Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965

Diskutiere Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde. Wäre nett wenn ihr euch einmal dieses Angebot ansehen könntet. Wie ihr euch denken könnt bin auch ich Baujahr 1965. Für mich...
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Hallo Uhrenfreunde. Wäre nett wenn ihr euch einmal dieses Angebot ansehen könntet.
Wie ihr euch denken könnt bin auch ich Baujahr 1965. Für mich hätte es ein gewissen Charme wenn ich diese Uhr kaufen würde. Jetzt fehlt nur noch die Meinung von Kennern.
Gebt mir bitte auch eine Preisanregung.
Danke und Gruß aus Hamburg.
OMEGA »SEAMASTER 600« EXKLUSIVE LUXUS HERRENUHR v. 1965 bei eBay.de: Omega (endet 16.01.11 18:30:51 MEZ)


Ist mein erster Beitrag. Hoffe, ich habe alles richtig gemacht.

Habe selbst noch mal gestöbert und bin auf ein ähnliches Angebot gestossen. Bitte auch noch mit ansehen. Vielen Dank.
OMEGA SEAMASTER Cal 562 AUTOMATIC DATE v 1965 RARE bei eBay.de: Omega (endet 18.01.11 21:05:50 MEZ)
 
Zuletzt bearbeitet:
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,

Vintage Uhren sind immer so eine Sache. Wenn top gepflegt, sind sie jeden Euro wert. Wenn sie aber abgerockt sind, sind sie mitunter ein finanzielles Desaster. Ich hatte vor 2 Jahren zwei solcher Modelle in Biel zur Restaurierung (die waren allerdings tatsächlich schon sehr bedient, eine auch mit defektem Werk).....Kostenpunkt 600 bzw. 700,- Franken/Uhr.

Ohne persönlichen Augenschein würde ich solche Uhren niemals kaufen.

Edit: Ach ja- willkommen im Forum!
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
9.332
Ort
Marburg
Erste Uhr: Eine Omega von hanseschmuck24 habe ich gerade am Handgelenk. Die sind seriös, außerdem hast Du auch Rückgaberecht bei denen. Allerdings war meine ein Schnäppchen aus einer Auktion, bei der ich Glück hatte. Was mich etwas stutzig macht, ist das Kaliber 601. Das gab es laut Omega-DB nur mit Gold-Gehäuse, das Kaliber 600 hat Stahlgehäuse und passt zu der Referenznummer. Auf dem Foto ist aber ein 601 zu sehen. Sie könnte also aus zwei verschiedenen Teilen (beide aber aus der Zeit) zusammengebaut sein. Du musst entscheiden, ob Dich das stört und ganz sicher bin ich mir auch nicht.

500 Euro würde ich nicht zahlen, für 300 wirst Du sie aber auch nicht kriegen. Irgendwas zwischen 350 und 450 vorschlagen, wenn Du sie haben möchtest.

Zweite Uhr: Sieht für mich auch echt aus. Krone ist nicht echt, wurde aber auch genannt ("neutral"). Auch hier sind 350-450 Euro realisitisch.

Beide Uhren sehen aufgearbeitet aus, manche finden das gut (ich!), andere vermissen die Spuren der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Danke für's Willkommen. Und Danke für den Tipp mit den 2 Teilen. Das habe ich gerade einmal beim Verkäufer erfragt-Antwort steht aus- Ach ja. Kann ich irgendwie sehen, dass die Uhr tatsächlich eine 1965 er ist ?! Das wäre mir natürlich ein wichtiger Punkt.
 
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Hallo. Dank eurer Antworten konnte ich immerhin ermitteln, dass das Werk mit der Nummer 22.016.305 tatsächlich im Jahr 1965 hergestellt wurde. Das ist doch schon mal was. Jetzt fehlt mir nur noch die Antwort auf die Frage ob die Uhr aus verschiedenen Uhren zusammen gestellt wurde.
Ist das eigentlich wichtig ?! Aber wäre schon schön, wenn alles Original ist..Eine Antwort steht noch aus.
 
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Bei der 2. ist das Zifferblatt schlecht restauriert. Die erste ist wohl auch zusammengedengelt. Warte lieber ab und schau weiter. Ich würde keine von beiden nehmen.
Rainer
Ups. Das ist mal ne klare Aussage. Meinst du, ich bekomme so eine Uhr aus dem Jahr 1965 noch oder "sterben" die langsam aus. Für weitere Tipps wäre ich sehr dankbar..
Eine Omega Seamaster aus meinem Geburtsjahr. Ein -noch unerfüllter- Traum.
 
