Uhrenbestimmung betagte Junghans - Liebe auf den ersten Blick

Diskutiere betagte Junghans - Liebe auf den ersten Blick im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Gemeinde, bei meinem Uhrmacher des Vertrauens, der der meine Vintages wartet und richtet, habe ich diese Junghans in seinem Fundus...
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
Liebe Gemeinde,
bei meinem Uhrmacher des Vertrauens, der der meine Vintages wartet und richtet, habe ich diese Junghans in seinem Fundus gefunden. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Der Meister hat das Uhrwerk in Schuß gesetzt und mir die Uhr überlassen.

Ich will heute auch mal einen "Auspack Thread" zeigen - so wie in "Uhrenvorstellungen".
 

Anhänge

  • 55,4 KB Aufrufe: 3.154
Zuletzt bearbeitet:
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
Unter dem "Boden Edelstahl" findet sich folgender Deckel:
 

Anhänge

EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
In der Uhr schlägt wohl ein J97 Formwerk laut Prägung, gebaut in der Zeit 1940-1952.
 

Anhänge

mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Schade, dass sie nur eine Rückseite hat ... :D
 
El Loco

El Loco

Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Er traut sich nicht! :shock:
Weil sie zu betagt ist. :-D
Schämt sich für die Oma! :D
 
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
In die Vorderseite habe ich mich verschaut. Die Oma hat trotz des Alters innen spitzenmäßige Werte und außen kann sie sich auch noch sehen lassen - finde ich.

Maße:

32-34-48
16 mm Straps
feste Klammer (trotz des hohen Alters:D)
schöne blaue Beinchen

Boden Edelstahl, neues Glas, neue Krone
Werk wurde zerlegt, entharzt, gereinigt, geölt und reguliert
Zeiger mit Leuchtmasse neu belegt
 

Anhänge

El Loco

El Loco

Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Ich schau gerade mal, ... ja ... so eine ähnliche, aber etwas jüngere, habe ich auch:
d-junghans2-1.jpg d-junghans2-2.jpg d-junghans2-3.jpg

mit Junghans Formwerk Kal. 98, 7 Jewels. Baujahr ca. 1958
 
Zuletzt bearbeitet:
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hübsches Teil, IMHO noch 1940er. Wie die erste Uhr meiner Mutter, die noch eine neue Krone benötigt:

 
El Loco

El Loco

Dabei seit
02.02.2010
Beiträge
3.628
Ort
zu Hause
Na, ich glaube, phoibos´ uhr ist eher Anfang bis Mitte der 50er.
Deiner glaube ich unbesehen die 40er.
Wo sind denn die Junghänse, die uns helfen könnten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrenfritz

Uhrenfritz

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
3.175
Ort
Pratteln (Schweiz)
Na, so betagt sieht sie jetzt nun nicht aus. :D
Ein tadellos erhaltenes Uehrchen. :super: Schätze sie mal in die 50er Jahre.

Gruess hampe...
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.601
Ort
Niederbayern
Hallo,
Also die Uhr von Phoibos würd ich auf die Zeit bis 1944 schätzen,da ab Ende 1943
nicht mehr für den Konsum produziert worden ist.
Auch glaub ich das nach dem Krieg nicht mehr sehr viele J97 das Licht der Welt erblickt haben.

@El Loco Dein Ührchen sollte allerhöchstens bis bis 1955 produziert worden sein,da meines Wissens nach, das J98 dann eingestellt wurde.
 
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
Diese Überlegung hat mein Uhrmacher, übt seinen Beruf seit über 40 Jahren aus und ist seit vielen Jahren Konzi für Junghans, auch. Die Uhr könnte noch vor dem Kriegsende entstanden sein, weil nach 1945 mal lange Zeit nichts auf den Markt kam, das Ziffernblatt gab es während des Krieges und noch danach.

Der Uhrmachermeister hat in seiner Werkstatt ein Holzkästchen, in dem eine ganze Reihe interessanter Uhren liegen. Die Junghans stammt daraus. Da ich immer einiges an Geld für die Revisionen liegen lasse, habe ich nur für die Arbeit der Revision bezahlt.

