Bestimmung Taschenuhr

Diskutiere Bestimmung Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Guten Tag zusammen! Leider konnte ich für mein Hilfegesuch an anderer Stelle keine verbindlichen Aussagen bekommen und wurde zu Euch Profis...
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Guten Tag zusammen!

Leider konnte ich für mein Hilfegesuch an anderer Stelle keine verbindlichen Aussagen bekommen und wurde zu Euch Profis verwiesen. Ich kannte diese Unterkategorie bisher gar nicht. Ein Hoch auf das Forum!

Es handelt sich um die Taschenuhr eines Freundes, welcher diese Uhr schon seit mindestens 3 Generationen in der Familie hat. Wir möchten gerne erfahren um welchen Hersteller es sich handel, auf welche Zeit diese Uhr ungefähr zu datieren ist und ob es sich evtl. sogar um in Teilen Echtgold handelt.
Denn ich als japanischer Quartzfreak kenne mich mit dieser Art Uhren gar nicht aus und kann nur auf das Wissen im Forum zurückgreifen.

Hier ein mal Bilder vom letzten Wochenende.
Wir sind schon gespannt :-)








 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Lecker für die Augen :-)...eine sehr feine flache Lepine V mit Zylinderhemmung. Huit Rubies ..heißt 8 Lagersteine und sie stammt noch aus der "seriösen" Zeit als die Decksteine der Unruhe noch nicht verkaufstacktisch mitgezählt wurden. Die Uhr ist älter als so manche Lepine IV. Ich tippe, und das ist allerdings sehr vage, auf 1860/70. In keinem Fall vor 1850 oder in den späten 1880'ern. Wunderschön das Blatt und die Zeiger im zarten Gehäuse :-). Mein Geschmack trifft sie zumindest voll. Wenn ich das richtig erkenne, aber da bin ich mir nicht sicher, dann meine ich die Neuenburge Raute im äußeren Deckel zu sehen. Diese Marke wurde 1819- 1865 für 750'er Gold verwendet (Kontrollstempel – Watch-Wiki ) Das würde dann das Alter auf 1850-1865 sicher ein grenzen wobei ich da auf 1860/65 für am Wahrscheinlichsten halte. Jetzt bitte bitte nicht an das Einschmelzen denken..der recht dicke Staubdeckel ist aus Metall und das Werk aus Messing. Diese Uhr in der Erhaltung und der frühen feinen Ausführung hat Stil. Auch wenn eine Lepine V mit Zylinderhemmung keine echte Seltenheit ist, so sticht dieses durch und durch orginale Schätzchen in feiner Machart hervor.

Sag deinem Freund: Schön weiter aufbewahren für die nächsten Generationen und Wert schätzen. Er kann ja mal schauen wer aus der Familie der Erstbesitzer sein könnte. Da muß genug Geld gesessen haben. Es war weder eine Magdt noch ein Stallknecht. 1850 war der Besitz einer Uhr seltener und in Bezug auf das Einkommen wervoller als ein Auto in den 1960'ern :-).

Grüße Rübe und viel Spaß beim Forschen im Stammbaum
 
Zuletzt bearbeitet:
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Sowas zu lesen macht doch Spaß! Ich gebe diese Nachricht genau so 1:1 weiter! Danke für deine Bewertung und Zeit. Super!
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ach ich vergaß. Die Größenangabe fehlt leider. Es kann sowohl eine große Damenuhr als auch eine kleine Herrenuhr sein. Letztere hatten allerdings fast immer eine kleine Sekunde.
 
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Ja hm, das Maß hab ich nicht genommen. Da müsste ich mich noch mal erkundigen. Wenn ich die Info habe, kann ich diese hier durchgeben. Nochmals Danke!
 
