Casio mit Resin wie am besten aufbereiten (lassen)? Gehäuseendstücke verchromen/lackieren/folieren etc.

Diskutiere Casio mit Resin wie am besten aufbereiten (lassen)? Gehäuseendstücke verchromen/lackieren/folieren etc. im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Leider besteht meine Casio Wave Ceptor WVA-430TDE-2AVER (3354) auch zu einem Teil aus lackiertem Resin am Gehäuse zum Titan-Armband hin und dort...
Jumper79

Jumper79

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
4
Ort
Leipzig
Leider besteht meine Casio Wave Ceptor WVA-430TDE-2AVER (3354) auch zu einem Teil aus lackiertem Resin am Gehäuse zum Titan-Armband hin und dort blättert leider die Kunststofflackierung ab. Da ich keine vergleichbare Uhr finde (min. 10 Bar wasserfest, zuverlässigem Funk, genügsamen Solar) frage ich mich, wie man diese preisgünstig (ca. 50 Euro) aufarbeiten kann. Ich dachte daran den Kunststoff zu verchromen, folieren oder eine gleichmäßig verlaufende Farbe darauf zu tupfen bzw. abgeklebt zu besprühen etc.

Freue mich über Ideen und Erfahrungen von Euch für mein Problem (siehe Bilder) dem Resin/Kunststoff wieder ein silbernes Aussehen zu verleihen. Die Kratzer im vermutlichem Saphirglas lassen sich bestimmt leicht bei jedem guten Uhrengeschäfft rausschleifen/polieren.

PS. Ich hatte diese an Casio eingesendet, dort kam diese allerdings ohne vorab telefonisch getauschtes Gehäuse wieder zurück. Mit dem Fazit ich habe umsonst Versandkosten dafür bezahlt und selbst in Japan ist das Gehäuse nicht mehr erhältlich. Die Nachfrage bei einem Händler ergab das es noch Gehäuse für die WVA-430DE-2A2VER (10333334) gibt. Das sieht für mich auch soweit passend aus. Allerdings kann er nichts garantieren und müsste dieses verbindlich bestellen und dann würde es nicht 50 Euro wie bei Casio bisher sondern 117,63 Euro inkl. Einbau kosten. Wobei ich dann wieder das Problem habe mit dem mittelfristig wieder abbläterndem Kunststoff, der ursprünglich nur mit ausschließlich Titan angegebenen Casiouhr.
 

Anhänge

Ghost-Rider

Ghost-Rider

Dabei seit
10.08.2017
Beiträge
372
Warum nicht einfach damit leben so wie es ist?
 
Jumper79

Jumper79

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
4
Ort
Leipzig
Sieht schon argh gammelig aus, so nen abgekautes Plastik zwischen Gehäuse und Armband. Das ist bei der Casio Wave Ceptor WVA-M650* sogar von Hause aus so. :motz:

Da muss doch was gehen bezüglich silber lackieren oder verchromen... Habe damit nur keine Erfahrungen und was ich so finde ist eher was für Metalle und nicht für diesem (gewinnsteigernden verheimlichten) Mist, den Casio da mit verbaut hat. Denn ich bin eher der resourcenschonende Typ und will ungern jemanden/Casio noch damit belohnen, in dem ich wegen versteckten Mängeln (war damals ausschließlich mit Titan als Material angegeben) nochmals Umsatz generiere.

Mal schauen wer evtl. damit Erfahrungen gemacht hat, so etwas hübsch zu machen. Zum Verchromen muss man da vorher eine Metalloberfläche drauf lackieren und zum Drauflackieren muss man das entsprechend vorbehandeln und mehrfach grundieren. Ich weiß nicht wie gut und langlebig evtl. Spühfolie an der Stelle wäre oder was man oder ein Uhrenaufbereiter oder eine Lackiererei da gut machen könnte. Das was ich im Forum gefunden habe, bezog sich auf abgenutzte Metalloberflächen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jumper79

Jumper79

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
4
Ort
Leipzig
Wassertransferdruck u.ä. muss man machen lassen, wegen der vielen benötigten Komponenten. Da werde ich mal bei entsprechenden KFZ-Werkstätten vorbei schauen. Onlineangebote habe ich keine gefunden, außer bei ausgebauter Uhr am besten die Einzelteile machen lassen, was hier nicht geht. Vielleicht kennt da jemand eine Seite die in dem Fall etwas günstiges anbieten kann.

Ich würde höchstens ein einzelnen gut haftenden Lack oder Sprühfolie probieren ohne Primervorbehandlung. Weiß nicht ob es da etwas brauchbares gibt. Sonst bleibt wohl wirklich nur zu einer Uhr wechseln ohne Resin, Kunststoff etc.
 

Anhänge

R

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
136
Ort
Rhein-Main
Lässt sich das Kunststoffteil überhaupt vom Rest der Uhr separieren?
Ohne ausführlich Vorbehandlung mit Aufrauhen, Primer, Grundierung etc. wird sich da nichts Dauerhaftes herstellen lassen. Und dann ist immer noch zweifelhaft, ob es dann zum Rest der Uhr passt. Silber <> Silber

Wäre es meine, würde ich nicht abgeblätterte Reste entfernen und das gar nicht so schlimme Grau als kontrastierenden Akzent an der Uhr ansehen.
 
Jumper79

Jumper79

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2019
Beiträge
4
Ort
Leipzig
vermutlich @dr.-hasenbein

Ich habe jetzt mal eine silberne Sprühfolie bestellt.

