Black Friday 2018 -Angebote

Diskutiere Black Friday 2018 -Angebote im Werbeforum Forum im Bereich Werbeforum; Das sehe ich anders. Das Versandrisiko bei Onlinekäufen bei einem Händler trägt der Verkäufer! Ich meine sogar, dass dies nicht einmal per AGB...
RalfBerlin

RalfBerlin

Dabei seit
16.04.2015
Beiträge
117
Ort
Berlin
Das Versand Risiko trägt - zumindest nach europäischem Recht - bei kommerziellen Verkäufern der Käufer. PayPal benachrichtigen. Meiner Erfahrung nach sind die Asiaten ganz groß im Hinhalten...
Das sehe ich anders. Das Versandrisiko bei Onlinekäufen bei einem Händler trägt der Verkäufer! Ich meine sogar, dass dies nicht einmal per AGB ausgeschlossen werden kann.
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
1.959
Ort
mitten im Pott
Stimmt ich habe mich vertan, das Versandrisiko beim Kauf von einem gewerblichen Händler trägt der Händler, in Europa. Gilt das auch für Asien?
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
176
Ort
Celle
Melde bei PayPal Käuferschutz an und Du bekommst zeitnah das Geld von PayPal wieder gutgeschrieben, da der Verkäufer nicht nachweisen kann, dass die Ware an Dich ausgeliefert wurde.
Völlig easy ;-)
Das Versand Risiko trägt - zumindest nach europäischem Recht - bei kommerziellen Verkäufern der Käufer. PayPal benachrichtigen. Meiner Erfahrung nach sind die Asiaten ganz groß im Hinhalten...
Stimmt leider beides nicht...der Verkäufer muss seitens PayPal nur den Versand, nicht die Anlieferung der Ware nachweisen, da er eine Trackingnummer hat ist für PayPal die Sache damit erledigt.
Das Versandrisiko trägt immer der Käufer (§ 447 BGB), hier würde ja das Transportunternehmen bei entsprechender Versicherung haften.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
6.630
Ort
Marburg
Hatte mich oben vertan, meinte den VK. Mangels genauerer Rechtskenntnisse halte ich mich also lieber raus...

Probieren würde ich trotzdem PayPal. Was soll man auch sonst machen?
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
176
Ort
Celle
Hatte mich oben vertan, meinte den VK. Mangels genauerer Rechtskenntnisse halte ich mich also lieber raus...

Probieren würde ich trotzdem PayPal. Was soll man auch sonst machen?
Du kannst bei unversichertem Versand nichts machen, egal ob der Händler nun in Wanne-Eickle, Hongkong oder Tansania sitzt. Das Risiko trägst du. Du kannst höchstens auf Kulanz von DAGAZ hoffen, oder das die Ware noch mal irgendwann ankommt.
 
nuru

nuru

Dabei seit
14.12.2011
Beiträge
380
Ort
Toulouse (F)
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.188
Ort
Herne (NRW)
Der gewerbliche Verkäufer muss dafür sorgen, dass du deine Ware erhälst, vollkommen egal wie er es versendet.
Wenn er in DE sitzt einfach einen Fall per Paypal aufmachen wenn keine Lösung gefunden wird dann wirst du dein Geld wieder bekommen.
 
don-cooper

don-cooper

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
1.339
Ok - hatte nicht nachgeschaut, welche Versandart....
Unversichert ist natürlich kontraproduktiv.
Und wenn man den Spieß umdreht, und ein Luftpolster in den fernen Osten als Retoure schickt?
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
176
Ort
Celle
Das gilt bei Kauf von Privat. Bei einem Unternehmen trägt der Verbraucher gewöhnlich kein Versandrisiko (Versandrisiko und Versandkosten | D.A.S. - Die Rechtsschutzmarke der ERGO). Wie das allerdings bei Kauf außerhalb der EU ausschaut, weiß ich nicht.
Der gewerbliche Verkäufer muss dafür sorgen, dass du deine Ware erhälst, vollkommen egal wie er es versendet.
Wenn er in DE sitzt einfach einen Fall per Paypal aufmachen wenn keine Lösung gefunden wird dann wirst du dein Geld wieder bekommen.
Wenn der gewerbliche Händler in Wanne-Eickle sitzt, bist Du als Verbraucher normalerweise fein raus.
Das stimmt laut BGB eben nicht...

