Breitling Automatik aus 2011/2012 aber Neuware - was ist zu beachten?

Diskutiere Breitling Automatik aus 2011/2012 aber Neuware - was ist zu beachten? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Ich kenne mich wenig aus mit Automatikuhren und deren Wartungsbedarf. Hier überlege ich den Kauf laut Überschrift. Ist diese Uhr...
willi777

willi777

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2015
Beiträge
924
Hallo

Ich kenne mich wenig aus mit Automatikuhren und deren Wartungsbedarf. Hier überlege ich den Kauf laut Überschrift.

Ist diese Uhr dennoch Wartungsbedurftig? Bei PKW entstünden bei einem 6 Jahre stehenden Neuwagen auch gewisse Standschäden...ist das bei Uhren ähnlich?
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.043
Ort
Bayern
Kommt darauf an wo die Uhr lag bzw wie gelagert wurde.
War sie im Schaufenster können schon die Dichtungen nicht mehr so toll sein bzw Öl kann sich auch schon verflüchtigt haben. Ab ca 5 Jahren wird ja eine Revision angeraten wobei ich das erst mache sollten sich Mängel zeigen.
Würde aber Revisionskosten schon mal mit in den Kaufpreis reinrechnen bzw weg.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.088
Ort
Wien
Angesehen davon, dass wir genau diesen Breitling, Schaufenster, einige Jahre alt, Standschäden, Zifferblattverfärbung vor kurzem ausführlich behandelt haben,
ist sowieso bald eine Revision fällig. Mit Glück rennen viele Automatik auch 10 Jahre und mehr, aber in der Regel ist der Zyklus bei etwa 7 Jahre.
Ich hätte hier keine Bedenken so eine Uhr zu nehmen vorausgesetzt die stand die Jahre nicht in der prallen Sonne/Schaufenster Beleuchtung.
Das sind Argumente für eine gute Preisverhandlung. Auch den nächsten Werksservice kann man sich hier aushandeln. Kein Händler wünscht sich Dauergäste in seinem Geschäft, je länger gastiert wird, wirds teuer, somit sind das gute Chancen für einen Schnapper.
 
willi777

willi777

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2015
Beiträge
924
@Locki

Der Händler gibt an Tresorware und absoluter Festpreis = damaliger UVP

Allerdings habe ich erst auf dem letzten Bild erkannt, dass nicht das Original Kautschukband dabei ist, daher mittlerweile wieder uninteressant.

Danke dennoch für deinen Beitrag
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.529
Ort
Hannover
Hi,

wenn's ein Gewerblicher ist, dann hat er sicher eine elektronische Zeitwagen und investiert die 2 Minuten Zeit um die Uhr mal grob zu testen. Auch die Gangwerte über 24h oder 48h geben einen guten Anhaltspunkt.

Wenn eine ungetragene 4 bis 5 Jahre alte Uhr dann keine Auffälligkeiten auf der Zeitwage zeigt und der Gang innerhalb der Chronometernorm liegt, dann ist eine Revision noch in weiter Ferne.

Letzlich ist Gebrauchtkauf aber immer Risiko-Kauf. Top-Preise und null Risiko, das geht eben nicht zusammen.
Du bekommst die Uhr zu einem guten Preis, und lebst dafür mit dem bei einer Automatik immer bestehenen Restrisiko - so und nicht anders geht der Deal zwischen Dir und dem Verkäufer.

P.S. Die Kautschukbänder bei Breitling gibt es gebraucht recht günstig, das sollte dich nicht vom Kauf abhalten, wenn der Verkäufer dafür eben noch mal 150€ runter geht.


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
willi777

willi777

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
26.01.2015
Beiträge
924
Problem ist, dass die Uhr neu schon lange nicht mehr zu haben ist, denn ich würde auch lieber Neuware kaufen, insbesondere eben, da ich mich mit den von Dir genannten Testmöglichkeiten und Risiken gar nicht auskenne.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.529
Ort
Hannover
Hi Willi,

die "Risiken" beim Gebrauchtkauf sind nun auch nicht so hoch, das wird doch durch den günstigeren Preis abgepuffert.

Was wäre denn der Worst Case ?

Du kaufst eine gebrauchte NOS für 3.000€, ein Modell das es nicht mehr gibt, dessen Nachfolger aber heute für 4.000 € beim Konzi liegt.
Worst Case wäre, dass das Werk grob und stark beschädigt ist, dann geht die Uhr eben für 500€ zur Revision bei Breitling, und Du hast 4 Wochen später dann für insgesamt 3.500€ eine Top Uhr mit Herstellergarantie.

Wäre das nun so schlimm?
Kann dich dieses Risiko davon abhalten deine seltene und anderswo nicht mehr neu zu bekommene Traumuhr zu kaufen?

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Breitling Automatik aus 2011/2012 aber Neuware - was ist zu beachten?

Breitling Automatik aus 2011/2012 aber Neuware - was ist zu beachten? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Breitling Chronomat 39 Automatik

    [Erledigt] Breitling Chronomat 39 Automatik: Schöner Zustand, 2018 beim Uhrmacher geprüft und eingestellt (Rechnung), Echtheit bestätigt, neues Band, ohne Papiere, neutrale Box, incl...
  • [Erledigt] Breitling Evolution Chronograph Automatik

    [Erledigt] Breitling Evolution Chronograph Automatik: Ein Fullset mit org. Box und Papieren, Uhr in hervorragendem Zustand, alle Glieder, Händlergarantie bis 9/20. incl. Versand für 2500€, Gerne...
  • [Verkauf] Breitling COLT Chronograph Automatik

    [Verkauf] Breitling COLT Chronograph Automatik: Ein Fullset, Uhr in absolut neuwertigem Zustand, Händlergarantie bis 9/20. Safeuhr, Band ungekürzt, NP 4860€, incl. Versand für 3250€, Gerne...
  • [Erledigt] Breitling Old Navitimer Automatik blau

    [Erledigt] Breitling Old Navitimer Automatik blau: Ein Fullset, Uhr in hervorragendem Zustand, neuwertiges Org. Band, Händlergarantie bis 18.12.19, Incl. Versand für 3500€, Gerne Abholung Raum...
  • Ein(e) Colt für den (inneren) Frieden: Breitling Colt 41 Automatik „Pre-Kern“

    Ein(e) Colt für den (inneren) Frieden: Breitling Colt 41 Automatik „Pre-Kern“: Liebes Forum, Wieder möchte ich euch einen Neuzugang vorstellen, meine erste Breitling! Kapitel 1: Einführung Wieder möchte ich euch eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben