Calibre 321 is back in production!

Diskutiere Calibre 321 is back in production! im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Wenn man sich die Gangergebnisse von Patek & Co. in den Uhrenzeitschriften so ansieht, könnte man auf die Idee kommen, dass der...
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.154
Ort
Bayern
Wenn man sich die Gangergebnisse von Patek & Co. in den Uhrenzeitschriften so ansieht, könnte man auf die Idee kommen, dass der Ganggenauigkeitsfetisch ein recht exklusives Thema der vierstelligen Preisklasse und darunter ist.

Gruß
Helmut
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.634
Das Pulver wirkt verschossen. [...]
Trotzdem denke ich, dass die Strategie bei der Speedy richtig ist: Man melkt Traditionalisten wie Hightech-Nerds mit jeweils genau zugeschnittener Technik unter dem gleichen Mondthema nach Kräften ab. Das ist sehr clever. Omega muss nur noch die Preisebenen angleichen.
Die Geschichte dürfte schiefgehen:
  • Sowohl die alten als auch die neuen Kaliber müssen gewartet werden. Man ist gerade als Nerd bestimmt nicht bereit, lange auf die Uhr in Revision zu warten. In dem Moment geht die Zufriedenheit schlagartig zurück.
  • Hoher Preis gleich Luxus? Es ist sicher Luxus, dass man viel Geld für eine Uhr ausgibt. Ob diese Uhr das wert ist, muss der jeweilige Käufer letztlich selbst bestimmen.
Was ist daran falsch? Für eine Uhr in der Preisklasse ist die Ganggenauigkeit eigentlich erbärmlich :)
Viele (teure) mechanische Uhren laufen weit ausserhalb der COSC-Spezifikationen. Die Spezifikation verschlingt zusätzlich Zeit und Geld, auch wenn das bei derartigen Preisen wohl kaum noch eine Rolle spielt.
Kaufst Du eine Uhr, um eine möglichst genaue Uhrzeit zu haben? Dann kommst Du auf Dauer am Quarz-Kaliber nicht vorbei. Mechanische Uhren gehen per se nicht so genau. Ob sie langlebiger sind, hängt von der Wartung ab, und die geht bei teuren Marken richtig ins Geld. (Beispiel: Ein Rolls Royce kostet in der Wartung ein vielfaches eines VW Golf, aber ob ersterer wirklich langlebiger ist? Der Beweis steht noch aus.)
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.154
Ort
Bayern
Dann möchte Dich Omega wohl eher mit dem 93xx ansprechen statt mit den alten Handaufzugskrücken 321 oder 1861.

Gruß
Helmut
 
hkrauss

hkrauss

Themenstarter
Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
855
Irgendwie assoziiere ich mit 321 immer OPA.
Wahrscheinlich wegen des langsamen Tickens.
Aber wenn man es aufschreibt, kann man den Code knacken (gerade sehr in Mode, siehe AP):

OPA ("O" rechts aufschneiden, bei "P" anfügen)
CBA
321
 
xeper

xeper

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
2.344
Zumindest bei der Länge solcher Fäden scheint Omega mit Rolex gleichzuziehen. ;-)
 
Uhrakel

Uhrakel

Dabei seit
29.03.2016
Beiträge
1.505
Ort
Nordisch by nature
Meiner bescheidenen Meinung nach hat Omega mit den inflationären LE“s den Ruf der Speedy selbst verbaselt.
Hier merkt man, dass eine AG, die laufend auf Quartalszahlen schaut, eben anders agiert als der Marktführer Rolex.
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.338
Ort
Oberbayern
Offensichtlich nicht. Das machen die doch schon ewig. Man muss schon von einer erfolgreichen langfristigen Strategie sprechen. Meine Speedy stört sich auch nicht im mindestens einer neuen LE. Meine Daytona stört sich dagegen gewaltig am Nichtbekommenhaben.
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.180
Nach der lebhaften Resonanz auf die Neuauflage eines ikonischen Omega-Werkes und den damit korrespondierenden Spekulationen frage ich mich, was passieren würde, wenn Rolex einen Relaunch des Calibers 72x ankündigen würde, verbunden mit geschickt gestreuten Gerüchten um die Wiederauflage der Paule Neumann...
(Ok, die müsste sich dann preislich zwangsläufig nach unten bewegen... ;-))

Gruss
Mathias
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.154
Ort
Bayern
Na, was soll schon passieren? Ein eigener Faden würde aufgemacht und nach 35 Seiten Lobgehudel auf das alte Vintage-Zeug erklärt irgendein Komiker, dass Manufaktur laut Wiki von lateinisch manus ‚Hand‘ und lat. facere ‚erbauen‘, ‚tun‘, ‚machen‘, ‚herstellen‘ kommt während ein anderer nach angestrengtem Nachdenken zu berichten weiß, dass auch diese Rolex Massenware sei - Wiki meint von lateinisch. massa – Klumpen, griech. maza – Brotteig. Der traditionelle Verlauf halt.:ok:

