brauche einen Rat zu einem Gehäuse

Diskutiere brauche einen Rat zu einem Gehäuse im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Da es erstmal nicht um die Arbeit selbst geht,sondern um das ....soll ich,oder soll ich nicht....habe ich es hier eingestellt und nicht...
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Hallo

Da es erstmal nicht um die Arbeit selbst geht,sondern um das ....soll ich,oder soll ich nicht....habe ich es hier eingestellt und nicht in der Uhrenwerkstatt......

Meine Überlegung ist, ob ich ein Gehäuse von 1956 neu vergolden lassen soll oder
nicht.... klar,soll man der alten Lady ihr Alter ruhig ansehen,von daher ist ein neu
vergoldetes Gehäuse nicht gut......aaaaaber...... dieses sieht mir schon zu gelebt aus,wie es immer heisst.... was würdet ihr mir raten ????

Viele Grüsse

Peter
 

Anhänge

Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo Peter,
hier werden sich sicherlich die Meinungen wieder trennen.
Da ich z. B. auch Zifferblätter aufarbeiten lasse, wenn die Patina zu arg ist und die Uhr nur noch abgerockt aussieht, würde ich mich zu einer neuen Vergoldung entscheiden, wenn es mir die Uhr denn wert ist.
Ich lasse gerade ein Gehäuse neu verchromen, weil es nur noch häßlich aussah, und die Uhr es mir (ganz persönlich) wert erschien.
Also ich bin dafür!
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Danke Dörthe, ich tendiere eeeeiiiigentlich auch in die Richtung,aaaaber, ich überlege ständig hin und her...... schau mal hier, bei meiner Kal 60.1 ..das neu vergoldete Gehäuse passt einigermasen zum Rest,aber auch nur,wenn das ZB ebenso im guten Zustand ist und das ist bei der o.g. Uhr auch mit reichlich Patina,daher bin ich nun etwas am schwanken....ein besseres,altes,was nicht aufgearbeitet ist,wäre auch noch
eine Lösung....

Viele Grüsse

Peter
 

Anhänge

Marcs Hermle

Marcs Hermle

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
127
Hallo Peter,

aaaaaaaalso ich würde folgendes sagen. Entweder die Uhr so lassen wie sie ist. Sie hat Geschichte erlebt und darf diese auch zeigen. Ooooooder alles machen, also nicht nur das Gehäuse, denn dein flammneu vergoldetes Gehäuse passt meiner Meinung nach nicht wirklich zu einem "verlebten" Zifferblatt. Ich denke auch, dass die Kosten nicht weit differieren werden. Wenn Du bereit bist, das Geld für eine neue Vergoldung auszugeben, würde ich das Zifferblatt gleich mit aufbereiten lassen.

Liebe Grüße aus Nettetal

Marc
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo Peter,
die GUB ist doch toll geworden.
Ich würde das Gehäuse auch vergolden lassen, wenn das ZB ein wenig Patina zeigt.
 
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
840
Im dargestellten Zustand ist das Gehäuse untragbar. Je nach Basismaterial kann aber eine Politur auch funktionieren. Ich habe einen vergoldeten Tissot-Wecker, dessen an den Hörnern durchscheinendes Messing nach einer Politur kaum stört!

Vorher:

Nachher:


Ansonsten - versuche es doch einfach mal. In diesem Zustand ist die Uhr doch praktisch wertlos, schlimmer wird es also nicht.
 
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.157
Zeig doch mal das Gesicht sprich ZB !
Tendenziell würd ich da was dran machen lassen, denn das ja sind nicht mehr nur Abplatzungen, sondern massive Abtragungen.
Ohne Bearbeitung werden das eher noch mehr.
@gerdson: Hast Du die komplett bis aufs Messing runterpoliert ?
Wenn ja, Messing läuft doch schnell wieder an, da musst Du öfter nachreiben, gell ?

Walter
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Hallo Peter,
die GUB ist doch toll geworden.
Ich würde das Gehäuse auch vergolden lassen, wenn das ZB ein wenig Patina zeigt.

