Besançon, Ornans und eine neue LIP HIMALAYA

Diskutiere Besançon, Ornans und eine neue LIP HIMALAYA im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Und wurde sonntags abgehängt? ;-)
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.874
@763, auf jeden Fall danke ich Dir für Deine netten Zeilen. Wie die Welt doch klein ist. Und ich muss sagen Ornans und Umgegend ist nicht nur eine Reise wert, sondern viele.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 763
Goldstadtjung

Goldstadtjung

Dabei seit
20.05.2013
Beiträge
3.637
Ort
Goldstadt Pforzheim
Hallo Valentin, vielen Dank dass Du uns ein Stück weit auf deiner Reise mitnahmst.
Ein wunderbarer Reise-Bericht mit sehr schönen Bildern.

Beste Grüße
Peter
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.874
Hallo Peter,
vielen Dank für Deine netten Worte. Es freut mich sehr, dass der Bericht Deinen Anklang gefunden hat. Und wer weiß, vielleicht reizt es Dich ja auch mal in diese Gegend zu fahren.:-P
 
Gatter

Gatter

Dabei seit
14.06.2018
Beiträge
380
Moin Valentin!
Klasse Vorstelung mit super Hintergrundinformationen.
Isch abe sie gerne gelesen und auch wieder was dazungelärnd!
Grüße, Joachim.
 
MegsCTHR

MegsCTHR

Dabei seit
02.01.2015
Beiträge
343
Ort
Minga, Oida
Valentin, ganz vielen Dank für den Ausflug in ein für uns "gelobtes Land". Bei der ausführlichen Beschreibung Deiner Exkursion ist es jetzt ein bissl so, als ob wir mit dabei waren. :klatsch:
Für mich besonders interessant: der Eindruck, wie das für die frz. Uhrenindustrie damals so wichtige Besancon, und insbesondere die LIP-Stätten, heute aussehen.
Tolle ausführliche Schilderung - nochmals herzlich Danke dafür.
 
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.135
Ort
Süd - Bayern
Da schau her, die Marke kannte ich nicht. Tolle Vorstellung, auch die Uhr hat was. Viel Freude damit.
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.874
Joachim, MegsCTHR und chmoses, Euch ein dickes Dankeschön für Euer positives Feedback. Es gibt noch so viel dort zu entdecken und der französische und Schweizer Jura ist nicht weit. Für uns Uhrenverrückte ein wahres Mecca.
 
J

JohannaSchi

Dabei seit
03.10.2019
Beiträge
1
Hallo! Bin neu hier im Forum. Habe gestern Abend den Thread über Besançon gefunden und mit Freude gelesen! Tolle Fotos! Ich war nämlich Anfang September dort und habe mir eine LIP Mach 2000 Mini gekauft, und zwar im Schmuckladen MATY in der rue des Granges. Mir wurde dort versichert, dass diese Uhren 15 Autominuten entfernt von der Stadtmitte gefertigt werden. Das wollte ich noch hinzufügen. - Wie bin ich überhaupt drauf gekommen, mich für Armbanduhren zu interessieren? Letztes Jahr waren wir in der Bretagne. In Dinan sah ich im Schaufenster eines Schmuckladens diese LIP-Ührchen. Schüchternes Zettelchen mit "Roger Tallon, 1975". Ich kannte den Namen nicht, aber die Form der Uhren gefiel mir, und so recherchierte ich, was es damit auf sich hat. Der Designer des TGV! Aha!! Ich kaufte zwar keine Uhr dort. Aber dann ging es los. Ich fand die LIP-Homepage. Dann ersteigerte mein Freund in Ebay eine lila LIP Mach 2000 mit lila Lederarmband für 50 €. - Dieses Jahr waren wir in Besançon. Wir sahen die alte Skulptur mit dem Wort UTINAM. Wir sahen am Musée des Beaux Arts die riesige Wanduhr mit dem Wort UTINAM. Komisch... Was ist das denn hier mit UTINAM??? Am Tag der Weiterreise liefen wir noch ein bisschen durch die Stadt. Standen vorm Eingang des Musée du Temps und wollten eigentlich da rein. Aber gegenüber war ein Schaufenster, an dem UTINAM stand. Also!!! Schon wieder! (Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass das das Stadtmotto ist. Tout ira bien - Et hätt noch emmer joot jejange - würde der Kölner sagen.) Ich wurde von dem Schaufenster magisch angezogen. Wir gingen rein und ließen uns die diversen Modelle zeigen. Die Verkäuferin trug selbst eine 60 Jahre alte LIP. Tja, und ich kaufte noch eine Uhr. Die UNAM VENUS mit den krummen Zeigern, die alle volle Stunde plus 5 Minuten (ungefähr) ein Herzchen bilden, und einem tollen roten Lederarmband. Ich konnte nicht widerstehen. - So, und jetzt zu meinen Fragen. Ihr schreibt hier in dem Thread, dass diese LIP Himalaya ja "nur" ein japanisches Miyota-Uhrwerk hat. Da ich überhaupt keine Ahnung von derartigen technischen Hintergrundinformationen habe, weil ich ja gerade erst anfange, wäre ich froh über ein paar Tips, auf was für technische Finessen man beim Uhrenkauf alles achten muss. Was muss ich den Verkäufer fragen? Was ist z. B. 'so schlimm' an einem Miyota-Teil? Ich danke schon mal für Eure Ratschläge! Die VENUS hat ein RONDA-Uhrwerk (?, steht auf der Homepage in den technischen Daten VÉNUS noire). - PS: Ach ja, und im Musée du Temps waren wir auch noch. Leider war das Foucault'sche Pendel defekt. Aber sonst... sehr interessant. Wir sahen z. B. den Apparat der automatischen Zeitansage "Beim nächsten Ton ist es...".
 
NorUhr

NorUhr

Dabei seit
14.06.2018
Beiträge
297
Ort
Franken
Toller Bericht :super:
Aber weißt Du auch, dass in Besancon der Breitling Service beheimatet ist? Als wir vor 2-3 Jahren auf dem Heimweg von der Atlantikküste einen Zwischenstopp machten, haben wir uns am Abend übers Internet ein Hotel zwischen Autobahn und Stadtrand gesucht. Da habe ich nicht schlecht gestaunt, denn was lag genau vis a vis vom Hotel?:
Bildergebnis für breitling besancon
Bildergebnis für breitling besancon
Bildergebnis für breitling besancon


Wusste ich vorher auch nicht, aber liegt wohl an der von Dir beschriebenen Uhrmachertradition in Besancon und dass man dort wohl gutes Personal finden kann!
 
frasie012

frasie012

Dabei seit
28.06.2011
Beiträge
2.989
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo,

die Uhr wäre jetzt nicht zwingend die meine, aber Deine Vorstellung ist sehr lesenswert.:super:
Danke fürs Teilhabenlassen und viel Freude an der Uhr!

Gruss Frank
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.486
Ort
Rheinhessen
Vielen Dank, Valentin, für Deinen schönen und informativen Bericht über Besancon. Ich habe mich schon oft gefragt, wo die Lip-Uhren heute herkommen, besitze ich doch eine Nautic-Ski aus neuerer Produktion auf der "Fabrique en Besancon" vermerkt ist. Die Firma hatte ja zwischenzeitlich auch mal ihren Sitz in den Pyrenäen.
Die Himalaya, die Du Dir gekauft hast, wäre jetzt nicht unbedingt meine Favoritin, aber ich habe generell eine gewisse Abneigung gegen durchbrochene Zifferblätter.
 
Faisaval

Faisaval

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.874
Bitte entschuldigt meine späte Rückmeldung. 🤥 Und ein großes Dankeschön für Eure Beiträge. :-P

@JohannaSchi, danke Dir vielmals für Deine interessanten Ausführungen. :-PUnd so wie es aussieht, hat auch Dich der Uhren-Virus erwischt. Ja der Name UTINAM ist in Besancon wirklich present, war es doch einstmals eine namhafte Uhrenfirma, die jetzt durch die neue Wand- und Standuhr-Manufaktur wieder eine Renaissance erfährt. Allerdings weiß ich nicht, ob es familiäre Verbindungen zwischen beiden Firmen gibt. Übrigens, wenn man diesen Namen rückwärts schreibt, dann liest man "MANITU". Ist das Zufall oder Absicht? 🤔
Nun zu Deinen Fragen.
Wir Vintage-Uhrensammler haben natürlich bei neu aufgelegten Uhren bzw. Uhrenmarken immer die "originalen" Uhren von damals im Blick, mit ihren Besonderheiten und nicht zuletzt mit ihren eigens entwickelten Uhrwerken den sogenannten "Manufaktur"-Uhrwerken. Zwar gab es zu damaliger Zeit auch schon viele Firmen, welche Fremd-Uhrwerke bezogen, aber heutzutage ist die Schar der Uhrenhersteller, welche noch eigene Uhrwerke entwickelt und herstellt deutlich geringer. Die Entwicklung und Herstellung eigener Uhrwerke erfordert viel Know How und Investitonen, die sich, sofern nicht im hochpreisigem Segment unterwegs, nur schwerlich rentieren. Die Miyota-Uhrwerke (Hersteller ist die japanische Citizen Group) sind überhaupt nicht schlecht, aber wenn man weiß, dass wie im Falle LIP, die Vorbilder von damals mit hauseigenen Uhrwerken ausstaffiert waren, so mag es den einen oder anderen doch ein wenig schmerzen, wenn die aktuellen Uhrenmodelle dies nicht vorweisen können. RONDA ist übrigens ein schweizer Uhrwerkhersteller für Quarzuhrwerke und seit 2011 wieder für mechanische Uhrwerke.
Deine Frage auf welche Finessen man beim Kauf einer Uhr achten muss, ist leider sehr komplex und kann nicht in ein paar Sätzen beantwortet werden.
Und gerade bei Vintage-Uhren ist die Gefahr Leergeld zu bezahlen nicht gering, da vieles an "Verbasteltem" auf dem Markt leider unterwegs ist.
Was schon hilft ist, dass man sich vorher Gedanken macht, welche Attribute die Uhr, die man erstehen möchte, erfüllen soll und wie viel man investieren möchte.

