial, insbesondere am Metallarmband, dessen verschraubte Glieder wohl die massivsten sind, die ich je an einer Uhr gesehen habe. Nicht zuletzt auch daraus resultiert ein Gewicht von sage und schreibe 273 g (ohne die zur Anpassung entnommenen Bandglieder). Der Lünettendurchmesser beträgt stolze 48 mm, das Maß Horn zu Horn liegt bei 56 mm.

Die Uhr selbst ist größtenteils satiniert, mit Ausnahme der speziell geformten Hörner, welche poliert sind. Diese Politur setzt sich an den äußeren Flanken der Armbandglieder fort, während der Mittelsteg und die Schließe ebenfalls satiniert gehalten sind. Meiner Meinung nach lockert das die Optik sehr angenehm auf und verleiht der sportlichen Uhr einen Hauch Eleganz.

Das klar gestaltete Zifferblatt wird von einer auffälligen gelben Skala umrandet, welche der Anzeige der Tauchtiefe dient. Der in kräftigem Rot gehaltene DEPHT GAUGE Schriftzug ist ein zusätzlicher Eyecatcher.



Die Lünette mit 120 Raststufen ist absolut exakt ausgerichtet und der Widerstand beim Verdrehen ist einfach nur perfekt! Die Oberfläche des Keramik-Inlays ist weder hochglänzend, wie man das üblicherweise von Keramiklünetten kennt, noch matt, wie es bei meiner Omega Planet Ocean der Fall ist. Es hat eine Struktur, die wie geschliffenes Metall ausschaut, was den tooligen Charakter der Uhr bestens unterstreicht.

Die verschraubte Krone ist schön groß und griffig. Diese in Verbindung mit den ebenfalls großen Drückern und dem verschraubten Kronenschutz gibt der Uhr auch im Profil eine gehörige Spur an martialischem Aussehen. Ich mag das total! :super:

Eine Taucheruhr mit einer Wasserdichtigkeit von 500 m baut immer entsprechend hoch, im Falle dieser Depht Gauge sind es 18,3 mm, gemessen an der höchsten Stelle des gewölbten Uhrglases. Das ist zumindest etwas weniger als bei meiner Omega Planet Ocean. Da der ausladende Boden sich weitestgehend im Handgelenk unsichtbar macht, schaut die Uhr gar nicht sooo übertrieben fett am Arm aus. :-)

Die Drückerfaltschließe ist sehr angenehm zu bedienen und erinnert optisch auch stark an die Schließen der Omega Seamaster Modelle. Insgesamt kann ich der Uhr eine perfekte Verarbeitung auf höchsten Niveau bescheinigen. Obwohl diese Oris alles andere als zurückhaltend und mehr wie ein Werkzeug daherkommt, sieht man ihr durchaus auch an, dass es sich um eine teure Uhr handelt.

Übrigens, wer genau hinschaut, wird direkt über der 12 Uhr Position eine halbkreisförmige Öffnung im Uhrglas entdecken:



Der analoge Tiefenmesser
Diese Öffnung bei 12 Uhr führt zu einem Kanal im Glas. Die Luft im Kanal wird komprimiert und ermöglicht den Eintritt von Wasser. Die Markierung in hell- und dunkelgrau zwischen komprimierter Luft und bereits eingetretenem Wasser zeigt die Tauchtiefe an, die auf einer gelben Skala abgelesen werden kann.

Der Kanal (blau gekennzeichnet) wird in Handarbeit umlaufend in den Rand des 5 mm starken Saphirglases eingearbeitet:



Ein ebenso geniales, wie simples System. Dennoch garantiert Oris für eine Wasserdichtigkeit von 50 bar, bzw. 500 m.



Das Uhrwerk
Im Inneren werkelt das automatische Oris Kaliber 774, basierend auf dem bewährten Sellita SW 500. Solide, leicht zu warten und zu reparieren, zuverlässig und in meinem Falle mit guten Gangwerten, die bei einem Vorgang von ca. 3 Sekunden täglich liegen.

Aber auch der Boden mit seinen Gravuren schaut richtig gut und aufgrund der Umrechnungsskala auch schön technisch aus:







Der Brachial-Diver am Handgelenk
So sehen die 48 mm (Lünettendurchmesser) an meinem 18er Handgelenk aus. Nicht arg übertrieben, aber natürlich dennoch entsprechend präsent. Ich habe das Glück, relativ breite Handgelenke zu haben, weswegen ich im allgemeinen kaum Probleme mit sehr großen Uhren habe:









Natürlich baut sie hoch, aber dennoch kaschiert sie die 18,3 mm ganz gut:



In der Druckfaltschließe ist eine massiv ausgeführte Tauchverlängerung integriert:



Nightshot
Zur nächtlichen Illumination wird BGW9 Leuchtmasse genutzt:



Fazit:
Der Oris Depht Gauge Chrono ist eine sehr eigenständige Uhr, die ihrem Träger jedoch eine gewisse physische Kompatibilität abverlangt. ;-) Die Uhr ist extrem robust und gebaut für die Ewigkeit. Gleichzeitig hat sie aber trotz ihrer Tooligkeit das gewisse Etwas und durchaus auch eine edle Anmutung.

