Carree vom Feinsten Teil 2: Dugena Design Carree 4460325

Diskutiere Carree vom Feinsten Teil 2: Dugena Design Carree 4460325 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, die Vorgeschichte zu dieser Uhr habe ich in Carree vom Feinsten Teil 1 erläutert, weshalb ich mich in dieser Vorstellung...

Tschassy

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.996
Ort
Niedersachsen
Hallo Uhrenfreunde,

die Vorgeschichte zu dieser Uhr habe ich in Carree vom Feinsten Teil 1 erläutert, weshalb ich mich in dieser Vorstellung nur auf die Spezifitäten dieser Uhr beschränke wollte. Mittlerweile bestätigte sich mein Eindruck, den ich schon bei der Suche nach diesen Uhren gewann, daß die Carre-Form bei Herrenuhren nicht so große Beliebtheit genießt wie Diver oder Fliegeruhren. Auch die Tatsache, daß die Carre-Form eher das Damenuhrsegment dominiert, läßt vermuten, daß Ecken und Kanten nichts für echte Kerle sind. ;-)
Wie auch immer, jedenfalls handelt es sich um eine Uhr, die hier noch nicht vorgestellt wurde, und wahrscheinlich kein zweites Mal im Forum vorkommt. Um so wichtiger scheint es mir, daß sie hier vorgestellt wird, denn es handelt sich um qualitativ gute Uhr zu einem sehr moderaten Preis.

Es sollte ein wirklich feines Carree für die Oper werden, und das habe ich auch gefunden und im Teil 1 vorgestellt, aber auch das feinste Carree paßt nicht zu jedem Hemd, Schuh und Gelegenheit, deshalb sollte eine dunkle Variante hinzukommen. Als ich das helle Dessau Modell, von dem es leider keine Schwester mit dunklem ZB gibt, befingern durfte, sah ich in der Vitrine ein unauffälliges Modell aus Titan, das unter der künstlichen Beleuchtung einem zartbitteren Kakao-Ton sehr nahe kam. Hinzu kommt, daß ich diesen Kakao-Ton schon lange suche... Nach einer kurzen Anprobe ist dieses Nicht-Premium-Modell auch noch mitgekommen.

Dugena Design Carree 4460325

Technische Daten und Maße
  • Werk: Quarzwerk, Zweizeiger mit Datum
  • Gehäuse aus Titan, satiniert; gute Verarbeitung, sehr angenehme Haptik, alle Kanten sauber gerundet
  • Boden gepreßt
  • griffige geriffelte Krone auf drei Uhr
  • planes Mineralglas (in diesem Preissegment wohl nicht anders zu erwarten!), einwandfrei eingesetzt; sollte es schnell Schäden erleiden, würde ich versuchen, auf ein Saphirglas aufzurüsten; wer in einem großen Opernhaus in der Pause schon mal Getränke geholt hat, weiß, wovon ich rede
  • Gehäuse-Durchmesser von 33 x 33 mm (ohne Krone); die Carre-Form beansprucht mehr Platz am Arm als ein kreisförmiges Gehäuse; für meinen Arm dürfte sie nicht größer sein
  • Bauhöhe: schlanke 6,5 mm
  • Armband: schwarzes Leder, weich und anschmiegsam, mit Titan-Dornschließe (mit Logo)
  • Bandanstoß 24 mm
  • Gewicht: 27 g (mit Armband)
  • Wasserdichtigkeit: 3 Atm (vorsichtiges Händewaschen)
  • Aufbewahrung: einfache, mit Papier beklebte, dennoch geschmackvolle Box mit einem schwarzen Samtkissen

Zifferblatt
  • Zweizeiger in schlichter schlanker Eleganz
  • Hintergrund in Anthrazit mit seidenem Hauch und feinem senkrecht verlaufendem Strichmuster
  • Indizes, Ziffern und Schrift in Weiß
  • Datum auf 6 Uhr
  • polierte Stabzeiger in harmonischer Länge erhöhen die Ablesbarkeit; interessant finde ich das linsenförmige Profil der Stäbe

Positiv
  • sehr gute Material-Verarbeitung, alles "samtweich" glatt gerundet
  • schlichtes und übersichtliches Zifferblatt
  • auseßgewöhnlich flache Bauweise
  • ausgeprägte maskuline Züge (die Uhr wird sofort als Herrenuhr erkannt)
  • Datum-Schnellschaltung
  • das anschmiegsame Armband trägt sich sehr angenehm
  • günstiger Preis; für knapp 90 Euro kriegt man eine elegante Dresswatch;
  • Garantie: 2 Jahre

Negativ
Die Datumsanzeige ist sehr mickrig und ohne Lesebrille nicht abzulesen; diesen "Mangel" tragen leider alle Dugena-Uhren, die ich besitze. Ohne Datum wäre hier wirklich ein Mehr gewesen.

