Breitling Navitimer 50th Anniversary

Diskutiere Breitling Navitimer 50th Anniversary im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Also ich hätte mal eine Frage zu dieser Uhr :) Da ist ja das Breitling Kaliber 41, automatisches, Chronometer-zertifiziert, 28800...
M

Metal_Opossum

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
37
Hallo,

Also ich hätte mal eine Frage zu dieser Uhr :)

Da ist ja das Breitling Kaliber 41, automatisches, Chronometer-zertifiziert,
28800 A/h, 38 Rubine eingebaut.

Handelt es sich hierbei um einen Flyback Chrono?

Da es ohne Probleme die möglichkeit gibt direkt nach dem Starten der Chrono Funktion auf den Rückstell Knopf zu drücken ohne die Uhr vorher anzuhalten. Daraufhin stellt sich die Uhr auf Null ohne direkt wieder anzulaufen ( wie es ein Flyback Chrono ja eigentlich macht richtig? )

Ich weis eigentlich, dass man bei einem normalen Chrono Werk wie 7750 u.ä. niemals den Rückstellknopf während des Stoppens betätigen kann. Allerdings war das bei dieser Uhr möglich!

Die Uhr läuft auch wie sie soll! Stoppt ohne Probleme nur habe ich jetzt die Sorge das ich durch das eventuell falsche betätigen etwas "kaputt" gemacht habe.

Helft mir mal bitte mein Gewissen zu beruhigen :) ;-)

beste Grüße
Metal_Opossum

--- Nachträglich hinzugefügt ---

hi,

Kennt sich keiner mit diesem Uhrwerk aus? bzw. damit ob man beim drücken des Rückstell drückers ohne vorheriges Anhalten des Stoppwerkes etwas beschädigen kann?

:)

grüße
Metal_Opossum
 
U

uhrenvieh

Dabei seit
29.05.2010
Beiträge
366
Hi,

kann keinen Hinweis auf Flyback finden - ich habe das Modell allerdings auch nicht. Gab's keine Anleitung dazu? Offenbar nicht - also bei Breitling nachfragen, meine ich.
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.069
Ort
Düsseldorfer Umland
Das 2892-A2, das bei deiner Uhr das Basiskaliber ausmachen dürfte, gibts auch mit Flyback-Modul, zB in der von mir auch schon mal vorgestellten Chrono-Matic. ein Flyback sollte aber beim Rückstellen nicht anhalten, sondern quasi unverändert weiterlaufen, wie Du schon vermutest. Vielleicht ist bei deiner Uhr irgendwas versprungen oder so. Wenn Du Gewissheit willst, ab zum Konzi und er soll sich das mal ansehen.

Durch falsches Bedienen da etwas zerstört zu haben halte ich für relativ arbeitsintensiv, das solltest Du bemerkt haben. Aber es kann immer mal was locker sein oder sich gelöst haben, und wenn da ein Teil zwischen die beweglichen Teile des Werkes gerät, kann das schnell teuer werden. Vielleicht ist diese Funktion aber auch tatsächlich bei dem Modell so vorgesehen... Dazu hab ich leider auch nichts gefunden. Dazu kann sicher einer der Uhrmacher hier mehr sagen.
 
M

Metal_Opossum

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
37
Hi,

Erstmal Danke für die Antworten :)

Also ich hatte die Uhr vor kurzem über Chrono24 als neu gekauft (Baujahr war 2002 aber ungetragen). Da ich etwas vorsichtig bin mit solchen Sachen, habe ich die Uhr unverzüglich nach Kauf zu Wempe geschafft. Diese wollten allerdings keine hundert prozentige aussage über die echtheit treffen.
Aus diesem Grund haben die sie dann gegen ein gewisses entgeld... zu Breitling geschickt.

Nach 2 Wochen (kam mir wie ne ewigkeit vor) ;) kam das gute Stück mit einem Echtheitszertifikat zurück :) :klatsch:

Ich gehe mal davon aus, dass die Uhr bei Breitling geöffnet wurde und falls etwas "versprungen" war, hätten die es doch sehen müssen oder?

