Blitz für Nikon Z6 ii

Diskutiere Blitz für Nikon Z6 ii im Fotografie Forum im Bereich Small Talk; Hallo zusammen ich suche für das Nikon Z System (6ii) ein Blitz. ich brauche einen Blitz nicht häufig - aber ab und zu würde ich ihn doch...

danielham

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.892
Ort
NRW
Hallo zusammen

ich suche für das Nikon Z System (6ii) ein Blitz.
ich brauche einen Blitz nicht häufig - aber ab und zu würde ich ihn doch nutzen wollen.
I-TTL sollte auch funktionieren.
Jetzt gibts es ja, mittlerweile, auch gute Fremdanbieter - habe aber im Netz gelesen das viele bei der 6ii nicht automatisch klappen.
Habt ihr Erfahrungen?
Danke und Grüße
Andreas
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.589
Alte Amateur-Blitze sind eigentlich nie wirklich teuer.

Die Nikon-Kompatibilitätsliste findest Du hier:
https://nikonsupport.eu/europe/images/6312/SBCC_en.pdf

Für alle modernen Blitz Features braucht es wohl einen Nikon Blitz mit CLS, also ab dem kleinen und billigen SB-300.

Ich muss mir auch bald mal einen neuen Blitz für die Z-Serie zulegen. Die vielen Blitze die es von diversen China-Marken gibt sind aber fast alles fette schwere Klopper, die sich gegen Nikons Profi-Blitze positionieren und dann offenbar sogar gleich viel oder mehr kosten als die kompakten Blitze von Nikon selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

danielham

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.892
Ort
NRW
@Mueller27

Danke Dir :super:
Ich hatte den Godox+V1-N oder Nikon SB 700 in die Auswahl genommen.
Meinungen dazu ?

Andreas
 

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
989
Der Godox V1 ist ein klasse Blitz. Zu Details bitte selber die Suchmaschine oder YT anwerfen.
Ergänzung von mit:
Er kann TTL, das funktioniert. Es ist aber nicht 100% NCLS.
Der Li Akku ist eine echte Ansage, die Ausleuchtung hervorragend.
Ich habe ihn selber und bevorzuge in gegen den SB 800.

LG Henry
 

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.549
Ort
mitten im Pott
Ich habe auch Godox und Profoto A1 Blitze. Die sind super, wenn man etwas Zeit hat bei der Aufnahme oder auch mal mehr als einen benutzen möchte. Allerdings ist die TTL Messung doch nicht so exakt wie bei den Systemblitzen, zumindest bei Canon nicht. Dazu ist speziell der Profoto auch eine mechanische Mimose, im Reportagealltag nicht ganz so robust.

Wenn es also unkompliziert, schnell und exakt gehen soll, nehme ich Canon Systemblitze. Und wenn ich Zeit habe nehme ich dann doch meist die noch größeren Profoto B1er ;)
 

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
989
Der Godox V1 ist ein klasse Blitz. Zu Details bitte selber die Suchmaschine oder YT anwerfen.
...
Das sollte nicht unhöflich sein, es macht Sinn. Grade auf YT, K&G kommen da als erste, der Martin erklärt den Blitz recht gut.
Jetzt aber mit etwas mehr Zeit von meiner Seite, etwas detaillierter:

Ich habe (und nutze nach wie vor) Nikon Systemblitze. Bei mir ist das 3× der SB 800 (übertragbar auf alle modernen SB xxx) und ein Metzt 58 AF-1. Die Blitze sind selbstredend mit dem Nikon CLS voll kompatibel, auch der Metz verhält sich wie ein Nikon Blitz. Da gibt es z.B. eine Funktion TTL-BL (Balanced Light) , ein Aufhellblitz der für ausgewogene Belichtung mit der Umgebung sorgt. In Summe funktionieren die Automatiken hervorragend, wenn man grundsätzliche Anwendungsfehler vermeidet. Die Verwendung von TTL-BL bei dunklem Hintergrund wäre ein klassisches Beispiel. Zu diesem Assemble habe ich für jeden Blitz einen Pocket Wizard Empfänger und den Sender für die Kamera.
Das hat, und funktioniert bis heute perfekt, manuell wie auch TTL.

Trotzdem bin ich auf Godox umgestiegen bzw. habe mit Godox ergänzt. Warum?

