Brauche Hilfe und "Beruhigung"

Diskutiere Brauche Hilfe und "Beruhigung" im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Freunde - erst mal noch allen ein gutes Neues Jahr. Ich habe vor einigen Wochen eine neue Omega Spedmaster Date erworben und bin...
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #1
C

capablanca

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
9
Ort
Bad König
Hallo liebe Freunde - erst mal noch allen ein gutes Neues Jahr. Ich habe vor einigen Wochen eine neue Omega Spedmaster Date erworben und bin "fast" in jeder Hinsicht zufrieden - allerdings bekomme ich es nicht hin, dass der Zeiger der kleinen Sekunde exakt mit dem großen Minutenzeiger übereinstimmt, d.h. immer ca 1mm der große Zeiger "nachgeht" . Z.B. -
die kleine Sekunde steht auf 60 - dann müßte doch der große Minutenzeiger
z.B. genau auf der 10 etc. stehen? Ist das schlimm oder zu vernachlässigen?

Übrigens - darf man bei Stellen der Uhr den großen Minutenzeiger/Stundenzeiger im Falle des Vorgehens der Uhr auch rückwärts
stellen? Hab ich nämlich auch schon gemacht!

Mein "Seelenfrieden" wäre bei entsprechender Resonanz sicher leicht herzustellen. Danke!
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #2
Rob

Rob

Dabei seit
04.04.2006
Beiträge
265
Ort
Österreich
hast du garantie :?: dein freundlicher kann das justieren.
rückwärtstellen sollte nicht sein :!:
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #3
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.855
Ort
Wien Floridsdorf
capablanca schrieb:
... Ist das schlimm oder zu vernachlässigen? ...
Hallo, capablanca!

Ansichtssache! Für mich persönlich bei jeder Uhr (unabhängig von der Preisklasse) nicht zu akzeptieren (genausowenig wie ein leicht schief stehendes Lenkrad im Auto).

Ab damit - die sollen das richten!

Gruß, Richard
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #4
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Rob schrieb:
rückwärtstellen sollte nicht sein :!:
Wieso nicht? Ich mache das sehr oft ohne Probleme, und meist ist es auch nötig, da die meisten mechanischen Uhren etwas vorgehen dürften. Sonst gäbe das auch erhebliche Probleme, da häufig auch das Datum nachkorrigiert werden müsste, und zwar dann jeweils über 29-30 Tage... Bei Quarzuhren ist das sowieso kein Problem.
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #5
K

Kurzbesuch

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
343
Ort
Bayern
Rob schrieb:
rückwärtstellen sollte nicht sein :!:

Eigentlich nur beim Datum - und das geht bei den meisten modernen Werken eh nicht mehr. Ausnahme GMT-Modelle da ist ja dieses Datum zurückstellen extra dafür gemacht. :-D
Aber Zeiger rückwärts stellen muss problemlos gehen, ansonsten hät es kein Uhrwerk werden sollen :-D
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #6
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Kurzbesuch schrieb:
Rob schrieb:
rückwärtstellen sollte nicht sein :!:

Eigentlich nur beim Datum - und das geht bei den meisten modernen Werken eh nicht mehr. Ausnahme GMT-Modelle da ist ja dieses Datum zurückstellen extra dafür gemacht. :-D
Aber Zeiger rückwärts stellen muss problemlos gehen, ansonsten hät es kein Uhrwerk werden sollen :-D
So sehe ich das auch. Und hier war schließlich von Stunden- und Minutenzeiger die Rede.
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #7
P

prentiss

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
139
Bei meiner Quarz-Hamilton braucht es etwa 10 Sekunden, bis der Minutenzeiger nach dem Reindrücken der Krone mit dem Sekundenzeiger mitläuft. Wenn ich das beim Stellen berücksichtige, kriege ich Sekunden- und Minutenzeiger praktisch völlig synchron.
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #8
Kube

Kube

Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.897
Bei meinen Tissot-Uhren war es Anfangs auch immer sehr schwer Minutenzeiger und kleine Sekunde perfekt genau synchron einzustellen. Bis ich dahinter gekommen bin den Minutenzeiger rückwärts in die gewünschte Position zu stellen. Seit dem finktioniert das Einstellen perfekt. So war es bei meinen Quarzern.
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #9
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.290
Ort
HH
Das Werk bei der Speedmaster Date ist ein Val 77...
Bei diesem Kaliber ist das völlig normal.

Rainer
 
  • Brauche Hilfe und "Beruhigung" Beitrag #10
P

prentiss

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
139
Kube schrieb:
Bei meinen Tissot-Uhren war es Anfangs auch immer sehr schwer Minutenzeiger und kleine Sekunde perfekt genau synchron einzustellen. Bis ich dahinter gekommen bin den Minutenzeiger rückwärts in die gewünschte Position zu stellen. Seit dem finktioniert das Einstellen perfekt. So war es bei meinen Quarzern.

Hey, stimmt! So klappt es auch bei mir zuverlässiger- :super:
 
Thema:

Brauche Hilfe und "Beruhigung"

Brauche Hilfe und "Beruhigung" - Ähnliche Themen

Rückstellfehler Chronograph Seiko Quarz 7T92: Liebe Uhrwerkspezialisten, wenn ich bei meiner kleinen Seiko: den Chronographen nutze funktioniert er einwandfrei, auch die Zwischenzeit bzw...
Uhrenreise von Ebner-Media: Liebe Forianer(innen), Ebner-Medien, Herausgeber der Zeitschriften Uhren-Magazin und Chronos, veranstaltet gelegentlich Reisen zu...
Kaufberatung Zenith Chronomaster Original 38 mm als Youngtimer oder die neue?: Hallo zusammen, nachdem ich vor sechs Jahren einen Tag Heuer Calibre 36 Chrono erworben hatte, war es um mich geschehen: die 5 Hz Zeigerbewegung...
[Erledigt] Tutima Pacific Chrono 759-02, zentrale Stoppminute: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind ebenfalls...
[Verkauf] Nicolet Automatik mit 7750. Grünes Blatt, wie neu: Ich stelle meine kleine Sammlung weiter um und verkaufe die Uhren, die es nie an meinen Arm geschafft haben. Hier eine sehr seltene und...
Oben