Borealis Portus Cale: Lünettenrastung defekt

Diskutiere Borealis Portus Cale: Lünettenrastung defekt im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Wissende, Ich besitze seit einiger Zeit eine Borealis Portus Cale (hier im Forum vom Erstbesitzer im quasi-neu-Zustand erworben), die ich...

TravellingMan

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
23
Ort
Münsterland
Hallo Wissende,

Ich besitze seit einiger Zeit eine Borealis Portus Cale (hier im Forum vom Erstbesitzer im quasi-neu-Zustand erworben), die ich gern und oft trage. Seit einiger Zeit ist die Rastung der Lünette merkbar "weicher" geworden, und ist vor ein paar Tagen zugunsten eines schabenden Geräuschs ganz verschwunden.
Nach abheben der Lünette folgendes Bild: von den drei Rastfedern sind zwei abgebrochen, eine hängt ohne Spannkraft am "seidenen Faden". IMG20210608104920.jpg
Ist so ein Federring (?) ein Standardbauteil? Borealis Watch hält es bisher nicht für notwendig, auf meine Anfrage zu reagieren...

Cheers, Norbert
 

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
2.956
Lünetten Rastfeder...
Normal nicht und ob Standard kannste - wenn Du siehst, dass fast jede Uhr andere Glasdurchmesser hat - selber beantworten . Man könnte sich, da so ein Stanz biegewerkzeug recht teuer ist,aber vorstellen, dass sie die Dinger als Ersatzteil eines anderen Uhren-massen-herstellers beziehen - oder es ist ein Hidden Champion der fuer mehrere Hersteller fertigt aber nicht an den Endverbraucher liefert. Ähnliche Teile hab ich schon von Seiko oder Breitling gesehen.. aber ob die gleichen weiss ich ned. Grösse Anzahl der Rastfedern und dicke scheinen zu variieren.. schau mal bei Seiko 5R36/ 7R36 oder breitling Super Ocean.
Um mehr zu sagen braeuchtest Du eine Masszeichnung zum Abgleich.. ich bezweifle aber...
Citizen Automatik Registerring Lünette Edelstahl schwarzr Ring NY0040 | Minott Center

Kannst es andersrum versuchen selber die Rastfeder vermessen und mit der Zeichnung bei z.B. Minott anfragen.. ich bezweifle aber, dass die mit was anderem als der Referenznummer arbeiten..
 
Zuletzt bearbeitet:

hutzenzwerg

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
630
Ort
Sachsen
Schade, dass zu sehen. Dabei ist Borealis unter den Microbrand´s eigentlich ein guter und etablierter Hersteller. Und eine Antwort auf eine Frage sollte es immer geben.

Aber auch wegen solchen Sachen bin ich mittlerweile bei den Microbrand´s raus. Bei denen bekommt man fast immer keine Ersatzteile, falls mal was defekt sein sollte. So was geht in meinen
Augen gar nicht.

Was Ähnliches hatte ich mal bei Geckota gehabt. Die haben ordentlich zurück geschrieben, dass sie für ihre Uhren keine Ersatzteile haben. Es gibt nur neue Uhren. Bei Garantiesachen werden diese
dann komplett ausgetascht, so sie noch zu haben sind.

So was gehört auch zu einem guten Markenauftritt dazu, finde ich. Die höheren Preise bei Markenherstellern kommen halt auch vom Aftersale Service. Glycine hat zum Beispiel auch gute Preise bei Neuuhren. Über deren Servicecenter in den Niederlanden kann die Uhr auch außerhalb der Garantie zu fairen Preisen repariert werden.
 

C. Bandicoot

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
86
naja, würde da nicht alle Microbrands über einen Kamm scheren. Bei Micros im Ausland bzw. in Europa ist der Kontakt eben nochmal etwas erschwert.

Finde auch, dass dies zu einem guten After-Sale-Service gehört.
 

TravellingMan

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
23
Ort
Münsterland
Vielen Dank für die Tipps, das Forum werde ich versuchen. Über das Kontaktformular auf der Boralis Webseite ist die Reaktion exakt null, ziemlich jämmerlich...
 
Thema:

Borealis Portus Cale: Lünettenrastung defekt

Oben