Ja Dörthe, bei der GUB KAL 60.1 passt alles zusammen,da ist das Zifferblatt noch insoweit ok,dass es zum neu vergoldeten Gehäuse passt,aber bei der GUB KAL62 wo ich am grübeln bin,sieht das
Zifferblatt so aus ......... da müsste man dann wirklich Gehäuse und Zifferblatt machen lassen,damit es stimmig ist. In der Nahaufnahme wirkt es fleckiger,als in der Normalansicht,daher habe ich mal zwei Bilder gemacht

@ Marc

Ja, ich bin Deiner Meinung,dass man einer Vintage ruhig ihr Leben ansehen kann,aaaaber,die hier ist mir aber schon zu dolle.... ich wäre froh,sie etwas !!!! schöner
oder besser,wie soll ich es sagen......zu sehen....

Viele Grüsse

Peter
 

Anhänge

G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
840
...
@gerdson: Hast Du die komplett bis aufs Messing runterpoliert ?
Wenn ja, Messing läuft doch schnell wieder an, da musst Du öfter nachreiben, gell ?

Walter
Bisher nicht, aber ich trage sie auch selten ;-)
Poliert wurde nur an den Stellen wo die Vergoldung weg ist. Die Uhr hat auch ein gebürstetes Gehäuse, da muss man schon behutsam ran, und das hat mein Uhrmacher gut gelöst. Heutzutage hätte ich da nicht mehr investiert, weil man eben auch besser erhaltene Stücke findet. Es war mein erster Wecker...
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Ui, sie sieht ja wirklich nicht schön aus, das wäre mir zuviel Patina. Dann mußt du entscheiden, ob du investieren willst, ZB aufarbeiten ca. 150 EUR, oder ein Ersatz-ZB, oder....
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Ja, ich werde mal ein Weilchen "in mich gehen" und dann schaun,wie es weitergehen soll.

Ich köööönnte mir schon vorstellen,dass ich sie komplett machen lasse,da ich mich von meinen Schätzchen nie trenne, vor allem ist der Gang bei dieser Uhr noch absolut Spitze
und es ist eine in original Box und original Papieren inklusive Nummerngleicher Rechnung von 1956....

Viele Grüsse

Peter
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
vor allem ist der Gang bei dieser Uhr noch absolut Spitze
und es ist eine in original Box und original Papieren inklusive Nummerngleicher Rechnung von 1956...
Na, das lohnt sich doch dann, da würde ich wirklich drüber nachdenken.
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Ja Dörthe, wie schon geschrieben, ich werde mal in mich gehen....:super::super:

Es drängt ja nicht,da ich ja auf die eine oder andere Uhr in der Zeit ausweichen kann...:-P

Viele Grüsse

Peter
 
N

nodronn

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
296
Ort
Magdeburg
Hallo Peter,

welche Abmaße hat denn dein Zifferblatt? Ist doch für eine GUB Kal. 62 oder? Mein Uhrmacher hat da nämlich noch ein Blatt rumliegen, was er irgendwann mal aufarbeiten ließ. Ich kann ja mal ein Bild vom ZB machen (wird aber erst am Wochenende was). 150 Euro musst du dafür auch nicht hinlegen. Und vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung für eine Neuvergoldung.

Gruß
Ronny
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Peter,
als Glashütte-Fan bin ich natürlich für eine originalgetreue Aufarbeitung.
Dabei sehe ich aber z.Zt. große Probleme.
Ich kenne niemanden, der in der Lage ist ein Gehäuse so aufzuarbeiten, daß die originale Geometrie des Gehäuses erhalten bleibt. Mit runden Kanten kann ich mich einfach nicht anfreunden. Mit einer 20 Mikron starken Goldauflage gibt es bei den Profis auch Probleme.
Beim Zifferblatt tun sich die Restauratoren mit den aufgeklebten Indexen auch sehr schwehr. Wenn Du das Blatt restaurieren lassen willst, laß Dir erst einen Probeabdruck schicken und vergleich ihn mit dem Original.
Ich würde die Uhr erst mal liegen lassen bis Du weißt, daß eine Restaurierung zum gewünschten Ergebnis führt.
Gruß Holger
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
@ Ronny

Ja,es ist eine Kal 62 Uhr, das Foto würde mir schon mal weiterhelfen, wenn´s erst am WE ist, ist das kein Ding, denn ich grüble ja auch noch ein Weilchen.

