Kaufberatung Breitling oder doch eine Andere?

Diskutiere Breitling oder doch eine Andere? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich weiß, langsam nerve ich... Ich bin seit einigen Tagen mal wieder vom Virus befallen und spare jetzt für was Größeres! Zuerst sollte es die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.344
Ort
Herne (NRW)
Ich weiß, langsam nerve ich...
Ich bin seit einigen Tagen mal wieder vom Virus befallen und spare jetzt für was Größeres!
Zuerst sollte es die Breitling superocean heritage werden. Doch eine Uhr für ca. 2000€ also Schüler mit einem Nebenjob? Irgendwie habe ich da leicht Zweifel, ob ich das Geld wirklich für eine Uhr ausgeben sollte, so verrückt man auch sein mag aber irgendwie kann ich, wenn ich anfange zu studieren das Geld auch gut für was Anderes gebrauchen.
Heißt jetzt aber nicht, dass ich mir die nächste Uhr für 300€ kaufen ;-)
Die Rolex liegen alle preislich, auch gebraucht in dem gleichen Bereich. Also fallen die schonmal flach. Dann habe ich mich weiter im Bereich Breitling umgeguckt und die Superocean Steelfish gefunden, welche eine alternative für den täglichen Gebracuh wäre. Aber die kostet neu auch knapp 1500€ bei Wortmann, wäre aber eine Alternative, die mir auch sehr gut gefällt. Alles was Preislich darunter liegt wie die Colt, ist mir mit 38mm zu klein, oder die normale Superocean gefällt mir nicht 100%ig und es sollte ja auch eine Uhr werden, die ich wenigstens mal ein par Jahre trage. Da stellt sich mir dann die Frage: Lohnt es sich eine Uhr einer bekannten Marke zu kaufen, obwohl einem die Uhr nicht 100%ig gefällt oder doch lieber auf Marken wie Longines oder Louis Erard zurückgreifen. Ich muss zugeben ich habe immer noch eine Schwäche für die Louis Erard 1931 Mondphase als Skeletversion. Wie steht ihr dazu? Habt ihr irgendwelche Vorschläge für Uhren, die für den Alltag gut zu gebrauchen sind. Wie "Bulbiker" schon damals sagte... Er hat auch den Fehler gemacht sich als Erstes eine Dresswatch zu kaufen.
Sollte eigentlich nicht so anfällig sein und ich denke die Modelle von Breitling sind da schonmal nicht schlecht. Bitte keine Vorschläge wie orient. Soll schon im Höheren Preisramen liegen! Möglichst unter 1500€ aber über 800€!
Hoffe ihr helft mir erneut die passende Uhr zu finden!
Freue mich auf eure Antworten!

MfG
alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex66

Alex66

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.289
Ort
Wuppertal
Ich weiß, langsam nerve ich...
Ich bin seit einigen Tagen mal wieder vom Virus befallen und spare jetzt für was Größeres!
Zuerst sollte es die Breitling superocean heritage werden. Doch eine Uhr für ca. 2000€ also Schüler mit einem Nebenjob? Irgendwie habe ich da leicht Zweifel, ob ich das Geld wirklich für eine Uhr ausgeben sollte, so verrückt man auch sein mag.
Heißt jetzt aber nicht, dass ich mir die nächste Uhr für 300€ kaufen ;-)
Die Rolex liegen alle preislich, auch gebraucht in dem gleichen Bereich. Also fallen die schonmal flach. Dann habe ich mich weiter im Bereich Breitling umgeguckt und die Superocean Steelfish gefunden, welche eine alternative für den täglichen Gebracuh wäre. Aber die kostet neu auch knapp 1500€ bei Wortmann, wäre aber eine Alternative, die mir auch sehr gut gefällt. Alles was Preislich darunter liegt wie die Colt, ist mir mit 38mm zu klein, oder die normale Superocean gefällt mir nicht 100%ig und es sollte ja auch eine Uhr werden, die ich wenigstens mal ein par Jahre trage. Da stellt sich mir dann die Frage: Lohnt es sich eine Uhr einer bekannten Marke zu kaufen, obwohl einem die Uhr nicht 100%ig gefällt oder doch leiber auf Marken wie Longines oder Louis Erard zurückgreifen. Ich muss zugeben ich habe immer noch eine Schwäche für die Louis Erard 1931 Mondphase als Skeletversion. Wie steht ihr dazu? helft mir bitte gegen das Virus anzukämpfen :-D

MfG
alex

War/bin ja genauso wie Du, auch wenn ich dem Schüleralter schon länger entwachsen bin ;-) Aus Erfahrung kann ich Dir aber eben genau deshalb auch sagen, lass Dir etwas Zeit und such die Uhr, die Dir wirklich zu 100% gefällt ... wenn es die Superocean Heritage ist, dann spar daraufhin, mit allen anderen Uhren wirst Du nicht glücklich ... und früher oder später dann eh bei ihr landen, nur dass Du in der Zwischenzeit noch mehr Geld verbrennst ;-)
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.472
a) Die Breitling Colt GMT hat 40,5cm, falls Dir die Colts gefallen (so wie mir ;-)). Du solltest die Uhr auf dem Graumarkt ab 1500 Euronen bekommen.

b) Täglicher Gebrauch und Skelettuhr passen mE irgendwie nicht zusammen.
 