Geschmack nicht ganz getroffen
  • Das weiße Datumsfeld mit schwarzen Ziffern auf einem dunklen ZB - leider auch bei vielen hochpreisigen Uhren aus den besten Häusern sehr häufig anzutreffen, so daß hier mehr der individuelle Geschmack entscheidet, als daß man von einem Design-Fehler sprechen dürfte.
  • Der Schriftzug Dugena kommt mir etwas zu groß geraten, wodurch die Uhr ein bißchen an Eleganz verliert; das Logo ohne Schriftzug würde meinem Geschmack mehr entsprechen.

Damit ihr das alles glaubt, gibt es jetzt auch authentische Bilder.

in einer schlichten Box kommt sie an
01_Box.JPG

Dornschließe mit Firmennamen
02_Schließe.JPG

hauchdünn
03_Hauch dünn.JPG

Totalansicht
04_Total.JPG

Frontal
05_Front1.JPG

die Verarbeitung
06_Front2.JPG

das Zifferblatt mit einem feinen Streifenmuster
07_Total2.JPG

zu einem hellen Hemd paßt sie nicht so sehr gut ...
08_Wrist_weiß.jpg

wie zu einem dunklen Hemd
09_Wrist_dunkel.JPG


Fazit
Man merkt gleich den Unterschied zu der Premium-Reihe, die allerdings mehr als das Doppelte kostet, dennoch erhält man ein gut verarbeitetes elegantes Carree, das nicht nur für kulturelle Abende geeignet ist. Das satinierte Gehäuse in unauffälligem Design erlaubt auch Tragzeiten im gewöhnlichen Büroalltag.
Obwohl dieses Carree keine wirklich runde Sache ist, halte ich das P/L-Verhältnis immer noch für sehr gut; es gibt nicht viele Uhren in diesem Preissegment, die so gut verarbeitet sind.

Ich bedanke mich fürs Interesse.

Gruß, Bert
 

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
6.861
Hallo Bert,

da möchte ich mal gleich noch vor Mitternacht schreiben.
Da hast du dir aber viel Mühe mit der Vorstellung gemacht
und diese auch durch wunderschöne Fotos unterstrichen.:klatsch:

Viel Spaß mit der zeitlosen Dresswatch. Gruß Patric
 

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
880
Ich finde die Uhr sehr elegant. Deine Fotos sind sehr schön, aber leider kommt der Kakao-Farbton nicht zur Geltung.
Über ein farbenreicheres Bild, wo dieser Farbton des Zifferblatts besser zur Geltung kommt würde ich mich freuen.
 

Janus500

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
527
Ort
Rheinhessen
Hallo Bert,

tolle Fotos!
Die Uhr kommt sehr wertig rüber - klasse :super:

Glückwunsch und viel Freude.
Und danke für die tolle Vorstellung...

Beste Grüße,

Christian
 
T

Tomcat1960

Gast
Beides sind für mich bemerjenswerte Uhren, zu deren Erwerb ich Dir nur gratulieren kann. Und eine Quarzuhr für die Oper ist eh besser - die tickt halt nicht so laut :D

Aber dazu ...

(...)Auch die Tatsache, daß die Carre-Form eher das Damenuhrsegment dominiert, läßt vermuten, daß Ecken und Kanten nichts für echte Kerle sind. ;-)

... muss ich was loswerden: für mich (und ich halte mich durchaus für einen echten Kerl) sind viereckige Uhren einfach die Krone schönen Designs. Im Art Déco waren vornehme Herrenuhren (und solche, die so wirken wollten) rechteckig, und in meinen Augen gibt es keine schönere Uhr als die Omega Seamaster Compressor - eben die ultimative Dresswatch. In meiner Sammlung habe ich eine Reihe rechteckiger Uhren, und ich habe mich noch nie mit einer "falsch angezogen" gefühlt ;-)

Viel Freude mit Deinen Dugenen ;-) und Danke fürs Zeigen. (Mein Ding ist eher die Schwarze, deshalb antworte ich hier ;-))

