Breitling räumt im Jahr 2011 radikal eine Modellpalette auf

Diskutiere Breitling räumt im Jahr 2011 radikal eine Modellpalette auf im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich war heute bei meinem Breitling Konzi und da kam mir folgendes zu Ohren; - Die Colt Serie soll komplett eingestellt werden. :shock: - Die...

Tudor

Themenstarter
Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
324
Ich war heute bei meinem Breitling Konzi und da kam mir folgendes zu Ohren;

- Die Colt Serie soll komplett eingestellt werden. :shock:
- Die SOH wird auslaufen :shock:
- Der Navitimer mit dem 7750 wird ausverkauft und durch das B01 Werk ersetzt. :super:

...bei Breitling wird wohl noch einiges mehr passieren
 

G-Shock

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.644
Nun, Breitling ist seit geraumer Zeit bereits dabei sich auf dem Markt neu zu positionieren. Weg vom ETA-Einschaler - hin zum Manufakturwerk. Eigentlich klasse, wäre damit nicht ganz zwangsläufig auch der Preisanstieg verbunden. Bislang empfand ich die Breitling-Preise schon recht ambitioniert bei manchen Modellen, mal schauen, wie sich das Ganze so weiterentwickelt. Den Grundgedanken jedoch unterstütze ich durchaus.
 

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.472
Nun, ich bin mir nicht ganz sicher, ob Breitling schon bereit ist für den Schritt zur reinen Manufaktur. Es gibt ja momentan nur das B01, ein relativ großes Werk (hab leider die genauen Maße nicht gefunden). Können mit diesem Werk Uhren in der Größe der Colt überhaupt gebaut werden. Werden künftig nur Uhren >42mm gebaut. Die Navitimer wurde ja auch vergrößert. Und nicht alle wollen einen Chronographen.... Und was ist mit den Damenmodellen...?

Ich denke, Breitling muss da auch bei den Uhrwerken noch drauflegen. Mal schauen, was da kommt, vielleicht ja sogar in 2011. Wird jedenfalls noch spannend.

VG Thomas
 

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.330
Ort
Rhein-Main Gebiet
Die Einstellung der Colt-Serie kann ich nachvollziehen. Dass die Navitimer zukünftig mit dem B01 ausgestattet werden, war auch absehbar.

Dass aber die Super Ocean Heritage -Serie eingestellt wird, verwundert mich ein wenig. Ich würde die schon als erfolgreich einschätzen. Außerdem ist es einfach eine tolle Uhr.

Aber bei Breitling wird sich die nächsten Jahre noch viel tun, auch in Sachen eigener Werke.
 

Erntehelfer

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
803
Ort
NF
Für mich ist es vielmehr beeindruckend, dass Breitling mit dem vor einem Jahr neuen und selbstentwickelten! und seither auch komplett im eigenen Hause produzierten! Chronographenkaliber vom Start weg industrielle Stückzahlen erreicht.

Sich ein Kaliber in kleinen Stückzahlen zurechtzupfrimeln ist nicht die hohe Kunst.

Deshalb zolle ich Eta jeden Tag auf's neue Respekt. Das sind doch die wahren Manufakturwerke.

Da sind viele vermeintliche Gruppen"manufakturwerke" weit von entfernt.

Zuverlässig, genau und gut. Gerade die ersten beiden Punkte werden nicht wirklich immer von sog. Manufakturen erreicht.

Das zeichnet für mich auch die Krone aus. Ob man RLX nun mag oder nicht.

Sali
 

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.472
Die Einstellung der Colt-Serie kann ich nachvollziehen.

Hi Uli,

warum denn?

Die Colts decken das typischen Breitling Design (egal ob man es mag oder nicht) in "normalen Größen" ab. Ich glaube, wenn die Colts ersatzlos verschwinden, bleibt da eine Lücke im Sortiment. Die Superocean mit demselben Design beginnt bei 44mm. Mir scheint Breitling setzt im Herrenuhrenbereich tatsächlich nur noch auf Größe. Na ja, wurscht, mich störts nicht mehr ;-)

