Brreitling Colt Logo nicht mittig. Produktionsfehler oder Absicht?

Diskutiere Brreitling Colt Logo nicht mittig. Produktionsfehler oder Absicht? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, mit ist an meiner Colt etwas seltsames aufgefallen. Das Logo scheint nicht genau mittig platziert zu sein, die Spitze des...

Senfkorn

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2011
Beiträge
131
Ort
Siegerland
Hallo zusammen,

mit ist an meiner Colt etwas seltsames aufgefallen. Das Logo scheint nicht genau mittig platziert zu sein, die Spitze des Ankers trifft nicht genau mittag auf das "T" in Breitling. Ich frage mich, ob das ein Produktionsfehler oder vielleicht sogar Absicht ist. So ist das Logo genau zwischen 23 und 13 platziert. Normalerweise wäre der Abstand zur 13 größer, da diese natürlich schmaler ist.

Die Bildersuche bei google zeigt zum größtenteils Colt mit mittig platziertem Logo und größerem Abstand zur 13, aber es gibt auch ein paar die aussehen wie meine.

An der Echtheit habe ich keinen Zweifel die Uhr war zur Revision beim offiziellen Breitling Service Center und anschließend noch bei Trautmann um die Lünette auszurichten, wozu das Service Center nicht in der Lage war.

Was meint ihr?
 

Anhänge

  • Breitling Logo.jpg
    Breitling Logo.jpg
    290,3 KB · Aufrufe: 98

DonFrikadello

Dabei seit
04.12.2014
Beiträge
942
Ich finde es gut so. Wenn der Anker genau mittig sitzen würde, wäre der Breitling Schriftzug zu weit links, was auch wieder blöd aussehen würde. Denke der Anhaltspunkt ist hier der Breitling Schriftzug.
 

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.688
Ich denke, der Anker sitzt genau so, wie er soll. Wie du schon selbst geschrieben hast, Ausgangspunkt für die Zentrierung sind die 23 und 13. Der Anker passt jeweils zum gleichen Abstand links zur 23 und rechts zur 13 zwischen diese beiden Zahlen.
Wäre der Anker auf dem Dach des T, würde man meinen, er säße nicht mittig zwischen 23 und 13.
 

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.188
Ort
SH
Wäre das meine, wäre mir das (zum Glück) nie aufgefallen. Aber so sehe ich das auch, dass der Schriftzug zur Position des Logos nicht passt. Logo nach links oder Schriftzug nach rechts. Und dann beides in der Höhe neu ausrichten. Aber, wie anfangs erwähnt: Ich hätte es ohne das Detailfoto mit den Hilfslinien nicht gesehen.
 

Uhru

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
284
Habe bei meiner Tissot auch heute kleinste Verschiebungen gefunden.
Aber, mein Gott, Schweizer sind auch nur Menschen...

Gruss
Dirk

Würd mich nicht stören...
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Also der Fehler kann nur minimal im versetzten Anker liegen, der hier ja nur aufgesetzt bzw aufgeklebt wird/wurde.
Der Rest wiederum OK ist, auch anders nicht möglich, da es ja ein Druck ist.
 

Uhru

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
284
Das ist der springende Punkt.
Rückt man die "13" mehr nach Rechts - müßte das "B....." Logo mit rutschen. Dann wäre es aber aus der "Mitte".

Aber ganz ehrlich: das ist Erbsenzählerei...:???:
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier

Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
36
Ort
Paderborn
Hatte bis vor zwei Jahren noch eine Aerospace. Hier stimmte vor allem die Anordnung des drehbaren Rings mit dem Zifferblatt nicht überein. Die Minutenindexe waren um eine halbe Minute verschoben, sowie die "Klammern" der "15" und "45" waren schief.
Darüber hinaus war das Breitlinglabel auch nicht wirklich zentriert. Für das Geld eindeutig schlampig gemacht. Ich hatte sie zum gleichen Preis wieder verkauft, wie ich sie jung gebraucht gekauft hatte. Selbst Citizen und vor allem Seiko sind viel besser verarbeitet und das, obwohl diese eindeutig weiter unten angesiedelt sind....
 

Senfkorn

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2011
Beiträge
131
Ort
Siegerland
Der Schriftzug passt auf jeden Fall. Das "T" sitzt genau oberhalb der Zeigerachse. Nur der Anker scheint ein wenig zu weit rechts. Bin nur nicht sicher, ob das vielleicht mit absicht so gemacht wurde um eben wiederum mittig zwischen 23 und 13 zu sein.

Is der Anker wirklich nur geklebt?

