Beratung zu erster Luxus-Uhr

Diskutiere Beratung zu erster Luxus-Uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Ich bin schon eine Weile im Forum aber nicht wirklich aktiv, derzeit besitze ich einige Seiko und Citizen Uhren und eine Orient, alle Automatik...
#1
Schweinesohn

Schweinesohn

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2016
Beiträge
176
Ich bin schon eine Weile im Forum aber nicht wirklich aktiv, derzeit besitze ich einige Seiko und Citizen Uhren und eine Orient, alle Automatik bis auf einen Quarzer.
Nun soll es in den nächsten 3 Jahren eine Luxus-Uhr werden mit folgenden Eckdaten:

Armband auf jeden Fall Stahl
Größe zwischen 36 und 39mm
"Ausstattung" ist zweitrangig, ob Datum vorhanden oder nicht ist völlig egal z.B.
Was mir gefällt (in der Reihenfolge): DJ 36 mit Riffellünette und Jubilee-Band, OP in 36mm, Omega Speedmaster 38 Co-Axial Chronograph 38mm, Omega Constellation Globemaster Chronometer 39mm, Omega Seamaster Planet Ocean 600 M Co-Axial Master Chronometer 39,5mm, Breitling Superocean II 36
Budget: möglichst zwischen 1 und 6k (ja ich weiss, das ist eine große Spanne, bin mir da selber noch nicht sicher. Ich zahle das auch nicht wie eventuell manch anderer aus der Portokasse sondern muss schon bewssut Geld dafür weglegen und in die HAnd nehmen)


Also mir ist bewusst dass es durchaus sehr unterschiedliche Uhren sind, bisher hatte ich auch noch keine am Arm. Leider habe ich dünne Handgelenke und bin sehr empfindlich gegenüber drückenden Kornen, von daher die kleinen Größen.
Da könnte vermutlich die PO 600 schon rausfallen
Preislich fände ich die Breitling am attraktivsten, aber so wie ich das im Schaufenster gesehen habe sind Gehäuse und Band komplett poliert? Bin sehr pingelig, da wären ja schon nach dem ersten Tragen deutliche Spuren vorhanden.. Da kämen mir die DJ bzw. die Constellation eher gelegen mit der geriffelten Lünette
Wie ist denn der Service im Bezug auf Revision und Gehäuseaufarbeitung im Vergleich? Hier konnte ich lesen dass man mit Rlx Köln in der Regel sehr zufrieden ist, bei Omega gab es das ein oder andere Mal Probleme.. Wie sieht es da bei Breitling aus?


 
#2
Team-0

Team-0

Dabei seit
17.10.2011
Beiträge
199
Ich würde dir auf jeden Fall einen ausgiebigen anprobier Tag empfehlen, bei welchem du diverse Uhren anprobierst um zu sehen, welche Uhr dir am Arm auch gefällt und welche Größe passt.
Frankfurt wäre hier empfehlenswert, da es eine große Auswahl auf relativ kleinem Raum gibt. Grand Seiko wäre eventuell noch eine Möglichkeit?
Durch die verschiedenen Uhren die du hier schreibst, ist es wirklich schwer eine Empfehlung in eine Richtung zu machen.
Du musst bedenken, dass die Uhren in den nächsten drei Jahren vermutlich teurer werden.
Gehäuseaufbereitung geht immer, aber wenn es eine Uhr zum tragen werden soll, solltest du dir darüber erst Gedanken machen, wenn eine Revision ansteht.
Die Uhr wird erst wirklich deine mit Macken und Kratzern;)

Also auf zum Probe tragen und dann Fotos zeigen. Und hör auf dein Bauch Gefühl, alles andere ist bei einem Luxus Gegenstand Quatsch!
 
#3
Schweinesohn

Schweinesohn

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2016
Beiträge
176
Hi, ja klar, GS geht auch. Gibts die in FFM? Ich komme aus dem Raum Düsseldorf, habe hier noch keine live gesehen
 
#5
a_denial

a_denial

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
290
Ort
Frankfurt/M.
In Frankfurt ist auch, weil Speedy, PO und Globemaster, die Omega-Boutique empfehlenswert, wenig los da, zweistöckig, angenehm entspannte Atmosphäre und immer ein freundlicher Mensch, der dir die Tür aufschließt.

Ansonsten ist die Spanne 1k bis 6k einigermaßen interessant, weil alles bis dahin zum Beispiel Rolex eher ausschließt, die du wunschmäßig aber ganz oben einsortierst.
 
#7
Schweinesohn

Schweinesohn

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2016
Beiträge
176
In Frankfurt ist auch, weil Speedy, PO und Globemaster, die Omega-Boutique empfehlenswert, wenig los da, zweistöckig, angenehm entspannte Atmosphäre und immer ein freundlicher Mensch, der dir die Tür aufschließt.