Sehr zu empfehlen:

Rätsel um Gefahr und Schuld bei der Lieferung
 
don-cooper

don-cooper

Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
1.339
Wo ist denn Gerichtsstand?
Vielleicht hilft da BGB gar nicht?
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
176
Ort
Celle
Wo ist denn Gerichtsstand?
Vielleicht hilft da BGB gar nicht?
Natürlich greift das BGB in HK nicht, das ändert aber an der Sache auch nichts.
Das Risiko trägt der Käufer. Alles andere würde den Dienst „ versicherter Versand „ ja auch an absurdum führen.
Der Verkäufer hat die Ware nachweislich einem Dritten zur Zurstelleung übergeben.
Bei Verlust bzw. Beschädigung haftet bei entsprechender Versicherung der Dienstleiter (DHL, UPS, Dschungelkarawane...). Existiert keine Versicherung hilft in diesem Fall weder PayPal noch Matt Dillon. Einzig auf Kulanz von Dagaz kann Gregor hoffen.
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.188
Ort
Herne (NRW)
Auf der DAGAZ Seite steht auch nichts von versichertem Versand sondern von kostenlosem Versand per Luftpost mit Sendungsnummer.

INFO-SHIPPING/PAYMENT *READ!
Natürlich greift das BGB in HK nicht, das ändert aber an der Sache auch nichts.
Das Risiko trägt der Käufer. Alles andere würde den Dienst „ versicherter Versand „ ja auch an absurdum führen.
Der Verkäufer hat die Ware nachweislich einem Dritten zur Zurstelleung übergeben.
Bei Verlust bzw. Beschädigung haftet bei entsprechender Versicherung der Dienstleiter (DHL, UPS, Dschungelkarawane...). Existiert keine Versicherung hilft in diesem Fall weder PayPal noch Matt Dillon. Einzig auf Kulanz von Dagaz kann Gregor hoffen.
Sorry bin von einem Händler in DE ausgegangen, da gilt definitiv Folgendes:
Einfach mal nachlesen oder entsprechende Belege bringen, wo das BGB was Anderes behauptet. Grundsätzlich trägt der gewerbliche Verkäufer das Versandrisiko! Hat natürlich nichts damit zu tun, ob er versichert versendet oder nicht, das ist eine Sache zwischen Ihm und dem Versandunternehmen, welches er beauftragt.

Versandrisiko und Versandkosten | D.A.S. - Die Rechtsschutzmarke der ERGO

Aus Hongkong sieht das natürlich anders aus. PayPal richtet das aber schon, einfach mal versuchen, die sind ja eher Käufer als Verkäufer freundlich ;-)
 
Zustimmungen: nuru
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
176
Ort
Celle
Sorry bin von einem Händler in DE ausgegangen, da gilt definitiv Folgendes:
Einfach mal nachlesen oder entsprechende Belege bringen, wo das BGB was Anderes behauptet. Grundsätzlich trägt der gewerbliche Verkäufer das Versandrisiko! Hat natürlich nichts damit zu tun, ob er versichert versendet oder nicht, das ist eine Sache zwischen Ihm und dem Versandunternehmen, welches er beauftragt.

Versandrisiko und Versandkosten | D.A.S. - Die Rechtsschutzmarke der ERGO

Aus Hongkong sieht das natürlich anders aus. PayPal richtet das aber schon, einfach mal versuchen, die sind ja eher Käufer als Verkäufer freundlich ;-)
Lies mal meinen Link von oben. Erfüllungsort heißt das Zauberwort.
 
OrangeUhrwerk

OrangeUhrwerk

Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
737
Ort
KorovaMilchbar
Danke für die vielen Antworten. Auf Kulanz seitens Dagaz werde ich wohl vergebens hoffen. Ich habe bei PayPal Käuferschutz beantragt. Die Antwort von Jake ließ nicht lange auf sich warten. Der zuvor freundliche Herr entpuppte sich nun zum Unsympath in leicht aggressiver Form... keine Anrede, den kompletten Text fett geschrieben (hab ich entfernt)... aber lest selbst:

„The whereabouts cannot be determined?
So, they have it but will not tell you? Why would a package be returned? Two weeks after what?
I'm sorry but what you're telling me doesn't make sense. I've sent many identical packages to Germany.
It seems that this package has entered German customs and now they refuse to tell you more.

That's clearly unacceptable and I'm sorry but our terms and conditions are clear on this matter:

CONDITIONS- DAGAZ WATCH LTD. CANNOT AND WILL NOT BE RESPONSIBLE FOR ITEMS HELD OR CONFISCATED IN CUSTOMS, OR ANY CUSTOMS/DUTY CHARGES PLACED ON ITEMS BY THE RECEIVING COUNTRY'S GOVERNMENT, OR FOR PARCELS DELAYED OR MISPLACED BY THE RECEIVING COUNTRY'S CUSTOMS OFFICE OR POSTAL SERVICE, IN WHICH CASE IT IS THE RESPONSIBILITY OF THE RECEIVER TO LOCATE THE PARCEL.

