Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller?

Diskutiere Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, da ich hier neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich habe u. a. einige bergische Standuhren von meinem Onkel geerbt. Außerdem war mein...
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #1
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Hallo,
da ich hier neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich habe u. a. einige bergische Standuhren von meinem Onkel geerbt. Außerdem war mein Urgroßvater Uhrmachermeister in Mettmann. Eine der Uhren gibt es nur noch als Uhrenkopf. Der Hersteller ist Johann Matthyus Ollegek. Über ihn habe ich im Netz und in der Literatur nichts finden können, eventuell ist er Holländer gewesen? Kann mir irgend jemand über ihn etwas sagen? Ein Detail finde ich sehr interessant: Oben am Uhrwerk ist eine kleine Metallplatte befestigt, die auf dem Kopf steht. Die Inschrift ist schwer zu lesen, es könnte "Koenig von H..." heißen, vielleicht ein Stück einer alten Münze.
MomentMal
 

Anhänge

  • Ollegeg (1).JPG
    Ollegeg (1).JPG
    263,8 KB · Aufrufe: 60
  • Ollegek (18).JPG
    Ollegek (18).JPG
    300,7 KB · Aufrufe: 51
  • Ollegek (8).JPG
    Ollegek (8).JPG
    211,8 KB · Aufrufe: 56
  • Ollegek (7).JPG
    Ollegek (7).JPG
    371,6 KB · Aufrufe: 62
  • Ollegek (6).JPG
    Ollegek (6).JPG
    318,8 KB · Aufrufe: 75
  • Ollegek (5) Detail.JPG
    Ollegek (5) Detail.JPG
    229,5 KB · Aufrufe: 62
  • Ollegek (3).JPG
    Ollegek (3).JPG
    448 KB · Aufrufe: 66
  • Ollegek (2).JPG
    Ollegek (2).JPG
    376,9 KB · Aufrufe: 63
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #2
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.349
Ort
O W L
Das ist eine zu einem Keil umgearbeitete Münze.
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #3
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Danke für die Antwort. Aber was genau ist in der Fachsprache ein "Keil"?
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #4
L

luckycop

Dabei seit
27.02.2020
Beiträge
808
Ort
Baddeckenstedt
Hallo,
sagen wir mal eine Art von "Zuhaltung".
Der Keil in der Mitte hat dieselbe Funktion wie die beiden links und rechts daneben.
Gruß
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #5
I

IngoPlatte

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
5
Vermutlich ein früher Kronenberg vom ersten Kronenberg. Dieses Sollege kann Solingen heißen.
Edit wegen Forenregel 7.2, jubifahrer
Viele Grüße, Ingo Platte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #6
M

milou

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
556
Hallo MomentMal

Ich finde auch, dass das eine sehr schöne Uhr ist.
Könntest Du uns die Dimensionen des Werkes angeben und insbesondere die Distanz zwischen den zwei Federhauswellen?
Vielen Dank im Voraus
Grüsse
milou
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #7
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Hallo Milou,
Das Werk ist 19,5 cm hoch, 17,5 cm breit und 9 cm tief. Die Distanz zwischen den Federhauswellen beträgt 8,5 cm.
Übrigens: Bei der zu einem Keil umgearbeiteten Münze dürfte es sich um eine Silbermünze aus dem deutschen Kaiserreich mit der Aufschrift "...König von Preussen" handeln, um 1875.

Gruß, Martin
 

Anhänge

  • 20220129_094921.jpg
    20220129_094921.jpg
    299,7 KB · Aufrufe: 27
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #8
M

milou

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
556
Danke Martin für die Angaben.
Der Windfang deiner Uhr ist vom Prinzip her ähnlich mit denen, die man auf manchen Turmuhren findet.
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #9
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Hallo Ingo,

einen Uhrmacher namens Kronenberg finde ich nur in Weißenfels bei Leipzig, aber nicht im Bergischen,

Gruß, Martin
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #10
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Hallo Ingo,

ich habe Kronenberg gefunden, in der Uhrmacherliste schreiben sie sich mit C, also Cronenberg,

Gruß, Martin
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #11
I

IngoPlatte

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
5
Hallo Martin, es gab mehrere Kronenberg, die sich, je nach Zeit mit K oder C geschrieben haben. Sie waren in Solingen im bergischen Land ansässig. Ich kenne eine sehr ähnliche Uhr die von Kronenberg signiert ist.
Viele Grüße, Ingo
 

Anhänge

  • IMG_20220108_214144.jpg
    IMG_20220108_214144.jpg
    376,6 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_20220127_214346.jpg
    IMG_20220127_214346.jpg
    298,6 KB · Aufrufe: 25
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #12
I

IngoPlatte

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
5
Dies ist ein späterer Kopf im Zopfstil um ca 1800
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #13
I

IngoPlatte

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
5
Das ist die Uhr, die ich meinte
 

Anhänge

  • Screenshot_20220201_175631.jpg
    Screenshot_20220201_175631.jpg
    1.000,8 KB · Aufrufe: 32
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #14
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Die sieht ihr wirklich sehr ähnlich. Und die ist auch von Kronenberg?
Gruß, Martin
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #15
I

IngoPlatte

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
5
Hallo Martin, die hängt bei einem guten Bekannten in Bergisch Gladbach. Er sagt, sie ist von dem ersten Kronenberg signiert. Er ist Experte für bergische Uhren. Am Werk kann man es auch erkennen.
Viele Grüße, Ingo
 

Anhänge

  • IMG-20220204-WA0032.jpg
    IMG-20220204-WA0032.jpg
    313,2 KB · Aufrufe: 33
  • IMG-20220204-WA0033.jpg
    IMG-20220204-WA0033.jpg
    342,5 KB · Aufrufe: 33
  • IMG-20220204-WA0034.jpg
    IMG-20220204-WA0034.jpg
    237,3 KB · Aufrufe: 36
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #16
Christoph K

Christoph K

Dabei seit
08.12.2019
Beiträge
63
Die Münze zeigt Wilhelm I, Kaiser und König von Preußen, die Münze dürfte der sog. Vereinst(h)aler sein, der bis 1971 geprägt wurde und 1907 außer Kurs gesetzt wurde.
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #17
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.349
Ort
O W L
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #18
Christoph K

Christoph K

Dabei seit
08.12.2019
Beiträge
63
Natürlich 1871 ;-) Deshalb steht auf der Münze auch nur "König", Kaiser wurde er ja erst 1871, und dann wurden neue Münzen geprägt.
 
  • Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller? Beitrag #19
M

MomentMal

Themenstarter
Dabei seit
08.11.2021
Beiträge
9
Hallo Christoph,

Interessant, danke für die Info,

Gruß, Martin
 
Thema:

Bergischer Uhrenkopf von 1752, kennt jemand den Hersteller?

Oben