Ansonsten ist die Spanne 1k bis 6k einigermaßen interessant, weil alles bis dahin zum Beispiel Rolex eher ausschließt, die du wunschmäßig aber ganz oben einsortierst.
Stimmt schon, wobei ne OP da ja auf jeden Fall drin ist, ne DJ mit WG-Lünette liegt halt schon drüber
 
#9
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.147
Ort
Bayern
Vielleicht noch auf das Angebot von Tudor einen Blick werfen, ansonsten machst du mit Omega oder Rolex nichts verkehrt.
Den Ratschlag, einmal einen Tag zu opfern und bei Konzessionären einmal alle Uhren anzuschauen und vor allem auch anzuprobieren , würde ich dringend unterstützen
 
#10
D

Dan_Oldb

Dabei seit
27.03.2011
Beiträge
197
Ort
Oldenburg
Warum das Pferd von hinten satteln? Anprobieren, rausfinden was du willst, detailliert informieren.

Das ist sonst wie "Will Auto kaufen, 30 bis 90.000 Euro. Mir gefallen G Klasse, Golf und 911."

Ciao, Daniel
 
#11
C

corsafreak2001

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
749
wie mein Vorredner schon sagte; anschauen, anprobieren. Die 36er OP bekommst für ein bissl über 4K mit ein wenig Verhandlungsgeschick, somit wäre dein Budget nicht voll ausgereizt.

Der Tragekomfort und das Armband sind exzellent.
 
#12
Schweinesohn

Schweinesohn

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2016
Beiträge
176
Tolle Uhren aber die BB 36mag mir überhaupt nicht gefallen, ein guter Freund hat die BB41, Zeiger und Indizes gehen für mich gar nicht.
Ansonsten alles zu groß, bliebe nur die Pelagos LHD.. Ist es denn da immer noch so dass die Schließe das BAnd so dermaßen verkratzt ?


Vielleicht noch auf das Angebot von Tudor einen Blick werfen, ansonsten machst du mit Omega oder Rolex nichts verkehrt.
Den Ratschlag, einmal einen Tag zu opfern und bei Konzessionären einmal alle Uhren anzuschauen und vor allem auch anzuprobieren , würde ich dringend unterstützen
 
#13
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.147
Ort
Bayern
Tolle Uhren aber die BB 36mag mir überhaupt nicht gefallen, ein guter Freund hat die BB41, Zeiger und Indizes gehen für mich gar nicht.
Ansonsten alles zu groß, bliebe nur die Pelagos LHD.. Ist es denn da immer noch so dass die Schließe das BAnd so dermaßen verkratzt ?
Nun ja, wenn sie dir nicht gefallen ist das natürlich keine Alternative. Aber es gibt ja nicht nur die Black Bay oder die Pelagos. Da ist noch die Ranger, der Heritage Chrono, oder der Black Bay Chrono und auch die North Flag. Aber es muss ja keine Tudor sein, Omega und Rolex haben eine ausgezeichnete Auswahl.
 
#14
a_denial

a_denial

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
290
Ort
Frankfurt/M.
Ich hatte letzt diesen riesen PO-Chrono (45,5) am Arm, wider Erwarten total angenehm zu tragen, liegt an der Krone, die einen tollen "weichen" Schliff hat. Ansonsten ist 41mm meine Grenze (außer bei der Turtle, die trotz 44mm auch super bequem ist, was einmal mehr dafür spricht, Probetragen über jeden Beratungsfaden zu pinnen!).

Mit dem Omegaservice hab ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht, mehrere Bandaufarbeitungen bisher, aktuell läuft ein KUD (kompl. Unterhaltsdienst), dessen Status ich online mitverfolgen kann.

Hat Breitling überhaupt irgendwas Zartes im Angebot? Dachte immer, da sind 41mm das Kleinste.

Ah, wenn die Oyster Perpetual 36mm für knapp über 4k zu haben ist (wirklich? auch neu?): für eine Version aus den vielen Blatt- und Lünnimöglichkeiten entscheiden und gut is.
 
#16
Schweinesohn

Schweinesohn

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2016
Beiträge
176
Also, das klingt ja perfekt! Dann zu gegebener Zeit mal zu nem Omega Konzi und dort ein paar Probe tragen.

Breitling hat die Superocean II in 36mm, allerdings leider sehr "zugeballertes" ZB

die OP36 gibt es für knapp über 4k beim grauen etc, allerdings gibts da keine Möglichkeit auf andere Lünetten, ich denke das verwechselst Du mit der DateJust, die kostet aber so wie ich sie möchte an die 7k..