Should the item return we will contact you but until then it is not your right to simply revoke payment as we have
sent you the item and it's unclear as to whether the package might still be delivered. The watch was already at half
price, and now you've even had that removed from my account while your postal/customs fumbles the ball.

We'll continue to fight the claim with Paypal.“


Das ist eine klare Ansage und mit Kundenfreundlichkeit hat das wenig zu tun. Ich muss das erst einmal verdauen... :-(
 
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.188
Ort
Herne (NRW)
Lies mal meinen Link von oben. Erfüllungsort heißt das Zauberwort.
Ist mir klar, da steht ja nichts Anderes als das was bekannt ist. Ein Unternehmen muss dafür Sorgen dass der Käufer seine Ware erhält und trägt das Risiko, zumindest hier in DE (Absatz 2.4 in deinem Link). Ein Privater Verkäufer ist hingegen raus, wenn er die Ware wie vereinbart versendet.

@orange uhrwerk
Einfach mal abwarten was PP macht ;-)
 
Zustimmungen: nuru
zwenny178

zwenny178

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
624
Ort
Göttingen
Das ist eine unschöne Entwicklung und tut mir echt Leid für Dich. Ich hatte mich auch mitreißen lassen und die Dagaz bestellt, inzwischen aber wieder verkauft.
Künftig sollte man sich wohl zwei (drei) mal überlegen wo man kauft.
Bitte halt uns auf dem Laufenden wie Paypal reagiert.
Drücke Dir ganz doll die Daumen!
Sven
 
nerhu

nerhu

Dabei seit
25.07.2015
Beiträge
1.012
Traurige Entwicklung. Habe mir selber am BF eine Dagaz zugelegt, mit der ich übrigens sehr zufrieden bin.
Meine Erfahrung war da ein eher freundlicher Kontakt per Mail.
Klarerweise versucht sich Dagaz natürlich auch vor Schaden zu bewahren. Die Uhr wurde meines Erachtens ja mehr oder minder zum Selbstkostenpreis verklopft. Da tut ein jeder Ausfall natürlich weh.
Halt dir die Daumen das Paypal sich auf deine Seite stellt da du die Ware ja nachweislich nicht erhalten hast.
Ich schwitze jedenfalls immer bei meinen Einkäufen aus dem (EU-)Ausland. Kommt die Ware überhaupt? Ist sie unbeschädigt und fehlerfrei?
Bisher hatte ich immer Glück und kulante Verkäufer (und paypal!).
 
Thema:

Black Friday 2018 -Angebote

Black Friday 2018 -Angebote - Ähnliche Themen

  • Black Friday Schnapper, Top oder Flop? - Maurice Lacroix Pontos S Chronograph (PT6018-SS002-330-1)

    Black Friday Schnapper, Top oder Flop? - Maurice Lacroix Pontos S Chronograph (PT6018-SS002-330-1): Beim aktuellen Black Friday Angebot der Maurice Lacroix Pontos S Chrono konnten viele von uns ihren Bestellfinger nicht zügeln. Erstaunlicherweise...
  • Black Friday: Maurice Lacroix Pontos S Extreme, PT6028-ALB01-332-1

    Black Friday: Maurice Lacroix Pontos S Extreme, PT6028-ALB01-332-1: So habe wie so viele andere auch bei der Maurice Lacroix Black Friday Aktion zugeschlagen. Nun ist sie angekommen: bei mir ist es der PontoS...
  • Black Friday Fund: Frédérique Constant Vintage Rally „Healey” (LE 2016) // FC-303WGH5B6

    Black Friday Fund: Frédérique Constant Vintage Rally „Healey” (LE 2016) // FC-303WGH5B6: Einige kennen das vielleicht: Man nimmt sich vor dass die nächste Uhr auf jeden Fall etwas dressige(re)s werden soll – allein schon wegen der...
  • Black Friday Maurice Lacroix Pontos S Diver

    Black Friday Maurice Lacroix Pontos S Diver: Hallo, für alle die einen Pontos S Diver haben möchten. 70% weniger. https://shop.mauricelacroix.de/de/all-timepieces/special-offer VG
  • Black Friday

    Black Friday: Hier können alle Black Friday Angebote gesammelt werden. Gibt es denn schon welche?
  • Ähnliche Themen


    Oben