In dem Fundus liegen zB. noch eine Lange mit Formwerk, etliche Taschenuhren, eine alte Kienzle (Firmuhr des Meisters!) und noch einiges interessantes mehr.
 
Watchsick

Watchsick

Dabei seit
30.11.2009
Beiträge
44
Ort
bei KARLSRUHE
Sorry , war im Urlaub und habe das Flehen nach Info nicht gehört. Ja ,diese JH's wurden von 40 bis 52 hergestellt. Sollen Wehrmachtsuhren gewesen sein , eher aber für den Sanitätsdienst. Die Bilder sind von einer NOS Uhr . Aber da deine noch einen glatten Innendeckel hat , ist sie wahrscheinlich eher kurz nach 1940 anzusiedeln.
Gruss aus Baden watchsick
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
Über Junghans weiß ich nur das was im Internet steht. Welche Rolle spielte Jh ab den 20ern eigentlich? Konnte die Marke mit den Schweizern mithalten oder war es mehr im Massensegment für billigere Uhren angesiedelt?

Wie sind die Junghans Uhrwerke qualitativ?

Hier in diesem Beitrag sehen wir wohl drei Generationen dieser Uhr, angefangen mit dem eckigen Gehäuse von mike184 (welches Werk?), dann watchsick und meine mit dem J97 und die von El Loco mit dem J98 - ist schon interessant.

Damit dürfte die Spanne von 1940 bis 1955 abgedeckt sein.:klatsch: Ich habe jetzt drei Uhren aus dieser Zeitspanne, das sollte mir mal reichen. Die 1925er ist gerade beim Service Die Uhren selbst haben keinen materiellen Wert, aber die Revision der Uhrwerke kosten schon einiges. Ich sollte vielleicht auf meine alten Tage ein Uhrmacherlehrer beginnen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.601
Ort
Niederbayern
Hallo,
Junghans hat erst relativ spät mit der Armbanduhrenproduktion begonnen,
die ersten Kleinserien mit Fremdwerken von Thiel entstanden 1928/29.
Die ersten Uhren mit eigenem Werk J59 wurden Ende 1930 vorgestellt (Anzeige in der Deutschen Uhrmacherzeitung Nr. 47 vom 22.11.1930.)

Tja, wie war die Qualität der Junghanswerke?
Ich würd mal sagen kommt drauf an, von einfach/mittel bis sehr gut.
Die in der Zeit von 1950 - 1960 entstandenen Kaliber J82,83,84,85,88und89
stellen wohl sicher die Glanzstücke dar und brauchen keinen Vergleich scheuen.
 
Otto B.

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
696
Hallo zusammen,
dieses Zifferblatt-Design war bei Junghans offensichtlich der große Klassiker. Seit den frühen 30ern bis weit in die 5oer sind Uhren mit diesen Zifferblättern ausgestattet wurden. Meine beiden Uhren stammen aus den 30er-Jahren und haben beide ein Junghans-Kaliber 80. Die erste kleinere Uhr hat noch das alte J 80 mit separatem Ankerradkloben. Die 2. Uhr hat eine für die damalige Zeit stattliche Größe: 35 mm Durchmesser. Diese großen Uhren sind auch als Dienstuhren des Deutschen Heeres (Sanitätscorps) zum Einsatz gekommen (lt. einem Auktionskatalog von Dr. Crott).

Viele Grüße von Otto B.

IMG_0931.jpg

30erDH.JPG
 
EDNX

EDNX

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
746
Ort
EDNX
Hallo Otto B., haben die Uhren auch feste Stege? Welche Abmessungen hat die kleinere? Hast du Fotos von den Uhrwerken?

Der Thread wird immer besser, weil wir hier wohl alle Generationen der Uhrwerke, Ziffernblätter und Zeiger zusammenkriegen, wobei blau dominiert.

Hier habe ich noch die original Krone und das Glas, welche getauscht werden musste. Das Glas hat die mindestens 25 Jahre Lagerung nicht überstanden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Otto B.

