Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger

Diskutiere Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Mit einiger Enttäuschung habe ich heute meinen von Altherr gekauften Bruno Söhnle Chrono Facetta erhalten. Gleich beim Auspacken fiel mir auf, daß...
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #1
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Mit einiger Enttäuschung habe ich heute meinen von Altherr gekauften Bruno Söhnle Chrono Facetta erhalten.
Gleich beim Auspacken fiel mir auf, daß fast alle Zeiger, bis auf den Stunden- und Minutenzeiger sehr schlecht gesetzt sind.
Die Zeiger treffen die Indize daneben, bzw. knapp daneben.
20220503_145549.jpg

Das stört bei einem sekundengetakteten Quarzkaliber sehr.
20220503_145549~2.jpg

20220503_145604~4.jpg

20220503_145604~3.jpg

Für den angesetzten UVP und dem von Bruno Söhnle kommunizierten Qualitätsanspruch geht meiner Meinung so etwas nicht.

Ich habe Altherr angeschrieben und um Umtausch für ein Exemplar mit korrekt gesetzten Zeigern gebeten.

Meine Frage: Ist das ein schon bekanntes Problem bei den Quarzuhren von Bruno Söhnle, oder doch eher eine Ausnahme?
Könnte ja sein, daß einige von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #2
Leuko

Leuko

Dabei seit
28.01.2020
Beiträge
219
Moin,

was ist denn für ein Werk verbaut?
Versuch mal durch Ziehen der Krone auf Stellung II und III mit den Chrono-Pushern die Zeiger zu korrigieren.
Bei der zentralen Chrono-Sekunde könnte das Zahnspiel verantwortlich sein. Klopf mal leicht gegen die Uhr und schau, ob dieser leicht wandert.

Gruß Leuko

edit: die laufende Sekunde ist meiner Meinung nach selten perfekt gesetzt. Ist wohl bei Quarzern nicht ganz so einfach
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #4
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Moin,

was ist denn für ein Werk verbaut?
Versuch mal durch Ziehen der Krone auf Stellung II und III mit den Chrono-Pushern die Zeiger zu korrigieren.
Bei der zentralen Chrono-Sekunde könnte das Zahnspiel verantwortlich sein. Klopf mal leicht gegen die Uhr und schau, ob dieser leicht wandert.

Gruß Leuko

edit: die laufende Sekunde ist meiner Meinung nach selten perfekt gesetzt. Ist wohl bei Quarzern nicht ganz so einfach
Vielen Dank für den Hinweis!
Ich habe vergessen zu erwähnen, daß ich einen Zeiger-Reset lt. Bedienungsanleitung schon gemacht hatte.
Die Zeiger sind wirklich schlecht gesetzt.
Es handelt sich um ein Ronda 8040.B
Zahnspiel ist nicht vorhanden, die Chronozeiger werden, soweit ich das der Konstruktionszeichnung von Ronda entnehmen kann, weitgehend einzeln durch einen Rotor/Stator angesteuert.

Da ich selbst schon einige Quarzer revidiert habe, weiß ich das es nicht einfach ist, die Zeiger exakt auf den Punkt zu setzen.
Es ist aber möglich. Kostet nur viel Zeit und extrem viel Geduld.
Wichtig ist, daß man die Zeiger ohne Batterie setzen sollte, und nicht bei gezogenem Sekundenstopp, da dann der entsprechende magnetische Rotor in seiner genauen 0-Position im Stator verharrt.

Mal sehen, was der Verkäufer dazu sagt.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #6
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.944
Sehr merkwürdig. Ich finde, die sind immer Recht gut verarbeitet. In der Fußgängerzone heute wohl 10 Brunos im Schaufenster gesehen, der Sekundenzeiger traf immer exakt.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #7
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Sehr merkwürdig. Ich finde, die sind immer Recht gut verarbeitet. In der Fußgängerzone heute wohl 10 Brunos im Schaufenster gesehen, der Sekundenzeiger traf immer exakt.
Dann hab ich wohl eine Montagsuhr erwischt :hmm:

Die Uhr an sich ist sehr gut verarbeitet und die dekorierte Abdeckplatte des Quarzwerkes mit gebläuten Schraubenköpfen ist mal eine kleine Augenweide
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #8
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Edit: im Notfall könnte ich die Zeiger in meiner bescheidenen Werkstatt selbst neu, genau setzen.
Wäre nicht das erste Mal.
Sollte bei einer fabrikneuen Uhr aber nicht der Fall sein.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #9
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
4.087
Ort
Kärnten
Hallo

Auf dem Foto sieht es tatsächlich nicht gut aus (Stoppsekunde, Minutenzähler).
Meine Frage, hat die Uhr ein gewölbtes Glas welches ev. verzerrt?

Gruß hermann
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #10
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Hallo

Auf dem Foto sieht es tatsächlich nicht gut aus (Stoppsekunde, Minutenzähler).
Meine Frage, hat die Uhr ein gewölbtes Glas welches ev. verzerrt?

Gruß hermann
Guten Morgen und Grüß Gott hermann,

das Glas ist etwas gewölbt, aber die Zeiger sind tatsächlich nicht absolut exakt gesetzt.
Es fällt zwar bei oberflächlichem Hinsehen kaum auf, aber Uhrenperfektionisten wie uns springt das schon ins Auge ;-)

Vor allem die kleine Sekunde bei 6 Uhr trifft - und zwar haarscharf neben die Indize.
Das stört mich am meisten.
Beim 30-Minutenzähler sitzt der Zeiger, nachdem ich den Chrono mal habe 30 Minuten durchlaufen lassen, wieder mittig.
Das war wohl das Zahnspiel.
Der Sekundenzähler sitzt nach wie vor einen Hauch links daneben.

Mal sehen was der Verkäufer, bzw. Bruno Söhnle sagt.
Wahrscheinlich liegt das noch innerhalb der herstellerseitigen Toleranz.
Umtauschen möchte ich sie nicht, da ja nicht garantiert ist, daß ein anderes Exemplar besser ist.

Ich werde mich mal beizeiten an meinen Uhrmachertisch setzen, und zumindest den Chronozentrum- und den kleinen Sekundenzeiger exakt neu setzen.

Gruß in den Süden :prost:
Hans
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #11
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
3.516
Ort
Zwischen den Meeren
Moin.

Die Ronda Werke sind leider nicht so präzise wie man das von den besseren 251.XXX von Eta gewöhnt ist. Und sie reagieren empfindlich, wenn man beim Zeiger aufsetzen nicht richtig abstützt. Ich würde an Deiner Stelle den Chronozentrumzeiger mit einer Zeigerrichtpinzette (Form F) auf den Index richten.
Wenn Bruno Söhnle die Reklamation nicht akzeptiert, natürlich.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #12
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.974
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ich würde das gerne einmal sehen ohne Folie mit exakt ausgerichteter Kamera. Für den aktuell bei Altherr aufgerufenen Preis, der unter 40% des UVP liegt, sehe ich jetzt nichts, was mich über die Maßen aufregen würde. Vielleicht nicht 100%, aber locker innerhalb meiner eigenen Toleranz.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #13
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Moin.

Die Ronda Werke sind leider nicht so präzise wie man das von den besseren 251.XXX von Eta gewöhnt ist. Und sie reagieren empfindlich, wenn man beim Zeiger aufsetzen nicht richtig abstützt. Ich würde an Deiner Stelle den Chronozentrumzeiger mit einer Zeigerrichtpinzette (Form F) auf den Index richten.
Wenn Bruno Söhnle die Reklamation nicht akzeptiert, natürlich.

Bis dann:
der Schraubendreher
Vielen Dank für den hilfreichen und wichtigen Hinweis!
Das mit dem Abstützen habe ich schon berücksichtigt. Aber wenn sich diese Kaliber mimosenhaft verhalten, dann richte ich lieber den Zeiger, es handelt sich eh nur um wenige 10tel Millimeter.

Da der Chronozentrumzeiger noch innerhalb des breiten Index bei 12 Uhr liegt, werde ich das wohl als herstellerseitige Toleranz hinnehmen müssen.
Eine Antwort steht noch aus.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #14
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Neuestes Update: ich wurde gerade direkt vom Kundendienst Bruno Söhnle aus Glashütte angerufen, und mir wurde unkompliziert eine Ausbesserung mit den Worten: "das kriegen wir besser hin", angeboten.
Das nenn' ich mal Kundendienst! :super:
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #15
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Ich würde das gerne einmal sehen ohne Folie mit exakt ausgerichteter Kamera. Für den aktuell bei Altherr aufgerufenen Preis, der unter 40% des UVP liegt, sehe ich jetzt nichts, was mich über die Maßen aufregen würde. Vielleicht nicht 100%, aber locker innerhalb meiner eigenen Toleranz.
Der Chronozentrumzeiger und die kleine Sekunde bei 6 Uhr sind tatsächlich nicht ganz korrekt gesetzt.
Lt. telefonischer Auskunft ist das Problem bei Bruno Söhnle mit dem Kaliber Ronda 8040.B bekannt.

Eine Uhr eines Herstellers, welcher sich einen hohen Qualitätsanspruch auf die Fahne schreibt, sollte schon in Ordnung sein.
Egal zu welchem Preis sie verkauft wird.
Ich hatte das Problem entspannt und unverbindlich Bruno Söhnle mitgeteilt.
Das ich daraufhin persönlich angerufen wurde, und mir eine Lösung in Aussicht gestellt wurde, war dann überaus erfreulich. Ich hatte nicht damit gerechnet.
Falls man mir mitgeteilt hätte, daß dies innerhalb der Fertgungstoleranz läge, wäre es für mich auch in Ordnung und ich hätte mich des kleinen Problems in meiner Werkstatt entledigt.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #16
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.974
Ort
Wo ich mich gut fühle
Klasse, dass Du das so entspannt siehst. Da hatte ich wohl in Deinen Eingangspost mehr reingelesen, als drin stand.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #17
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.944
Ja, völlig entspannt hier im Forum im Werbethread von Söhnle genannt, und schon gelöst.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #18
Zentra

Zentra

Dabei seit
31.03.2011
Beiträge
429
Hallo Nozomi 60,

kannst Du erklären wie Du den Zeiger richten willst, danke.

Gruß
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #19
Nozomi60

Nozomi60

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
996
Hallo Nozomi 60,

kannst Du erklären wie Du den Zeiger richten willst, danke.

Gruß
Kleiner Exkurs:
Man kann einen dünneren, langen Zeiger, vorausgesetzt die Abweichung zum Indiz beträgt nur wenige 10tel Millimeter, vorsichtig biegen.
Wenn danach die Zeigerspitze exakt mittig auf dem Indiz liegt, fällt diese nur geringe Biegung optisch nicht auf.

Die korrekte Lösung aber ist das Abziehen und neu setzen des Zeigers. Was aber bei einem Chronozentrumzeiger problematisch sein kann, da diese vor allem bei mechanischen Chronos sehr fest sitzen und die Gefahr besteht, daß sie entweder danach zu locker sind oder beim Abheben beschädigt werden.

In meinem konkreten Fall muss beim Aufpressen dieses Zeigers das Werk auf der anderen Seite mithilfe eines speziell für dieses Kaliber gefertigten Werkhalters abgestützt werden, um beim Aufpressen das Räderwerk nicht zu beschädigen.
So einen für dieses Quarzkaliber genau passenden Werkhalter habe ich nicht.
20220505_065901.jpg
Dies ist ein Werkhalter mit justierbaren Stützen zum Aufpressen der Zeiger eines ETA Valjoux 7750/51.
Dieser ist zum Zeigersetzen zwingend nötig.
Zudem lassen sich mit den eingesetzten Drückern die Chronofunktionen sehr leicht überprüfen.
 
  • Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger Beitrag #20
Zentra

Zentra

Dabei seit
31.03.2011
Beiträge
429
Hallo Nozomi 60,

danke für die Erklärung.

Gruß
 
Thema:

Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger

Bruno Söhnle Chrono - schlecht gesetzte Zeiger - Ähnliche Themen

Moonswatch - oder doch was anderes? Bruno Söhnle Facetta-Chronograph: Ich suchte für den Sommer und den Urlaub einen Quarzchrono. Er sollte einigermaßen regentauglich sein, nicht allzu teuer, und am besten Zeiten bis...
Statt Hype-Uhr, die Zweite:Certina Precidrive Chrono Ref. C024447A: Zunächst dachte ich, die derzeitige Hype-Uhr, mit der sich einige Scalper z. Z. goldene Nasen verdienen, wäre eigentlich die perfekte Sommeruhr...
Bruno Söhnle Lagomat Day-Date, Ref. 17-12148-271: Hallo zusammen, da ich schon seit langer Zeit stiller Mitleser bin ist es nun Zeit für meine erste Uhrenvorstellung. Kurz zu mir: Ich bin...
Grand Seiko GMT SBGN001 - 25 Jahre Jubiläum 9F-Quartzwerk mit dem 9F86: Hallo allerseits, so langsam nähere ich mich dem Exit-Konvolut und dies Uhr ist definitiv ein Teil davon. Sie wird auch immer bleiben, denn ich...
"Es werde Wissenschaft!", oder: die Uhr für den rer.nat.: Omega 'Constellation' cal. 1001: Vorbemerkung: Diese Vorstellung wurde bereits in einem Nachbarforum gezeigt. Deswegen kann es sein, dass der eine oder andere sie bereits gesehen...
Oben