Breitling Old Navitimer B13019

Diskutiere Breitling Old Navitimer B13019 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, ich interessiere mich seit geraumer Zeit für eine Breitling Old Navitimer aus meinem Geburtsjahr (1991). Nun habe ich...

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Liebe Uhrenfreunde,

ich interessiere mich seit geraumer Zeit für eine Breitling Old Navitimer aus meinem Geburtsjahr (1991). Nun habe ich versucht zu recherchieren, aber herauszufinden ob die Uhr 90, 91 oder 92 gebaut wurde ist nicht so leicht. Kann es sein, dass die Old Navitimer mit der Ref. Nr B13019 nur 1991 gebaut wurde?

und zusätzlich habe ich eine Frage für die Profis unter euch: Weiß jemand, wie viel Gramm Gelbgold in der Lünette verbaut sind?

Was haltet ihr generell von dieser Uhr?

Klassisches 7750 Werk verbaut aber kann es sein, dass zu dieser Uhr damals original Haifischleder Armbänder verkauft wurden?

Was ist ein ungefähres Preisniveau bei einer sehr gut erhaltenen Uhr, mit original Box und orig. Papieren?
 

Anhänge

  • 3806FC64-6AFC-4951-AC37-D184EA79D6C9.jpeg
    3806FC64-6AFC-4951-AC37-D184EA79D6C9.jpeg
    72,7 KB · Aufrufe: 19
  • CD12C05E-E03D-4E89-82D3-1BD879F5D32A.jpeg
    CD12C05E-E03D-4E89-82D3-1BD879F5D32A.jpeg
    36,9 KB · Aufrufe: 16
  • FF398183-55DC-4361-98B7-F50FADD5AABE.jpeg
    FF398183-55DC-4361-98B7-F50FADD5AABE.jpeg
    59 KB · Aufrufe: 16

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Preisniveau kannst Du selber eruieren, Wert/Preis Diskussionen dahingehend im UF unter einer Regel verankert.
Und ist auch von vielen Faktoren abhängig. Zustand, Revisison, Alter, Zubehör usw...
Ja, Breitling hat sehr oft Haileder verwendet.
Warum sollte diese Referenz nur 1 Jahr gebaut sein? Navitimer - Breitling Old Navitimer I - a13019, b13019, 81610
Die Paar Gramm Gold kann doch nicht für eine Kaufentscheidung wichtig sein.
Und ich halte die Uhr für nicht gut, der Boden ist so wat von durchgelutsch/poliert :shock:
Und ich würde niemals einen NAvi ohne das sehr sehr teure Gliederband kaufen, das kann dann gut 1k zusätzlich kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Weil ich in diesem Forum mal gelesen habe, dass die 13019 nur ein Jahr gebaut wurde und ich wollte mich noch einmal selbst versicherm, da es mir wichtig ist, dass die Uhr 1991 gebaut wurde :) und bei vielen Angebotet steht das genaue Baujahr nicht dabei.

Natürlich ist es nicht Kaufentscheidend, dennoch hätte es mich interessiert.
 

B1884

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.265
Ort
Baden-Württemberg
Eine schöne Uhr und eine gute Wahl!

Meist hilft es bei Chrono einfach den Verkäufer kurz anzuschreiben. Sofern Papiere dabei sind, lässt sich das in der Regel mit einem Blick sagen. Also, wann sie das erste Mal verkauft wurden.

Viel 750er Gold ist das in der Regel nicht. Ich schätze mal 10g rau.
 

