Benötige bitte Info und Hilfe bei einer Omega Seamaster Cosmic 2000 Automatic ÖFFNUNG

Diskutiere Benötige bitte Info und Hilfe bei einer Omega Seamaster Cosmic 2000 Automatic ÖFFNUNG im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo zusammen, dieses Schätzchen ist heute bei mir eingetroffen - eine sofortige äusserliche Reinigung soll jetzt dann gleich in Angriff...
#1
CertinaLover

CertinaLover

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
1.487
Ort
Wien
Hallo zusammen,

dieses Schätzchen ist heute bei mir eingetroffen - eine sofortige äusserliche Reinigung soll jetzt dann gleich in Angriff genommen werden, entschuldigt
daher bitte noch den äusserst ranzigen Eindruck den die Cosmic noch aktuell hat ;-)

Ich vermute das es sich um die Referenz 166.132 handelt, so um die 1971-1973 mit Cal 1012 aber genau hier beginnt mein Problem.
Über die Jahre habe ich als absoluter Laie, der ich immer noch bin, auf jeden Fall eines gelernt, auf keinen Fall am Deckel etc. herumzuwerkeln
wenn ich nicht absolut sicher bin, das ich die Uhr öffnen kann (Werkzeug dazu ist für alle Eventualitäten vorhanden)

In der Omega Bibel, im Netz und auch über alle Möglichkeiten die ich habe, bin ich hier LEIDER der Meinung, das sich diese Uhr als Frontloader entpuppt, d.h. ich könnte nur
über das Glas ran das ich allerdings keines Falls machen werde (DAFÜR hab ich kein Werkzeug und mit Gewalt gehe ich sicher nicht vor)

Hat jemand von Euch, und hier spreche ich dann die Profis ergo Uhrmacher an, Erfahrung mit dieser Uhr und kann mir bestätigen das ich DOCH
über den Deckel reinkomme, da es sich doch um einen Presser handelt?
Ich hätte unter der Lupe bisher keine Anhaltspunkte entdeckt das ich den Deckel mit dem Messer öffnen könnte, oder das er gar geschraubt wäre.
Der Deckel sieht mir auch nicht so aus als ob das schon JEMALS jemand versucht hätte...
*EDIT* Doch jemand muss schon mal versucht haben den Deckel zu öffnen - habe einige Spuren entdeckt, aber ob daserfolgreich war denke ich nicht..

Hoffe jemand von Euch kann mir behilflich sein - in der Zwischenzeit gehts mal in die Aussenreinigung - würde allerdings gerne auch nach Innen kommen
um a) das Werk anzusehen (Seriennummer interessiert mich) und b) mir das Spider-Dial ohne Glas ansehen zu können.

Ich hoffe man kann an Hand der Bilder eine Aussage machen - wenn nicht gebt mir bitte Bescheid dann versuche ich noch Makros.

Das gute Stück wird später sowieso dann zum Spezialisten gesendet für mehr Pflege - sie läuft übrigens ganz brav!

Danke im Voraus!

greets

Cosmic2000_5.jpg
Cosmic2000_6.jpg
Cosmic2000_1.jpg

Cosmic2000_3.jpg
Cosmic2000_4.jpg
 

Anhänge

#3
Megastar

Megastar

Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
774
Hallo,
die Cosmic 2000 haben eine Reißkrone. Krone zwischen die Fingernägel nehmen und dann mit Achse rausziehen.
An der Öffnung Pressluftpistole ansetzen und mit einem kurzer Stoß Luft den Deckel öffnen.
Gehäuse und Deckel so in die Hand einschließen, dass Dir nichts davonfliegt.
Selbst schon so gemacht. Omega 1022 SW_(1280x1251).jpg IMG_3824 (2).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
CertinaLover

CertinaLover

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
1.487
Ort
Wien
Ok, dann ist es also so wie im Netz beschrieben, danke für die raschen Antworten.
Daran werde ich mich aber nicht wagen, werde also bei der Aussenreinigung bleiben und dann einen Uhrmacher ranlassen.
greets
 
#5
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.745
Ort
Kärnten
Hallo

Man braucht eine Presse und verschiedene Stempel. Da die Dichtungen so gut wie nicht mehr zu bekommen sind, ist das eine der wenigen Omega Modelle die ich direkt zu Omega einschicke.

Gruß hermann
 
#6
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
611
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
Genau so ist es, bei dieser Konstruktion wird zum Werkausbau das Werk mit dem Glas nach vorne herausgedrückt. Über den Boden. Die Pressluftmethode kann funktionieren, manchmal kommt aber nur das Glas raus. Viele dieser Uhren weisen Beschädigungen an Boden und Gehäuse auf, die Gehäusekonstruktion war unter Uhrmachern noch nicht bekannt.
Gruß
Werner
 
#7
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.697
Ort
Jena & Dresden
Pressluft ist hier extrem riskant.
Boden, Werk und Glas bilden eine Einheit. Mit sehr starkem Druck auf dem Boden drückt man Boden, Werk und Glas in Richtung Glas aus dem Container heraus.
 
Thema:

Benötige bitte Info und Hilfe bei einer Omega Seamaster Cosmic 2000 Automatic ÖFFNUNG

Benötige bitte Info und Hilfe bei einer Omega Seamaster Cosmic 2000 Automatic ÖFFNUNG - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Hallo! Benötige unbedingt Hilfe zu folgenden Uhren.

    Uhrenbestimmung Hallo! Benötige unbedingt Hilfe zu folgenden Uhren.: Hallo liebes Uhr forum, ich habe aus dem Nachlass meines Großvaters einige alte Uhren erhalten. Nun ist das Problem, dass ich da garnicht im...
  • Ruhla Werk Benötige Ersatzteil

    Ruhla Werk Benötige Ersatzteil: Hallo liebes Uhrforum, möchte gerne diese Uhr reparieren, aber mir fehlt ein Teil am Werk also über der Welle und das beste ist ich weiß nicht wie...
  • Benötige Hilfe zum ESA 900.231

    Benötige Hilfe zum ESA 900.231: Moin! Ich habe eine Uhr mit dem Werk ESA 900.231 gekauft. Die Uhr stammt aus den 80ern und soll NOS sein. Eine Bedienungsanleitung lag nicht...
  • Benötige Hilfe zur Aufzugswelle ETA 2000

    Benötige Hilfe zur Aufzugswelle ETA 2000: Hey Gemeinde, ich habe hier eine Maurice Lacroix Herrenuhr mit einer gebrochenen Aufzugswelle. Ich habe mich mittlerweile durchs Netz gelesen aber...
  • Uhrenbestimmung LeCoultre ca. 1960er-1970er aus USA - Benötige bitte Hilfe und Beratung

    Uhrenbestimmung LeCoultre ca. 1960er-1970er aus USA - Benötige bitte Hilfe und Beratung: Guten Tag werte Experten, ich benötige bitte Bestimmungshilfe und auch Beratung zum Thema ob es sich lohnen würde diese Uhr reparieren...
  • Ähnliche Themen

    Oben