VG Thomas
 

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.939
Ort
Seestadt Rostock
Die Werke mal außen vor gelassen ist der Trend zur Größe mal wieder Mist für den Durchschnittsarm,denn nicht jeder steht auf Klopper,die zumeist auch noch sehr hoch bauen.Zu einer gut aufgestellten Modellpalette zählt aber auch das Bedienen verschiedener Größen und nicht nur Herren-oder Damenmodell.Und die Colt war immer ein gutes Einstiegsmodell,da werden in Zukunft einige Käufer wegfallen.Genauso gehören nicht nur auffällige Modelle in ein Markenkonzept,sondern auch schlicht-schöne wie die Heritage.Für mich hatte diese Marke in Vergangenheit nur wenig zu bieten und es wird noch weniger,wenn sie nicht ein anständiges Dreizeigermodell hinbekommt.
Eine Bereinigung der Modellpalette halte ich durchaus für angebracht bei den Mengen von doch ziemlich ähnlichen Chronographen.
Grüezi
 

okko

Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
122
Die Breitling Galactic gibt es in 30mm,32mm,36 und 41mm. Es gibt sie als 3-Zeiger und als Chrono. Die Preise ,die aufgerufen werden, sind schon höher angesiedelt als bei den Colt-Modellen. Die Werke sind jedenfalls nicht die `getunten`Eta 2824-2 und 7750/7753, was drin steckt weiß ich jetzt leider nicht.
Breitling
 
S

SteveMcQueen

Gast
Für mich ist es vielmehr beeindruckend, dass Breitling mit dem vor einem Jahr neuen und selbstentwickelten! und seither auch komplett im eigenen Hause produzierten! Chronographenkaliber vom Start weg industrielle Stückzahlen erreicht.

Das war Breitlings erklärtes Ziel, als das B01 in die Entwicklung ging: Das Werk ist von vorneherein auf automatisierte Großserienfertigung konzipiert worden. Den Grundstein für mehr eigene Fertigungskompetenz legte man bereits mit dem Kauf von Kelek 1997 (ab 2002 Breitling Chronomètrie), insofern kann man schon von einer Strategie sprechen.

Ob diese aufgeht, d. h. ob sich Breitling tatsächlich in die JLC, Zenith und Rolex dieser Welt einreihen kann, wird sich zeigen. Dies dürfte vor allem davon abhängen, wie der Konsument den damit verbundenen Schwenk in der Modell- und Preispolitik annimmt.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die Werke sind jedenfalls nicht die `getunten`Eta 2824-2 und 7750/7753, was drin steckt weiß ich jetzt leider nicht.

Doch, genau das sind sie. Das Breitling 13 ist ein ETA Valjoux 7750, das Breitling 49 ist ein ETA 2896 und das Breitling 37 ist ein ETA 2895. Ob technische Modifikationen, die eine eigene Kaliberbezeichnung tatsächlich rechtfertigen würden, vorgenommen wurden, entzieht sich der Kenntnis der Öffentlichkeit. Die 32er und 30er Modelle haben übrigens Quartzwerke.
 

jsimonis

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
1.252
Ort
Pfalz
Die Werke mal außen vor gelassen ist der Trend zur Größe mal wieder Mist für den Durchschnittsarm,denn nicht jeder steht auf Klopper,die zumeist auch noch sehr hoch bauen.Zu einer gut aufgestellten Modellpalette zählt aber auch das Bedienen verschiedener Größen und ...

Ich warte schon geraume Zeit darauf, dass nach den Regeln der Dialektik die Uhren langsam wieder schrumpfen. Die 47er und 50er Formate stehen ja jetzt schon bei den meisten Trägern beidseitig vom Arm ab ;-) Und ganz unschön finde ich die Riesenwecker an einem zarten Frauenarm. Klar, Geschmacksache.

Freundliche Grüße
Jürgen
 

Erntehelfer

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
803
Ort
NF
So ist es Jürgen.

Da die Handgelenke von Männern wieder dünner werden, muss die Uhrenindustrie reagieren.

Eine Uhr, da bin ich bei Dir, die beidseitig vom Arm absteht ist genauso "diskussionswürdig" wie ein Mini-Ührchen mit 40mm Durchmesser, deren Bandanstoß meilen vom Armende entfernt ist und man mehr Armband als Uhr auf dem Handgelenk sieht.

Wie schon mal geschrieben ist es ganz einfach: Ein Zwerg kauft keine Hose die ihm zu lang ist sondern eine passend kurze - Ein Hüne keine kurze sondern eine passend lange. Wenn es denn was aussehen soll.