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Aber ein erster Verkauf ist ja auch wie bei einem Auto oft Monate nach der Produktion oder und dies wird ja leider nicht vermerkt in den Papieren? Oder liege ich da falsch? das geht doch nur über die Referenznummer und da habe ich gelesen, dass bei Breitling keine Uhr die gleiche Nummer hat
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Leute wisst Ihr was 10 Gramm sind :hmm:
Die Uhr wiegt tutto kompletto 80 Gramm.
Nein, über die Referenz kann keine genau Produktion bestimmt werden.
Über die Seriennumme könnte der Hersteller mit einen Auszug helfen, welches wieder Geld kostet.
Apropos Geld, ohne die genau Historie zu kennen kann das wirklich ins Geld gehen, so ein Deal würde ich als Unbeleckter nicht machen wollen.
Darin tickt ein 17 steiner 7750
Die Referenz hat einen Knachdeckel.
Hat nur 30mm Wadi

So eine Uhr ist für einen Liebhaber und Kenner interessant, aber nicht für einen Neuling der vielleicht sogar als Dauertrageuhr verwenden will.
 

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Leute wisst Ihr was 10 Gramm sind :hmm:
Die Uhr wiegt tutto kompletto 80 Gramm.
Nein, über die Referenz kann keine genau Produktion bestimmt werden.
Über die Seriennumme könnte der Hersteller mit einen Auszug helfen, welches wieder Geld kostet.
Apropos Geld, ohne die genau Historie zu kennen kann das wirklich ins Geld gehen, so ein Deal würde ich als Unbeleckter nicht machen wollen.
Darin tickt ein 17 steiner 7750
Die Referenz hat einen Knachdeckel.
Hat nur 30mm Wadi

So eine Uhr ist für einen Liebhaber und Kenner interessant, aber nicht für einen Neuling der vielleicht sogar als Dauertrageuhr verwenden will.

naja haha mit 10 Gramm wäre der Goldwert bei ungefähr 400 Euro haha das glaube ich auch nicht
Obwohl als sie in den frühen 90ern gebaut wurde waren das vl 50 Euro umgerechnet ;)

Natürlich würde ich mir die Uhr zuerst ansehen und auch die Historie checken, bzw wurde sie erst kürzlich gewartet bei einem Uhrmacher

das ETA 7750er Werk ist ja qualitativ sehr hochwertig und in vielen edlen Marken verbaut?

Was meinst du genau mit der Referenz und 30mm?

Ich würde die Uhr nicht alltäglich tragen, sondern als Ausgehuhr verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Sorry, sollten 30m Wasserdichtigkeit heißen.
Dieser Umstand und eine bewegte Lünetten/glas Konstruktion ist nicht gerade geiegnet für den täglichen Einsatz unter den normalen Bedingugen, zumal heute das Händewaschen ein Lebenskriterium höchtens Ranges geworden ist.
Referenz ist das B13019, also so was wie ein BMW e39 mit vielen Jahren Produktionszeitraum.
Darin verbautes Werk 7750 ist die Ausgangsstufe des Traktors mit 17 Juvelen und nicht dem aktuellen 25 er.
Ja, das 7750 wird in vielen Uhren verbaut, weil Traktor :lol:
Aber davon gibt es sehr viele Evostufen, ob das in dieser mit 17er der Fall ist, eher nicht.
Trotzdem ein Werk von jedem Uhrmacher gern gesehen und serviciert wird.
 

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Ja natürlich, aber das mit der Wasserdichtigkeit ins ja bei allen Navitimern der Fall, auch bei den Neuen ;) im Vergleich zur Submariner von Rolex usw...
Insofern bin ich als Ingenieur, bzw Bürohengst nicht so dem Wind und Wetter ausgesetzt :D

Ja dass das eines der ersten Werke von Valjoux ist, ist mir bekannt, (und Traktoren bringen Leistung haha) aber wie du schon sagtest, macht es das zu einer Uhr die leicht in Schuss gehalten werden kann.

Du meinstest vorher, die Uhr sieht poliert aus? woran erkennt man, oder erkennst du, das?

Welche Navitimer würdest du empfehlen, wenn es eine Navitimer sein muss ;)
 

Lancer

Dabei seit
27.03.2016
Beiträge
1.218
Ort
Hamburg (AEIOU Exil)
Auf eine jüngere!
90er, mit unbekannter Historie, finde ich nicht optimal zum Einsteigen.

