Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung

Diskutiere Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; D I E - S P A N N U N G - W Ä C H S T :shock::shock::shock: Wird hiltibrant seiner Uhr neues Leben schenken? Wir fiebern mit !
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.400
Schluss-Szene, letztes Bild, Vorhang zu, ab ins Körbchen:

0C8AE6CE-8926-4B8D-8F90-C19F62B1A620.jpeg

Kein HappyEnd , auch mit neuer Batterie „same procedure“.

Schlussakkord.
 
Lancer

Lancer

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
1.967
Ort
Hamburg (AEIOU Exil)
Ohne mich an die ersten Ausprägungen des Dramas erinnern zu können und zum Blättern bin ich gerade zu faul: Warum schickst du die Uhr nicht ein?
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.400
Warum schickst du die Uhr nicht ein?
Erstens weil ich anfänglich nur vorhatte, die Batterie zu erneuern.

Zweitens weil ich nach dem misslungenen Batteriewechselversuch gedacht habe „ Kann doch nicht so schlimm sein. Frag UF“ - mit dem Ergebnis s. Thread

Drittens weil die Uhr fünf Jahre alt (und keine Rolex) ist.

Viertens weil ... was sollen die bei Bulova machen außer einem Werktausch (Revision doch wohl eher nicht), der mich dann mit allem PiPaPo dreistellig kostet.

Fünftens weil die Uhr mich gebraucht / fast neu nur 300 gekostet hat. In sowas investiert man nicht dreistellig.

Sechstens weil selbst der Werktausch gegen ein niedrig getaktetes Miyota für kleines Geld in Eigenregie ein Fake ergeben hätte

Siebtens weil das so eingesparte Geld für einen mir wichtigen Breitling Quarzchrono und dessen Reparatur besser investiert ist. Denn DER befindet sich momentan in Kur bei Theo951, weil er ebenfalls gezickt hat - der Chrono, nicht Theo ;-)

Achtens weil ich schlicht und ergreifend die Schnauze voll habe von dem „Lunar Pilot“ mit dem getunten Bierdosenwerk.

Ja, von mir aus nimm das jetzt ein Bashing.
 
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.351
Ort
NRW
Wie wäre es mit 4 Gin Tonic? Und dann noch mal das Ganze? :D

Gib sie mir, fürn Fuffi, ich nehme mich der Prinzessin auf der Erbse an.

Aha, klingt nach Einladung, lieber hiltibrant

Guter Gin?

Trügt mich mein Eindruck, oder weiß Lancer schon, wo sich der Unhold im Werk verbirgt? Ich wette, dieser horologische Miesepeter ist schon in einem der vorangegangenen post identifiziert.

Es bleibt spannend, egal ob AC oder DC :lol:
 
Lancer

Lancer

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
1.967
Ort
Hamburg (AEIOU Exil)
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.351
Ort
NRW
Du meintest doch nicht etwa deren „Highway ....“ ? Na na, wo endete der denn wohl?

:ok: doch doch! Alle schaun auf Dich, der Du Dich auf dem Weg zum Ziel bewegst, nämlich in diesem Fall zu einer Uhr, die wieder richtig tickt!

"Hey momma, look at me
Im on my way to the promised land."

By the way: die hohe Politik - Dank sei dem Tüten-Karl geschuldet - entdeckt gerade die Parallelstrecke, the extra-mile sozusagen.

Meine Vision: Deine Uhr wird wieder wie gewohnt ticken! Schaffe Kontakte - Uhren leiden nicht an Kontaktbeschränkungen. DIE nicht.
 
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.351
Ort
NRW
Hab das Drama verfolgt. Ich bin Grobmotoriker: Sprühstoß Teslanol direkt aufs Werk! Geht nicht? Dann auch egal.:D

Ich hab mich von allerlei Wundermitteln verabschiedet nach Jahrzehnten Ärger mit Audioelektronik. Kunststoffe und Teslanol? Ja, aber !!!

Zum desoxidieren der Kontaktzungen: ja, aber dann ist auch gut. Nachspülen mit z. B. Isopopanol. Selbst Alps Schalter haben sich mehr oder weniger aufgelöst. War nicht so dolle :wand:
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.123
Ort
Ostfriesland
Gekapselte Alps-Schalter sind da auch ein Alptraum. Nix rein, noch weniger raus.
Bei Kontakt 60 hätte ich Dir beigepflichtet. Mit Teslanol-Tunerspray habe ich zumindest im HiFi-Bereich keine negativen Erfahrungen gemacht. Wäscht schlimmstenfalls die Schmierung der Lager aus oder hinterlässt Spuren am Zifferblatt. Wie geschrieben: Viel kaputt machen kann man ja nicht mehr. Ich tippe übrigens eher auf eine mechanische Blockade, bei dem simplen Werk. Tritt ja bei Erschütterungen auf.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.400
auf dem Weg zum Ziel
Ziele habe ich satt und genug, und zwar in der Gestalt mechanischer Uhren, die (Vorsicht, Wortspiel) ticken und nicht zicken.

Durch den Deal mit @Lancer (dem ich übrigens neidlos jeden Erfolg wünsche) hat sich meine Quarzuhren - „Sammlung“ auf noch ganze SIEBEN reduziert (2x Breitling, 3 x Seiko, 1x Citizen, 1x Omega). Und es werden wahrscheinlich nicht mehr werden.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.400
Ich tippe übrigens eher auf eine mechanische Blockade, bei dem simplen Werk. Tritt ja bei Erschütterungen auf.
Könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Die Uhr ist am Montag zu @Lancer unterwegs und wird sicher auf dem Weg zu ihm oft genug durchgeschüttelt von dhl. Wahrscheinlich kommt sie fröhlich tickend (wenn man DAS überhaupt von Quartzern sagen kann) bei ihm an. Dann legt er sie sich vielleicht an, und dann ...

den Rest kennen wir.
 
Thema:

Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung

Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung - Ähnliche Themen

Charakter müssen sie haben…. Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving Chronograph: Hallo Forum. Nach Jahren des Stöberns und Mitlesens möchte ich nun einen ersten Beitrag leisten und meine ein Jahr alte Errungenschaft vorstellen...
Eigene Uhrenbiographie und Citizen CB1070-56L: Hallo liebe Uhrenfreundinnen und -freunde, heute möchte ich mich euch mitsamt meiner Uhrenhistorie und meiner derzeitigen Alltagsuhr vorstellen...
Vorstellung und Uhrenvorstellung [GMT-Master II 116710 BLNR / AQUARACER WAY211A]: Hallo Allerseits, dann möchte ich mich mal über die Uhrenvostellung vorstellen. tja, wie fang ich am besten an...? ...ich hatte im Internet nach...
Oben