Fertigung von Breitling-Uhren - Zifferblätter

Zumindest bei einem Navitimer-Blatt gibt es wohl Bohrungen.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Natürlich unterschiedliche Preisklassen und unterschiedliche Verfahren beim ZF.
 

buzze1

Dabei seit
07.02.2013
Beiträge
2.358
der Anker ist nicht mittig zwischen der 13 und der 23 und damit auch nicht zentriert auf dem ZB. mich würde es stören.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.361
Ästhetik hat nicht immer was mit Mathematik oder Geometrie zu tun.
Das Logo sitzt genau da wo es soll. :-)
Ich wüsste nicht, wo das Logo sonst hinrücken sollte, ohne das die Proportionen kippen.

Achte mal darauf, dass die Abstände zur kleinen "3" und zur kleinen "1" exakt gleich sind. Das ist es, worauf das Auge achtet, die Abstände.
Auch sind die h-Ziffern der Minuterie ja auch nicht symetrisch, die "23" ist viel breiter als die "13".

Deine Hilfslinien sind, wenn es um Proportionen geht, nicht relevant, denn die Typologie des Blattes ist ja eben auch ohne Logo schon nicht 100% symetrisch.

Carsten

P.S.
Was nicht bedeutet muss, dass bei jeder Breitling in 8 Jahren COLT-Produktion das Logo nun immer gleich sitzt.
Zumindest das gezeigte von TS finde ich aber von den Proportionen her perfekt platziert.

Ich muss morgen mal schauen, wo es bei meiner hängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jolonosch

Dabei seit
23.06.2015
Beiträge
21
Ort
Münster (Westf.)
Ich würde behaupten, dass der Schriftzug richtig sitzt. Der Anker hingegen ist versetzt. Folgen wir dem Schliff des Zifferblatts stellen wir auch fest, das unterschiedlich viele Wellen von außen bis zu den Flügeln haben. Oder verzähl ich mich gerade? ;-)
 

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.673
Nochmal: Vogel-Vorstellung angucken, eins drüber verlinkt sogar direkt zu den Bildern, da ist das Logo anders ausgerichtet. Alles in allem scheint mir das dort auch "richtiger".
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
OK, geben doch etwas Würze hinzu;-)
Zumindest aus dieser Perspektive auf dem Bild ist das Triangel nicht mittig zwischen den beiden Teilstrichen nach 11 Uhr und 13 Uhr.
 

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.488
Ort
Region Hannover
Meine Frau hat zwar nur die Quarz Variante, dennoch war ich neugierig, wie das auf diesem Zifferblatt gelöst ist.

Hier das Ergebnis:

image.jpg

Aus meiner Sicht (selbst mit Lesebrille ;-)) absolut mittig; aber das ZB ist auch komplett gedruckt!
 

Uhrologe Klaus

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
15.483
Auch für mein Symmetrie-Empfinden müsste der Anker bei der gezeigten Breitling von Jan minimal weiter links sitzen. Mir sticht so etwas sofort ins Auge, auch ohne Hilfslinien. Andere wiederum fällt so etwas nicht auf.
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.548
Dann reihe ich mich auch mal ein: auch nach meinem Empfinden sitzt der Anker zu weit rechts.

Es ist aber wirklich minimal. Einige empfinden es ja sogar als passend. Von daher nicht zwingend ein Grund für eine Nachbesserung. Nur, wenn es den Besitzer/Träger selbst stört.
 

laslopanaflex

Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.422
Links, rechts... ist doch eigentlich egal.

Das Problem ist: du hast es jetzt gesehen und wirst es immer wieder sehen, wenn du auf die Uhr schaust. Die Frage ist eher, wie sehr stört es dich.
 
Thema:

Brreitling Colt Logo nicht mittig. Produktionsfehler oder Absicht?

Brreitling Colt Logo nicht mittig. Produktionsfehler oder Absicht? - Ähnliche Themen

Kern- Kompetenz: Breitling Colt 41 Automatic, Ref. A17313101G1A1: Liebe Uhrenfreunde, schon wieder ist es ein Jahr her, dass ich Euch eine Uhr vorgestellt habe. Zeit für etwas Neues! Dieses Mal war ich auf der...
Rolex Air King Ref. 116900: Hallo liebe Forumsmitglieder, die Feiertage sind vorbei und ich komme nun endlich dazu meine Rolex Air King vorzustellen. Wie einige von euch...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
[Erledigt] Tissot Panda-Chronograph Navigator, Ref. 45.501 Lemania 1341 aus 1974 - Voll-Revision 2017!: Liebe Mitinsassen und Pflegefälle, dieser bildhübsche Vintage-Chronograph aus den Crazy Seventies kommt wieder unter den Hammer! Das Ablesen von...
Eiscafé oder Nudelgericht? Nein, Uhr! Meine Titoni Heritage Two-Tone und eine kleine Firmengeschichte: Titoni - das klingt eher nach der italienischen Eisdiele bei mir um die Ecke, oder nach einer Pasta-Spezialität auf der Speisekarte meines...
Oben