Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr

Diskutiere Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo und Guten Abend ins Forum Hier möchte ich euch heute meine neue alte Uhr vorstellen. Es handelt sich um eine Armbanduhr der Marke Bipla...
tiktak66

tiktak66

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
18.445
Ort
... da, wo's schön ist
Hallo und Guten Abend ins Forum

Hier möchte ich euch heute meine neue alte Uhr vorstellen. Es handelt sich um eine Armbanduhr der Marke Bipla. Von der ich, zugegebenermaßen im Vorfeld noch nie etwas gehört hatte. Die Suchfunktion hier im Forum ergibt null Treffer, Google in der großen weiten Welt ist auch nicht viel ergiebiger. Als einzigen Hinweis auf die Marke Bipla erfährt man auf mikrolisk.de, dass der Name Bipla von der Fa. Jean Louis Bloch/Draga Watch verwendet wurde. Hergestellt wurden Uhren, Gehäuse, Uhrwerke und Zifferblätter in La Chaux-de-Fonds, Schweiz. Die Marke wurde registriert am 27.8.1923.

In diese Zeit würde ich auch die hier gezeigte Uhr einordnen.

Gefunden habe ich das gute Stück beim sonntäglichen Stöbern in der elektronischen Bucht bei einem gewerblichen Uhrenhändler. Das Aufmacherfoto nahm mich sofort in seinen Bann und mir wahr klar, die willst du haben.

Das Interesse an der Uhr hielt sich offensichtlich in Grenzen und so war ich völlig von den Socken, als ich für einen niedrigen zweistelligen Betrag den Zuschlag erhielt.

Meine Freude war umso größer, als mir per DHL für heute schon die Zustellung angekündigt wurde. Sonntag Abend gesteigert, Dienstag bereits die Ware in Händen zu halten, dass nenn ich mal flott.

In der flachen Pappschachtel
IMGP3905.jpg

steckte eine Innenschachtel eines "Fremdherstellers"
IMGP3908.jpg

nebst einem dazugehörigen schönen Lederreiseetui.
IMGP3909.jpg

Aufschieben
IMGP3910.jpg

Und das gute Stück aus seinem Gefängnis befreien
IMGP3911.jpg

IMGP3912.jpg

Ein paar Angaben zur Uhr:

  • ornamentiertes Gehäuse aus Nickel, sagt zumindest der Verkäufer
  • gedrückter Gehäuseboden
  • goldfarbenes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und kleiner Sekunde
  • Kunststoffglas
  • Durchmesser ohne Krone 30 mm, mit Krone 32 mm
  • Höhe mit Glas gemessen 9 mm
  • gebläute Zeiger
  • feste Stege (Bügel)
  • Handaufzug

Das montierte olivgrüne Natoband ist sicher nicht der Weisheit letzter Schluß und dürfte einigen Puristen sauer aufstoßen.:-D Aber farblich passt es sehr schön. Muß mal schauen, ob ich noch ein 18er Lederband mir Clip rumfliegen habe.

Zum Uhrwerk kann ich noch nichts sagen, da ich mich noch nicht getraut habe, den Boden zu öffnen. Es tickt vernehmlich und langsam, wie ein altes Zylinder-Taschenuhrwerk.

Die Bilder zeigen die Uhr so wie sie out of the box kam. Ich habe sie weder gereinigt noch sonstwie bearbeitet. Die Zeiger zeigen zwar schon deutliche Korrosionsspuren, dies stört mich aber nicht im geringsten, es unterstützt vielmehr den Vintagecharme dieser Uhr.

Zum Abschluß noch ein paar Bilder aus der Nähe.

IMGP3917.jpg

IMGP3918.jpg

IMGP3919.jpg

Und wie sieht ein 30 mm Ührchen am 17,5er Arm aus? Gar nich mal so unpräsent.;-)

IMGP3923.jpg

Ich hoffe euch hat die Show gefallen. Ich möchte ausdrückliche alle, die zur Marke Bipla irgendwelche Informationen haben, auffordern, diese hier zu posten. Auch Bildmaterial ist meinerseits erwünscht, so die Moderation nichts dagegen einzuwenden hat.
 
Townes

Townes

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.972
Ort
Bremen
Glückwunsch zum Neuzugang, mein Lieber! Nie gehört, nie gesehen und auch nicht wirklich mein Beuteschema, aber das ornamentierte Gehäuse hat was. Ein Natoband finde ich als Kontrast zum Gehäuse gar nicht sooo schlecht - dann aber bitte in einer anderen Farbe! ;-) Und ein sich verjüngendes Band steht der Uhr möglicherweise besser... :hmm:

Danke fürs Vorstellen! Es werden generell viel zu selten Vintage-Uhren vorgestellt. Viel Spaß damit!
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.968
Ort
Rheinhessen
Interessante Uhr! Bipla war lt. Pritchard eine Marke von Jean-Louis Bloch, Draga Watch, LCdF. Blocj wurde aber schon 1915 in einer Werbeanzeige erwähnt. Die Firma ist also schon älter. Lebenszeichen von Bloch gab es mindestens bis 1966.
Wahrscheinlich arbeitet ein Zylinderwerk in der Uhr. An ein Plexiglas will ich nicht glauben. Es sieht mir nach Mineral aus, was auch besser in die vermutete Entstehungszeit der 1920er Jahre passen würde. Die Zeiger würde ich neu belegen und das absolut unpassende Natoband durch Leder ersetzen.
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
3.025
Ort
LC100
Hallo Markus,

herzlichen Glückwunsch. :klatsch:
Die Uhr würde mit diesen schönen Ornamenten gut in einen Fantasyfilm passen. :-D

V.G.,

Unkas :super:
 
9

999r

Gast
Mann, Mann, Mann Markus Du holst Dir ja Altertümchen aus dieser neuen elektronischen Welt. Die Marke habe ich noch nie gehört was mich bei mir selber aber keineswegs wundert. ;-) Das band würde ich aber auch ändern. Ich wünsche Dir viel Spass an deinem neuen Schätzchen. :super:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
tiktak66

tiktak66

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
18.445
Ort
... da, wo's schön ist
@ Townes:

Vielen Dank Namensvetter. Habe deine Anregung aufgenommen (s.u.).

@falko:

Danke für die zusätzlichen Informationen. Auch deine Anregung aufnehmend habe ich die Bipla mal an ein Lederband gehängt. Hab doch glatt noch ein 18er mit Clip in meiner Bänderkiste gefunden.:-D

IMGP3926.jpg

Verleiht der Uhr doch gleich einen anderen Charakter.

Und nachdem ich mich getraut habe, den Drückboden zu öffnen, gibts jetzt auch ein Werkfoto:

IMGP3930.jpg

Kannst du damit was anfangen Gerd? Oder ist das ein Werk von unendlich vielen?

Der Drückboden ist übrigens mit "pure Nickel" graviert. Dazu findet man eine handschriftliche Ritzung "A3071"
Hinsichtlich des Glases gebe ich dir mittlerweile Recht, es klingt beim Klopftest nicht so wie meine sonstigen Plexis. Werde meinen Uhrmacher mal fragen, ob er mir die Zeiger neu belegt.

@unkas:

Du hast mich erwischt. Die Uhr stammt nicht aus der Bucht, ich hab sie seinerzeit Gollum entrissen.:lol:
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
3.025
Ort
LC100
@tiktak66: Die Geschichte mit Gollum kaufe ich Dir direkt ab. :lol: :D
 
tiktak66

tiktak66

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
18.445
Ort
... da, wo's schön ist
Noch ein kleiner Nachtrag zur Ganggenauigkeit. Das alte Uhrwerk läuft meines Erachtens noch recht genau. In 24 h betrug der Nachgang knapp 5 min. Für ein so altes Werk geht das wohl völlig in Ordnung.
 