Viele Grüße
Tomcat
 

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
7.953
Ort
Wien, Oida ;-)
Waren die Dugena's im Dutzend billiger?! ;-) :prost:

Spass beiseite: auch die gefällt mir sehr gut, wenngleich die Dessau ob dem helleren Blatt und dem Milanaise noch etwas besser. Aber so bist Du für jedes Outfit gerüstet, nicht nur zwangsläufig für die Oper ;-)

Glückwunsch und viel Freude mit der Carree! :super:
 

Tschassy

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.996
Ort
Niedersachsen
Über ein farbenreicheres Bild, wo dieser Farbton des Zifferblatts besser zur Geltung kommt würde ich mich freuen.

Tja, über so ein Foto, wo der Kakao-Ton besser zu Geltung kommt, würde ich mich auch freuen, Bernie, aber es ist hier immer noch das Licht allein, das die Farbtöne malt. Leider habe ich nicht die Beleuchtung wie der Konzi ... :-(

Die schönste Kakao-Farbe hat diese Dugena wirklich nur bei dem befingern im Laden gezeigt, zu Hause ist sie schon etwas anders ausgefallen. Heute auf der Fahrt von der Arbeit habe ich sie umgehabt und richtig Glück mit der fallenden Sonne gehabt, deren Licht wieder diesen Kakao-Ton hervorbrachte. Zu Hause schien sie wieder mehr ins Anthrazit ... manchmal wieder bräunlich ...

10_Wrist_Jeans.jpg


@Janus500
Danke schön, Christian.

(...) sind viereckige Uhren einfach die Krone schönen Designs ...
Hallo Tomcat,

das ist wirklich interessant; genau dieser Gedanke schleicht schon seit Jahren bei mir, besonders dann, wenn ich die ganz hochpreisigen von JLC vor Augen hatte. Leider war jedoch die Suche nach einer Viereckigen für den Alltag lange Zeit recht frustrierend, und auch wenn ich mit diesen beiden Dugena-Carree sehr zufrieden bin, ist bei mir auch noch nicht das letzte Wort gesprochen - einfach Erfahrungen sammeln.
Es freut mich zu wissen, daß auch die quadratische Uhr ihre Fans hat, was sich sicherlich auch auf den Markt positiv auswirken wird. Jedenfalls danke für den Link auf die Omega - es geht zwar in eine andere Richtung, ist aber eine echte Bereicherung.

Gruß, Bert

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Waren die Dugena's im Dutzend billiger?!

Nein, aber mit der Premium und Milanaiseband kann ich doch nicht zur Arbeit gehen. ;-)

Gruß, Bert
 

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
880
Aaah, nichts gegen die farbarmen Fotos - sie sind sehr künstlerisch, ästhetisch und betonen die Form - aber das letzte Foto brachte doch wunderbar das Zifferblatt zur Geltung.
Auch sieht man da sehr schön das Zusammenspiel Uhr-Kleidung, sehr schön. :klatsch:
 

ca_ffm

Dabei seit
22.06.2011
Beiträge
532
Ort
Frankfurt
Glückwunsch zur Dugena:super:

Eine sehr schöne und wertige Uhr zum kleinen Preis.
Die Form fand ich schon immer klasse. Ich habe mehrere quadratische Uhren und trage diese, sehr gerne.

Viel Freude mit der Uhr und danke für die schöne Vorstellung.

Grüße Christian
 

Tschassy

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.996
Ort
Niedersachsen
... aber das letzte Foto brachte doch wunderbar das Zifferblatt zur Geltung.

Nicht daß meine Welt nur grau wäre, aber bei den digitalen Bildern ist es recht schwierig; die Fotos hole ich aus der Kamera auf meinen "großen" Laptop. Da stimmen auch die Farben mit dem Original überein. Wenn ich die Bilder auf diesen kleinen Laptop, mit dem ich ins Internet gehe, hochlade, fallen die Farben etwas anders aus. Wie sie dann auf deinem Monitor erscheinen, weiß ich ja auch nicht. Und da ich sowieso von der schwarz-weiß-Fraktion komme, versuche ich, den Farbenwirrwarr zu vermeiden.

@ca_ffm
Danke schön, Christian.

