Bezahlbare Alternative zu Breguet ?

Diskutiere Bezahlbare Alternative zu Breguet ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Jeder kennt Sie, viele -so wie ich - lechzen dannach, aber bezahlen können oder wollen sie die wenigsten: Die Über-Uhren von Breguet. Auch auf die...

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.234
Ort
NRW
Jeder kennt Sie, viele -so wie ich - lechzen dannach, aber bezahlen können oder wollen sie die wenigsten: Die Über-Uhren von Breguet. Auch auf die Gefahr hin, mit meiner Frage so eine Art "Gotteslästerung" zu begehen: Gibt es bezahlbare Alternativen, die optisch zumindest von der Gehäuseform und dem ZB in diese Richtung gehen, mit zumindest einigermaßen vertretbarem Werk ?

Für 90,- € hab ich mir zwischenzeitlich mal die hier besorgt:
Calvaneo Temporio Weißgold Premium Automatik Komplikat bei eBay.de: Calvaneo (endet 06.04.11 23:58:28 MESZ)

.... ist ganz o.k, bestimmt gibt´s da aber noch was Besseres. Hat jemand eine Idee ?
Bin für jeden Vorschlag dankbar..... :-)
 

momus

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
1.159
Eine echte Alternative zu Breget gibt es imho nur in der selben Preisklasse.;-)
 

Noctilux

Dabei seit
18.08.2009
Beiträge
2.992
Ort
Niedersachsen
Schau Dir mal die Modelle der Masterpiece-Collection von Maurice Lacroix von vor ca. zehn Jahren an. Hier wurden seinerzeit viele breguettypische Stilmittel eingesetzt. Auch kamen stellenweise interessante historische Uhrwerke zum Einsatz. Preislich sind diese Uhren heute durchaus erschwinglich.

Auch wenn ich nur ein Einstiegsmodell von Breguet besitze, würde ich trotzdem ganz klar sagen, daß es keine "günstige" Alternative zu Breguet gibt. Es gibt natürlich verschiedenste Anbieter von preisgünstigeren Uhren in hervorragender Qualität, aber wer mal den Detailunterschied vergleicht, erkennt, warum diese Uhren so teuer sind.
 

Musikfreak

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
602
Ort
Berlin
Chronoswiss hat einige Modelle im Angebot die dem Design der klassischen Breguet sehr nah kommen. Aber wenn sie Dir wirklich gefällt, dann sparen und irgendwann den Traum verwirklichen.
 

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.234
Ort
NRW
Schau Dir mal die Modelle der Masterpiece-Collection von Maurice Lacroix von vor ca. zehn Jahren an. Hier wurden seinerzeit viele breguettypische Stilmittel eingesetzt. Auch kamen stellenweise interessante historische Uhrwerke zum Einsatz. Preislich sind diese Uhren heute durchaus erschwinglich.

Auch wenn ich nur ein Einstiegsmodell von Breguet besitze, würde ich trotzdem ganz klar sagen, daß es keine "günstige" Alternative zu Breguet gibt. Es gibt natürlich verschiedenste Anbieter von preisgünstigeren Uhren in hervorragender Qualität, aber wer mal den Detailunterschied vergleicht, erkennt, warum diese Uhren so teuer sind.

Ich weiß.... (schmacht). Aber allein schon das Gehäuse und das ZB sind eine Augenweide, wenn ML da mal was ähnliches gebaut hat, könnte das echt eine Alternative sein. Werde mich gleich mal auf die Suche machen, danke für den Tip !!!!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Chronoswiss hat einige Modelle im Angebot die dem Design der klassischen Breguet sehr nah kommen. Aber wenn sie Dir wirklich gefällt, dann sparen und irgendwann den Traum verwirklichen.

... bei Breitling ging das ja noch irgendwie. Hab gerade mal im Jahreskatalog "Uhren Exclusiv 2011" geblättert. Alle Breguets, die mir gefallen (Mondphasen, Gangreserve) kosten so viel wie eine Eigentumswohnung :-(
 

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.112
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Schau Dir mal die Modelle der Masterpiece-Collection von Maurice Lacroix von vor ca. zehn Jahren an. Hier wurden seinerzeit viele breguettypische Stilmittel eingesetzt. Auch kamen stellenweise interessante historische Uhrwerke zum Einsatz. Preislich sind diese Uhren heute durchaus erschwinglich.

Auch wenn ich nur ein Einstiegsmodell von Breguet besitze, würde ich trotzdem ganz klar sagen, daß es keine "günstige" Alternative zu Breguet gibt. Es gibt natürlich verschiedenste Anbieter von preisgünstigeren Uhren in hervorragender Qualität, aber wer mal den Detailunterschied vergleicht, erkennt, warum diese Uhren so teuer sind.

Es gab da Ende der 1990er Jahre eine ML Masterpiece in 40mm im Breguet-Stil mit Valjoux 7733 in Stahl und eine in GG 750 mit Venus-Kaliber (jeweils limitiert mit Glasböden und beide mit alten NOS-Kalibern). Die haben mal gekostet DM 4.200,-- bzw. DM 10.000,-- und sind heute öfter für weniger als die Hälfte in Euro zu bekommen, zumindest die in Gold.Deren Zifferblätter sind aus silber (oder versilbert) und im Breguet-Stil guillochiert. Sehr schön, ich hatte beide mal....

Hier ist übrigens eine in Stahl/Gold:

http://www.chrono24.com/de/mauricel...ubpath=/search/index.htm&searchResultIndex=19
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.583
Ort
Mordor am Niederrhein
Ich vermute, daß mit "wie Breguet aussehen" eher die klassischen Designelemente gemeint sind, d. h. Pomme-Zeiger, guillochiertes Blatt, römische Ziffern etc. Und da sollte man in der Tat nach alten Maurice-Lacroix-Uhren schauen. Unter dem damaligen Designer Rene Baumann brachte ML beinahe ausschließlich klassisch wirkende Uhren auf den Markt, obwohl die Marke überhaupt keine solche Tradition aufzuweisen hat. (ML wurde in den 70er Jahren ins Leben gerufen.)

Ansonsten gab es von anderen Firmen immer wieder einzelne Modelle, die klassisch angehaucht waren, z. B. der Le Modulor von Ebel aus dem Jahr 1995: Klick! (Damaliger Verkaufspreis: 20.000 DM) Oder der Chronograph compliqué von Jaques Lemans: Klick! (Damaliger Verkaufspreis: 7000 DM) Oder der Regulateur derselben Firma: Klick! (Damaliger Verkaufspreis: 1400 DM). Über eine Gangreserve verfügt das Modell Chronos von Alpina (Referenz ALD 95-1344), welches 1996 rund 1400 DM kostete. Chronoswiss ist ebenfalls schon genannt worden. Mit den Zifferblättern hatte sich - zumindest früher - Oris viel Mühe gegeben, allerdings sind die Zeiger fast immer mit Leuchtmasse vollgeklatscht, was der Breguet-Optik zuwiderläuft.
 

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.731
Ort
Wien
Hallo,

Ich hab immer ein problem mit "sieht so aus wie....."

Hochwertige Uhren leben letzttlich vin der Verarbeitung, dem Material, dem Werk und dem Design.

Daher ist esdefakto unmoeglich, eine "billige" sieht so aus wie Uhr zu kaufen.....denn sie sehen eben nicht so aus wie...
 

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
2.121
Was hast Du davon, wenn Du eine Uhr findest, die tatsächlich wie eine Breguet aussieht, aber technisch auf dem Niveau einer Seiko ist?
Ich kann nur zum Sparen raten!
 

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.731
Ort
Wien
Was hast Du davon, wenn Du eine Uhr findest, die tatsächlich wie eine Breguet aussieht, aber technisch auf dem Niveau einer Seiko ist?
Ich kann nur zum Sparen raten!

Der Vergleich war jetzt aber irgendwie unpassend.....ausser Du meinst vielleicht den Vergleich mit einer Seiko 5 oder so....
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.583
Ort
Mordor am Niederrhein
Nun tut doch nicht so, als hätte Breguet die klassischen Designelemente exklusiv. Es ist auch bei begrenztem Budget möglich, eine Uhr im klassischen Stil zu kaufen. Die hat dann kein Manufakturwerk sondern vermutlich ETA-Massenware, aber das ist nichts Schlechtes, schließlich haben sich diese Standardwerke millionenfach bewährt.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.797
Ort
Oberhessen
Kann mich Uhr-Enkel da nur anschließen. Bei Breguet ist man schnell im 5-stelligen Bereich. Warum also nicht eine "klassische Uhr" ähnlicher Art. Und man kann bei den meisten hier genannten noch nicht einmal direkt von Hommagen sprechen.

Was uns noch bei der Hilfe fehlt, ist übrigens der Preisrahmen des TS.
 
S

spqromanus

Gast
Da hast Du recht, Uhrbene, hier kann man wirklich nicht direkt von Hommagen sprechen. Da der gute AL Breguet in den Jahrzenten seines Schaffens nicht nur die wichtigsten technischen Innovationen geschaffen, sondern auch im gestalterischen (Design z.B. Zifferblätter, Gehäuseform, Cabochons an Kronen, Zeiger usw.) ein Vorreiter war.
 

navitimer11

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.234
Ort
NRW
Was hast Du davon, wenn Du eine Uhr findest, die tatsächlich wie eine Breguet aussieht, aber technisch auf dem Niveau einer Seiko ist?
Ich kann nur zum Sparen raten!

.... mir gefällt diese Optik: Die Form der Gehäuse, die Zeiger, die Guillochierungen......
 

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
5.537
Ort
Großraum Dortmund
Du meinst diesen Stil!

Dann bist Du bei Frederiqe Constant richtig.



img0022mb5.jpg
 
Thema:

Bezahlbare Alternative zu Breguet ?

Bezahlbare Alternative zu Breguet ? - Ähnliche Themen

Breguet 5907 - Im Archiv bei den Bonapartes: Vorgeschichte Mein 91jähriger Vater hat mir letzten Sommer quasi im Vorbeigehen seine Uhr geschenkt - eine Neptun Parat mit einem Dugena 556...
Glossar über Begriffe bei mechanischen Uhren: Hier eine interessante Beschreibung von Begriffen rund um mechanische Uhren (gemopst bei zahlreichen Quellen, u.a. Maurice LaCroix oder dem...
Oben