Bin sehr gespannt. Erste Taschenuhr!

Diskutiere Bin sehr gespannt. Erste Taschenuhr! im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Gentlemen, ich freue mich sehr, dass ihr vorbeischaut und ihr mir evtl. etwas zu meiner ersten Taschenuhr sagen könnt. Warum habe ich mir...
K

KimSchmitz

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
3
Hallo Gentlemen,

ich freue mich sehr, dass ihr vorbeischaut und ihr mir evtl. etwas zu meiner ersten Taschenuhr sagen könnt.

Warum habe ich mir eine Taschenuhr geholt?
Generell bin jemand, der sehr gern einen Füller benutzt, Briefe schreibt oder ein Stofftuch anstelle der Einweg-Taschentücher benutzt.

Immer wieder stelle ich fest, dass viele ihr Handy/Smartphone herausholen, wenn man diese nach der Uhrzeit fragt.

Vielleicht ist es aber auch einfach nur der lustige Fakt, dass mir damals ein "Gentleman"-Buch in die Arme gefallen ist. Darin war ein interessantes Kapitel über "Accesoires". Zum Thema "Uhren" kamen natürlich nur namhafte und bekannte Manufakturen. Und allesamt "mechanische/automatische" Uhren. Bis dahin wusste ich nicht, dass es so etwas gibt. Seitdem halte ich auch nicht viel von Modeuhren wie die von Diesel, D&G oder Armani.

Daher habe ich mir eine Orient geholt. Die ich bis heute mit Freuden trage.

Soviel zu mir.

Und nun zu meiner Taschenuhr. Da im "Gentleman"-Buch auch über Taschenuhren berichtet wurde, musste eine her. Allerdings keine neue, sondern eine sehr alte. Bei eBay habe ich diese Uhr ersteigert:

Silberne Taschenuhr aus dem Jahr um 1880.

Der Deckel ist mit Silberstempel Mond und Krone und 0.800 gepunzt.

Auf den Staubdeckel ist „Renontoir 6 Rubis“ graviert.

Durchmesser der Uhr ca. 4,6 cm (ohne Krone).

Bildschirmfoto 2011-11-30 um 16.03.41.pngBildschirmfoto 2011-11-30 um 16.03.31.pngBildschirmfoto 2011-11-30 um 16.03.21.png

Nach 5 Tagen läuft auch endlich die Uhr in der richtigen Uhrzeit. Manchmal hatte sie 15 bis 20 Uhr Verzögerung. Das war eine Qual. Aber komischerweise läuft sie seit gestern korrekt.

ich hoffe, der Text war nicht allzu lang. Und evtl. habe ich Glück und jemand kann mir etwas zu dieser Uhr sagen. Freue mich damit rumzulaufen.

Besten Dank
K.S.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KimSchmitz

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
3
Hey,

vielen Dank. Ich habe es mir schon gedacht. Der Preis war auch zu gut.

Man muss sich nur etwas bemühen, die Uhr von der kleinen Tasche herauszuholen und die abzulesen. Hat schon was ;)

Eine Frage habe ich noch. Kann man gleichzeitig eine Armband- und Taschenuhr tragen? Oder sieht das stillos aus?

Danke auch hier im Voraus ;)
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Kim,

eine sehr schön erhaltene alte Taschenuhr, herzlichen Glückwunsch zum Kauf des hübschen Stückes:-). Dieses Exemplar dürfte nach bzw. um 1886 gebaut worden sein. Grund für die Vermutung: Der von dir erwähnte deutsche Reichssilberstempel wurde ab dem 7. Januar 1886 verwendet (Quelle: WatchWiki). Dabei steht die Zahl 0.800 für den Silber-Feingehalt des Gehäuses.