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.344
Ort
Herne (NRW)
b) Täglicher Gebrauch und Skelettuhr passen mE irgendwie nicht zusammen

Das ist ja auch meine Befürchtung!
Aber mir geht es eigentlich eher um die Anfälligkeit. ich habe damit kein Problem mit Skelettuhren täglich rumzulaufen! ;-)

@alex66
Da hast du schon recht aber mir geht es einfach um die verhältnismäßigkeit! Das passt einfach nicht zusamme. Sowas kann ich mir leisten, wenn ich mein Studium fertig habe aber ich finde das Verhältnis muss doch irgendwie passen oder nicht?
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.472
Ups. Bezüglich Anfälligkeit von Skeletuhren kann ich Dir mangels Erfahrung leider nicht weiterhelfen. Ist aber ein Punkt. Wahrscheinlich ist hier die Verarbeitungsqualität von noch größerer Bedeutung.

Das Thema würd mich auch interessieren. Wär fast einen eigenen Thread wert.
 
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.344
Ort
Herne (NRW)
Das Problem sind meist die Ränder, wo sonst die Lünette sitzt, wenn die hochglanzpoliert sind. Da hatte ich mit meiner Tissot le locle nämlich ein Problem.
 
M

MC2

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
3
Wenn dir die Breitling Superocean Heritage gefällt, dann kauf sie dir auch. In einem anderen Forum gibt es im dortigen Marktplatz gerade eine Heritage aus 12/2008 ohne jegliche Gebrauchsspuren für 1800€. Die 300€ von 1500€ auf 1800€ machen den Braten auch nicht mehr fett. Wenn du diese Uhr nämlich wirklich willst, wirst du mit einer "Ersatzuhr" nicht glücklich werden. Jedes Mal, wenn du die Heritage siehst, wirst du dich ärgern sie nicht doch gekauft zu haben. Mir geht es genauso. Ich will ne Sea Dweller und kam auch schon in Verführung eine "Ersatzuhr" zu kaufen, die billiger ist. Genützt hat es nix ;-)

Gruß Stefan
 
M

Marinemaster

Gesperrt
Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
2.508
Ort
Teutoburger Wald
Hallo Alex,

mein wirklich ernst gemeinter Rat: Kauf Dir erst mal gar keine Uhr mehr!
Darauf sparen, wie Du es ja vor hast O.K., aber nichts kaufen!
Und selbst wenn Du das Geld zusammen hast: Abwarten!
An- und Verkauf von Uhren in der von Dir anvisierten Preisklasse bringen meistens schmerzhafte finanzielle Einbußen mit sich.
Aus Deinen Zeilen lese ich, dass Du eine teure Uhr kaufen möchtest, nur nicht weißt, welche.
WARUM?
Heute ist es die Superocean, morgen die Colt. Nächste Woche ärgerst Du Dich, dass Du nicht doch auf eine Rolex gespart hast.
Ich erkenne in den von Dir bisher gekauften Uhren keine Linie. Du entscheidest anscheinend in Sekundenbruchteilen und greifst stets ins Klo!!!
Gestern ein Diver, morgen eine mit ( ich drück's mal höflich aus) offener Unruh, usw.
Lass doch mal ein paar Monate in's Land gehen, vielleicht schärft das den Blick.
Ich erinnere mich an jemanden aus diesem Forum, der auf eine Speedmaster (glaube ich) gespart hat.
Als er das Geld zusammen hatte, kaufte er sich ein Fahrrad - Wenn es ihn glücklich macht, ist das die beste Entscheidung!
So spielt das Leben, denk mal drüber nach.
Und das Allerwichtigste: Beweisen musst Du hier keinem was.

Wirklich gut gemeinte Grüße
 
s-h-s

s-h-s

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
3.565
Ort
Lev' Op'
Lieber Alex,

ich kaue jetzt schon eine ganze Weile gedanklich auf dem Thresd herum...schieb ihn hin und her und überlege, wie ich es am besten sage...

Jetzt hat Harald das zum Glück übernommen..laß Dir seine Worte mal in Ruhe durch den Kopf gehen, das ist ein ernst gemeinter fürsorglicher Ratschlag, dem ich mich nur anschließen kann!
 
