Bezugsquelle für Original Zeiger Mido Ocean Star?

Diskutiere Bezugsquelle für Original Zeiger Mido Ocean Star? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, nachdem ich im Uhrforum schon eine Weile ohne Account mitgelesen habe und so einiges an Informationen zu Automatikuhren gefunden...
oceans12

oceans12

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
4
Hallo Zusammen,
nachdem ich im Uhrforum schon eine Weile ohne Account mitgelesen habe und so einiges an Informationen zu Automatikuhren gefunden habe kommt hier nun also mein erster Beitrag als angemeldeter Benutzer. Und dann gleich eine Frage. Ich hoffe das ist hier so erlaubt und kein schlechter Stil.

Ich hatte mich, nicht zuletzt auch aufgrund der Berichte hier im Forum und anderswo im Netz, für eine Mido Ocean Star (Ref. M0264301105100) entschieden. Mit dem Aussehen, der Verarbeitung und dem Tragegefühl bin ich sehr zufrieden, allerdings waren die Gangwerte auch nach einem Aufenthalt beim Mido Service in Pforzheim nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Teilweise mehr als +15s/Tag, im Schnitt etwa +6 bis +8s/Tag. Auch nach einer Tragezeit von einigen Wochen wurde das nicht besser. Durchaus im Rahmen für Automatikuhren, noch dazu für eine relativ günstige wie diese. Ich hätte zufrieden sein können. Nochmal einschicken und ein paar Wochen darauf verzichten wollte ich auch wegen der Coronakrise nicht. Zumal mir der Support zu verstehen gab, das das Uhrwerk durchaus im normalen Toleranzbereich lag und man da wohl nicht mehr viel rausholen könne.

Je mehr ich mich mit dem Innenleben der Uhr auseinandersetzte, desto mehr lernte ich. Unter anderem habe ich gelesen, dass im Mido Multifort Chronometer das gleiche Uhrwerk (ETA 2836-2) allerdings in einer besseren Ausführung (C07.821) und mit COSC Zertifizierung und magnetunempfindlicher Siliziumunruhspirale verbaut ist. Daraus reifte der Gedanke das Uhrwerk aus einem Multifort Chronometer in die Ocean Star zu verpflanzen. Etliche Stunden Studium auf Youtube, auf anderen Seiten und eine Unterhaltung mit einem befreundeten Uhrmacher später fühlte ich mich dann soweit, das Projekt anzugehen. Ich habe das nötige Werkzeug bestellt, eine defekte Übungsuhr zerlegt und einen gebrauchten Multifort Chronometer gekauft.

Das Projekt ist soweit geglückt, der Umbau funktionierte dank der hervorragenden Dokumentation im Netz soweit fast ohne Probleme und ich habe nun eine Mido Ocean Star mit COSC Si Chronometeruhrwerk, Tag- und Datumsanzeige. Die Ganggenauigkeit liegt bei durchschnittlich etwas weniger als +2s / 24h. Kochen am Induktionsherd oder arbeiten am Rechner, wenn die Uhr direkt neben den Lautsprechermagneten ist haben keinen sichtbaren Einfluss mehr auf die Gangenauigkeit. Soweit, so gut.

Leider sind mir beim Zeiger einpressen Fehler unterlaufen, sodass ich nun statt der originalen Ocean Star Stunden und Minutenzeiger vorerst die vom Multifort Chronometer verwendet habe. Die originalen Mido Ocean Star Stunden- und Minutenzeiger waren leider durch das falsche einpressen am Ring ausgeleiert und waren nicht zu gebrauchen. Unter starker Vergrösserung erkennt man ausserdem, dass ich wohl an irgendeinem Punkt mit der Pinzette abgerutscht sein muss, was sich in mikroskopisch kleinen, mit blossem Auge nicht erkennbaren, Kratzern auf dem Zifferblatt unter der 12-Uhr Markierung darstellt.

Meine Frage hier ans Forum daher: Kann mir jemand sagen, wo ich Original Stunden- und Minutenzeiger sowie ggf. ein original Zifferblatt (schwarz) für die Mido Ocean Star kaufen kann, damit ich die Teile ersetzen kann? Der Mido Service war hier wenig hilfsbereit und verweigerte leider jegliche Unterstützung bei der Beschaffung der Teile. Ich habe noch nichtmal einen Verweis auf einen Zwischenhändler bekommen über den man diese Bauteile beziehen kann.

Also - falls hier jemand einen Tipp hat würde ich mich sehr freuen.