govea

govea

Dabei seit
05.03.2011
Beiträge
2.957
Bin ja selber momentan eher auf dem maximal-wenig-Uhren-haben-Trip und schon recht weit gekommen. Das wäre aber mal wieder etwas feines auch für mich. Gerade das Gehäuse finde ich saustark, dann das herrlich vergilbte Zifferblatt mit den schönen, ich sage mal geschwungenen Zeigern. Halte sie in Ehren:super:
Glücklicherweise wäre die mit zum Tragen dann doch zu klein...
Na und gute Güte, was musst du mittlerweile für einen begehbaren Uhrenkasten haben;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
tiktak66

tiktak66

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
18.445
Ort
... da, wo's schön ist
Danke für die netten Worte mein Lieber govea. Gegenwärtig reicht noch eine kleine Standvitrine im Flur. Aber so langsam wirds eng. Und ob eine Erweiterung auf Gegenliebe bei meiner Frau stösst? :hmm:
 
Thema:

Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr

Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr - Ähnliche Themen

  • DOD und LE CAMIF nie gehört ? Dahinter steckt ein grosser Name . DODANE , Pariser Haute Couture

    DOD und LE CAMIF nie gehört ? Dahinter steckt ein grosser Name . DODANE , Pariser Haute Couture: Heute habe ich mal , ein ganz besonderes Leckerchen , mit Geschichte . Die französische Firma DODANE , wird ja einigen bekannt sein . Die...
  • James-Bond-Uhr aus "Sag Niemals Nie" gesucht

    James-Bond-Uhr aus "Sag Niemals Nie" gesucht: Hallo Forum! Ich habe eine Frage an das Schwarmwissen hier im Forum. :-) Ich bin großer James-Bond-Fan und habe auch einige der Bond-Uhren in...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr in Gehäuse? Noch nie vorher gesehen!

    Uhrenbestimmung Taschenuhr in Gehäuse? Noch nie vorher gesehen!: Hallo, hat jemand schon einmal eine solche Uhr gesehen? Ich mutmaße mal, dass dort ein Taschenuhrwerk werkelt, daher habe ich das Thema hier...
  • Rolex Submarine 16613 - Ein bisschen bi schadet nie...

    Rolex Submarine 16613 - Ein bisschen bi schadet nie...: Guten Morgen mein steiniger Weg zu meiner Bi… Alles begann vor 1-2 Jahren. Natürlich im UF. Danke. Oder auch nicht, wie man es sieht. Es wurde...
  • Ähnliche Themen
  • DOD und LE CAMIF nie gehört ? Dahinter steckt ein grosser Name . DODANE , Pariser Haute Couture

    DOD und LE CAMIF nie gehört ? Dahinter steckt ein grosser Name . DODANE , Pariser Haute Couture: Heute habe ich mal , ein ganz besonderes Leckerchen , mit Geschichte . Die französische Firma DODANE , wird ja einigen bekannt sein . Die...
  • James-Bond-Uhr aus "Sag Niemals Nie" gesucht

    James-Bond-Uhr aus "Sag Niemals Nie" gesucht: Hallo Forum! Ich habe eine Frage an das Schwarmwissen hier im Forum. :-) Ich bin großer James-Bond-Fan und habe auch einige der Bond-Uhren in...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr in Gehäuse? Noch nie vorher gesehen!

    Uhrenbestimmung Taschenuhr in Gehäuse? Noch nie vorher gesehen!: Hallo, hat jemand schon einmal eine solche Uhr gesehen? Ich mutmaße mal, dass dort ein Taschenuhrwerk werkelt, daher habe ich das Thema hier...
  • Rolex Submarine 16613 - Ein bisschen bi schadet nie...

    Rolex Submarine 16613 - Ein bisschen bi schadet nie...: Guten Morgen mein steiniger Weg zu meiner Bi… Alles begann vor 1-2 Jahren. Natürlich im UF. Danke. Oder auch nicht, wie man es sieht. Es wurde...
  • Oben