@NorUhr, danke Dir vielmals für Deine interessanten Anmerkungen. Wusste ich auch nicht, dass Breitling einen Service in Besancon stationiert hat. Vielen Dank für die Bilder!:-P

@frasie012, Hallo Frank, ich danke Dir sehr für Deinen Zuspruch zu meinem Bericht. Freut mich, dass es Dir gefallen hat. :-P

@falko, Gerd auch Dir ein dickes Dankeschön für Deine netten Worte. :-P Mich hätte natürlich brennend interessiert die LIP-Produktionsräumlichkeiten zu besuchen, aber als einfacher Endverbraucher war mir dies leider verwehrt geblieben.

Und dass die von mir gewählte LIP nicht Euren Geschmack trifft ist absolut in Ordnung. Wäre ja schlimm, wenn wir alle immer den gleichen Geschmack hätten. :-P
 
Thema:

Besançon, Ornans und eine neue LIP HIMALAYA

Besançon, Ornans und eine neue LIP HIMALAYA - Ähnliche Themen

  • Tipps für Besançon

    Tipps für Besançon: Ich bin demnächst dort, hat jemand in Bezug auf Uhren der Region Empfehlungen für mich?
  • Was Bissiges aus Besançon - Akrone K-04 Vipère

    Was Bissiges aus Besançon - Akrone K-04 Vipère: Da ich seit einigen Jahren in Frankreich lebe, treibe ich mich auch in den lokalen Uhrforen herum. Eine Marke, die dort oft gelobt wurde und...
  • [Verkauf] LIP Besancon Handaufzug aus 1938 läuft sehr genau

    [Verkauf] LIP Besancon Handaufzug aus 1938 läuft sehr genau: Liebe Forengemeinde, Ich als Uhrenliebhaber und Privatmann (nicht gewerblich) biete Euch aus meiner umfangreichen Sammlung mal ein sehr altes und...
  • Ein unverkäufliches Erbstück, GAB Besancon 332

    Ein unverkäufliches Erbstück, GAB Besancon 332: Hallo liebe Uhrenfreunde, vor einiger Zeit habe ich von meinem Vater eine Uhr bekommen. Er hat diese ,über seine Mutter, von seinem Vater...
  • Spindeluhr Cattani/Besancon

    Spindeluhr Cattani/Besancon: Hallo, möchte mal wieder eine Spindeluhr zeigen die ich letztes Wochenende auf unserem Flohmarkt erbeutet habe. Baujahr schätze ich so ca.1810...
  • Ähnliche Themen

    • Tipps für Besançon

      Tipps für Besançon: Ich bin demnächst dort, hat jemand in Bezug auf Uhren der Region Empfehlungen für mich?
    • Was Bissiges aus Besançon - Akrone K-04 Vipère

      Was Bissiges aus Besançon - Akrone K-04 Vipère: Da ich seit einigen Jahren in Frankreich lebe, treibe ich mich auch in den lokalen Uhrforen herum. Eine Marke, die dort oft gelobt wurde und...
    • [Verkauf] LIP Besancon Handaufzug aus 1938 läuft sehr genau

      [Verkauf] LIP Besancon Handaufzug aus 1938 läuft sehr genau: Liebe Forengemeinde, Ich als Uhrenliebhaber und Privatmann (nicht gewerblich) biete Euch aus meiner umfangreichen Sammlung mal ein sehr altes und...
    • Ein unverkäufliches Erbstück, GAB Besancon 332

      Ein unverkäufliches Erbstück, GAB Besancon 332: Hallo liebe Uhrenfreunde, vor einiger Zeit habe ich von meinem Vater eine Uhr bekommen. Er hat diese ,über seine Mutter, von seinem Vater...
    • Spindeluhr Cattani/Besancon

      Spindeluhr Cattani/Besancon: Hallo, möchte mal wieder eine Spindeluhr zeigen die ich letztes Wochenende auf unserem Flohmarkt erbeutet habe. Baujahr schätze ich so ca.1810...
    Oben