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.344
Ort
Herne (NRW)
Soll ja auch nichts Eiliges werden sondern hat ja Zeit aber ich bin halt ins Zweifeln gekommen. Muss es bei meinem Verdienst eine Breitling superocean heritage sein? Sollte man nicht lieber eine billigere Uhr kaufen wie z.B. eine gebrauche Superocean, wenn man genug Geld hat und dann weitersparen für das Studium, etc.? Mir geht es hier nicht darum möglichst viel zu sparen damit ich mir eine Superocean heritage kaufen kann sondern ob das in meiner Situation überhaupt angemessen wäre, auch wenn ich zum Jahresende das Geld für die Uhr locker zusammenhätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hypophyse

Gesperrt
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.440
Wenn du sie dir leisten kannst, ohne dich in anderen Bereichen stark einschränken zu müssen, spricht wenig dagegen. Grundsätzlich sollte man aber immer einen lieber gut als schlecht dotierten Notgroschen parat haben.

Die größere Gefahr sehe ich in deiner Wankelmütigkeit. Lies dich lieber erst in diversen Foren ein, bevor du kaufst. Die Wahrscheinlichkeit, dass dir demnächst eine noch viel schönere Uhr begegnet ist hoch. Viele hier leiden daran.

Der Gefallen an einer skelettierten Uhr mit Mondphasenanzeige ist übrigens ein sicheres Zeichen für deine noch nicht abgeschlossene Reifwerdung. ;-)
 
1980bari

1980bari

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
1.076
Ort
Schwabenland
Auch von mir nur gut gemeint(da du Schüler bist)....spare dir wirklich das Geld zusammen und kauf dir zwischenzeitlich keine neuen Uhren mehr und du wirst sehen es dauert nicht so lange...wenn ich sehe was du die letzten Monate an Uhren gekauft und verkauft hast...also ne Mille wirste ja fast verbraten haben dabei ....wäre ne gebrauchte Superocean oder ne Colt gewesen;-)
.....weiß es ist schwer wenn man erst vom Virus befallen ist....aber versuchs sonst ereichst du nie dein Ziel;-)
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.664
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, Alex!

Also schön langsam komme ich da nicht mehr mit.

Klar: Ein Haben-Will-Gefühl ist latent bei jedem vorhanden - aber doch nicht bei jeder Uhr, die einem über den Weg rennt.

Du hattest ja schon ein gutes "End"-Ziel - warum jetzt vom Weg dahin wieder in die Seitengasse einbiegen?

Da stellt sich mir dann die Frage: Lohnt es sich eine Uhr einer bekannten Marke zu kaufen, obwohl einem die Uhr nicht 100%ig gefällt oder doch lieber auf Marken wie Longines oder Louis Erard zurückgreifen.
:hmm: Das solltest Du ja schon besser wissen ...

Nur so nebenbei: Eine "nicht so bekannte" Marke (wobei ich die von Dir angeführten da überhaupt nicht einreihen würde) wäre für mich die erste Überlegung (aus ebendiesem Grund des nicht so in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommenen Bekanntsheitsgrades) - ich kaufe die Uhr für mich, und nicht aus anderen Beweggründen.

Kneif' die Backen zusammen und laß einmal Zeit verstreichen, leg Dein Geld beiseite und goustiere ...

Gruß, Richard
 
wittwer

wittwer

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
489
ich würde mir mal die einfache omega seamaster ankucken.

ansonsten, verbrenn nicht zu viel geld für eine uhr, aber hol dir auch keine, die dir keinen spaß macht. ist auch ganz schön, eine automatik zu haben, die man nicht jede woche nachstellen muß ;-)
 
A

Alexander k 90

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.344
Ort
Herne (NRW)
Du hattest ja schon ein gutes "End"-Ziel - warum jetzt vom Weg dahin wieder in die Seitengasse einbiegen?
weil ich mir nicht sicher bin, ob ich wirklich knapp 2000€ in meiner Situation für eine Uhr ausgeben sollte...

@ Wittwer
Wäre auch eine Idee. Mal gucken, was sich da so finden lässt.
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.204
Ort
Im Reich der Mitte
Soll ja auch nichts Eiliges werden sondern hat ja Zeit aber ich bin halt ins Zweifeln gekommen. Muss es bei meinem Verdienst eine Breitling superocean heritage sein? Sollte man nicht lieber eine billigere Uhr kaufen wie z.B. eine gebrauche Superocean, wenn man genug Geld hat und dann weitersparen für das Studium, etc.? Mir geht es hier nicht darum möglichst viel zu sparen damit ich mir eine Superocean heritage kaufen kann sondern ob das in meiner Situation überhaupt angemessen wäre, auch wenn ich zum Jahresende das Geld für die Uhr locker zusammenhätte.

Hallo Alex,

ich bin da wohl etwas überfordert.....
Für mich gibt es keinen sozialen Status oder Einkommensstatus der bestimmt ob und was ich mir kaufen kann oder nicht.