Ich hatte letzt diesen riesen PO-Chrono (45,5) am Arm, wider Erwarten total angenehm zu tragen, liegt an der Krone, die einen tollen "weichen" Schliff hat. Ansonsten ist 41mm meine Grenze (außer bei der Turtle, die trotz 44mm auch super bequem ist, was einmal mehr dafür spricht, Probetragen über jeden Beratungsfaden zu pinnen!).

Mit dem Omegaservice hab ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht, mehrere Bandaufarbeitungen bisher, aktuell läuft ein KUD (kompl. Unterhaltsdienst), dessen Status ich online mitverfolgen kann.

Hat Breitling überhaupt irgendwas Zartes im Angebot? Dachte immer, da sind 41mm das Kleinste.

Ah, wenn die Oyster Perpetual 36mm für knapp über 4k zu haben ist (wirklich? auch neu?): für eine Version aus den vielen Blatt- und Lünnimöglichkeiten entscheiden und gut is.
 
#18
a_denial

a_denial

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
290
Ort
Frankfurt/M.
oh ja die SO II ist leider wirklich auch in groß schon viel zu voll. Die SO 42 steht bei mir immer mal wieder auf nem imaginären Zettel. Steh ja eh auf Diver, von daher, genau, kenn mich mit der Dresser-Modellpalette bei Rolex nicht so aus.

Wobei, Dresser reizen mich schon auch, so als Ausgleich. Hab da neulich die Tag Heuer Carrera Calibre 5 nett gefunden. Außerdem auch, die du ja auch erwähnst, die Globemaster, da wäre die Frage, wer das Rennen macht. Gibts hier glaub ich auch irgendwo nen Thread zu.
 
#19
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.483
Ort
Hannover
Du, das ist doch irgendwie alles noch zu schwammig bei Dir, was ja an sich nicht schlimm ist, aber noch keine Behgründung für eine Kaufberatung ist.

Wäre so ähnlich, um mal den beliebten Autovergleich zu bemühen, als würdest Du fragen: "Ich plane mir in drei jahren 2021 ein Auto zu kaufen, Preis zwischen 10.000 und 60.000€ - was empfielt ihr ? "

Nutze die Jahre um Dich hier im Forum einzulesen. Und immer mal wieder beim Konzi vorbeischauen, und einfach mal spontan Uhren anlegen. Über die Jahre hat man dann mal alles am Arm gehabt.

Ich habe zum Bespiel in alle den Jahren bevor ich mich selbst duchringen konnte so viel Geld für eine Uhr auszugeben, die Umstiegszeiten in den großen internationalen Airports immer wieder gene genutzt um mir dort hemmungslos teure Uhren zeigen zu lassen. Gibt ja heute kaum einen größeren Flughafen mehr der nicht eine Rolex-Boutique oder einen Multi-Marken Konzi hat.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Beratung zu erster Luxus-Uhr

Beratung zu erster Luxus-Uhr - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Bestimmung und Beratung (dringend) - erstes Vintage Projekt: JAEGER Chrono 1940

    Kaufberatung Bestimmung und Beratung (dringend) - erstes Vintage Projekt: JAEGER Chrono 1940: Hallo zusammen Wenn es um Uhren geht, dann bin ich momentan eher so im New-Age bereich unterwegs. Dazu immer eher Sporty unterwegs. Da ich...
  • Kaufberatung Bestimmung und Beratung (dringend) - erstes Vintage Projekt: JAEGER Chrono 1940

    Kaufberatung Bestimmung und Beratung (dringend) - erstes Vintage Projekt: JAEGER Chrono 1940: << KANN GESCHLOSSEN WERDEN >> Hallo zusammen Wenn es um Uhren geht, dann bin ich momentan eher so im New-Age bereich unterwegs. Dazu immer eher...
  • Kaufberatung Erste Automatik - bitte um Beratung

    Kaufberatung Erste Automatik - bitte um Beratung: Hallo, ich befasse mich erst seit kurzem mit dem Thema Uhren und nachdem ich sicher tausende Uhren recherchiert habe, nun meine erste, echte Uhr...
  • Kaufberatung Erste "teure" Uhr: Beratung

    Kaufberatung Erste "teure" Uhr: Beratung: Hi zusammen, ich hab hier erst wenige Uhrvorstellungen veröffentlicht und den ein oder anderen Thread eröffnet, aber war mir nie so wirklich...
  • Erste Vintage: Junghans Chronograph Kaliber 88 - Beratung für Reparatur/Revision

    Erste Vintage: Junghans Chronograph Kaliber 88 - Beratung für Reparatur/Revision: Liebe Forenmitglieder, seit kurzem und recht zufällig bin ich dem Vintage-Uhren Interesse verfallen. Da bin ich natürlich irgendwann auf...
  • Ähnliche Themen

    Oben