Natürlich disqualifiziert sie sich schon aufgrund ihrer schieren Maße als anzugskompatible Uhr fürs Business. Es ist vielmehr eine maskuline Freizeituhr und am besten zum Poloshirt am nackten Arm zu tragen. Der Tragekomfort ist überraschend gut und ganz und gar nicht kopflastig, was wohl dem massiven Metallband geschuldet ist. Der analoge Tiefenmesser ist eine interessante Innovation von Oris, auch wenn ich nach wie vor davon überzeugt bin, dass die meisten mechanischen Taucheruhren dieser Preisklasse so gut wie niemals zum Tauchen genutzt werden, dafür sind diese Uhren viel zu teurer und ein Tauchcomputer dürfte praktischer sein.

Ich selbst habe mich speziell für diese Uhr entschieden, weil sie mal etwas ganz anderes ist. Ich brauche keine dritte Breitling oder eine zweite Omega. Mir ist durchaus bewusst, dass ich für das Geld etwas Prestigeträchtigeres und Wertstabileres hätte kaufen können. Doch so ticke ich nicht. Uhren sind mein Hobby und das muss primär Spaß machen! :ok:

Auch hier bin ich wieder gespannt, was ihr zu der Uhr zu sagen habt und freue mich auf euer Feedback und Diskussionen! Euch allen ein schönes Restwochenende!

Viele Grüße
T-Freak
 
Zuletzt bearbeitet:
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
415
Toller Panzer — und Deine Fotos sind deutlich besser als die von Oris.
Viel Spaß!
Christoph
 
ROLTUD

ROLTUD

Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
728
Viel Spass mit der Fetten, die optisch 5'000 m Tiefgang suggeriert. 😉😉😉
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.317
Ort
Bayern
Tolle Vorstellung :super:
Ich wollte immer die Dreizeiger Version haben
allerdings sind 46mm aber für mich zu brachial. Viel Freude weiterhin mit dem Hai Klopfer :D
 
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
4.820
Sehr spannende Uhr, vorgestellt mit hervorragenden Fotos.

:super:

Herzlichen Glückwunsch zum und viel Freude mit dem Neuzugang!

Gruß, Stephan
 
Osyrys

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
757
Ort
Aus Unterfranken
Servus mein Lieber,
na endlich ist es soweit! Was habe ich auf diese Vorstellung gewartet. ☺
Vielen Dank dafür. Die Bilder sind mal wieder, wie man es von dir kennt, hervorragend geworden. Diese Uhr gehört für mich zu den tooligsten Uhren überhaupt und verkörpert den Namen Messinstrument (was in diesem Fall nicht nur die Zeit, sondern auch noch die Tauchtiefe mit einschließt) mehr als jede andere Uhr auf dem Markt.

Ich wünsche Dir noch viel Freude mit ihr und allzeit gute Gangwerte! :super:
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
2.277
Herzlichen Glückwunsch. Manchmal muss ein bisschen für die Uhr Zeit investieren . Es hat sich aber gelohnt.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.005
Ort
Oberbayern
...und Deine Fotos sind deutlich besser als die von Oris.
Das vielleicht nicht, aber ich gebe mir Mühe und es macht mir Spaß. ;-)

Viel Freude weiterhin mit dem Hai Klopfer
Eine sehr treffende Bezeichnung! :D

Herzlichen Glückwunsch zum und viel Freude mit dem Neuzugang!
Danke dir Stephan!

Was habe ich auf diese Vorstellung gewartet.
Extra für dich habe ich den Samstagnachmittag geopfert! Wobei mir der Regen die notwendige Motivation brachte. ;-)

Manchmal muss ein bisschen für die Uhr Zeit investieren . Es hat sich aber gelohnt.
Gilt das nicht für alles im Leben? Nur wer sich aktiv bemüht, bekommt was er will. 8-)

Die Uhr steht dir wirklich ausgezeichnet
Danke, das dachte ich auch, aber nach deinen zustimmenden Worten bin ich mir jetzt ganz sicher. :D

Deine Bilder suchen in diesem Forum seinesgleichen. Großes Kino!
Ich gebe mir wie gesagt Mühe, aber es gibt hier schon auch talentiertere Fotografen. :prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sevenbr1200

Dabei seit
26.04.2019
Beiträge
148
Ort
Home is everywhere
Vielen Dank für deine ganz hervorragende Vorstellung! Ich hatte die noch nie so auf dem Plan, du hast es geschafft, mir diese wirklich näher zu bringen. Die Ausmaße sind schon sehr beeindruckend! Finde allerdings, sie sieht an deinem Handgelenk nicht übertrieben aus.

