Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

Diskutiere Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder im Small Talk Forum im Bereich Community; Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt...

hypophyse

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.431
Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt. Bearbeitet ihr Bilder sehr stark nach und an welchen Reglern dreht ihr dabei?

Zeigt doch bitte eure aufgepeppten Uhrenbilder davor und danach, eventuell mir einer kurzen Anmerkung, was einzelne Arbeitsschritte anbelangt. Das soll nicht in einen Workshop ausarten, ein paar Worte reichen.

---

Ich beginne mit diesem Foto, das schon direkt aus der Kamera ganz okay war und eine Kontrasterhöhung, Nachschärfung sowie mehr Licht auf der Uhr (und weniger ringsum) erfahren hat:



 

weilwiebeijedem

Dabei seit
13.12.2008
Beiträge
300
@mods: Gehörte dieser Faden nicht besser in den Small Talk?
 

gbm31

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
1.492
Ort
Stuggitown
ich mag nachschärfen nicht so.

bereits scharfe kanten neigen damit zu starkem aliasing - siehe z.b. rolands lünette (20-22, 12).

ansonsten vieleicht noch interessant: welche software, welche werte, welche filter...?
 

superamerica

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
1.139
Ort
Lorsch
ich mag nachschärfen nicht so.

bereits scharfe kanten neigen damit zu starkem aliasing - siehe z.b. rolands lünette (20-22, 12).

Also ich finde das das bei diesem Bild noch nicht so extrem ist.
Man muss ja immer bedenken, dass der dem man das Bild zeigt wahrscheinlich nicht weiß das es bearbeitet wurde.
Da fallen einem solche Kleinigkeiten nicht auf.
 

gbm31

Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
1.492
Ort
Stuggitown
absolut nötig?

hmm, stimmt, mit meiner alten leica habe ich nur 13000 unscharfe bilder und dias hinbekommen...
 

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.070
Ort
Düsseldorfer Umland


Ja, absolut nötig. :)

Moderne DSLRs schärfen intern nur sehr wenig nach, im Idealfall auch gar nicht. Das Bild kommt mehr oder minder verwaschen aus der Kamera, egal wie gut man es fotografiert hat. Dieser Umstand ermöglicht, das Bild hinterher exakt so zu bearbeiten, wie der Fotograf es geplant hat. Dummerweise macht er es auch nötig, da die Bilder an sich nicht wirklich viel taugen.

Das ganze gilt nicht für Kompaktkameras. Die überschärfen und erhöhen die Farbkontraste schon selbst derart, daß eine Nachbearbeitung nicht nur nicht nötig sondern oft auch nicht möglich ist.

UND:
Das ganze gilt vorwiegend auf dem gehobenen Level. Ein Amateur oder Hobbyknipser ist wahrscheinlich oft genug froh um jeden Arbeitsschritt, den er sich sparen kann. Aber jemand, der auf perfekte Bilder angewiesen ist, kommt um die Bearbeitung incl. Nachschärfen nicht herum.
 

hypophyse

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.431
bereits scharfe kanten neigen damit zu starkem aliasing - siehe z.b. rolands lünette (20-22, 12).

Stimmt, die Treppchenbildung ist mir jetzt erst aufgefallen. Da müsste ich noch einmal korrigieren. Grundsätzlich mag ich's ganz gerne knackig.

Moderne DSLRs schärfen intern nur sehr wenig nach, im Idealfall auch gar nicht.

Ich habe leider nur eine alte Kompakte. Bei höchster Auflösung mit geringster JPG-Kompression kommt es noch nicht zu sichtbaren Artefakten. Zwar könnte ich auch in RAW fotografieren, dafür habe ich mir aber noch keinen Workflow eingerichtet. Für meine Bedürfnisse reicht das, was aus der Kamera kommt eigentlich aus. Eine Grundsatzdiskussion wollte ich eigentlich vermeiden.

Habt ihr Ergebnisse, die sichtbar vom Ausgangsbild abweichen? Dann bitte her damit. :-)
 

10no1

Dabei seit
22.04.2008
Beiträge
1.615
Ort
BaWü
Hallo zusammen,

im Punkt " nachschärfen " gebe ich Speedcat absolut recht, selbst mit 6 Wochen DLSR-Erfahrungen.

Auch mit anderen Bearbeitungsschritten kann man ein Bild stark aufwerten, zB. Stempelfunktion.

Ein Beispiel: unbearbeitet




Selbes Bild gestempelt und leicht abgedunkelt



Ich hoffe man erkennt die Unterschiede.


Viele Grüße 10no1
 

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Ich hoffe man erkennt die Unterschiede.

Aeeh... nein. :shock:
Ich habe aber auch keine Lust, in die Bilder reinzuzoomen und nach Unterschieden zu suchen. Ist doch kein Quiz hier... wieviele Unterschiede sind im zweiten Bild... jeder Anruf nur 50 Cent... :D

Meine Bilder werden bezueglich des Ausschnittes bearbeitet und in der Groesse reduziert, damit sie ins Forum passen. Fuer endlose Retuschen habe ich keine Zeit und Lust.

Gruss, Excalibur
 

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.407
Ort
Bärlin
Na auf alle Fälle sin die Fusseln und "Krümel" verschwunden, dann ist "stempeln" wohl das was bei mir "klonen" heisst. :hmm:
 

10no1

Dabei seit
22.04.2008
Beiträge
1.615
Ort
BaWü
Hallo Ecalibur,

hm, was soll man auf Deinen Post antworten?

Dieses " ich hoffe " hat in Deinem Fall offensichtlich nichts genutzt.

Du machst Dir keine Mühen Unterschiede zu erkennen, schreibst aber einen mM unnötigen Post zu Sachen die Du nicht erkennst, oder nicht erkennen willst bzw. kannst.

Ich rate lass es einfach, Du kannst antworten, müssen tust Du es nicht.
Gegen sinnvolle Kritik habe ich sicher nichts einzuwenden, leider lese ich diese nicht aus Deinen Post heraus.

Viele Grüße 10no1
 
Zuletzt bearbeitet:

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.407
Ort
Bärlin
@ Excalibur
Sicher ? :hmm: und nebenbei sieht man jetzt auch nen Stempel ;-)
 

Anhänge

  • DSC_0453.JPG
    DSC_0453.JPG
    90,6 KB · Aufrufe: 1.480

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
@ Excalibur
Sicher ? :hmm: und nebenbei sieht man jetzt auch nen Stempel ;-)

Hm, interessant. Ok, bezieht man es auf den Bildausschnitt, den du vervielfaeltigst, wird der natuerlich geklont. Ich dachte mehr an das Gesamtbild, das natuerlich keineswegs geklont wird. Stempeln ist irgendwie verstaendlicher...

@10no1: Schoen fuer dich, das du miese Laune hast. Ich erkenne deine Stempelei leider wirklich nicht, ohne die Bilder zu vergroessern. Warum ist das fuer dich ein Problem? Soviel Muehe gegeben und dann gibts so doofe Forenuser, die es nicht wuerdigen? "Ich hoffe" drueckt ausserdem aus, das du dir selber nicht sicher bist. Niemand zwingt dich ausserdem, auf meinen Post zu antworten. Warte doch einfach ab, was andere schreiben. Vielleicht gibts ja sogar eine Mehrheit der Blinden.

Bei Newsmans Beispiel sehe ich die Unterschiede sofort. Goofys Muetze hat einen anderen Farbton, stimmts? :D

Trotzdem Gruss,
Excalibur
 
Zuletzt bearbeitet:

10no1

Dabei seit
22.04.2008
Beiträge
1.615
Ort
BaWü
Hallo zusammen,

ein Beispiel welches (mM) ganz offensichtlich ist.

Bild unbearbeitet




Bild bearbeitet, zu 1: durch abdunkeln ist die Spiegelung deutlich geringer.(mM)
Zu 2 : durch "Stempeln" diese grüne Spiegelung beseitigt, d.h. andere Bildpunkte an die betreffende Stelle übertragen.



Sicher wird aus einem relativ schlechtem Bild kein sehr gutes, es wird nur etwas besser.

Hallo Excalibur,

was ich leider nicht verstehe: Du sagst , ich mach nicht viel rum, Bild zuschneiden, verkleinern, basta!

Ich stelle ein Beispiel ein, Deine Antwort: " sehe ich nicht/stört mich nicht". Warum schreibst Du Antworten zu einem Thema das Dich eigentlich nicht interessiert, oder sehe ich nur etwas falsch?
Dein "Nachposter" hat den Unterschied gleich erkannt!


Viele Grüße 10no1, der keinen Streit sucht und gute Laune hat!
 
Zuletzt bearbeitet:

hypophyse

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
01.11.2008
Beiträge
1.431
Okay, jetzt ist mir das Stempeln klar. Ich benutze da meist einen weichen Pinsel mit passender Farbe, anstatt Bereiche zu kopieren. Wahrscheinlich habe ich mich mit dem idealen Werkzeug noch nicht befasst. :???:

Bei deinem Beispiel ist aber das gezeigte "Originalbild" bereits stark verändert. Mit dieser Überbelichtung wären nämlich die Details im Leder sowie der Bereich um 12 Uhr unrettbar überstrahlt. Das lässt sich mit Helligkeit/Kontrast/Belichtung nicht mehr reparieren. ;-)
 

TDIFlorian

Dabei seit
31.10.2008
Beiträge
1.093
Ort
Schwarzwald
Hallo,

habt euch wieder lieb.
Ich finds klasse wenn man hier ein paar Tips zur Nachbearbeitung findet.
Probiere da nämlich auch ganz gern rum, aber ohne Plan kkommt man nicht weit.

Welche Programm benutzt ihr? Benutzt wer GIMP oder andere Freeware?

Gruß Florian
 

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.407
Ort
Bärlin
Dann frag ich mal ganz erwartungsvoll, meinereiner hat da einfach mal auf den "Automatikknopf" gedrückt, wie könnte es besser aussehen!
 

Anhänge

  • DSC_0441.jpg
    DSC_0441.jpg
    148,5 KB · Aufrufe: 1.500
  • DSC_0441a.jpg
    DSC_0441a.jpg
    194,7 KB · Aufrufe: 1.464

10no1

Dabei seit
22.04.2008
Beiträge
1.615
Ort
BaWü
Hallo hypophyse,

Bild 1, ist RAW-Format 1:1 umgewandelt in JPG, und "ich schwöre" unbearbeitet. Um "unbearbeitet" für mich erkennbar zu machen werden alle "bearbeiteten" Bilder mit xxxx1 gespeichert.Zudem entfällt bei der Umwandlung von RAW in JPG der Zusatz RAW/ CR...!
RAW-Bilder ansehen funktioniert auch nur mit der richtigen Software, in meinem Fall mit Digital Photo Professional von Canon.

Ob es auch mit GIMP/ oä. funktioniert habe ich leider noch nicht probiert.

Viele Grüße 10no1
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

Oben