Jedenfalls ließ sich der Rückstelldrücker bei laufender Chrono funktion ohne größeren Kraftaufwand auf Null stellen. also genauso wie bei angehaltenem Chronographen.
Ich traue mich natürlich jetzt nicht wirklich das nochmal auszuprobieren ;)

Aber ganz "normal" stoppen geht ohne Probleme und es springt auch alles so zurück wie es soll.
Ich meine es ist ja nicht mein erster Chronograph :) Bei meiner Poljot oder Omega ist es jedenfalls so, dass man garnicht erst den Rückstelldrücker drücken kann bei laufendem Chrono.

Vll. gibt es ja hier im Forum noch jemanden mit der Uhr oder dem selben Kaliber ;)

beste grüße
Metal_Opossum
 
H

hatzu

Dabei seit
03.12.2010
Beiträge
1
Böse, böse Geschichte. So ging es mir auch - kann nachvollziehen wie nervös man da wird. Aber schön das am Ende nochmal alles gut ging! :)

Ich selber hatte damals mir hier zwei Breitling Uhren ersteigert. Alles machte erst einen seriösen Eindruck, der dann durch verschiedene Dinge getrübt wurde. Am Ende konnte aber eindeutig festgestellt werden, dass es sich um Originale handelt.

Glück gehabt! :)

VG
Hatzu
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uhrenvieh

Dabei seit
29.05.2010
Beiträge
366
Oder Du fragst bei Breitling per z. B. Telefon nach... warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? :D
 
tgarn

tgarn

Dabei seit
14.05.2010
Beiträge
175
Das A & O bei Breitling sind die Referenznummern. Falls auf dem Boden "A41322" steht ist es die Stahlvariante, die keine Flybackfunktion hat.

Ansonsten wie Uhrenvieh/Manuel schon sagt: Trautmann anrufen 0721-984830 und die Ref-Nummer durchgeben

Gruß
Thomas
 
M

Metal_Opossum

Themenstarter
Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
37
Hi,

Also ich habe nochmal nachgefragt. Es ist laut deren Aussage keine Flyback Chrono! So wie ich es mir gedacht habe. Allerdings habe Sie auf meine Frage, warum ich nun den Rücksteldrücker trotzdem drücken konnte, nicht beantwortet ;)

beste grüße
Metal_Opossum
 
U

uhrenvieh

Dabei seit
29.05.2010
Beiträge
366
Diese Antwort erscheint mir einfach zu sein: weil etwas kapott ist. ;-)
Mein Halbwissen sagt mir, dass es ganz böse ist, wenn der Rückstellknopf im laufenden Betrieb betätigt wird (finde leider die Quelle nicht mehr) und deshalb würde ich es lassen - oder die Sperre reparieren lassen (vorzugsweise).
 
Thema:

Breitling Navitimer 50th Anniversary

Breitling Navitimer 50th Anniversary - Ähnliche Themen

  • Listenpreis Breitling Navitimer 50th Anniversary

    Listenpreis Breitling Navitimer 50th Anniversary: Ich bin auf der Suche nach dem Listenpreis aus dem Jahr 2002 wo das erste Modell von der Geburtstagsedition Navitimer 50th Anniversary an den...
  • [Erledigt] Breitling Navitimer 50th Anniversary Edition Ref. A41322

    [Erledigt] Breitling Navitimer 50th Anniversary Edition Ref. A41322: Ich biete einen seltenen, klassischen Navitimer von Breitling an. Die Navitimer 50th Anniversary Edition, Ref. A41322. Wissenswertes aus dem...
  • [Erledigt] Breitling Navitimer 50th. Anniversary Edition Ref. A41322

    [Erledigt] Breitling Navitimer 50th. Anniversary Edition Ref. A41322: Hallo Zusammen Ich Verkaufe Breitling Navitimer 50th. Anniversary Edition an Stahlband Ref. nummer: A41322 Brushed Steel, Black Dial, Date...
  • [Verkauf] Breitling Navitimer 50th Anniversary Fullset

    [Verkauf] Breitling Navitimer 50th Anniversary Fullset: Hallo, verkaufe meine Breitling, komplett mit allen Papieren,die Uhr ist in einem schönen getragenen Zustand, Preisvorstellung 4200 €...
  • [Erledigt] Breitling Navitimer 50th anniversary (limited edition)

    [Erledigt] Breitling Navitimer 50th anniversary (limited edition): Wann immer man einen speziellen Navitimer auf der Wunschliste hatte: DIESER Navitimer ist ein Stück Breitling Legende Biete aus meiner Sammlung...
  • Ähnliche Themen

    Oben