Wir haben hier schon einige Uhrenvorstellungen gesehen, wo alles unter 46mm Durchmesser beim Träger weibisch wirken würde.

Sali
 
Zuletzt bearbeitet:

Windrider

Dabei seit
06.03.2009
Beiträge
259
Die rüsten nun sehr viele Modelle mit dem B01 Kaliber aus! Nun auch die Montbrillant!!
Sieht fantastisch aus!!!! Hier: Breitling

Ich freue mich sehr über diese Entwicklung und bin sehr gespannt wie es mit neuen Werken weiter geht... Ich finde aber auch, das die Modelle etwas kleiner bleiben sollten!!
 

santiago

Dabei seit
15.11.2008
Beiträge
1.898
Hallo!
Um die Colt wäre es schon schade da eben nicht jeder Uhren >42mm tragen kann.

Wer einen ordentlichen Ärmel hat kann natürlich große Uhren gut tragen aber im Forum sieht man auf den Wristshoots IMHO trotzdem eher mehr zu große als zu kleine Uhren 8-)

Gruß
santiago
 

Erntehelfer

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
803
Ort
NF
Die rüsten nun sehr viele Modelle mit dem B01 Kaliber aus! Nun auch die Montbrillant!!
Sieht fantastisch aus!!!! Hier: Breitling

Ich freue mich sehr über diese Entwicklung und bin sehr gespannt wie es mit neuen Werken weiter geht... Ich finde aber auch, das die Modelle etwas kleiner bleiben sollten!!

Ziemlich schön. :super:
 

Joghurt2

Dabei seit
06.07.2008
Beiträge
188
Blöd. Da hatte ich mich innerlich für die Avenger Seawolf entschieden, jetzt muss ich wohl doch eine SOH 46 kaufen.
Auch gut! :)
 
L

lopo

Gast
Ich denke die SOH ist die bessere Wahl. Ich bin mit der Seawolf nie so richtig glücklich geworden
 

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.203
Ort
ECK
Und ich wollte auf 'ne kleine SOH sparen! Das kann ich mir jetzt wohl sparen.
Vielleicht ist die Ankündigung ja aber auch lediglich ein Marketingtrick, um jetzt den Verkauf dieser Uhren anzukurbeln. Danach heißt es dann, man hätte es sich anders überlegt. Weiß man's?

HANS
 
S

SteveMcQueen

Gast
Und ich wollte auf 'ne kleine SOH sparen! Das kann ich mir jetzt wohl sparen.

Wieso das denn? Der Grau- und Gebrauchtmarkt bleibt doch. Vielleicht ja auch NOS, einen Strich durch die Rechnung machen kann Dir eventuell die Preisentwicklung, aber bei Breitling sollte die keine Riesensprünge machen. So gefragt sind die Modelle nun auch nicht.

Von einem "Marketinggag" würde ich allerdings nicht ausgehen.
 
Thema:

Breitling räumt im Jahr 2011 radikal eine Modellpalette auf

Breitling räumt im Jahr 2011 radikal eine Modellpalette auf - Ähnliche Themen

Breitling Aviator 8 Chronograph: Meine Uhren-Sammelleidenschaft verfolgt mich jetzt bereits seit fast 10 Jahren. Wie es viele kennen, gibt es einige die auch gute Uhren mögen, und...
Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black: Moin, ich habe mich dazu entschlossen mal wieder eine Uhr vorzustellen, und zwar eine welche ich vor 2 Jahren bereits in einer anderen Farbe...
Breitling Superocean Heritage II 42mm: Hallo liebe Mitsüchtige, ewig ist es her, seit dem ich das letzte Mal eine Uhr vorgestellt habe. Irgendwie habe ich die Zeit nicht gefunden und...
Kaufberatung Breitling Navitimer in 46mm – welche Modelle gibt es?: Hallo verehrte Fachschaft, irgendwie muss es sich in meiner Nachbarschaft herumgesprochen haben dass ich latent uhrenaffin bin und nun denkt mein...
[Erledigt] Breitling Colt A57035 Quartz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Colt A57035 Quartz Echtheitszertifikat Armband Schließe Dies ist ein Privatverkauf unter...
Oben