Ich würde auf eine so ab BJ 2010 setzen. Warum? B01 :)

Oder eine Fighters, (BJ 2001), cool, weil Panda.
Oder auf eine Heritage (ab BJ 2002), weil Reverse Panda.
Oder, weil cool und schwer zu kriegen, auf eine 2013er Pan American, AB0121C4/Q605, mit tabakbraunem Ziffernblatt. Hinter der bin ich auch noch her.




Ich selbst habe eine Cosmonaute A12022 , BJ95, mit dem Lemania Handaufzugswerk und Glasboden.
Eine wirklich tolle Uhr, aber auf die pass ich auf wie auf meinen Augapfel.
Auf meine zwei Aerospace z.B. passe ichbei weitem nicht so auf.
 

timeinside

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
1.093
Sorry, sollten 30m Wasserdichtigkeit heißen.
Dieser Umstand und eine bewegte Lünetten/glas Konstruktion ist nicht gerade geiegnet für den täglichen Einsatz unter den normalen Bedingugen, zumal heute das Händewaschen ein Lebenskriterium höchtens Ranges geworden ist...
Soll man sich als „Uhrenanfänger“ eine Uhr mit 600 m Wadi und Heliumventil kaufen, um sich die Hände zu waschen?
 

erzherzog_Johann

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
6
Auf eine jüngere!
90er, mit unbekannter Historie, finde ich nicht optimal zum Einsteigen.

Ich finde die neuen und hauseigenen Werke von Breitling nicht unbedingt anziehender, bzw gefällt mir auch das neue Logo nicht mehr leider (absoluter Abturner ohne Flügel)

jedenfalls ist der Einwand mit dem Stahlarmband von Neset definitiv richtig, was man aber natürlich über den Preis richten kann.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Schau Dir unbedingt die Vor-Kern Modelle mit echtem Edelmetallflügel und dem B01 Werk in 43mm an.
Die Uhren sind jeden Euro wert. Ein Navi in 41mm ist eher das unterste Limit von so einer Uhr, daher der Rat mit 43mm.
Sonst bin ich raus aus dem Faden.
Helfen tue ich gerne wo es nur geht, aber wenn aus dem Ganzen ein Satz/Kriterium rausgenommen und als Lachhaft dargestellt wird, habe ich keine Lust mehr im Forum zu schreiben. Zumal Dein Vorposter keine Hilfestellung bot.
Um die Uhr für einen Uhrenneuling abzuraten gibt es mindesten halbes Dutzend Argumente/Aspekte und kein einziges Pro außer der Fadenstarter will unbedingt die Uhr haben und ist sich der Sache bewußt was einem noch blühen kann mit einer 30 Jahre alten Uhr ohne Historie.
Ach ja, in diesem Geschäft ist es leider Usus geworden Historien/Revisionen etc. vorzugaukeln, so als Hinweis für Dich lieber TS.
Bist Du jedoch Kenner und hast die Rahmenbedingung einkalkuliert, dann kann ich Dir die Uhr als Breitlingfan empfehlen.
Lass uns dann teilhaben, wenn ein Flügelnavi bei Dir eingezogen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

