Kaufberatung Bruno Söhnle Stuttgart vs. Maurice Lacroix Eliros

Diskutiere Bruno Söhnle Stuttgart vs. Maurice Lacroix Eliros im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein freundliches "Hallo" in die Runde. Ich bin auf der Suche nach einer Uhr für jeden Tag. Es soll keine Automatik sein, davon hab ich schon...
moe1981

moe1981

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2014
Beiträge
671
Ort
Sachsen
Ein freundliches "Hallo" in die Runde.
Ich bin auf der Suche nach einer Uhr für jeden Tag.
Es soll keine Automatik sein, davon hab ich schon zwei. Einfach ein chicer Quarzer für Büro und Freizeit.
Ein blaues Ziffernblatt soll es werden, soviel steht schon einmal fest. Und ein Milanesearmband wäre ne schöne Sache.
Ich habe diese beiden Zeitmesser ins Auge gefasst:

Bruno Söhnle Stuttgart I Big blau, Meshband 17-13175-340 Herrenuhr | uhr24

https://www.uhrinstinkt.de/maurice-lacroix-eliros-date-el1118-ss002-410-1.html?c=3519

Glashütte oder Schweiz?
Rein optisch sehr ähnlich, mit 40 und 42 mm auch größentechnisch fast ein Level.
Ich bin hin- und hergerissen.
Vielleicht könnt Ihr mir ja Rat geben was für bzw. gegen die Uhren spricht.
Falls jemand schon Erfahrungen mit einem der Modelle gemacht hat - immer her damit.
Ich freue mich über Meinungen, Tipps und natürlich auch Alternativen. :super:
 
Y

Yoshi-M

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
457
....
Rein optisch sehr ähnlich, mit 40 und 42 mm auch größentechnisch fast ein Level.
....
Fast ein Level würde ich gerade bei Dressern nicht behaupten wollen.
Durch die sehr schmale Lünette wirken solche Uhren größer, wie beispielsweise eine Taucher.

Jeder Millimeter mehr oder weniger lässt eine solche Uhr völlig anders am Arm wirken.
Ich selbst habe ebenfalls von BS einen Dresser mit 42mm. Und obwohl es eine meiner kleinsten Uhren ist, dürfte sie auf keinen Fall größer sein.

7.jpg

Ich würde beide Uhren -wenn möglich- zuvor anprobieren.
Hübsch sind beide.
 
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.811
Ort
DE / Mexico
Warum auch immer, ich kann mich nicht so wirklich für ML begeistern,ist aber auch eine Frage der Geschmackssache. Ich hatte schon ein paar B&S Uhren an der Hand, meine Mum hat sich zudem ein Modell gekauft, ich finde die Uhren für den gebotenen PLV OK, die Werke sind allerdings nicht made in Glashütte... ;-)
Von daher würde ich beide Exemplare vorher auf jeden Fall mal am Arm haben wollen und dann die nehmen welche Dir am besten gefällt.
 
moe1981

moe1981

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2014
Beiträge
671
Ort
Sachsen
die Werke sind allerdings nicht made in Glashütte... ;-)
ich weiß schon, in beiden sollte ein Ronda ticken wenn ich mich nicht irre.
hab beide schon probiert. die ML hat für mich das schönere Ziffernblatt, das blau ist echt wunderschön.
hab aber mit der Marke ML bisher absolut keine Berührung gehabt, daher mein Thread.
 
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.811
Ort
DE / Mexico
Mit ML machst Du nichts falsch, sind auf jeden Fall gut verarbeitet, wenn sie Dir vom Blatt her schon besser gefällt würde ich sagen schlag zu.
 
Op. 52

Op. 52

Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
178
Mir wären 42mm für eine Anzugsuhr schlicht zu groß; erst recht, wenn das ZB vergleichsweise schlicht ist, und außer dem Datum keinerlei Elemente oder Applikationenen mehr aufweist. Dies verstärkt den Eindruck noch. In Deinem Fall würde ich zur ML greifen. Die römischen Ziffern sind zudem ganz nett anzuschauen und sorgen für etwas Abwechslung. Gefiele mir besser. ;-)
 
H

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
661
Ich bin auch für die ML: angemessenere Größe, schöneres Ziffernblatt mit aufgesetzten Indizes.
 
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
1.568
ML kannst bedenkenlos kaufen. Top verarbeitet und machen die Gehäusse selber.
 
Cosmic

Cosmic

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
2.622
Ort
zwischen Rügen und Usedom
Kaum eine Marke hat solch ein Verramschen hinter sich, wie ML. Dabei sind das gar keine schlechten Uhren. Dennoch würde ich eher zur BS tendieren. Meine bessere Hälfte hat eine und die ist prima.

Zur Größe: Meine aktuelle Dresswatch ist eine Panerai. Eine PAM512 mit 42mm Durchmesser. Passt! Hätte ich vorher nie für möglich gehalten...
 
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
1.568
Es ist richtig, das ML oft weit unter UVP angeboten werden.

Man soll die Uhr nehmen, die einem gefällt und die man gerne trägt. Dem einen gefällt Citizen, dem anderen Certina, dem dritten Seiko.

Und über Werterhalt wenn es auch nicht Gegenstand der Diskussion hier ist (vor kurzem gab es hier einen Beitrag dazu) braucht man sich bei Uhren unterhalb der 4-5000 Euro Klasse eh keine Gedanken zu machen, und zu denen zählen die vom Thread-Ersteller genannten Favoriten.
 
Mr. Green

Mr. Green

Dabei seit
22.12.2014
Beiträge
4.773
Ort
X-Town
Ich finde die ML in sich wesentlich stimmiger. Die BS weiß mich hier überhaupt nicht zu überzeugen.
 
deteringgase

deteringgase

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
1.251
Ort
OWL
Hmm, also für mich ist das ZB der BS harmonischer. Die dominanten römischen Zahlen der ML passen nicht zum aufgeräumten klaren ZB, besonders in Verbindung mit dem Mesh.
Technisch und qualitativ sind beide Uhren auf hohem Niveau, wie es zum Preis paßt. Die Ronda-Quarzwerke sind reparierbar und brauchen wenig Energie ( Batterien ).
Darum nimm die Uhr, die Dir optisch am besten gefällt!
Munterbleiben, deteringgase!
 
Zuletzt bearbeitet:
TingelDan

TingelDan

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.177
Ort
Ruhrgebiet
Habe auch eine BS und kann leider nur negatives berichten! Das Ronda Werk ist mehrmals stehengeblieben aber wurde natürlich auf Garantie repariert aber das schlimmste ist die Verarbeitung des ZB! Von Kratzer bis zu Klebespuren ist alles vorh.!

Die BS habe ich aber vor meinem Einstieg ins Forum gekauft und damals habe ich nicht so genau hingesehen. Möchte jetzt auch kein vergleich mit anderen Marken aufstellen aber keine meiner anderen Uhren hat so ein schlechtes ZB!

Noch einmal würde ich Sie nicht kaufen.

Grüße

TingelDan
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.367
Ort
Bayern
Mit ML machst Du nichts falsch, sind auf jeden Fall gut verarbeitet, wenn sie Dir vom Blatt her schon besser gefällt würde ich sagen schlag zu.
Das sehe ich auch so. Die Verarbeitungsqualität von ML ist generell wirklich beachtlich. Für mich hat das zur Wahl stehende Modell auch die schöneren Zeiger und das dezentere, angenehmere Blau.
Tolle Uhr.

Gruß
Helmut
 
Thema:

Bruno Söhnle Stuttgart vs. Maurice Lacroix Eliros

Bruno Söhnle Stuttgart vs. Maurice Lacroix Eliros - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Bruno Söhnle Facetta, Ref. 17-73152-736

    [Erledigt] Bruno Söhnle Facetta, Ref. 17-73152-736: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht eine Bruno Söhnle Facetta, Ref. 17-73152-736 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Bruno Söhnle Grandioso, Edelstahlband

    [Erledigt] Bruno Söhnle Grandioso, Edelstahlband: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine selten getragene "Bruno Söhnle Grandioso" Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Bruno Söhnle Pesaro 3

    [Erledigt] Bruno Söhnle Pesaro 3: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Bruno Söhnle Pesaro 3 , Ref. 19152 073 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Bruno Söhnle Stuttgart Big 17-12173-224 Automatik

    [Erledigt] Bruno Söhnle Stuttgart Big 17-12173-224 Automatik: Verkaufe meine Bruno Söhnle Stuttgart Big 17-12173-224 im sehr guten Zustand. Rechnung(31.01.18), Box, Glieder und Papiere gibt es mit...
  • Bruno Söhnle Stuttgart I -VS- DW Classic Black St Mawes -VS- Skagen Hagen

    Bruno Söhnle Stuttgart I -VS- DW Classic Black St Mawes -VS- Skagen Hagen: Hallo zusammen, da ich noch ganz frisch in diesem Forum und der Uhrenthematik bin, ist mein erster Post auch direkt mal eine Bitte um Hilfe. Als...
  • Ähnliche Themen

    Oben