Uhrton

Uhrton

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
123
Sehr schön, die Kette mit dem verschraubten Karabiner und dem großen Haken sind wohl auch aus der Zeit und m.E. seltener als goldene Uhren. Toll auch der Schlüssel.
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
@Uhrton Da hast Du recht. Diese verschraubten Krabiner stammen häufig aus Frankreich. Seit Enstehung der Uhr sind mehrere Generationen und Kriege samt Vertreibung vergangen. Gold war schon immer wertvoll. Da die Ketten schwer aber leicht zu "versilbern" waren, sind Viele vernichtet worden. So komplette Ensambles sind selten und es ist teuer und schwierig bis unmöglich heute eine passende goldene Kette zu einer Uhr zu finden. Das gilt auch für den Schlüssel, der so wie es aus schaut, sogar eine Ratschenfunktion hat. Also unbedingt zusammen halten !!!
Ich finde die Aussage "Eine goldene Uhr" aber ziemlich grenzwertig. Eine so feine frühe Lepine V um 1860 ist durchaus in der Erhaltung selten. Goldene Uhren gibt es da schon deutlich mehr :-). Leider spiegelt das sich nicht unbedingt im Marktpreis wieder . Da gilt häufig: Ach eine goldene Uhr mit einfacher Zylinderhemmung. Handwerk und Qualität wird häufig nicht anerkannt ...hoho .ein bekannter Name oder eine Parachutestoßsicherung und die Leute sind Feuer und Flamme. Dieses hier ist ein feiner zurückhaltener Schatz. Der Besitzer könnte ein Hanseat gewesen sein grins.

GRüße Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Möchte mir noch jmd verraten, was genau man auf dem dritten Bild (Staubdeckel?) neben der Anzahl der Steine und der Nummer lesen kann?

Der Durchmesser beträgt ~49mm.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.005
Guten Abend, ganz oben steht Cylindre (Zylinderhemmung) und links wohl Auguilles (Übersetzung Nadeln).
Was das bedeutet, weiß ich nicht in Zusammenhang mit Taschenuhren.
Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Eindeutig eine Herrengröße 8-) .
Cylindre= Zylinder und steht für die zeitgemäße Zylinderhemmung. Die Ankerhemmung war zwar schon lange erfunden, aber salopp gesagt noch im Experimentierstadium.
Aiguilles = Zeiger und das steht neben dem zentralen Verstellstift für die Zeigereinstellung

Grüße Rübe

Ergänzung: Die Uhr stammt, sofern es die Neuenburger Raute ist, aus der Westschweiz und dort wird/wurde französisch gesprochen
 
Zuletzt bearbeitet:
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Vielen lieben Dank! Hier wurde uns super geholfen! :klatsch:
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Wenn Ihr etwas heraus findet über die Herkunft, ohne jetzt persönliche Daten zu erwähnen, würde es mich freuen wenn ihr berichtet. So lernen wir Alle. Mich würde schon der Stand und auch gerne die Region des Erstkäufers sehr interessieren da solche Daten nirgends nachlesbar sind.

Viel Freude mit dem Schatz
Rübe
 
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Das werde ich bei Gelegenheit gerne erfragen!
 
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Ich habe jetzt mal Infos erfragt. Er möchte seinen Vater dazu befragen. Schön dass er das noch kann, denn der Vater geht auf die 100 Lenzen zu. Sobald ich was weiß, werde ich das hier berichten. Auch wenn es die Erinnerungen nicht mehr so hergeben, werde ich ebenfalls davon berichten. Wir hoffen einfach mal !
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.090
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ich danke Dir für eine Mühe. Für mich macht der Reiz der Taschenuhren neben technischen Aspekten und ihrer Schönheit auch aus etwas über die Zeit und ihe Besitzer zu erfahren. Gerade Mitte des 19. Jahrhunderts wird es schwierig. Bis 1800 waren die Besitzer und Förderer fast ausschließlich im Hochadel zu finden. Um 1900 war die aktuelle Uhrzeit für viele Bürger wichtig im Alltag geworden. Die Produktion bereits deutlichst gesteigert und die Preise deutlich im Verhältnis gefallen. Natürlich waren es immer noch auch Statussymbole und für entsprechendes Klientel gab es auch Luxus pur.
Wie dem auch sei dieses Ensamble war wohl nicht in Händen die akute Not durch die Verwerfungen der Geschichte erlitten haben. Wird so ein Schatz erst einmal gegen Kartoffeln eingetauscht, so ist es als Handelsware i.d.R. um ihn geschehen. Natürlich muß er nicht in gerader Linie weiter gegeben worden sein sondern kann auch an verdiente Mitarbeiter o.ä. vermacht worden sein. Auch in solchen Fällen existiert oft die stolze Geschichte dazu. Ich hoffe Vatie kann sich erinnern auch wenn zu seiner Geburt die Uhr schon vintage war. Mal sehen ob seine Augen leuchten wenn er den Schatz wieder sieht.

