Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat...

Diskutiere Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Vorne weg - beste Grüße ins neue Jahr! Zunächst möchte ich bekunden, dass ich eigentlich so gar kein Fan von Bicolor oder bunten, verspielteren...
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #1
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Vorne weg - beste Grüße ins neue Jahr!

Zunächst möchte ich bekunden, dass ich eigentlich so gar kein Fan von Bicolor oder bunten, verspielteren und eher auffälligen Uhren war. Dennoch faszinierte mich die Marke Breitling seit dem frühen Heranwachsen genauso wie Omega, Sinn, Tudor, Tag Heuer usw., vor allem dezente Chronographen-Layouts mit der bekannten Valjoux 7750 Anordnung.

Die Faszination zu Breitling daher ein Widerspruch - Breitlings sind laut, eher auffällig, groß bis klobig, viel zu gucken, reichlich Ablenkung vom essenziellen Zweck der Zeitablese (so mein Denken bis dato). Meine bisherige Haupt- und Alltagsuhr ist eine technokratisch nüchterne Omega Speedmaster Automatik‑Chronograph 40mm Date Ref. 3210.50.00

Nun aber das: Bicolor, polierte Flächen überall, glitzernde Goldakzente, blaue Farbe auf dem Ziffernblatt...

Breitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0288.JPG


Wie kam es dazu? Meine kürzliche Suche nach einem Neuzugang war markengebunden aber modelloffen, alles mechanische kam in Betracht: Colt, Superocean, Avenger, Chronomat, Old Navitimer - ursprünglich immer als Stahl/Stahl-Versionen und stets stolpernd über das ETA-7750-Gesicht. Die Größe der daraus resultierenden Gehäuse passt gut an meinen Arm, das wusste ich bereits von der Omega.

Immer öfter stockte ich an Baujahr 2000er bis 2004er Chronomaten der Baureihe A13352, jedoch erst die dezente A13352-015 (Stahl/Stahl, schwarzes Blatt, silber-weiße Totalisatoren) oder A13352-025 (Stahl/Stahl, dunkelblaues Blatt, silber-weiße Totalisatoren). Oft fiel die mattierte noch "unauffälligere" Chronomat Blackbird A13350-105B auf. Besonders toll generell an dieser Evolutionsstufe der Breitling Chronomat ist aus meiner Sicht, dass alle Ziffernblätter nur Strichindizes aufweisen. Große Stunden-Zahlen auf dem Blatt sind (bis heute) so gar nicht meins.

Hier und da war auch eine A13352-365 im Augenwinkel (Stahl/Stahl, weißes Blatt, weiße Totalisatoren) - ab und zu äugte ich auch auf Rouleaux-Bänder. Das funkelt schon mehr, was war da los? Mein eigentliches Band-Ziel blieb aber das Pilot-Band.

Ich fing an, die Referenzen-Struktur zu durchschauen: Aha, "A" vor der Ref. bedeutet Stahlgehäuse, "B" bedeutet Stahl-Gold-Gehäuse und Ziffernblätter mit Goldakzenten, "D" bedeutet Stahlgehäuse mit Vollgold-Lünette und Ziffernblätter mit Goldakzenten, "K" bedeutet Vollgelbgoldgehäuse, "J" bedeutet Vollweißgoldgehäuse. Darauf folgt das Kaliber Breitling B"13" und die Chronometer-Zertifizierung mit einer "3" (statt z.B. 0 in Evolutionsstufen vor Bj. 2000), dahinter die beiden Ziffern stehen offensichtlich für das Modell selbst - hier "52" für die Windrider Chronomat 2000 (z.B. ein Old Navitimer am Pilotband ist an dieser Stelle mit "22" bezeichnet: A13322-015).

Es erstaunt mich im Übrigen, dass die Referenzen bei Breitling-Offerenten selten voll genannt werden und die Uhren damit nicht eindeutig bezeichnet sind. Allerdings habe ich viele Garantiekarten gesehen, bei denen der Referenz-Eintrag unvollständig ist (oft eben nur A13352 / B13352 / D13352). Die letzten drei Ziffern legen hier eindeutig das Ziffernblatt und das ausgelieferte Band fest.

Irgendwie war "B" und "D" doch auch ganz cool plötzlich... Nichts da mit dezent und instrumentell, BlingBling lockte mit seinen Reizen! Ich zögerte, eine B13352-055 war in meiner Nähe schon länger online: graues Sonnenschliff-Blatt mit Goldakzenten, blaue Tachymetre- und dezimale Minuten-Skala, den wunderschön erhabenen goldenen Breitling-Wings als Logo, goldeingefasste blaue Totalisatoren, goldene Drücker und Krone, goldene Reiter und Lünettenschrauben.

Die Inserat-Fotos waren nicht auf Anhieb überzeugend, Web-Fotos dieser Referenz zum Teil extrem toll. Ich musste die Breitling in Echt sehen! Und was soll ich sagen: die Uhr hat mich umgehauen - so sehr, dass ich mich zum obligatorischen Handeln schwer in meiner Euphorie zurück nehmen musste. Es kam alles mit im FullSet aus erster Hand inklusive Rechnung aus 2001 aus dem Urlaub auf Teneriffa auf den Namen des Anbieters und dem passenden deutschen Katalog mit Preisliste aus 2001.

Damit war es besiegelt, ich besitze eine funkelnde Bicolor-Breitling laut wie ein Jet! Das Ziffernblatt bietet so viele Facetten unter den unterschiedlichen Lichtsituationen - einfach herrlich.

Abschließend konstatiere ich, dass diese Referenz von Breitling hier viel zu selten vorgestellt wird, also wünsche ich viel Spaß mit den folgenden Fotos:

Breitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0288.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0290.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0295.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0296.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0298.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0305.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0308.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0309.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0312.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0318.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0325.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0345.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0354.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0358.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0381.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0390.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0401.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0412.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0429.JPGBreitling_Windrider_Chronomat_2000_Ref._B13352-055_IMG_0446.JPG
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #2
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Als Vergleich nachgereicht schnell noch beide meiner 7750-basierten (Omega 1164 vs. Breitling B13) Chronographen am Arm:

Omega_vs._Breitling_IMG_20211223_100455.jpg

Entschuldigt hier die eher schlechte Bildqualität der Mobilgeräte-Kamera...
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #4
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Wunderschöner Ticker! Das ist noch Breitling! 😎
Vielen Dank! Absolut zurecht nannte Breitling den Chronomat zu der Zeit das "Leader-Modell" der Marke.

Und mit 40.5mm Durchmesser (nicht wie so oft notiert nur 39mm!) für mich ausreichend groß genug.

Der Bandanstoß des berühmten Breitling Pilot-Bands mit der Bandreferenz 300A liegt bei 20mm Breite und verjüngt auf 18mm an die Sicherheitsfaltschließe. Es trägt sich überragend!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #5
AE_Conrady

AE_Conrady

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
647
Beeindruckende Uhr. Ich habe auch früher Breitling eher mit Schulterzucken angesehen, wegen der etwas, wie ich finde, "vollen" Gestaltung. Mittlerweile verstehe ich das Design und da die Qualität stimmt, passt das auch in den vielen Details und auch in Bicolor. Das "Full-Set" ist dann die Sahne oben drauf, Glück gehabt oder mit Verstand ausgesucht.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #6
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
9.752
Sehr hübsch, vielen Dank für die Vorstellung und viel Freude mit der Uhr.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #7
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Beeindruckende Uhr. Ich habe auch früher Breitling eher mit Schulterzucken angesehen, wegen der etwas, wie ich finde, "vollen" Gestaltung. Mittlerweile verstehe ich das Design und da die Qualität stimmt, passt das auch in den vielen Details und auch in Bicolor. Das "Full-Set" ist dann die Sahne oben drauf, Glück gehabt oder mit Verstand ausgesucht.

Danke @AE_Conrady ,

die Qualität ist wahrlich top, das Band wirklich aufwändig und hervorragend verarbeitet. Die doppelte Entspiegelung des Saphirglases sorgt für verstörte Blicke, man nimmt unter mancher Beleuchtung fast an, es sei keins drin.

Das vollständige und für mich die Wertigkeit einer Luxusuhr abrundende Set habe ich gezielt gesucht, wenn auch sonst meine Uhren eher zum Tragen da sind statt zum sammlerartigen oder spekulativen Wegpacken.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #8
copan

copan

Dabei seit
24.05.2009
Beiträge
1.016
Ort
Im Norden von Hessen
Schöne Fotos,

das Ziffernblatt gefällt mir, bis auf die güldenen Akzente, sehr gut.
Auch der Rest der Uhr hat, für meinen Geschmack, zuviel Goldanteil.

Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir viel Spaß mit Deiner Neuanschaffung. 😉
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #9
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Schöne Fotos,

das Ziffernblatt gefällt mir, bis auf die güldenen Akzente, sehr gut.
Auch der Rest der Uhr hat, für meinen Geschmack, zuviel Goldanteil.

Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir viel Spaß mit Deiner Neuanschaffung. 😉

Lieben Dank @copan ,

ich habe auch meine Zeit gebraucht, die Bicolor-Serie zu mögen - keine Frage! So lebhafte Erscheinungen spalten.

Ein großer Vorteil der Chronomat sind die breit gefächerten Kombinationsmöglichkeiten an Gehäusen und Bändern, was glaube ich bis heute so ist.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #10
Giftmischer

Giftmischer

Dabei seit
08.07.2013
Beiträge
264
Ort
WZ
Viel Spaß mit der Ludenuhr. Das Ding ist klasse. 👍
Danke auch für die Erklärungen der Zusammensetzung der Ref.
Sind eigentlich Reiter, Kron und Drücker aus Gold, oder vergoldet?
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #11
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
Viel Spaß mit der Ludenuhr. Das Ding ist klasse. 👍
Danke auch für die Erklärungen der Zusammensetzung der Ref.
Sind eigentlich Reiter, Kron und Drücker aus Gold, oder vergoldet?