Wenn Du wie Du schreibst bis Jahresende "...das Geld locker zusammenhätte" dann ist doch alles geregelt. Kauf Dir die Uhr Deiner Begierde und gut ist.
 
G

Grannis

Dabei seit
23.10.2007
Beiträge
1.084
Ort
Darmstadt
Mal an Mickymouse`s gedanken anknüpfend:

...wenn du allerding, wie ich es verstanden haben, der Überzeugung bist dass das Geld nur momentan scheinbar so locker fließt und du während deines Studiums die 2k besser brauchen kannst, dann lass die Uhr Uhr sein und warte erstmal ab. Wenn du nach 2 Semestern merkst dass es funktioniert, dann kannst sie immer noch kaufen. Wenn du das erste mal Bücher fürs Semester gekauft hast und grad 300 eu für 3 Bücher auf den tisch gelegt hast, bist du vielleicht froh das Geld nicht für ne uhr ausgegeben zu haben. (Nur als Beispiel. Ich weiß Bücher kann man auch gebraucht billiger kaufen)
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.204
Ort
Im Reich der Mitte
ja.. schließe mich dem da oben an :D

Nachträglich hinzugefügt: ja.. schließe mich dem da oben an :D
 
hunter68

hunter68

Dabei seit
22.04.2008
Beiträge
165
Ort
München
Ich weiß, langsam nerve ich...
Ich bin seit einigen Tagen mal wieder vom Virus befallen und spare jetzt für was Größeres!
Zuerst sollte es die Breitling superocean heritage werden. Doch eine Uhr für ca. 2000€ also Schüler mit einem Nebenjob? ..........

Als Schüler mit Nebenjob und auch als Student hät´ ich maximal ne Orient gekauft:D;-)

Aber auch heute wären mir >2.000,-€ für ne Uhr in der ein Eta 2428-2 tickt, so wie in der Breitling, deutlich zu viel Geld.

Für 1.500,-€ würd ich mich bei Omega umschauen, die SMP300 gibt´s ab 1.400,-€, und die ist aus meiner Sicht deutlich hochwertiger als die Breitling.
Alternativ wäre auch noch Tudor zu nennen, die gibt´s noch nen Tick günstiger.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.434
Ort
Bärlin
Als ich damals die Citizen Diver gut fand, habe ich mir auch 2-3 ähnliche gekauft, aber irgendwann dann eben doch die Promaster und die anderen hätte ich mir sparen können!
Ob ich nun als kleiner Angestellter nen Polo kaufe, oder fleissig spare und mir irgenwann doch den Porsche-Traum erfülle, da wäre mir egal was andere denken ( im übertragenen Sinne ).
Aber bei mir hat sich gezeigt, als ich mir jetzt meine Traum-Breitling hätte leisten können, das ich dann gefragt habe, was kriege ich für's Geld?
Ist schon komisch, aber dann sollte es doch ne TAG Heuer Aquaracer werden ( Dreizeiger ) und was ist es geworden?
Genau die Steinhart Ocean GMT und ich hab's nicht bereut und die Breitling, wenn ich das Geld locker übrig hätte und nicht sparen müsste, wäre sie mein :D
Also im Endeffekt, kann man da weder zu- noch abraten, aber ich freue mich dann eben noch über ein neues Autoradio, ein Navi und nen neuen Kühlschrank ( der nur noch die hälfte an Strom braucht ) ;-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Breitling oder doch eine Andere?

Breitling oder doch eine Andere? - Ähnliche Themen

Preisfrage und Werterhalt Breitling Superocean 42 Limited: Liebes Forum, mich umnächtigt eine Frage. Ich habe ein Auge auf eine auf 100x limitierte Breitling Superocean 42 geworfen. Kann eine limitierte...
[Erledigt] Breitling Superocean 42, Blau, Fullset aus 04/21 mit Garantie: Hallo Uhren-Freunde… :winken: Als Privat-Person (KEIN GEWERBE) trenne ich mich schweren Herzens von meiner originalen und nahezu neuwertigen...
[Erledigt] Breitling Superocean Heritage II B20 42 Automatik 10/21 Fullset: Hallo zusammen, ich biete meine nagelneue und ungetragene Breitling Superocean Heritage II B20 mit 42mm Durchmesser zum Verkauf an. Die Uhr wurde...
[Verkauf] Breitling Superocean Heritage ´57 Outerknown Roségold Limited Edition: Hallo zusammen, ich biete hier aufgrund einer Neuanschaffung meine Breitling Superocean Heritage ´57 in der auf 500 Stück limitierten Roségold...
Breitling Superocean A13340: Hallo in die Runde! Mein Name ist Sebastian und ich bin schon lange stiller Leser dieses Forums. Heute möchte ich euch eine meiner Uhren...
Oben