Certina 25-651: die Datumsschaltung

Diskutiere Certina 25-651: die Datumsschaltung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein Blue Ribbon eines Freundes von 1972 mit 25-651 hat (fast erwartungsgemäß) eine defekte Datumsschaltung, ist aber imho in restaurierbarem...
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
Ein Blue Ribbon eines Freundes von 1972 mit 25-651 hat (fast erwartungsgemäß) eine defekte Datumsschaltung, ist aber imho in restaurierbarem Zustand: alles Original, Gangwerte ok, keine groben Macken, Plexi polierbar. Das kaputte Datum macht erstmal nix. Aber ich will da nicht so rangehen, weil ich nicht weiß, was mir da alles um die Ohren fliegt. Gebranntes Kind scheut Feuer ;-).

Hat jemand von euch Fotos der zerlegten ZB-Seite des Kalibers, damit ich weiß, worauf ich mich einlasse? Meine Duche im UF hat nichts ergeben :-(

Ich habe den Post auch parallel in den Certina Club gestellt. Geht das i.O., liebe Foerenletung?
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.260
Ort
O W L
Das Schaltrad kannst Du sehen, ohne die Scheibe runter zu nehmen. Das wird wohl die "ominöse" Feder sein, die im Rad sitzt. Immer diese ominösen Federn. Tz-Tz-Tz :lol:
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.774
Ort
Jena & Dresden
ab und an ist auch nicht die Feder gebrochen, sondern das Datumschaltrad ist aus dem Eingriff zu dem Zentraltrieb gekommen - da reicht ein neues Ausrichten und das Datum schaltet wieder sauber
 
Milschu

Milschu

Dabei seit
21.07.2011
Beiträge
1.377
Ort
NL u. BRD
Das Schaltrad kannst Du sehen, ohne die Scheibe runter zu nehmen. Das wird wohl die "ominöse" Feder sein, die im Rad sitzt. Immer diese ominösen Federn. Tz-Tz-Tz :lol:
nehme ich auch mal an, das sich die Feder von dem Datumschaltrad verabschiedet hat. Aber so ins Dunkel hinein was zu beurteilen ist immer schwierig. Am besten man hat das Teil vor sich in demontiertem Zustand.

Gruß Lothar
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.260
Ort
O W L
ab und an ist auch nicht die Feder gebrochen, sondern das Datumschaltrad ist aus dem Eingriff zu dem Zentraltrieb gekommen - da reicht ein neues Ausrichten und das Datum schaltet wieder sauber
Das wäre natürlich die einfachste Lösung.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
Das Ganze sieht so aus - und ich weiß nicht wie es aussehen MÜSSTE:

3265035
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
Das Schaltrad dreht sich, ist also im Eingriff, denke ich. Kurz vor dem Schaltvorgang wird der Widerstand etwas größer, der Datumsring zuckt (und lässt sich dann auch drehen, sodass der Korrektor ordentlich in den nächsten Zahn eingreift). Nur von alleine - NICHTS.

Für mein Laienverständnis ist der ominöse kleine Ring auf dem Schaltrad ohne Funktion :hmm:
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.260
Ort
O W L
Das Schaltrad dreht sich, ist also im Eingriff, denke ich. Kurz vor dem Schaltvorgang wird der Widerstand etwas größer, der Datumsring zuckt (und lässt sich dann auch drehen, sodass der Korrektor ordentlich in den nächsten Zahn eingreift). Nur von alleine - NICHTS.
Zeigerreibung?
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.260
Ort
O W L
Es sieht mir auf Deinem Foto so aus, als wäre die kleine Feder verbogen. Vergleich mal mit dem Foto von Zentra
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
In meinem Mailbriefkasten habe ich gerade von Member @Milschu die erlösenden Bilder bekommen, die mir die Datumsschaltung und damit auch den „Nöppel“ und seine Funktion erklärt haben.

DANKE, Lothar :super:.

Mein defektes Schaltrad hat eine abgebrochene / zu kurze Feder. Und die steckt in/auf dem mit dem Schaltrad drehbar vernieteten runden Teil, dem Nöppel. Dessen Zahnkranz wird von dem unbeweglichen (!) Zahnrad in der Mitte des Schaltrades so gedreht, dass die Feder nur bei jeder zweiten Drehung des Schaltrades in die Datumsscheibe eingreifen MÜSSTE: Feder ab, kein diesbezüglicher Eingriff :wand:

Aber jetzt kenn ich wenigstens schon mal die Fehlerquelle. Auch der Laie muss erst einmal die Funktionsweise begreifen, bevor er an weitere Schritte denkt.

EDIT:
ich habe dein Bild, Zentra, ein bißchen bearbeitet:

3265448
Die Schaltfeder liegt in einer Vertiefung und wird von dem Stahlring an Ort und Stelle gehalten. Auf Milschu's (Lothars) BIldern war ersichtlich, dass man diesen Ring abhebeln kann, um an die Feder zu kommen. Gesagt, getan - mit dem Ergebnis: Feder gebrochen. Den hakenförmigen Schaltteil habe ich gefunden, das andere befindet sich noch im "Getriebe".

Ersatzfeder???? Haha ...
 
Zuletzt bearbeitet:
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.476
Ort
Kärnten
Hallo

Am Feder-Hebel für den Datumring ist eine kleine runde Markierung. Auch auf dem Datumschaltrad ist diese. Das Datumschaltrad muss so montiert sein, das die Markierung genau auf die des Hebels zeigt. Gleichzeitig muss die Spitze der kleinen Feder in Richtung Triebmitte des Datumschaltrades ausgerichtet sein.
Ist dies nicht der Fall, blockiert das Datumschaltrad - eine kleine aber feine Sicherung für den Falscheinbau.

