Bin neu hier und habe ein paar Fragen zu antiken Wanduhren

Diskutiere Bin neu hier und habe ein paar Fragen zu antiken Wanduhren im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle. Ich habe mich hier neu angemeldet, da ich vor ein paar Tagen zu einigen antiken Wanduhren gekommen bin.Als Liebhaber antiker Möbel...
M

Mühli

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2013
Beiträge
45
Hallo an alle.
Ich habe mich hier neu angemeldet, da ich vor ein paar Tagen zu einigen antiken Wanduhren gekommen bin.Als Liebhaber antiker Möbel wollte ich schon immer mal einen funktionstüchtigen Freischwinger aus der Gründerzeit haben.Vor ca. 4 Wochen kam ich per Zufall gleich zu 4 Uhren.Ich habe sie gleich alle gekauft und habe mich sofort um die Reinigung und Auffrischung der Gehäuse gekümmert.Im Zuge dessen, habe ich natürlich auch die Uhrwerke ausgebaut und diese erst einmal im zusammengebauten Zustand mit Feuerzeugbenzin gereinigt.Und siehe da....alle Uhren laufen und schlagen.
Nachfolgend ein paar Bilder und Fragen.
1. Großer Freischwinger :(Pendel hinter Glas ) Uhrwerk von Kienzle.Kann mir jemand sagen, woran ich das Alter des Uhrwerks erkennen kann? Ist dies bei Kienzle möglich?




2. Freischwinger: Uhrwerk unbekannt ( nur einige Zahlen im Uhrwerk)



3.Freischwinger: Uhrwerk FMS ( Mauthe) Uhrwerk wurde vor einem Jahr vom Uhrmacher überholt.



4. Regulator: ( original Gustav Becker inkl. signiertem Schlüssel) ungewöhnliches Gehäuse.kann mir jemand etwas darüber sagen.Ich habe solch eines noch nie gesehen.Die äußeren Regale (Etagere) mit Spiegeln werden seitlich in Nuten vom Gehäuse eingeschoben.



Allgemeine Fragen - das mir unbekannte Uhrwerk läuft zwar tadellos, schlägt aber relativ unkontrolliert.Es schlägt zwar zur vollen und halben Stunde, allerdings vollkommen wirr. Es kann um halb auch z.B 8x schlagen und zur nächsten vollen Stunde nur 2 x.Es ist reiner Zufall, wenn es mal zur Uhrzeit passt.Hat jemand eine Idee?

Ich denke zum Anfang reicht es erst einmal.Ach ja...mein Name ist Thorsten ( oder auch Mühli)
Vielen Dank und Gruß
 
W

Watchdoktor

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
1.025
Ort
im Süden
Hallo Mühli,

ein Werk das falsch/unregelmässig/durcheinander schlägt braucht vermutlich mehr als nur
eine "Waschung" in Feuerzeugbenzin.
Deshalb sollte es fachmännisch zerlegt und gereinigt werden, alle zapfen und Triebe geprüft,wo nötig auch Lager ersetzt, und dann auch noch richtig zusammengebaut werden.
Dann-und nur dann- funzt es auch wieder einwandfrei.
das wäre meine Idee.............
Gruss
WD
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.890
Ort
92272 Hiltersdorf
Grüß Gott, Thomas.

Willkommen hier im Forum der Uhren.:super:

WD hat ja schon einen seiner gefürchteten Kommentare abgegeben.8-)

Aber Recht hat er.....:shock:

Zu Deinen Uhren nun:
Es ist unmöglich, an Hand von Gehäusen und / oder Ziffernblätter Hersteller zu benennen. Dazu ist es erforderlich, gute Bilder vom Werk - vorder- und Rückseite mit allen Marken etc. zu sehen. Nur dann kann der Fachmann entscheiden, GB oder nicht GB. :|

Aber so von den Gehäusen her hast Du Dir da eine schöne Auswahl von Wanduhren zugelegt.

Also. Wenn Du Fragen zu einer bestimmten Uhr hast, bitte Bilder vom Werk einstellen und Deine Fragen dazu. Sonst ist das wie Kaffeesatz lesen.
 
M

Mühli

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2013
Beiträge
45
Danke für die raschen Antworten.Bis auf Uhr Nr. 2 sind die Uhrwerke benannt.Meine Frage ist , ob man bei FMS oder Kienzle das Alter an den Zahlen erkennen kann.Bei GB ist dies ja "ungefähr" möglich.
Alle Uhren werden aber noch beim Uhrmacher landen.

Gruß
Mühli
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
422
Ort
Fläming
Ich freu mich drauf.....! aber wer bist Du....?

