Bezahlbare Skeleton

Diskutiere Bezahlbare Skeleton im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, auf dem Uhren-Sektor bin ich leider relativ unerfahren, weswegen ich hoffe hier einige Tipps zu erhalten, welche MARKEN (keine...
F

faiz

Gast
Hallo,

auf dem Uhren-Sektor bin ich leider relativ unerfahren, weswegen ich hoffe hier einige Tipps zu erhalten, welche MARKEN (keine Billigduplikate etc. pp) erschwingliche, aber zugleich hochwertige Skeleton-Uhren herstellen. Muss ja nicht Glashütte für den Anfang sein :-D .



lg


faiz
 
F

faiz

Gast
Habe mich mal geschwind durchgelesen und einiges Wissenswertes entdeckt. Vom Design wäre eine Swatch Body & Soul ziemlich hübsch, wenn da nicht die überdimensionierte Gravur wäre.
Die große Frage, die sich mir unweigerlich stellt, ist, ob sich bis 300 € überhaupt etwas Brauchbares findet, oder man lieber sein liebes Geld spart.
Allerdings wäre erwähnenswert, das ich zwar sehr wohl auf Qualität achte, aber (preisbedingt) kein "Markenjünger" bin. Dennoch sollte die Manufaktur bei der Herstellung schon etwas zustande bringen, so dass ich mich die nächsten Jahre an dem Zeitmesser erfreuen kann.
Sind die Uhren von Jacques Lemans brauchbar oder in einem Atemzug mit den, mit Verlaub, minderwertige-Uhren-Produzierern Hamberg&Söhne & Co. in einen Topf zu schmeissen?
Außerdem erschließt sich mir noch nicht so ganz, weshalb die Skelettuhren dermaßen hochpreisig sind und ob derartige Preisunterschiede sich wirklich mit "unsichtbarer" technischer Finesse rechtfertigen lassen, die man nicht sieht..
 
C

caramanga

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
218
also mein Vater ist mit seiner nicht-skeletierten Jaques Lemans sehr zufrieden.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.071
Und ich dachte immer, Skeleton sei was zum Rodeln, also Wintersport!?

eastwest
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.187
Ort
Rheinland
Etwas teilskelettiertes, für das angestrebte Budget bei mir zu bekommen... :wink:


86436161dg5.jpg



12318034et9.jpg
 
F

faiz

Gast
Die Roamer liegt leider nicht in meinem Budgetrahmen :evil: .

@ducaticorse: Ein wunderschönes Teil, wenn da nur nicht das silberne Zifferblatt wäre. Finde "komplettskelettierte" Uhren extrem schick.

@all: Worauf muss ich noch achten? Hamberg & Söhne bspw. "residieren" anscheinend in einem Bürokomplex, wo die halbe halbseidene Branche ihre Büros haben will.
Ist in meinem Preisbereich überhaupt eine "anständige" Uhr erhältlich? Kann es sein, das die hochpreisigen Uhren nicht nur ein Privileg sind, sondern eher als Sammler- und Liebhaberstück dienen, denn primär als Zeitmesser? Jacques Lemans: Marken-Hot oder Markenschrott?
 
F

faiz

Gast
Da habe ich mich wohl etwas zu "undifferenziert" ausgedrückt :roll: .

Allerdings würde ich gerne nochmals auf meine Fragen zurückkommen:

1. Lohnt sich für den "Normalbürger" überhaupt eine teure Skelettuhr, welche mehr als Zeitmesser, denn als Wertanlage gesehen wird?

2. Welche Marken stehen in der "zweiten" Reihe (erste Reihe: Breguet, Audemars-Piguet, Jaeger LeColtre etc.), liefern trotzdem Qualität und verstecken sich nicht hinter irgendwelchen Briefkastenfirmen?

3. Will einfach sicher gehen, dass ich kein Teil von den Chinatickern mir ums Handgelenk lege! Also kein Schrott à la UVP 1250, jetzt 120 €.


lg


faiz
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ich erfreue mich passiv an emdoras Skeletttuhr! :P

Zum Thema: Skelettuhren kauft man, weil sie einem gefallen, einen technischen Grund dafür zu funden wird wohl sehr weit her geholt sein. Natürlich ergibt sich durch den Bearbeitungsaufwand am Werk ein entsprechender Preis, aber das ist nunmal die Fahrkarte für den Zug des Besonderen.
 
F

faiz

Gast
striehl schrieb:
Zum Thema: Skelettuhren kauft man, weil sie einem gefallen, einen technischen Grund dafür zu funden wird wohl sehr weit her geholt sein. Natürlich ergibt sich durch den Bearbeitungsaufwand am Werk ein entsprechender Preis, aber das ist nunmal die Fahrkarte für den Zug des Besonderen.

Soll das heißen, du zweifelst die Sinnhaftigkeit der Preispolitik der großen Hersteller indirekt an, indem sich ihre Ausgezeichnetheit mehr aus dem Namen, denn aus der Finesse an Verarbeitung ergibt? Wenn man böse wäre, und das übernehme ich jetzt gerne mal :twisted: , dann würden die Uhren
http://www.selva.de/product_info.ph...th=Armbanduhren&products_id=Armbanduhr 250303
http://www.uhrcenter.de/uhren/festi...-automatik-skelett-herrenuhr-6744-1/index.htm
welche mir gefallen, nur wegen ihres Preises belächelt, denn ihrer mangelnden Verarbeitungsqualität. Somit bliebe für die Uhr nur noch der Platz als Statussymbol, wobei sich mir gerade die Frage stellt, ob man dafür unbedingt 50.000 € und mehr ausgeben muss, wenn das eigentliche Anliegen, der Gefallen an der Mechanik auch weitaus günstiger zu haben ist.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
:? Wer hat hier was belächelt? Irgendwie kann ich Dir gerade nicht folgen. Was willst Du uns damit sagen? Es gibt teure Uhren, preiswerte Uhren und billige Uhren, fast in jeder Machart und Gestaltung. Wenn Dir eine Festina lieber ist, als eine Tissot, Davosa, oder sonstwas, dann ist das O.K. und keiner wird jemanden belächeln! :wink:
 
Y

yogie

Gast
Hallo,
also meiner Meinung nach muss eine Uhr nur eins. Nämlich mir gefallen. Der Preis ist da eher zweitrangig. Entweder ich kann mir die Uhr leisten,dann kauf ich sie, oder sie sprengt mein Budget, dann kann ich sie mir eben nicht kaufen.
Die sogenannten Nobelmarken sind meineserachtens deshalb preislich so abgehoben,damit der Besitzer seinen Reichtum zeigen kann.
Da stehen oft Preis und Gegenwert nicht in Relation. Uhren zum Preis eines Mittel- bis Oberklasse PKWs sind mitunter nicht übel anzusehen aber zeigen die Zeit auch nicht genauer als eine preiswerte Quartzuhr an und zeigen nur den vermeintlichen Reichtum des Trägers.
Skelletierte Uhren gefallen mir auch sehr gut und ich nenne 2 billige Chinesen und eine Swatch Body&Soul mein eigen.
Ginge es ums blosse Aussehen ,gab es mal 2 Skelettuhren von Chronoswiss die mir ausnehmend gut gefielen. Allerdings annähernd 10.000 DM für eine Armbanduhr war mir dann doch ein klein wenig zu teuer...

Gruß,Yogie
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
faiz schrieb:
Die Roamer liegt leider nicht in meinem Budgetrahmen :evil: ....

Sorry faiz, hatte Deinen zweiten Beitrag zum Zeitpunkt meines Postings noch nicht gelesen, und im ersten war ja kein Budget angegeben. :?

Gruß,

Axel
 
Thema:

Bezahlbare Skeleton

Bezahlbare Skeleton - Ähnliche Themen

Skeleton - schön, langlebig und "bezahlbar": Wie im Betreff schon geschrieben, ich suche eine schöne, langlebige und dabei noch "bezahlbare" Seleton Taschenuhr...... Und da ich weiß, dass...
Uhrenbestimmung Damenarmbanduhr der Marke Glashütte: Hallo, ich habe diese Armbanduhr aus dem Nachlass meiner Eltern erhalten. Leider hat der Gehäusedeckel außen keine Angaben zum Hersteller bzw. zum...
Uhrenbestimmung

Herrenuhr mit Farbwechsel

Uhrenbestimmung Herrenuhr mit Farbwechsel: Moin liebes Forum, eventuell könnt ihr mir ja weiter helfen. Ich bin verzweifelt auf der Such nach einer Herrenuhr, auf die ich vor einigen...
Nochmal "Welche Uhr ist das?" Seiko SQ 1988: Hallo zusammen, eigentlich habe ich die Suche nach einer alten Uhr, die ich 1988 zur Konfirmation erhalten habe, schon aufgegeben. Hatte mich...
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt...// UNION Glashütte 1893 Johannes Dürrstein - Edition Gangreserve (Ref. D007.456.16.017.00) //: Liebe Uhrengemeinde, heute möchte ich euch eine Uhr und eine Marke vorstellen, welche aus meiner persönlichen Wahrnehmung heraus, sowohl hier im...
Oben