Gruß hermann
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
Meine Liebe zu Certina - Kalibern hat doch eine deutliche Delle bekommen. Wie kann man eine Feder, die den Datumsring transportieren soll, so mickrig dimensionieren? Dieser "Fliegenschiss" an Feder ist nicht viel größer als die Lyra eines Incabloc, auch wenn er auf den Fotos wie eine Büroklammer daherkommt :wand:.

Um das Monstrum zu fotografieren, bräuchte man ein Mikroskop.

Liebe Certina - Ingenieure: das war wohl nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zentra

Dabei seit
31.03.2011
Beiträge
227
Das Foto ist aus der Bucht, einTeileangebot Deines Kalibers. Dieses
Rad ist schon verkauft. Leider ! Dieses Teil quittiert wohl öfters seinen Dienst.
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.260
Ort
O W L
Liebe Certina - Ingenieure: das war wohl nix.
Das würde ich so nicht sagen. Die hatten schon ihre Gründe für diese Konstruktion.
Z.B. dauert der Schaltvorgang nur wenige Minuten. Die schneller (nicht Schnell-) Verstellung geht auch fix, weil die Zeiger nur etwa 15 Minuten vor- und zurück gestellt werden müssen. Und die Konstrukteure kollidierten auch nicht mit Patenten anderer Hersteller.
Ich habe vor einiger Zeit ein passendes Rad bei Westphal bekommen.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
4.659
Z.B. dauert der Schaltvorgang nur wenige Minuten. Die schneller (nicht Schnell-) Verstellung geht auch fix, weil die Zeiger nur etwa 15 Minuten vor- und zurück gestellt werden müssen. Und die Konstrukteure kollidierten auch nicht mit Patenten anderer Hersteller.
Mag alles sein (und ist ja letztendlich auch heute nicht mehr von Bedeutung). Aber musste die Feder denn wirklich so mickrig ausfallen? Die ist ein NICHTS an Metall. Mein Applaus an dieser Stelle gilt den Herstellern dieses filigranen Teils und den Konstrukteuren der Maschine, die das NICHTS herstellt :klatsch:
 
Thema:

Certina 25-651: die Datumsschaltung

Certina 25-651: die Datumsschaltung - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Certina DS 2 mit Kaliber 25-651 schwarz

    [Reserviert] Certina DS 2 mit Kaliber 25-651 schwarz: Verkauf von privat Liebe Uhrenfreunde, eine weitere Uhr aus meiner Box soll einen neuen Liebhaber finden – ich würde mich freuen, wenn ein...
  • [Erledigt] Certina DS Junior Automatik vintage, Manufakturkaliber 25-651

    [Erledigt] Certina DS Junior Automatik vintage, Manufakturkaliber 25-651: Liebe Forianer, ich verkaufe eine schöne Certina DS Junior Automatik mit blauem Blatt. Die Uhr läuft gut und das Datum schaltet sauber. Blatt und...
  • [Erledigt] Certina DS-2 "CertiDATE" Ref: 5801 300 Cal.: 25-651 Grünes ZB 38,5mm am orig. DS CORFAM Band 70er Vintage frische Revision 22.4.2020

    [Erledigt] Certina DS-2 "CertiDATE" Ref: 5801 300 Cal.: 25-651 Grünes ZB 38,5mm am orig. DS CORFAM Band 70er Vintage frische Revision 22.4.2020: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da, die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • [Erledigt] Certina DS-2 Date Ref.: 5801 300 Cal. 25-651 Automatik Vintage 1970er Grau/Braun 38mm frisches Service

    [Erledigt] Certina DS-2 Date Ref.: 5801 300 Cal. 25-651 Automatik Vintage 1970er Grau/Braun 38mm frisches Service: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Certina DS 2 mit Kaliber 25-651 schwarz

    [Reserviert] Certina DS 2 mit Kaliber 25-651 schwarz: Verkauf von privat Liebe Uhrenfreunde, eine weitere Uhr aus meiner Box soll einen neuen Liebhaber finden – ich würde mich freuen, wenn ein...
  • [Erledigt] Certina DS Junior Automatik vintage, Manufakturkaliber 25-651

    [Erledigt] Certina DS Junior Automatik vintage, Manufakturkaliber 25-651: Liebe Forianer, ich verkaufe eine schöne Certina DS Junior Automatik mit blauem Blatt. Die Uhr läuft gut und das Datum schaltet sauber. Blatt und...
  • [Erledigt] Certina DS-2 "CertiDATE" Ref: 5801 300 Cal.: 25-651 Grünes ZB 38,5mm am orig. DS CORFAM Band 70er Vintage frische Revision 22.4.2020

    [Erledigt] Certina DS-2 "CertiDATE" Ref: 5801 300 Cal.: 25-651 Grünes ZB 38,5mm am orig. DS CORFAM Band 70er Vintage frische Revision 22.4.2020: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da, die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • [Erledigt] Certina DS-2 Date Ref.: 5801 300 Cal. 25-651 Automatik Vintage 1970er Grau/Braun 38mm frisches Service

    [Erledigt] Certina DS-2 Date Ref.: 5801 300 Cal. 25-651 Automatik Vintage 1970er Grau/Braun 38mm frisches Service: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • Oben