Gruß uri
 
R

Ramses300

Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Allgemeine Fragen - das mir unbekannte Uhrwerk läuft zwar tadellos, schlägt aber relativ unkontrolliert.Es schlägt zwar zur vollen und halben Stunde, allerdings vollkommen wirr. Es kann um halb auch z.B 8x schlagen und zur nächsten vollen Stunde nur 2 x.Es ist reiner Zufall, wenn es mal zur Uhrzeit passt.Hat jemand eine Idee?
Das kann man nicht pauschal beantworten.
Zunächst einmal feststellen, ob es sich um ein Rechen- oder Schloßscheibenwerk handelt. Aber selbst bei Eingrenzung kann der Fehler unterschiedliche Ursachen haben.
 
D

DerUhrfan

Dabei seit
18.05.2014
Beiträge
2
Guten Morgen, auch ich bin neu hier, aber ich höre zum ersten Mal ..Reinigen mit Feuerzeugbenzin. Ich nehme immer Ballisto, das ist das alte "Gewehröl", das nicht verharzt. Vielleicht kann mal einer was dazu sagen, der mehr Ahnung hat als ich. Meine "neuen, alten Uhren hänge ich erstmal gerade und lass ich sie mal einige Tage laufen, egal, wie sie schlagen. Oft regulieren sie sich selbst.Viel Erfolg und Freude Gruss Uhrfan
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.650
Ort
O W L
Ich nehme immer Ballisto, das ist das alte "Gewehröl", das nicht verharzt. Vielleicht kann mal einer was dazu sagen, der mehr Ahnung hat als ich.
Das ist der größte Sche***, den Du machen kannst. Ballisto(l) greift auf Dauer das Messing an. Und nur nachölen bringt auch nichts, da Du damit Verschleiß an Lagern und Zapfen ja nicht behebst.

Das ist etwas so, als würdest Du immer nur Öl im Automotor nachfüllen.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.890
Ort
92272 Hiltersdorf
Danke, Rainer.
Du sprichst alten Uhren aus der (Balistol) gepeinigten Räderseele. Uhrfan sollte seinen Nicknamen ändern in "Uhrkaputtfan".
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
422
Ort
Fläming
Hallo !,also ich weis nicht wie man auf solche komischen Ideen kommen kann,wo haben manche Uhrenbastler Ihre Weisheiten her ? hier wurde schon des öffteren über Reparaturen an Großuhrwerken geschrieben.Diese Beiträge sollten mal gelesen werden,bevor man solche" Ratschläge " von sich gibt !

gruß uri3047
 
Heidegeist

Heidegeist

Dabei seit
17.02.2013
Beiträge
356
Ort
Nordheide
Hallo,

nun fallt doch nicht gleich so über einen Neuling her!

DerUhrfan hat doch gar keinen Ratschlag erteilt, sondern nur beschrieben wie es macht. Und sogar selber um Rat gebeten, wenn jemand mehr Ahnung hat als er.

Gruß

Karlheinz
 
Thema:

Bin neu hier und habe ein paar Fragen zu antiken Wanduhren

Bin neu hier und habe ein paar Fragen zu antiken Wanduhren - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Sinn 103 ST an Stahlband im Fullset (komplett neu)

    [Verkauf] Sinn 103 ST an Stahlband im Fullset (komplett neu): Zum Verkauf kommt meine komplett neue Sinn 103 ST am Stahlband. Gekauft wurde die Sinn 103 ST am 06.12.2019. Selbstverständlich kommt sie mit...
  • [Verkauf] Seiko Kautschuk Band neu Z22 für SKX

    [Verkauf] Seiko Kautschuk Band neu Z22 für SKX: Ich verkaufe ein neues unbenutztes Seiko SKX Kautschuk Band (Z22). Ich hatte das Band in einer Uhrenbox liegen und schon total vergessen...
  • [Erledigt] Steeldive SD 1970 mit Top Lume! Neu! ungetragen!

    [Erledigt] Steeldive SD 1970 mit Top Lume! Neu! ungetragen!: Hallo liebe Uhrenfreunde! Wer von Euch möchte sich noch ein Weihnachtsgeschenk machen??? Und das ohne Zollformalitäten...
  • [Reserviert] Rally-Lederarmband braun, massiv, 22mm verjüngend auf 19,5mm ungetragen und neu

    [Reserviert] Rally-Lederarmband braun, massiv, 22mm verjüngend auf 19,5mm ungetragen und neu: Hallo, Und noch ein Band darf weiterziehen. obengenanntes Band möchte ich gerne weiter geben. ich möchte gerne schnelle und unkomplizierte12,50€...
  • [Verkauf] Diloy Lederarmband Carbonoptik, schwarz rote Nähte neu 22mm

    [Verkauf] Diloy Lederarmband Carbonoptik, schwarz rote Nähte neu 22mm: Hallo ins Forum, und wieder darf ein Band gehen... heute das obengenannte Band, ungebraucht und nie montiert... Ich hätte gerne 11,50 €...
  • Ähnliche Themen

    Oben