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
696
IMG_0935.JPG

JH MAN 80.JPG Hallo Phoibos,

die kleine Uhr hat einen Durchmesser von 27 mm, trotzdem glaube ich, dass das eine Herrenuhr war. Von dem Werk habe ich ein Foto. Es ist allerdings ein "normales" JH 80, kein separater Ankerradkloben. Das ist aber bei der großen Uhr so (hab ich verwechselt). Beide Uhren haben feste Stege.
Eine Junghans habe ich noch, die in die Reihe passt. Eine "MAN"-Uhr, späte 50er würde ich sagen. Kal. 80, Federstege.

Viele Grüße von Otto B.
 
Thema:

betagte Junghans - Liebe auf den ersten Blick

betagte Junghans - Liebe auf den ersten Blick - Ähnliche Themen

  • VC Taschenuhr Restauration: betagte rote Lady braucht Hilfe

    VC Taschenuhr Restauration: betagte rote Lady braucht Hilfe: Hallo Taschenuhren Profis, heute brauche ich einmal Input zur Restauration einer alten Vacheron&Constantin Damen Taschenuhr aus 585er Rotgold...
  • Betagte Technos in charmantem Gehäuse

    Betagte Technos in charmantem Gehäuse: Liebe Freunde alter Uhren, als ich sie zum ersten Mal sah war ich vor allem von ihrem Gehäuse beeindruckt und ich konnte nicht umhin sie zu...
  • Uhrenbestimmung Eine betagte Pforzheimerin aus den 50ern

    Uhrenbestimmung Eine betagte Pforzheimerin aus den 50ern: Ich versuche alles, um sie zu erhalten, und hoffe daß es mir gelingt...eine (wie ich glaube) echte Pforzheimerin, eine EKO Handaufzug in...
  • Vintage Tissot PR 516 GL - Facelift für eine betagte Lady - Projekt IV

    Vintage Tissot PR 516 GL - Facelift für eine betagte Lady - Projekt IV: Hallo Community. Vor ein paar Wochen kam ich auf die Idee, meine bescheidene Sammlung mit einer Tissot zu bereichern. Die schwebenden Indizes der...
  • betagte Alpina...

    betagte Alpina...: Hi, ob die hier mein neues Schätzche wird ist noch offen. Ich find sie Klasse, leider weiß ich noch nicht besonders viel über sie. Nicht einmal...
  • Ähnliche Themen

    • VC Taschenuhr Restauration: betagte rote Lady braucht Hilfe

      VC Taschenuhr Restauration: betagte rote Lady braucht Hilfe: Hallo Taschenuhren Profis, heute brauche ich einmal Input zur Restauration einer alten Vacheron&Constantin Damen Taschenuhr aus 585er Rotgold...
    • Betagte Technos in charmantem Gehäuse

      Betagte Technos in charmantem Gehäuse: Liebe Freunde alter Uhren, als ich sie zum ersten Mal sah war ich vor allem von ihrem Gehäuse beeindruckt und ich konnte nicht umhin sie zu...
    • Uhrenbestimmung Eine betagte Pforzheimerin aus den 50ern

      Uhrenbestimmung Eine betagte Pforzheimerin aus den 50ern: Ich versuche alles, um sie zu erhalten, und hoffe daß es mir gelingt...eine (wie ich glaube) echte Pforzheimerin, eine EKO Handaufzug in...
    • Vintage Tissot PR 516 GL - Facelift für eine betagte Lady - Projekt IV

      Vintage Tissot PR 516 GL - Facelift für eine betagte Lady - Projekt IV: Hallo Community. Vor ein paar Wochen kam ich auf die Idee, meine bescheidene Sammlung mit einer Tissot zu bereichern. Die schwebenden Indizes der...
    • betagte Alpina...

      betagte Alpina...: Hi, ob die hier mein neues Schätzche wird ist noch offen. Ich find sie Klasse, leider weiß ich noch nicht besonders viel über sie. Nicht einmal...
    Oben