@RIM Die Kunststoffteile sind fest am Gehäuse. Das labbrige Gummi zum Armband hin lässt sich höchstens mit einer Klebefolie bändigen.

Die könnte man dann auch noch ausprobieren. Zur Not mit Sekundenkleber dunter der Klebefolie. Die kostet ja sogar noch weniger. Hauptsache wieder halbwegs silbern. Alles besser als dieser unlakierte Kunststoffkrämpel.

Die Silberreste werde ich gleich mal noch probieren abzukratzen. Alternativ kann ich dann immer noch eine andere Uhr kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
judaspriest

judaspriest

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.250
Ort
HOME OF JÄGERMEISTER
Also ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, auch ich bin ein Freund von haltbaren Gebrauchsgegenständen. Aber es gibt immer einen Punkt, da muss man den Verschleiß akzeptieren und mit seinen äußeren Erscheinungen leben, oder das Produkt ausmustern und ersetzen. Hier handelt es sich um eine preiswerte und bestimmt auch ordentliche Casio, aber die hat ihr Leben gelebt. Dich stören äußere Mängel, kauf' ne neue und gut isses.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.170
Für nen Fuffi fasst Dir das keiner an und prozessiert es als Einzelstück.. und auf Resin hält nicht so viel dauerhaft wenns täglich durchgeknetet wird... im Regal unangetastet mag das anders sein...
 
Skletti

Skletti

Dabei seit
21.04.2012
Beiträge
1.659
Ort
Luxembourg
Ich verstehe den TS. Es gibt Sachen, die machen einen selber verrückt, während Andere nur drüber lächeln würden.

Im konkreten Fall, fürchte ich, wird das Resultat der „Reparatur“ eher unbefriedigend ausfallen. Es wäre schon großes Glück, wenn die Farbe passen würde. Jedenfalls wünsche ich gutes Gelingen und bin auf das Resultat gespannt, wie auch immer es ausfallen wird.
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.170
Wies läuft ist schon klar.. aber Chemisch metallisieren (Cu oder Leitlack hält auch nicht gut auf Resin.. das geht so gut solange die drübergalvanisierte Schicht dicht is.. ein Schlag .. dünne Schicht und weicher Kern und das Metall geht in Flakes ab und wenn die dick genug metallisiert sind schneiden die sogar hervorragend.. so hat mir beispielsweise der Chromrand an meinem Schalthebel im Auto einen netten Schnitt durch die Handfläche verpasst.. nicht tief aber unangenehm was allemal und gesafteft hats auch bissel .
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.890
Wenns besser ginge würde Casio das bestimmt anwenden. Abplatzende Verspiegelungen sind nicht gerade ein gutes Aushängeschild. Bei meiner Wave Ceptor waren nach ein paar Monaten schon die ersten Placken ab.
 
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
3.541
Jede mit Hausmitteln vorgenommene Beschichtung oder Lackierung wird meines Erachtens zu unbefriedigenden Ergebnissen führen.

Und jede professionelle Behandlung wird absurde Kosten verursachen.

Ich würde sie so lassen. Vielleicht vorsichtig und nicht zu abrasiv die Beschichtungsreste entfernen.

Sogar bei der neuen Garmin Fenix 6 Pro Titan ist es ähnlich.

Titan - grauer Kunststoff - Titan.

IMG_20190910_1140380~2.jpg

Gruß, Stephan
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
491
Vielleicht mit nem 3D Drucker bei einem örtlichen Anbieter die Teile nachmachen lassen? Dann sind sie zumindest aus Metall
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.170
Oberfläche ... schei.. Toleranz noch besch.. wenn dann scannen wachsdruck und nachgiessen aber da kannsze mehrere Uhren kaufen für
 
Thema:

Casio mit Resin wie am besten aufbereiten (lassen)? Gehäuseendstücke verchromen/lackieren/folieren etc.

Casio mit Resin wie am besten aufbereiten (lassen)? Gehäuseendstücke verchromen/lackieren/folieren etc. - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.

    [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.: Ich bin Privatanbieter, kein gewerblicher !! Ich biete hier ein gebrauchtes G-Shock Gliederarmband an. der Zustand ist gebraucht aber sehr gut...
  • [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.

    [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.: Ich bin Privatanbieter, kein gewerblicher !! Ich biete hier ein gebrauchtes G-Shock Gliederarmband an. der Zustand ist gebraucht aber sehr gut...
  • [Erledigt] Casio Quartz-River aus Resin für schnelle 10€ inkl. Versand (Casio MRW-200H)

    [Erledigt] Casio Quartz-River aus Resin für schnelle 10€ inkl. Versand (Casio MRW-200H): Ich verkaufe meine wenig getragene und sehr gut erhaltene Schwimmuhr, da ich mittlerweile mit meiner Seiko Mini Turtle schwimmen gehe. Die...
  • [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.

    [Erledigt] Casio G-Shock Gliederarmband Resin/Metall Composite-Band, schwarz GW-M5610 / DW-5600 uvm.: Ich bin Privatanbieter, kein gewerblicher !! Ich biete hier ein gebrauchtes G-Shock Gliederarmband an. Die Uhr an der das Band montiert war wurde...
  • [Erledigt] Casio Gmw 5000er Resine Band

    [Erledigt] Casio Gmw 5000er Resine Band: Hallo, Verkaufe ein Resine Band der Gmw 5000 welches ich mit einer Uhr Casio Gmw 5000 bekommen habe aber nur das Stahl trage. Das Band wurde...
  • Ähnliche Themen

    Oben