Ein wenig zu den Bezeichnungen: "Remontoir" ist die französische Benennung für Kronenaufzug => Remontoir - Zeno.org. Verbaut ist ein Uhrwerk mittlerer Güte mit Zylinderhemmung und 6 Lagersteinen, die noch hochwertigeren Werke mit dieser Hemmungsart hatten 10 Steine verbaut. Wer der Hersteller des Kalibers war, kann ich dir leider nicht sagen. Vermutlich ist sie aus Schweizer Herkunft und wurde damals vom deutschen Hersteller deiner Uhr importiert.

Die Funktionsweise der Zylinderhemmung wird unter Anderem auf dieser Seite ungefähr in der Mitte der Dokumentation aufgezeigt: Uhr - Zeno.org und etwas genauer hier bei Mikrolisk: Mikrolisk - was Feines für die Tasche... - Das Informationsportal rund um die Taschenuhr!. Wobei die Seite von Andreas sowieso als Pflicht-Lesezeichen in den Favoriten abzulegen ist...:-)

Einen Tipp noch: Ich würde die alte Dame an deiner Stelle einem erfahrenen Uhrmacher zum Reinigen und neu ölen des Uhrwerkes anvertrauen, damit du noch länger Freude an ihr haben wirst. Jedoch sind die 15 bis 20 Sekunden Abweichung für ein so altes mechanisches Kaliber nicht schlecht, es ist halt keine Quarz-Uhr..;-)

Viele Grüße, Otto

Nachtrag: Wenn ich meine Stowa-TU trage, kommt keine Armbanduhr dazu ans Handgelenk, ich finde, das hätte keinen Stil:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.219
Gratulation zur Ersten - dabei wird es wohl nicht bleiben ;-).

Hmmmm - vielleicht meinte er auch 15 bis 20 Minuten....wie auch immer, soll die Uhr regelmässig getragen werden, dann ist der Besuch beim Uhrenmacher Pflicht, wie Otto schon schreibt.

Ja, es gab Möglichkeiten, TUs auch am Arm zu tragen - aber ob das stilvoll ist? Nun, das musst Du selber wissen. In der Bucht wurde gerade eine TU mit "Armbandtragevorrichtung" verkauft - ich finde, das sieht nicht wirklich schön aus:






(c) stimson70@ebay.com

Leider schlechte Bilder, man kann aber doch die Klammern erkennen, mit welchen die Uhr am Band befestigt wird.
 
K

KimSchmitz

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
3
Gentlemen,

ich bin sehr über so einen netten und ehrlichen Umgangston angetan.

Vielen lieben Dank für die Zeit, mir solche Informationen zukommen zu lassen.

Ich bin gerade auf dem Sprung und werde zu gegebener Zeit ausführlicher antworten.

Ich wünsche den Herren einen angenehmen Tag.

Kim
 
Thema:

Bin sehr gespannt. Erste Taschenuhr!

Bin sehr gespannt. Erste Taschenuhr! - Ähnliche Themen

  • Da bin ich mal gespannt wie dies ausgeht...."Porsche Fahrer gesucht"

    Da bin ich mal gespannt wie dies ausgeht...."Porsche Fahrer gesucht": Beitrag der Lokalzeit Aachen vom 19.04.2012 WDR MEDIATHEK - WDR.de Schade um die schöne Schuhe und das Auto Gruß Heiner
  • Bin gespannt, was ich da erwarte: Dubey & Schaldenbrand Chronograph

    Bin gespannt, was ich da erwarte: Dubey & Schaldenbrand Chronograph: Habe an der Bucht einen sehr schönen Chronographen geangelt und natürlich gleich nach vergleichbaren Uhren gegoogelt. Doch eine identische...
  • Oris für 38EUR ersteigert... Gespannt, was mich erwartet!

    Oris für 38EUR ersteigert... Gespannt, was mich erwartet!: Eigentlich hatte ich gar nicht daran geglaubt, dass mein Gebot von 40EUR überhaupt eine Chance hätte - eben erhielt ich eine eMail, für 38EUR habe...
  • Ähnliche Themen

    Oben