@Giftmischer So richtig konnte ich das bisher nicht in Erfahrung bringen. Da ich viele Lünettenschrauben, Drücker und Kronen mit anteiligen Ablösungen (vermutlich durch Schweiß, Fette und Salze) in Inseraten gesehen habe, vermute ich mal, dass diese nur vergoldet sind.

Die Lünettenreiter scheinen aus Vollgold zu sein, zumindest behaupten das einige Verkäufer der Einzelteile im Netz. Hier habe ich nie Exemplare mit Verfärbungen gesehen.

Insgesamt leider alles Spekulation, ich würde mich sehr über Aufklärung durch Wissende freuen!
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #12
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
8.009
Ich bin ja nicht so der Bicolor Fan, aber hier ist weniger mehr. Sehr schöne Uhr. Meinen Glückwunsch dazu.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #13
Lohengrin

Lohengrin

Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
544
Ort
Bodensee
@Giftmischer So richtig konnte ich das bisher nicht in Erfahrung bringen. Da ich viele Lünettenschrauben, Drücker und Kronen mit anteiligen Ablösungen (vermutlich durch Schweiß, Fette und Salze) in Inseraten gesehen habe, vermute ich mal, dass diese nur vergoldet sind.

Die Lünettenreiter scheinen aus Vollgold zu sein, zumindest behaupten das einige Verkäufer der Einzelteile im Netz. Hier habe ich nie Exemplare mit Verfärbungen gesehen.

Insgesamt leider alles Spekulation, ich würde mich sehr über Aufklärung durch Wissende freuen!
Die Reiter sind Vollgold die Lünettenschrauben und die Zwiebel Drücker alle drei sind vergoldet
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #14
schnauzi

schnauzi

Dabei seit
27.09.2015
Beiträge
6.224
Ort
Mödling
Glückwunsch, wunderschöne Breitling :klatsch:
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #15
clockwise

clockwise

Dabei seit
19.05.2010
Beiträge
546
Ein Schmuckstück!
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #16
wisl1987

wisl1987

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
116
Ort
Niederösterreich
Wow, also diese Bicolor-Variante wirkt wirklich extrem edel!
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #17
Batze73

Batze73

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
440
Ort
Hamburch
Ich finde immer mehr Gefallen an "Breitling-Youngtimern". Und deine ist wirklich toll: aufwendiges Zifferblatt und viele weitere Details. Und die "Goldenen Reiter" (Gruß am Joachim Witt) und die Drücker sorgen für das richtige Maß am Bicolor-Bling. Mir gefällt vor allem, dass das Armband aus Edelstahl ist. Hier noch Goldakzente, dann wird's schon wieder zu viel. Aber so: genau richtig dosiert:super:!
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #18
wisl1987

wisl1987

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
116
Ort
Niederösterreich
@Batze73 Da bin ich ganz bei dir! Ich habe die Uhr gelegentlich schon mit Bicolor-Band gesehen. Sieht auch sehr gut aus, aber in diesem Fall muss ich ebenfalls sagen, dass weniger oft mehr ist.
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #19
Spösel

Spösel

Themenstarter
Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
65
Ort
Mönchengladbach
@Batze73 Da bin ich ganz bei dir! Ich habe die Uhr gelegentlich schon mit Bicolor-Band gesehen. Sieht auch sehr gut aus, aber in diesem Fall muss ich ebenfalls sagen, dass weniger oft mehr ist.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass auch die, die vermeintlich völlig drüber sind, mir extrem gut gefallen, nachdem ich mich lange mit der Chronomat 2000 beschäftigt habe. Es ist noch eine absolut "auf-die-12-:hammer:" Uhr online mit der seltenen Referenz D13352-106, um die ich lange rum geschlichen bin:

Breitling_Chronomat_2000_D13352-106.jpg

Ich habe mich gegen dieses Modell entschieden, da mir die matt eingefassten Totalisatoren dann schon wieder zu zurückhaltend in der Gesamterscheinung waren. Da gehört für mein Empfinden konsequenter Weise auch noch Gold hin in der Version!
 
  • Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... Beitrag #20
wisl1987

wisl1987

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
116
Ort
Niederösterreich
Auch schick aber das ZB von deiner ist unschlagbar. Blau kombiniert mit grau und Gold ist sehr stimmig.
 
Thema:

Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat...

Breitling Windrider Chronomat 2000 Ref. B13352-055 | Wie der Bicolor-BlingBling mich völlig weg geflasht hat... - Ähnliche Themen

Breitling Windrider Chronomat von 1991: Hi Uhrenfreunde ;-) Dies ist mein erster Beitrag hier im Uhrforum und ich möchte mich daher zuerst einmal kurz vorstellen. Ich heiße Oliver...
[Erledigt] Breitling Chronomat B13352: Zum Verkauf steht hier ein Breitling Chronomat B13352 in Stahl/Gold mit schwarzem Zifferblatt. Der Durchmesser ohne Krone beträgt ca. 40mm, die...
[Erledigt] Breitling Windrider „Chronomat GT“, weißes Blatt, schwarze Zähler, mit Pilotband für 1450: Angebot: Breitling Windrider „Chronomat GT“, weißes Blatt, schwarze Zähler, mit Pilotband für 1450 € Verkaufe wegen Neuanschaffung (von Privat...
Oben