Gruß, Bert
 

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
880
583112d1363041107-carree-vom-feinsten-teil-2-dugena-design-carree-4460325-09_wrist_dunkel.jpg


Oder dagegen:

583518d1363123736-carree-vom-feinsten-teil-2-dugena-design-carree-4460325-10_wrist_jeans.jpg


Farbig sind beide Fotos und doch gefallen mir die kraftvollen Farben unten besser.
Das ist aber nur meine persönliche Präferenz und deshalb eigentlich witzlos :prost:

Im übrigen, bei Fotos wo die Form der Uhr im Vordergrund steht ist s/w sicher eine gute Wahl.
 

Alpenfreund

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
65
Auch diese Uhr sieht Klasse aus, mit ebenfalls Fotos der Spitzklasse.

Deine von Dir selbst geübte Kritik kann ich so nicht nachvollziehen, eine rundum schöne und elegante Uhr.
 

Photoman

Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
217
Ort
Flensburg
Auch die zweite Dugena weiß zu überzeugen.

Das braune ZB zusammen mit dem Lederband ist eine schöne Kombination.
In der Preisklasse dürfte es schwierig sein etwas vergleichbares zu finden.

Deine Bilder sind natürlich auch diesmal wieder hervorragend gelungen. :super:

Ich wünsche dir viel Freude mit den Beiden.
 

Tschassy

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.996
Ort
Niedersachsen
Farbig sind beide Fotos und doch gefallen mir die kraftvollen Farben unten besser.

Ja, bei einigen Uhren hat die Farbe einen besonderen Charme, weil das ZB die Farbe ändert - je nach Licht.

Auch diese Uhr sieht Klasse aus, mit ebenfalls Fotos der Spitzklasse.
Deine von Dir selbst geübte Kritik kann ich so nicht nachvollziehen, eine rundum schöne und elegante Uhr.

Danke schön, Alpenfreund. Du hast recht - es ist meinerseits wirklich nur Jammern auf hohen Niveau; ich bin mit der Uhr voll zufrieden und das kleine Meckern hatte auch keinen Einfluß auf die Kaufentscheidung. Mehr noch, die Uhr ist so schön, daß sie mehr getragen wird, als ich je gedacht hatte.

Auch dir, Photoman, lieben Dank.
Das braune ZB zusammen mit dem Lederband ist eine schöne Kombination.
In der Preisklasse dürfte es schwierig sein etwas vergleichbares zu finden.
In der Tat - ich habe etliche Uhren mit schwarzem ZB und braunem Lederband; die umgekehrte Farbkombination hat von meinen Uhren nur diese Dugena. Wie schon erwähnt, kommt der braune Ton nur bei einem bestimmten Licht zum Vorschein - untergehende Sonne z.B. - was um so mehr Grund gibt, die Uhr häufiger zu tragen und sich an der wechselnden Farbenpracht zu erfreuen. Denn in der Uhrbox zeigt sich das ZB nur in Anthrazit ...

Gruß, Bert
 
Thema:

Carree vom Feinsten Teil 2: Dugena Design Carree 4460325

Carree vom Feinsten Teil 2: Dugena Design Carree 4460325 - Ähnliche Themen

Sternglas Hamburg Küste: Sternglas Hamburg Edition Küste 42mm Durchmesser 20mm Bandanstoß Quarz Ronda 715 Safirglas gewölbt 50m Wasserdicht Auf 750 Stück limitiert Ca...
Die Jubiläumsuhr, Teil 2 oder Tissot Heritage Porto 1925, Ref. T.66.1.628.32: Oder auch: Die Jubiläumsuhr, die gar keine war... Werte Mitforenten, als ich Ende 2020 bei der Vorstellung meiner Tissot Heritage Navigator...
Seiko SPB143J1: Guten Tag liebe Gemeinde! Heute möchte ich euch freudig meinen Neuzugang vorstellen. Mit dieser Uhr habe ich mir einen Traum erfüllt, mehr Geld...
[Erledigt] SEIKO 5 Automatic - TV Design Modell 6119-5400, 70er Jahre am Stahlband: Hallo, liebe Uhrenfreunde Ich biete hier meine SEIKO 5 AUTOMATIC - TV DESIGN MODELL 6119-5400 an. Die SEIKO 5 AUTOMATIC befindet sich in meinem...
Mein erster Chronograph: Dugena Valjoux 7733: Eigentlich wollte ich ja gar nicht sammeln... Ich vermute, so könnten so einige Beiträge hier beginnen. Auch bei mir war es so. Seit einigen...
Oben