@ Holger 57

Ja, diese Gedanken mache ich mir ja auch gerade,daher hatte ich ja den Tread hier eingestellt.
Mal sehn was wird.

Viele Grüsse

Peter
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Ich hab nur Gute Erfahrungen gemacht mit neu vergolden, die paar Gehäuse die ich richten hab lassen sehen imho viel besser aus als vorher, nun auch wieder tragbar, das geht mir vor aller originalität, macht es bei den Uhren sowiso nicht so viel aus.
Imho tut es den Wert steigern, das ist aber Zweitrangig, ich finde man muß Spass an der Uhr haben und so macht mir keine Uhr Spass.
Das nachträglich aufgebrachte Gold hält bei mir nun seit Jahren, trägt man ja nicht so oft bei den Mengen.;-)

Deswegen, ich würde sie in Dresden vergolden lassen.

Und das Zifferblatt bei Bethge aufarbeiten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
gubby

gubby

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.218
Hallo Peter,
wenn ich mal so meinen Senf dazu geben kann, ich würd danach entscheiden ob sie in der Vitrine bleibt oder ob ich sie tragen will. Wenn tragen dann befolge Doerthes Ratschlag und lass beides aufarbeiten, ansonsten lass sie im original.
Gruß Burkhard
 
Peter Becker

Peter Becker

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.218
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Burkhard, ich trage meine Uhren alle mal ab und an.

Natürlich könnte ich sie auch in der Vitrine lassen, ich habe ja andere Uhren,die ich tragen könnte,aaaber, immer wenn ich sie dann sehe, denke ich wieder..... Du solltest doch etwas
schöner werden..... das ist wie eine Macke an irgendeiner Sache,die andere evtl. garnicht mitbekommen,aber,wenn man selbst es weiss, denkt man ständig wieder daran und es lässt einen
nicht los....

Viele Grüsse

Peter
 
N

nodronn

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
296
Ort
Magdeburg
Hallo Peter,

hier ein Bild vom Zifferblatt:
Anhang anzeigen 181495

kommt auf dem Bild nicht so richtig rüber, aber die Indizes sind schön goldfarben.
Die Maße des ZB sind 20x27mm, ich weiß nicht, ob es passen würde.

gruß
ronny
 
Thema:

brauche einen Rat zu einem Gehäuse

brauche einen Rat zu einem Gehäuse - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Brauche Hilfe und Rat bei meiner ersten Mechanischen Armbanduhr

    Kaufberatung Brauche Hilfe und Rat bei meiner ersten Mechanischen Armbanduhr: Servus guten Abend, zu aller erst möchte ich mich vorstellen. Ich bin Neu hier im Forum, lese allerdings schon fleißig mit seit September. Ich...
  • Brauche Rat für eine Oris

    Brauche Rat für eine Oris: sieht aus wie eine orginal Vintage, bzw. orginal Oris, was meint ihr... hat die Potenzial, will sie evtl kaufen...
  • Brauche Rat...

    Brauche Rat...: Hallo Ihr lieben Uhrenverrückten, mein Name ist Martin, ich bin altersmäßig mitten in der midlife-crisis, lebe im nördlichen Ruhrgebiet und bin...
  • Brauche Rat zu Benzinrasenmäher

    Brauche Rat zu Benzinrasenmäher: Hallo miteinander! Ich brauche mal Rat von den Gartenfreunden hier im Forum. Unser Wolf Benzinrasenmäher hat den Geist aufgegeben, war ein...
  • Tragekomfort wird immer wichtiger, die "Großen" ziehen lassen?...ich brauche Euren Rat!

    Tragekomfort wird immer wichtiger, die "Großen" ziehen lassen?...ich brauche Euren Rat!: Hallo Jungs und Mädels, ich bin irgendwie in einem Konflikt. Mit meinen Uhren und mir selbst. Aber von vorne: Wie einige vielleicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben