Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen?

Diskutiere Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Sie töten Robbenbabys für ihre Lederbänder.
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.796
Ort
Bayern
Um Uhr-Enkel mal in Schutz zu nehmen: je länger man hier dabei ist, desto eher neigt man dazu zu glauben, dass das Uhrforum die Uhrenszene, die Uhrenwelt oder gar den Uhrenmarkt 1:1 widerspiegeln würde. Da wird dann leichtfertig angenommen, jeder Hersteller und Händler in Kontinentaleuropa lese hier tagtäglich als morgendliches Pflichtprogramm mit, die Preise im Marktplatz entsprächen automatisch dem Preisniveau des echten Uhrenmarkts und die hier angesagten oder verpönten Uhrenmarken und vorherrschenden Meinungen seien es auch in der Echtwelt. Mitnichten. Das hier ist eine kleine Insel. Der Kontinent selbst liegt ein paar Seemeilen weiter. Man klinke sich mal ein paar Monate abrupt und komplett vom Forum aus und lebe seine Uhrenleidenschaft ausschließlich in der Echtwelt aus. Beim Zurückkehren erlebt man einen Kulturschock vom Feinsten.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Libertarian

Gast
Um Uhr-Enkel mal in Schutz zu nehmen: je länger man hier dabei ist, desto eher neigt man dazu zu glauben, dass das Uhrforum die Uhrenszene, die Uhrenwelt oder gar den Uhrenmarkt 1:1 widerspiegeln würde. Da wird dann leichtfertig angenommen, jeder Hersteller und Händler in Kontinentaleuropa lese hier tagtäglich als morgendliches Pflichtprogramm mit, die Preise im Marktplatz entsprächen automatisch dem Preisniveau des echten Uhrenmarkts und die hier angesagten oder verpönten Uhrenmarken und vorherrschenden Meinungen seien es auch in der Echtwelt. Mitnichten. Das hier ist eine kleine Insel. Der Kontinent selbst liegt ein paar Seemeilen weiter. Man klinke sich mal ein paar Monate abrupt und komplett vom Forum aus und lebe seine Uhrenleidenschaft ausschließlich in der Echtwelt aus. Beim Zurückkehren erlebt man einen Kulturschock vom Feinsten.

Gruß
Helmut
Hehe, gutes Statement :-D

In der Echtwelt verkauft Rolex ca. 1 Mio. Uhren pro Jahr. DAS wiederum kriegste hier im Forum nicht mit, denn die meisten gehen an NORMALE Menschen.
Und Breitlings auch: Die meisten finden ihren Weg nicht ins UFO 8-)

Tja, alles komplett Irre hier. (Mich eingeschlossen, versteht sich) :lol:
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.781
Ort
Mordor am Niederrhein
Im Grunde war das nur ein launiger Spruch. Ich hatte an anderer Stelle schon darauf hingewiesen, daß mich diese Markenverehrung ein wenig an das Anhimmeln des Bravo-Starschnitts erinnert.

Je länger ich mich mit Uhren beschäftige, desto weniger schätze ich die Marken sondern stattdessen die einzelnen Uhren und die Menschen, die hinter diesen Uhren stehen, ganz egal, was nun auf dem Zifferblatt steht.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.796
Ort
Bayern
In der Echtwelt verkauft Rolex ca. 1 Mio. Uhren pro Jahr. DAS wiederum kriegste hier im Forum nicht mit, denn die meisten gehen an NORMALE Menschen.
Und Breitlings auch: Die meisten finden ihren Weg nicht ins UFO 8-)
Volle Zustimmung. Ich muss z.B. immer schmunzeln, wenn von der angebotenen Anzahl oder gar Häufung bestimmter Modelle im Marktplatz auf die generelle Beliebtheit oder Unbeliebtheit des Modells oder der Marke geschlossen oder hochspekuliert wird. Als würde man von der Vegetation der Osterinsel ausgehend auf die Flora der Welt schließen wollen.

Gruß
Helmut
 
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.355
Draußen gibt es nicht so viele Flipperkoenige.
 
B0_1

B0_1

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
166
Ort
Bayern
Die Erfolgsgarantie für mehr als 200 Posts war die Überschrift im Sinne von:
"Warum wird eine so tolle Marke wie Breitling nach Jahrzehnten aufopferungsvollen Uhrenbaus noch immer kritisiert."

Glückwunsch, B0_1, besser wurde die Klaviatur der Triggerbegriffe mMn bisher kaum bedient.
Der Erfolg gibt Dir recht.
Leider hast Du noch am gleichen Tag die Diskussionsrunde verlassen und bis heute nicht mehr betreten.

Schade.

Gruss
Mathias
Hallo Mathias,
ich bin halt ein bißchen schüchtern (ja, und vielleicht hätte man sich auch diesen Faden schenken können: mich hat dieser Kommentar von Articus erst einmal abgeschreckt, aber ich muß dies auch akzeptieren). Mich hat es halt immer wieder geärgert, wie viele Kommentare Breitling noch immer nach den 80iger und 90iger Jahren beurteilen (und die damaligen vorhanden Qualitätsprobleme ) und nicht ehrlich sind, wie sehr die Marke Wert darauf legt Ihre Uhren immer mehr zu verbessern und damit enorm an Qualität gewonnen hat. Dies ist auch der einzige Weg, damit die Uhren weiterhin auf dem Markt bestehen können und verkauft werden können. Ich sehe Breitling nach Rolex auf einer Stufe mit Omega was Werke und Verarbeitung angeht. Dies finde ich eine enorme Leistung, weil Omega ja zur Swatch Group gehört und hier Vorteile in diesem Verbund hat.

@Helmut sehr gute Antworten die alles ausdrücken, was ich auch dazu denke!!
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.796
Ort
Bayern
Mich hat es halt immer wieder geärgert, wie viele Kommentare Breitling noch immer nach den 80iger und 90iger Jahren beurteilen (und die damaligen vorhanden Qualitätsprobleme )
Das ist mir auch etwas aufgestoßen. Wer so denkt, sollte sich aber fairerweise dann auch in Erinnerung rufen, welche heutigen Schweizer Nobelmarken in den 80ern ihre Uhren in Museumsshops und Kaufhäusern verramschen mussten. In diesen Jahrzehnten humpelten so einige...

Ich sehe Breitling nach Rolex auf einer Stufe mit Omega was Werke und Verarbeitung angeht. Dies finde ich eine enorme Leistung, weil Omega ja zur Swatch Group gehört und hier Vorteile in diesem Verbund hat.
In Bezug auf die verwendeten Materialien würde ich bei den neueren Werken Omega fairerweise schon etwas vor Breitling sehen. Was davon tatsächlich spürbaren Nutzen bringt, steht freilich auf einem anderen Blatt Papier. Dass es Breitling geschafft hat, trotz seiner vergleichsweise limitierten Mittel mit dem B01 auf Anhieb ein sehr zuverlässiges Kaliber auf technischer Augenhöhe mit den Inhouse-Chronokalibern von Omega und Rolex auf die Beine zu stellen, finde ich bemerkenswert denn als vergleichsweise kleiner Hersteller mit "nur" 200.000 Uhren Jahresproduktion verfügt man eben bei weitem nicht über vergleichbare finanzielle Möglichkeiten wie z.B. der Mammutkonzern SG. Bei der Verarbeitungsqualität kann ich dagegen ebenfalls keine nennenswerten Unterschiede zwischen Omega und Breitling ausmachen. Manche Details sind bei Omega aufwendiger gelöst, manches kann Breitling wertiger. Da teile ich Deine Meinung uneingeschränkt.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Dirk2015

Dirk2015

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
325
Ort
Norddeutschland
Hey Georg,

Treffen anonymer Breitling Fans?
Super Bild!

Wie beurteilt man die Qualität von Uhren?
Ganggenaugkeit?
Konstanz des Gangverhaltens?
Materialeinsatz?
Verarbeitungsqualität?
Verarbeitungsdetails / Komplexität?
Das lässt sich mit Sicheheit alles Messen, aber letztendlich gibt der eigene Geschmack und die eigenen Vorlieben den entscheidenden Ausschlag der Waage um eine Marke, ein Modell oder eine Variante zu mögen ...

Gibt es hier eigentlich irgendeinen Faden über Audi, BMW und Mercedes? Wieso hat Audi eigentlich das Hut, behäkelte Toilettenrolle und Wackeldackel auf der Hutablage Image? (Vorsicht: total 80er ;-) )

Grüße
Dirk
 
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.355
Vorsicht Sarkasmus!