IMG_5943.JPG

IMG_1483.jpg

image1 2.JPEG
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.639
Ort
Nahe der Alpen
Hallo und willkommen im Uhrforum
An Endverbraucher geben auch viele andere Marken keine Ersatzteile und Adressen von Großhändlern direkt raus. Das ist meiner Meinung nach verständlich und fair. Man umgeht nicht die eigenen Kunden und klaut ihnen das Geschäft. Die Kunden, das sind erstmal die Konzessionäre und erst danach die Endverbraucher. Außerdem verhindert man bei kontrollierter Abgabe von Teilen, dass Laien Reparaturversuche starten.
Fazit: Du wirst Dich wohl an einen Konzessionär wenden müssen oder einen Uhrmacher, der von der Swatch Gruppe mit Teilen beliefert wird. Ob die Dir die Teile dann tatsächlich aushändigen, das steht nochmal auf einem anderen Blatt.
 
oceans12

oceans12

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
4
danke für den tipp über konzessionäre zu gehen - auf die idee bin ich tatsächlich gar nicht gekommen. warum auch immer!

wäre eigentlich das offensichtlichste gewesen... :-D

das werde ich sofort in angriff nehmen, sobald die geschäfte wieder öffnen.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
277
Fazit: Du wirst Dich wohl an einen Konzessionär wenden müssen oder einen Uhrmacher, der von der Swatch Gruppe mit Teilen beliefert wird. Ob die Dir die Teile dann tatsächlich aushändigen, das steht nochmal auf einem anderen Blatt.
Das werden sie aller Wahrscheinlichkeit nach nicht tun, da sie dann über kurz oder lang ihre Konzession verlieren können. Und ich sag es auch mal so: Als Fachmann würde ich es auch nicht tun! Ich hoffe der ts nimmt mir das Folgende nicht übel, aber der Profi wird es ungefähr so werten: Objektiv betrachtet wurden durch unsachgemäße Behandlung Zeiger und ZB beschädigt. Warum sollte man das durch (vom Hersteller untersagte) Beschaffung von Teilen ein weiteres Mal unterstützen? Die Frage nach Ersatzteilen beim Konzi ist ebenso zwecklos wie die bei MIDO.

Ganz nebenbei dürfte dem TS jede Lust auf einen weiteren eigenen Reparaturversuch vergehen sobald er die Preise für die Ersatzteile kennt.

Man kann das jetzt alles werten, sich aufregen, doof finden. Schlussendlich entscheidet es in diesem Fall aber die SG, und die ist bekannt für eine besonders restriktive Firmenpolitik in Bezug auf Ersatzteile - nicht erst seit heute.

Für die Uhr wird der (teure!) Aufenthalt bei einem Uhrmacher mit Mido-Konzession oder direkt Service in Pforzheim wohl fast zwingend nötig werden, es sei denn man bekommt zufällig exakt die Teile bei eBay oder Olfert. Bei Reparatur in Pforzheim würde ich von Kosten ausgehen, die sich im nicht niedrigen 3stellligen Eurobereich bewegen.
 
oceans12

oceans12

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
4
danke für deine offene einschätzung mrbike!

vermutlich bin ich etwas naiv an die sache rangegangen. das muss man aber manchmal auch, wenn man lernen und dinge ausprobieren will. ich bereue nichts bisher.

mir war allerdings nicht bewusst, dass die swatch group und offensichtlich auch andere uhrenhersteller sich hier so zickig geben und eigenreparatur durch teileverweigerung zu verhindern versuchen. man mag mir das verzeihen, ich habe eigentlich einen handwerklichen & maker background, indem man zwar auch gelegentlich auf probleme mit originalteilen trifft, ich hätte aber nicht damit gerechnet, dass dies in der uhrenindustrie so unterschiedlich gehandhabt wird. insofern waren deine worte schonmal sehr aufschlussreich. vielen dank!

der umbau hat aber sehr gut funktioniert, ich kann mit den kleinen feinoptischen mängeln gut leben, da ich sie ohne lupe nicht erkennen kann. es wäre eher einem pedantismus denn einer echten notwendigkeit geschuldet die fehler durch austausch gegen originalteile zu ersetzen.

pforzheim wird diese uhr mit sicherheit nie mehr sehen. nachher bauen die herrschaften dort die uhr wieder in originalzustand um und entfernen das chronometeruhrwerk - das wäre nicht im sinne des erfinders. den service würde ich wenn dann bei einem freien uhrmacher meines vertrauens machen lassen. oder die uhr in die vitrine mit den lehrstücken stellen und als mahnende erinnerung an ein spannendes abenteuer behalten.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
6.381
BTW
Nicht von der Webseite täuschen lassen.
Mailen oder anrufen
 
oceans12

oceans12

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
4
Vielen Dank, Paulchen! Da werde ich gleich morgen mal Anfragen. Echt klasse! Auf solche Tipps hatte ich gehofft!
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
967
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo ocweans12,

pforzheim wird diese uhr mit sicherheit nie mehr sehen. nachher bauen die herrschaften dort die uhr wieder in originalzustand um
Davon kannst Du ausgehen. Jeder mir bekannte Hersteller wird bei einer Reparatur einer modifizierten Uhr der eigenen Marke auf der Wiederherstellung des Originalzustandes bestehen oder ansonsten die Reparatur komplett ablehnen. Ist aus Sicht des Herstellers meiner Meinung auch nachzuvollziehen. Wie sollen sie sonst Garantie auf die fertige Reparatur geben (wozu sie verpflichtet sind).

Eine Quelle für originale Mido-Teile, die an Endkunden liefert, kann ich Dir leider auch nicht nennen. Sorry.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.723
Ort
Gelnhausen
Kann man. Stichwort: Triebnietmaschine.
Die Frage ist nur, ob die Zeiger denn auch nicht verbogen oder verkratzt sind. Denn dann hat es keinen Sinn. Sie müssen optisch schon absolut einwandfrei sein, wenigstens unter einer 5x Vergrößerung makellos erscheinen.
 
Meil

Meil

Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
600
Ort
Rhein Main
... ich finde die Herangehensweise an das Problem "Gangenauigkeit reicht nicht aus" interessant und definitiv mutig.
Hast Du vorher versucht das Mido Ocen Star Werk einzuregulieren?
Das wäre ja eigentlich der erste Schritt gewesen bevor man zwei Uhren "modifiziert" (verbastelt).

Kritische Stimmen könnten meinen, dass durch den Werkstausch zwei Uhren wesentlich an Wert eingebüßt haben und so ein Multifort Chronometer kostet gebraucht ja immernoch eine Stange Geld.


Liebe Grüße

Meil
 
Thema:

Bezugsquelle für Original Zeiger Mido Ocean Star?

Bezugsquelle für Original Zeiger Mido Ocean Star? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Original Breitling Kalbslederband für Navitimer - Preis und Bezugsquellen?

    Kaufberatung Original Breitling Kalbslederband für Navitimer - Preis und Bezugsquellen?: Hallo, kennt jemand den aktuellen Preis für die gepolsterten Breitling-Kalbslederbänder für Stiftschließe (für Navitimer 22/20 mm) und...
  • Suche Maße und Bezugsquellen von original Zifferblättern für Citizen Automatik

    Suche Maße und Bezugsquellen von original Zifferblättern für Citizen Automatik: Hallo. Im Rahmen eines kleinen Modding Projektes suche ich Zifferblätter für die Ref. Nr. NY2300-09EB und NY0054-04EE. Wenn jemand gleich...
  • Bezugsquelle für Original-Resinarmband zu Casio G-Shock 5600er Serie gesucht

    Bezugsquelle für Original-Resinarmband zu Casio G-Shock 5600er Serie gesucht: Hallo zusammen, ich suche eine Bezugsquelle für ein Original Casio-Resinarmband für die G-Shock 5600er Serie. Meine DW-5600-CL hat ja original...
  • Bezugsquelle für originales Timex Armband

    Bezugsquelle für originales Timex Armband: Hallöchen, ich habe eine Timex T2M513 mit Lederband. Das Lederband gefällt mir aber nicht so wirklich, da die Anordnung der Löcher etwas...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Original Breitling Kalbslederband für Navitimer - Preis und Bezugsquellen?

    Kaufberatung Original Breitling Kalbslederband für Navitimer - Preis und Bezugsquellen?: Hallo, kennt jemand den aktuellen Preis für die gepolsterten Breitling-Kalbslederbänder für Stiftschließe (für Navitimer 22/20 mm) und...
  • Suche Maße und Bezugsquellen von original Zifferblättern für Citizen Automatik

    Suche Maße und Bezugsquellen von original Zifferblättern für Citizen Automatik: Hallo. Im Rahmen eines kleinen Modding Projektes suche ich Zifferblätter für die Ref. Nr. NY2300-09EB und NY0054-04EE. Wenn jemand gleich...
  • Bezugsquelle für Original-Resinarmband zu Casio G-Shock 5600er Serie gesucht

    Bezugsquelle für Original-Resinarmband zu Casio G-Shock 5600er Serie gesucht: Hallo zusammen, ich suche eine Bezugsquelle für ein Original Casio-Resinarmband für die G-Shock 5600er Serie. Meine DW-5600-CL hat ja original...
  • Bezugsquelle für originales Timex Armband

    Bezugsquelle für originales Timex Armband: Hallöchen, ich habe eine Timex T2M513 mit Lederband. Das Lederband gefällt mir aber nicht so wirklich, da die Anordnung der Löcher etwas...
  • Oben