Zunächst, aktuell sind der Godox V1-N und der Godox AD200pro (mit optionalem Rundkopf) und der Godox Xpro als Sender sowie zahlreiches Zubehör an Reflektoren dazugekommen. Jeder dieser Godox Blitze hat den Empfänger implementiert. Das ist ein Vorteil.
Der V1 ist stärker als der SB800 (Bis heute, wenn auch eingestellt, Nikons stärkster Sytemblitz.) Der runde Reflektor macht, ja wie soll ich sagen, einfach schöneres Licht. Es gibt sehr gutes und umfassendes Zubehör zum fairen Preis. Da ist Nikons mitgelieferter Joghurtbecher peinlich gegen.
Akku: Ein Li-Akku versorgt den Godox, Nikon setzt auf AA. AA ist unkompliziert, leicht ersetzbar und ein Dutzend Eneloops hat man dabei. Der Godox Li-Akku aber hält länger, kostet als Backup aber auch mehr Geld.
TTL ist nicht 1:1 Nikon CLS. TTL-BL z.B. gibt es nicht. Mich stört das nicht weiter. Dafür gibt es eine interessante Funktion, den TTL Shoot in manuell zu übersetzen. Eine gute Ausgangsbasis zu manuellen Steuerung, wenn kein Blitzbelichtungsmesser zur Hand ist.
Der AD 200 pro ist kein Aufsteckblitz und dennoch eine perfekte Ergänzung. Er bietet noch mehr Leistung und Möglichkeiten, wie z.B. die Verwendung einer nackten Blitzröhre (Bare Bulb). Das war aber nicht die Frage.

Fazit:
Zum gelegentlichen Aufhellen bei Portrait o.ä. wurde ich zu einem SB xxx oder Nikon CLS kompatiblen Fremdhersteller wie z.B. Metz raten. Das ist die sichere Seite im Automatikmodus.
Kreativ angelegt auf jeden Fall den Godox.
Wenn aus dem gelegentlich blitzen mal mehr werden sollte empfehle ich auch eher den Godox.
Auch ließe sich ein Sytemblitz mit Godox Empfänger in ein Godox System einbauen, da ist nicht verloren.
Godox ist der erste chinesische Hersteller, der mich überzeugen konnte was Qualität und Funktionalität betrifft.

LG Henry
 
Zuletzt bearbeitet:

AndiWePunkt

Dabei seit
04.06.2011
Beiträge
119
Ort
iGuude
Ich habe mir zu der Nikon 6 den Godox Speedlite in Verbindung mit dem Godox Pro Transmitter gekauft: Hervorragende Ergebnisse bereits im Automatik Modus und noch unendliche Möglichkeiten zum experimentieren. Betrieben mit Standard AA, sehr stark und schnell wieder einsatzbereit.
 

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.549
Ort
mitten im Pott
Hört sich gut an!

Etwas OT:
Ich habe wie schon erwähnt auch zwei V1, die ich aber zu wenig benutze. Nun habe ich noch mal etwas bei Godox gestöbert, gleich kommt ein Mini-Akkublitz AD100, süß ;). Den werde ich mal testen, manchmal ist mir das Profoto Gerödelt B1 doch zu groß. Bevor ich mir nun zwei sündhaft teure Profoto B10 kaufe, kann ich fast zwei Hände voll Godox AD100 und AD300 kaufen, zumal ich auch noch Bowens Lichtformer habe. Das hat Profoto davon, wenn man sparen möchte und die eigenen Produkte in China fertigen lässt. Asiaten sind echt gut im kopieren :D

Wenn wenigstens die Qualität der Profoto Produkte geblieben wäre. Ich merke aber schon einen Unterscheid, ob ich ältere Generatoren benutze oder die neueren Akkuteile B1 oder A1. Dann kann ich auch gleich billig einkaufen. Ich teste…
 

danielham

Themenstarter
Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.892
Ort
NRW
Der V1 ist gelandet. Im Set mit Funksteuerung und Aufsatzkit.

funktioniert. Aber zum richtigen Test hab ich leider aktuell keine Zeit.
Update folgt später ….

:super:
Danke Euch

Andreas
 
Thema:

Blitz für Nikon Z6 ii

Blitz für Nikon Z6 ii - Ähnliche Themen

Bedeutungsvolle, neue Uhr für 2021: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und in der "Branche" selbst und hoffe, dass ich in diesem Forum ein wenig Führung finden kann. Ich möchte...
Ich bin Batman! Rolex GMT Master II 126710 BLNR: Liebe Mitforisten aller Geschlechter, liebe Freunde der Marke mit der Krone (nein, nicht Glycine oder Fortis), liebe Neider, wieder stelle ich...
Nananananananana… BATMAN! Oder Batgirl? Rolex GMT Master II 126710BLNR: Liebe Uhrenforianer aller Geschlechter, Schon wieder eine Rolex Vorstellung… die Vorstellung der Rolex, mit der ich überhaupt nicht gerechnet...
Neue oder auch neue alte gesucht (Seiko, Timex, Citizen): Moin. Hab mir als Student damals die erste richtige Uhr aus Japan bestellt über Ebay für afair 230€, eine Seiko SBDP001. Ist im Netz nichts mehr...
Erste "Luxusuhr": Blauer Diver: Hallo zusammen, erstmal noch ein gutes Neues. Wie bereits im Titel zu lesen, bin ich auf der Suche nach meiner ersten „Luxusuhr“. Und die muss...
Oben