GRüße Rübe
 
ticktack85

ticktack85

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.489
Wollte nur Bescheid geben, dass noch keine Antwort vorliegt zwecks Abstammung. Leider ist der Kontakt zur Zeit schwierig aufgrund von Krankheit. Die Covid19 Bestimmungen im Krankenhaus lassen seit Wochen keinen richtigen Kontakt zum Vater des Besitzers zu. Sollte sich daran was ändern und der Besitzer mal die hier angesprochenen Fragen ansprechen können, gebe ich natürlich Bescheid.
 
Thema:

Bestimmung Taschenuhr

Bestimmung Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Bestimmung Taschenuhr Handaufzug

    Bestimmung Taschenuhr Handaufzug: Hallo, Nachdem ich so tolle Infos zu der goldenen Uhr erhalten habe bitte ich noch einmal um Hilfe für diese 2 alten Taschenuhren. Beide Uhren...
  • Bestimmung Taschenuhr Handaufzug

    Bestimmung Taschenuhr Handaufzug: Hallo, die Uhr wurde uns vererbt und ich würde gerne erfahren um welche Marke / Typ es sich handelt. Die Uhr ist mit 0.585 gestempelt und es...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt, brauche Hilfe bei der Bestimmung!

    Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt, brauche Hilfe bei der Bestimmung!: Hallo Allerseits, mein Opa ist leider kürzlich verstorben und hat mir ein paar schöne alte Uhren hinterlassen, darunter auch diese Taschenuhr...
  • alte Bauernuhr/Taschenuhr Bestimmung und Ersatzteile

    alte Bauernuhr/Taschenuhr Bestimmung und Ersatzteile: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe von meinen Vater einige defekte Taschenuhren bekommen. Darunter auch eine "Bauernuhr" von ca. 1900. Leider ist...
  • Ähnliche Themen
  • Bestimmung Taschenuhr Handaufzug

    Bestimmung Taschenuhr Handaufzug: Hallo, Nachdem ich so tolle Infos zu der goldenen Uhr erhalten habe bitte ich noch einmal um Hilfe für diese 2 alten Taschenuhren. Beide Uhren...
  • Bestimmung Taschenuhr Handaufzug

    Bestimmung Taschenuhr Handaufzug: Hallo, die Uhr wurde uns vererbt und ich würde gerne erfahren um welche Marke / Typ es sich handelt. Die Uhr ist mit 0.585 gestempelt und es...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt, brauche Hilfe bei der Bestimmung!

    Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt, brauche Hilfe bei der Bestimmung!: Hallo Allerseits, mein Opa ist leider kürzlich verstorben und hat mir ein paar schöne alte Uhren hinterlassen, darunter auch diese Taschenuhr...
  • alte Bauernuhr/Taschenuhr Bestimmung und Ersatzteile

    alte Bauernuhr/Taschenuhr Bestimmung und Ersatzteile: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe von meinen Vater einige defekte Taschenuhren bekommen. Darunter auch eine "Bauernuhr" von ca. 1900. Leider ist...
  • Oben