timeinside

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
1.093
...
Helfen tue ich gerne wo es nur geht, aber wenn aus dem Ganzen ein Satz/Kriterium rausgenommen und als Lachhaft dargestellt wird, habe ich keine Lust mehr im Forum zu schreiben.
...
Gebe zu das meine Formulierung etwas ketzerisch gewählt war, aber das hier sehr oft davon gesprochen wird, dass eine Uhr mit 30 m Wadi nicht alltagstauglich wäre stimmt einfach nicht. Dann könnte man auch die aktuelle Navitimer und alle anderen Uhren (die meisten Dresser) mit 30 m Wadi nicht im Alltag tragen. Keine Ahnung was Ihr im Alltag so alles treibt, aber in meinem Leben regnet es auch mal, ich wasche mir regelmäßig die Hände, spüle Dinge die nicht in die Spülmaschine kommen von Hand und wasche regelmäßig Obst und Gemüse im Waschbecken. Habe es die letzten 30 Jahre noch nie geschafft eine meiner Uhren mit 30 m Wadi zum absaufen zu bringen. Natürlich halte ich sie nicht unter fließendes Wasser und trage Sie auch nicht beim Duschen, aber was hat das mit alltagsuntauglich zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.152
Ort
nähe Wien
Sorry, sollten 30m Wasserdichtigkeit heißen.
Dieser Umstand und eine bewegte Lünetten/glas Konstruktion ist nicht gerade geiegnet für den täglichen Einsatz unter den normalen Bedingugen, zumal heute das Händewaschen ein Lebenskriterium höchtens Ranges geworden ist.




Referenz ist das B13019, also so was wie ein BMW e39 mit vielen Jahren Produktionszeitraum.
Darin verbautes Werk 7750 ist die Ausgangsstufe des Traktors mit 17 Juvelen und nicht dem aktuellen 25 er.
Ja, das 7750 wird in vielen Uhren verbaut, weil Traktor :lol:
Aber davon gibt es sehr viele Evostufen, ob das in dieser mit 17er der Fall ist, eher nicht.
Trotzdem ein Werk von jedem Uhrmacher gern gesehen und serviciert wird.
Wäscht du deine Hände oder die Uhr gleich mit? :lol:

Es sind immer Reserven bei der Angabe der Wasserdichtheit und alles was das Lederband kann, kann auch die uhr. ;)
 

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
158
Liebe Uhrenfreunde,

ich interessiere mich seit geraumer Zeit für eine Breitling Old Navitimer aus meinem Geburtsjahr (1991).
...

Was haltet ihr generell von dieser Uhr?

Klassisches 7750 Werk verbaut aber kann es sein, dass zu dieser Uhr damals original Haifischleder Armbänder verkauft wurden?
Also, ich kann dazu sagen, dass ich genau zu der Zeit uuuuuunbedingt einen Navitimer wollte. (Nur das Kleingeld fehlt mir dazu damals noch. :D )
Die waren schon angesagt. Und zumindest ich habe es damals so erlebt, dass die viel in blau mit dem entsprechenden blauen Haileder-Band in der Auslage und an besser betuchten Armen zu sehen waren. Ich erinnere mich noch gut, dass der Besitzer meiner Stammdisco immer exakt die Variante - die mir auch am besten gefallen hat - trug.
 
Thema:

Breitling Old Navitimer B13019

Breitling Old Navitimer B13019 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Breitling Old Navitimer A13022.1: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Old Navitimer , Ref. A13022.1 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Breitling Navitimer 8 A17314101B1X ernsthaft?: Guten Abend, heute möchte ich Euch meine neueste Eru genschaft vorstellen, die wahrscheinlich wenig Applaus bekommen wird, ich habe bislang nur...
[Erledigt] Breitling "Old Navitimer" Referenz A13322 am Stahlband - Full-Set: Liebe Forumsfreunde, heute möchte ich Euch meine Breitling 'Old Navitimer' (Referenz A13322) zu 3.600€ anbieten, selbstverständlich im Full-Set...
Kaufberatung Breitling Navitimer oder Omega Seamaster Diver 300M: Hallo zusammen, zunächst einmal möchte ich einfach mal ein Kompliment an die Community loswerden. Ich bin seit gut nem Jahr dabei als Mitglied...
Breitling Old Navitimer: Hallo zusammen! Eine Bekannte von mir, würde mir eine Breitling Old Navitimer für einen m.M.n sehr guten Preis, von 1500 Euro verkaufen. War mit...
Oben