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
XF-56

XF-56

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
660
Ort
CH
Na, was soll schon passieren? Ein eigener Faden würde aufgemacht und nach 35 Seiten Lobgehudel auf das alte Vintage-Zeug erklärt irgendein Komiker, dass Manufaktur laut Wiki von lateinisch manus ‚Hand‘ und lat. facere ‚erbauen‘, ‚tun‘, ‚machen‘, ‚herstellen‘ kommt während ein anderer nach angestrengtem Nachdenken zu berichten weiß, dass auch diese Rolex laut Wiki Massenware sei - von lateinisch. massa – Klumpen, griech. maza – Brotteig. Der traditionelle Verlauf halt.:ok:

Gruß
Helmut
Du hast noch was wichtiges vergessen. Es würde allgemein begrüsst, das sich Rolex dazu durchgerungen hätte die neuen "alten" Werke nicht nach METAS zu zertifizieren weil man das früher auch nicht kannte und so der Vintage Charakter erhalten bleibt.....:ok:
 
M

Marlboro

Guest
Der Hauptunterschied dürfte sein das wir uns hier Seitenlang auf ein paar "geile" Neuheiten freuen und nicht über die Einstellung unserer alten Zwiebel.....

Zum Thema veräppeln/Marketing etc. Das tut Omega ja nun seit 50 Jahren und mich wundert doch wie offen man damit bei z.B. Instagram umgeht
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.407
Ort
Kölner im NW Ds
Du hast noch was wichtiges vergessen. Es würde allgemein begrüsst, das sich Rolex dazu durchgerungen hätte die neuen "alten" Werke nicht nach METAS zu zertifizieren weil man das früher auch nicht kannte und so der Vintage Charakter erhalten bleibt.....:ok:
Absolut OFF-Topic:
Mensch, gut das ROLEX sich dazu durchgerungen hat, persönlich hätte ich ein METAS-zertifiziertes 321 von OMEGA schon sehr interessant gefunden :-) Meintest Du vielleicht in Deinem Post eher Omega, die sich dazu durchgerungen haben, das 321 NEW ohne METAS auszuliefern ?
 
Zuletzt bearbeitet:
xeper

xeper

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
2.344
Bei Rolex müssten sich die Interessierten aber anhören, dass sie auf "Begehrlichkeitsmarketing" u.ä. Dinge reinfallen und als Teilnehmer einer Warteliste vorm Konzi buckeln und sich erniedrigen müssen. Das alles nur für 0815-Massenware, die von den Kritikern natürlich keiner hat und auch nie im Leben wollen und erst recht nie tragen würde! ;-)
 
Thema:

Calibre 321 is back in production!

Calibre 321 is back in production! - Ähnliche Themen

  • TAG HEUER Carrera Calibre 1887 10 Sekunden Lagedifferenz "ok"?

    TAG HEUER Carrera Calibre 1887 10 Sekunden Lagedifferenz "ok"?: Hey zusammen, ich habe die jetzt doch noch mal auf meine zeitwaage gelegt.. und tatsächlich. in der schieflage (auf 9 Uhr) verliert die fast 10...
  • Neue Uhr: Tag Heuer Monaco Calibre 11 50th anniversary Nr.2 80s

    Neue Uhr: Tag Heuer Monaco Calibre 11 50th anniversary Nr.2 80s: Wie bereits hier Neue Uhr: Tag Heuer Monaco Calibre 11 50th anniversary erwähnt bringt Tag Heuer derzeit eine LE Serie der Monaco anlässlich des...
  • Sportuhr gefällig?! - Tag Heuer Formula 1 WAZ2011 Calibre 5

    Sportuhr gefällig?! - Tag Heuer Formula 1 WAZ2011 Calibre 5: Moin, ich möchte euch eine Uhr vorstellen, die es bereits zum zweiten Mal zu mir geschafft hat. Die Tag Heuer Formula 1 Calibre 5 mit der...
  • [Suche] Heuer Carrera Heritage Calibre 18 Telemeter

    [Suche] Heuer Carrera Heritage Calibre 18 Telemeter: Liebe Mitglieder Auf diesem Wege meine Bitte an Euch: wer hat eine o.g. Uhr abzugeben und mag sich melden? Referenz car221a-fc6353 Im Lieferumfang...
  • [Verkauf-Tausch] TAG Heuer Carrera Calibre 5, WAR211A, neues Modell, schwarzes Blatt

    [Verkauf-Tausch] TAG Heuer Carrera Calibre 5, WAR211A, neues Modell, schwarzes Blatt: Zum Verkauf steht meine TAG Heuer Carrera Calibre 5 Ref. WAR211A 39 mm Durchmesser ohne Krone Beidseitig entspiegeltes Saphirglas Schwarze...
  • Ähnliche Themen

    Oben