Wünsch dir viel Spaß mit dem dicken Taucher!
 
flowjoe

flowjoe

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
167
Ort
Hessen
Tolle Vorstellung mit richtig guten Bildern :klatsch:
Danke dafür.
Habe sie letztens auch auf der Oris Seite bewundert, gefällt mir optisch auch richtig gut.
Brauche aber dank knapp über 16cm schmalen Handgelenk gar nicht erst auf die Idee kommen.

Viel Spaß mit der tollen Uhr
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
13.499
Ort
Mittelhessen
Wieder eine hervorragende Vorstellung mit wunderbaren Bildern von Dir! Vielen Dank dafür und herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Trumm von Oris :super:
 
munichblue

munichblue

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
1.018
Ort
Munich
Grandiose Vorstellung mit noch schöneren Fotos!

Sie steht dir, trotz ihrer Größe, hervorragend und ich wünsche dir ganz viel Vergnügen mit dieser außergewöhnlichen Uhr. :klatsch:

ORIS hat diesen mechanischen Tiefenmessern auch als Patent angemeldet und es freut mich sehr zu sehen, dass ein kleines und unabhängiges Unternehmen trotzdem so innovativ sein kann.
 
Thema:

Chef im Ring - ORIS Aquis Depth Gauge Chronograph (01 774 7708 4154-Set RS)

Chef im Ring - ORIS Aquis Depth Gauge Chronograph (01 774 7708 4154-Set RS) - Ähnliche Themen

  • Industrie-Neuigkeiten: Neue Chefs bei Longines und Tissot

    Industrie-Neuigkeiten: Neue Chefs bei Longines und Tissot: Uhren - Urgesteine treten ab: Swatch besetzt Longines- und Tissot-Chefposten neu Generationswechsel bei der Swatch Group: Die beiden Urgesteine...
  • Neuer Chef bei TAG-Heuer ist erst 25 Jahre!

    Neuer Chef bei TAG-Heuer ist erst 25 Jahre!: Gerade im Manager-Magazin gefunden! Na wenn der nicht mal Beziehungen hatte... Erfahrungen bei Facebook haben schließlich von uns auch schon viele...
  • mm: Die besten Zeitmanagement-Tipps der Uhren-Chefs

    mm: Die besten Zeitmanagement-Tipps der Uhren-Chefs: Hallo zusammen, das manager magazin hat ja immer nette Uhrenthemen, aktuell dieses hier: Die besten Zeitmanagement-Tipps von...
  • Tudor Black Bay 79230R - der neue Chef!

    Tudor Black Bay 79230R - der neue Chef!: „Ich muss `ne neue Uhr haben. Aber nicht wieder irgendeine hübsche, die ich ganz nett finde. Nein, dieses Mal muss was anderes her, ein Highlight...
  • Ähnliche Themen
  • Industrie-Neuigkeiten: Neue Chefs bei Longines und Tissot

    Industrie-Neuigkeiten: Neue Chefs bei Longines und Tissot: Uhren - Urgesteine treten ab: Swatch besetzt Longines- und Tissot-Chefposten neu Generationswechsel bei der Swatch Group: Die beiden Urgesteine...
  • Neuer Chef bei TAG-Heuer ist erst 25 Jahre!

    Neuer Chef bei TAG-Heuer ist erst 25 Jahre!: Gerade im Manager-Magazin gefunden! Na wenn der nicht mal Beziehungen hatte... Erfahrungen bei Facebook haben schließlich von uns auch schon viele...
  • mm: Die besten Zeitmanagement-Tipps der Uhren-Chefs

    mm: Die besten Zeitmanagement-Tipps der Uhren-Chefs: Hallo zusammen, das manager magazin hat ja immer nette Uhrenthemen, aktuell dieses hier: Die besten Zeitmanagement-Tipps von...
  • Tudor Black Bay 79230R - der neue Chef!

    Tudor Black Bay 79230R - der neue Chef!: „Ich muss `ne neue Uhr haben. Aber nicht wieder irgendeine hübsche, die ich ganz nett finde. Nein, dieses Mal muss was anderes her, ein Highlight...
  • Oben