Keine Tattoos, keine chicks?
Sieht doch gar nicht nach einem Ludentreffen aus.:lol:

Im Ernst, cooles Bild. :super:
 
Himmbärdony

Himmbärdony

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
176
Ort
Bayern
Ich finde das Foto zwar auch recht lässig , jedoch muss ich zugeben das mir wirklich kein einziges Modell von den allen auch nur ansatzweise gefällt ...

Sind für mich Persönlich alles seltsame Farbkombinationen...
 
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.355
Beide Dreizeiger sind cool.
 
teutoburger

teutoburger

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
430
Ort
Münchener Exil-OWLer
Ich finde das Foto zwar auch recht lässig , jedoch muss ich zugeben das mir wirklich kein einziges Modell von den allen auch nur ansatzweise gefällt ...

Sind für mich Persönlich alles seltsame Farbkombinationen...
Doch, die Superocean vorne ist schon sehr schön. Bis auf das Milanaiseband... das ist mir dann doch irgendwie too much. Aber an Leder, super.
 
wipeoutkln

wipeoutkln

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
1.692
Das ist aber auch die Einzige....
 
Dirk2015

Dirk2015

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
325
Ort
Norddeutschland
Wenn man genau hinsieht, entdeckt man auf 10h30 eine Hand ohne Uhr. Diese wird von dem geschlossenen Kreis der anonymen Breitling Träger deutlich ausgeschlossen! Das ist natürlich ein offensichtliches Zeichen für Intoleranz und unsoziales Verhalten gegenüber den besitzlosen. Verstärkt wird dieser Eindruck dadurch, dass diese Hand auch nicht auf dem Tisch ruhen kann, sondern kurz vor der Tischkante, schon etwas versteckt oder geduckt verweilen muss. Im Auge des Betrachters zeigt sich somit ganz klar die durch das Tragen dieser Uhrenmarke hervorgerufenen Alphamännchen Verhaltensweisen;-)

D.
 
Fischkopf

Fischkopf

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
520
Ort
HH & HWI
ein sehr schönes Foto schnauzi :super:
Ich fange erst seit kurzem an, mich mehr und mehr mit Breitling auseinanderzusetzen und könnte mit jeder dieser Uhren sehr gut leben :klatsch:

Doch, die Superocean vorne ist schon sehr schön. Bis auf das Milanaiseband...
Moin Stefan,
gerade mit dem Milanaiseband sieht die Uhr ("in echt") rattenscharf aus.

Horrido
mathias
 
Thema:

Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen?

Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Original Breitling Kalbsleder 22-20 blau

    [Verkauf] Original Breitling Kalbsleder 22-20 blau: Hallo zusammen, da ich meine Breitling Aerospace ohne das Band verkauft habe, biete ich es hier separat an. Es ist gebraucht (vielleicht 1 Monat...
  • [Verkauf-Tausch] Breitling Superocean Heritage 46, Ref. A17320

    [Verkauf-Tausch] Breitling Superocean Heritage 46, Ref. A17320: Hallo liebe Forianer, Ich möchte aus meiner privaten Sammlung einige Uhren loswerden, angefangen bei dieser: Breitling Superocean Heritage, Ref...
  • Enttäuschender Kauf einer neuen Breitling beim Grauhändler. CPO - Certified Pre-Owned!

    Enttäuschender Kauf einer neuen Breitling beim Grauhändler. CPO - Certified Pre-Owned!: Hallo Leute, heute widerfuhr mir ein sehr enttäuschendes Einkaufserlebnis, wie man es als Uhrenfan eigentlich nie erleben möchte. Am Freitag...
  • Kaufberatung Warum sind die Breitling Superocean so stark reduziert?

    Kaufberatung Warum sind die Breitling Superocean so stark reduziert?: Wegen meines Hanges zu Breitling fallen mir in letzter Zeit die "günstigen" Angebote für die Superocean II auf. Geschenke macht niemand und die...
  • Breitling Galactic - warum so unbeliebt?

    Breitling Galactic - warum so unbeliebt?: Hallo zusammen, Unabhängig von einer Kaufabsicht habe ich mich gefragt, wieso sich eigentlich die Breitling Galactic hier so gar keiner...
  • Ähnliche Themen

    Oben