Luximage

Luximage

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
921
Ort
Darmstadt
Also gerade die Nr. 2 geht gar nicht.
Hab schon öfter Omegas dieses Anbieters im Netz gesehen. Und fast immer waren das welche mit zugepinselten Zifferblättern.
Das ist fürchterlich.

Ich würde an deiner Stelle auch weitersuchen. Immer wieder findet man vernünftige, d.h. zumindest halbwegs originale 600er für Preise zwischen 250 und 400 Euro.
 
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Dann bedanke ich mich schon mal recht herzlich für die Antworten. Nummer 2 ist raus.
Nummer 1 will ich irgendwie noch nicht aufgeben. Werde immer mal wieder nachsehen ob noch jemand den ultimativen Tipp hat.
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.726
Ort
WWWEUDNRWHS
Ups. Das ist mal ne klare Aussage. Meinst du, ich bekomme so eine Uhr aus dem Jahr 1965 noch oder "sterben" die langsam aus. Für weitere Tipps wäre ich sehr dankbar..
Eine Omega Seamaster aus meinem Geburtsjahr. Ein -noch unerfüllter- Traum.
Hallo Schnapper,

Du willst eine Jahrgangs-Seamaster? Ich habe eine ;-) !

Von den von Dir verlinkten Angeboten würde ich die Finger lassen. Aufarbeitung ist okay, aber die Zifferblätter beider Uhren sehen gruselig aus. Ich fände es unbefriedigend, eine aus verschiedenen Teilen (Gehäuse, Band, Werk, Zifferblatt...) "zusammengedengelte" Uhr zu besitzen - besonders dann, wenn es eine "echte" Jahrgangsuhr sein soll.

- Baujahr 1966 - wie ich ;-)
- Gehäuse und Zifferblatt unbearbeitet
- Kaufpreis unter 300,- Euro (irgendwann Mitte der 2000er Jahre)
- das Milanaiseband ist nicht original, gibt es mit 18er Anstossbreite für 18 Euro im Internet







 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.744
Hallo,

das ZB der zweiten Uhr ist ein Graus, einfach schrecklich schlechte Arbeit, man beachte den Seamaster Schriftzug ! Sieht im Original so aus !



Zu den Restokosten bei abgerockten Seamastern kann ich nur meinen alten Chrono nennen, die Restauration dieser Uhr hat mich 1289,-€ gekostet.

LG

Walti
 
S

Schnapper

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2011
Beiträge
6
Danke euch allen für eure Antworten. Schredder66: Schöne Uhr, aber "falscher" Jahrgang :)
Ich bin noch einmal in die Verhandlungen eingetreten und habe gestern Uhr 1 für 400.- gekauft. Nun warte ich auf die Lieferung und werde berichten wenn sie da ist. Und wenn ich mich verkauft habe, verbuche ich das als Lehrgeld. Wollte aber unbedingt ne Seamaster von 1965.
Schönes WE aus Hamburg
 
Thema:

Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965

Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965 - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965

    Kaufberatung Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965: Hallo zusammen, ich bin sehr an dieser Omega Seamaster 600 aus dem Jahre 1965 interessiert. Habt ihr zu diesem Angebot eine Meinung, vielleicht...
  • Hallo erstmal und bitte um Omega Planet Ocean Kaufberatung

    Hallo erstmal und bitte um Omega Planet Ocean Kaufberatung: Schönen guten Tag liebe Uhrenfreunde, da dies mein erster Beitrag im Forum ist, stelle ich mich kurz vor. Ich heiße Sascha, bin 42 Jahre alt...
  • Bitte um Kaufberatung. 3 Rolex - welche?

    Bitte um Kaufberatung. 3 Rolex - welche?: Hallo, Mitte des Monates bekomme ich eine Gratifikation, welche ich in zwei Uhren anlegen will. Alle Uhren gefallen mir, ich möchte aber auch...
  • Kaufberatung Bitte nochmals um Kaufberatung :( (Datum, Alarm, Licht...)

    Kaufberatung Bitte nochmals um Kaufberatung :( (Datum, Alarm, Licht...): Liebe Uhrenfrunde, ich finde nicht die passende Uhr für mich :(. Es gibt hier bereits einen Tread von mir und ich habe auch zwei Uhren...
  • Kaufberatung Omega Mark II Vintage Kaufberatung - bitte um Hilfe

    Kaufberatung Omega Mark II Vintage Kaufberatung - bitte um Hilfe: Guten Abend, ich möchte mir einen kleinen Traum verwirklichen und eine MK II zulegen. Über Chrono24 habe ich die hier gefunden...
  • Ähnliche Themen

    Oben