Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung

Diskutiere Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Auch hier: gar nicht, wenn ich es mir recht überlege. Es gibt zwei Gründe für diesen meinen Standpunkt: zum einen ist es nicht gerade meine...
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #21
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.352
aber wie willst Du den Fehler finden?
Auch hier: gar nicht, wenn ich es mir recht überlege.

Es gibt zwei Gründe für diesen meinen Standpunkt: zum einen ist es nicht gerade meine Lieblingsuhr, zum anderen habe ich genügend andere. Ich komme gut „über die Runden“ auch ohne sie.

Wenn irgendwann mal wieder ein Batteriewechsel angesagt ist - na und? Dann mach ich‘s halt wieder „skurril“ :ok:
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #22
Andrey84

Andrey84

Dabei seit
26.07.2020
Beiträge
438
Wenn etwas Kosten OK wären - dann zu CITIZEN group bringen/senden oder zumindest telefonisch fragen, was es sein könnte. Citizen Group ist der offizielle Bulova-Händler in Deutschland.

ich habe einmal mit denen telefoniert gehabt - die waren recht freundlich. Fragen kostet ja nichts....
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #23
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.631
Ort
Rheinhessen
Um einen Werksdefekt auszuschliessen, probiert man die Kronenstellungen bei ausgebautem Werk. Hast Du das man versucht?
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #24
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.532
Ort
NRW
@hiltibrant

Das ist ein praktikabler Standpunkt. Mut zur Lücke!

Bei mir - und vielen anderen bestimmt auch - schlummert ein Werk, das mich gelegentlich traurig anschaut. Ich sag dann immer: jetzt nicht!

In diesem Sinne :prost:
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #25
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.352
Um einen Werksdefekt auszuschliessen, probiert man die Kronenstellungen bei ausgebautem Werk. Hast Du das man versucht?
Hab ich - mit gleichen Beobachtungen. Nebenbei bemerkt: mir ist noch nie der Aufzug eines Quarzwerkes versprungen :hmm:.

Ich sag dann immer: jetzt nicht!

DAS nenne ich Gelassenheit.
Übrigens kommt ja „Gelassenheit“ von „gelassen“, dem Partizipium Perfekt Passiv von „lassen“. Das heißt „gelassen“ bedeutet „gelassen worden sein“. Und das wiederum bedeutet, dass irgendetwas/irgendjemand dich (los)gelassen, also in Ruhe gelassen hat.

Genauso werde ich das mit meiner BULOVA machen: wir werden uns gegenseitig loslassen.

Na, was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #26
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.532
Ort
NRW
Sie soll's! Tut sie es auch?

Mein Hund soll auch so manches, tut's dann aber nicht. Na.

Meine Lehre daraus: ich lasse los, wenn's der Hund schon nicht macht.

Gruß Dirk
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #28
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.352
Update:
Uhr geht genau. Warum also experimentieren :ok:?

ABER:
Welche Bedeutung mag eigentlich das Zeichen (-) auf der Platine bei ca. 6:00 haben?

3492600

Wie gesagt - ich werde nicht experimentieren. Aber nach meinen bescheidenen Kenntnissen müsste die Platine doch (+) sein, oder?
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #29
Lancer

Lancer

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
2.001
Ort
//offline island until .. well //
Wieso? Ich seh 10, nein 11 weitere (-) :D
Und: NICHT ausgerichtet!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #30
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.352
3492752

Jetzt klar, was ich meine?
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #33
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
466
Ort
NRW
unter dem Loch - links neben dem (-) könnte der Minuspol der Batterie zu finden sein - da unten ist ja sicherlich irgendetwas wie eine Leiterplatte o.ä.
Und ja, die Platine, also das gesamte Metall oben ist +
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #34
S

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
969
Ganz oben hat es noch "Push". Bei gewissen Citizen-Werken muss man m.W. eben nach Batterie-Wechsel dort "Kurzschliessen". Hier sei aber nur die Platine übenrommen worden und das Kurzschliessen ist nicht nötig.
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #35
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.532
Ort
NRW
Push - ich dachte immer, da muß man pushen, damit man die Stellwelle herausziehen kann. Is nicht so?
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #36
S

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
969
Das macht natürlich mehr Sinn 😜
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #37
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.352
So, und jetzt bin ich doch noch nicht durch mit meiner Uhr. Welche Bedeutung hat dieses blöde (-) auf der positiven Platine? Nur um ein Loch in die Abdeckung zu bohren, weil darunter ein Minuspol liegt? Und dann sagt man „Ach, da ist ein Minuspol“ und das war‘s?

Ich habe also die Uhr nochmal aufgeschraubt und mit der Lupe in diese ominöse Bohrung gesehen. In den Tiefen schimmert es metallisch, aber nicht nach Leiterbahn, sondern nach Stahl - wie der sichtbare Rest des Werkes.

Lass mich mal spekulieren ...
  • Schlummert in den Tiefen tatsächlich ein Minuspol, den man von außen bei Bedarf erreichen SOLL?
  • Wenn ja - wie sieht so ein Bedarf aus?
  • Und ist nicht die Gefahr eines Kurzschlusses groß, wenn man in das Loch porkelt? Zahnstocher als Mittel der Wahl kann ich mir nicht vorstellen.
  • Dann doch eher batterielos machen und danach einen bewussten Kurzschluss zwischen dem Minuspol in der Tiefe und der positiven Abdeckplatte herbeiführen als eine Art Reset, damit man der gesamten Elektronik den Stecker zieht und so alle Restladungen entfernt?
  • ... was dann wieder meiner Theorie eines sich nur über Nacht langsam entladenden Kondensators (s. Post #9) Nahrung gibt :hmm:
Was kann eigentlich bei batterieloser Uhr passieren, wenn ich wie beschrieben kurzschließe?

damit man die Stellwelle herausziehen kann
„PUSH“ ist für die Stellwelle.

... das Kurzschliessen ist nicht nötig.
Und wenn doch? Dann s.o. meine Spekulation?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #38
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
466
Ort
NRW
(-) kann ein Testpunkt sein um die Batterie im Werk zu prüfen - quasi unter Last.
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #39
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
1.532
Ort
NRW
Während des Fertigungsprozesses werden Funktionen vermutlich über Test Points geprüft. Dazu dienen dann Automaten mit Prüfstiften, die punktgenau den Testpunkt erwischen und nicht wild in der Gegend rumfuchteln.

Mag sein, daß das Loch diesen Weg zu den Points freiläßt.

Gruß Dirk

Sorry Thomas, zu spät gesehen :winken:
 
  • Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung Beitrag #40
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.569
Testpunkt, klingt gut. Aber wenn das eine Maschine macht, dann braucht sie doch nicht
das Minus in Klammern dazu. Das ist dann doch eher für die sehende Fraktion gedacht,
nein?
 
Thema:

Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung

Bulova "Moonwatch" - Reaktivierung nach langer Lagerung - Ähnliche Themen

Charakter müssen sie haben…. Jaeger-LeCoultre Master Compressor Diving Chronograph: Hallo Forum. Nach Jahren des Stöberns und Mitlesens möchte ich nun einen ersten Beitrag leisten und meine ein Jahr alte Errungenschaft vorstellen...
Eigene Uhrenbiographie und Citizen CB1070-56L: Hallo liebe Uhrenfreundinnen und -freunde, heute möchte ich mich euch mitsamt meiner Uhrenhistorie und meiner derzeitigen Alltagsuhr vorstellen...
Vorstellung und Uhrenvorstellung [GMT-Master II 116710 BLNR / AQUARACER WAY211A]: Hallo Allerseits, dann möchte ich mich mal über die Uhrenvostellung vorstellen. tja, wie fang ich am besten an...? ...ich hatte im Internet nach...
Oben