Bekannte Deutsche Uhrenmarken?

Diskutiere Bekannte Deutsche Uhrenmarken? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, liebes Forum, welche deutschen Uhrenfabrikanten fallen euch so ein? Ich würde nämlich mal gern eine "Made In Germany"-Uhr haben, aber...
Arminius

Arminius

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
280
Ort
Deutschland
Hallo, liebes Forum, welche deutschen Uhrenfabrikanten fallen euch so ein? Ich würde nämlich mal gern eine "Made In Germany"-Uhr haben, aber keine, die in Wirklichkeit aus China kommt (z.B. LIV Morris). Ich meine also so etwas wie Glashütte, Junghans, Stowa, Junkers, Zeppelin, Askania, ...

MfG, Lukas

EDIT: Liste:


Hentschel Hamburg
Dornblüth
Nomos (Glashütte)
Damasko
Laco
Aristo
Thomas Ninchritz
Brand
Lehmann
Stowa
Archimede
ARCTOS
ASKANIA
BORGWARD
CHRONOSWISS
GLASHÜTTE ORIGINAL
GUINAND-UHREN
HANHART
STEINHART
Hemess
JACQUES ETOILES
B. Junge & Söhne
JUNGHANS
JUNKERS
KIENZLE
A. LANGE & SÖHNE
LIMES
MARCELLO C
MEISTERSINGER
MÜHLE-GLASHÜTTE
NIENABER BÜNDE
NIVREL
PORSCHE DESIGN
PRAETORIAN
RAINER BRAND
RIEDENSCHILD
JÖRG SCHAUER
SINN
TEMPTION
TUTIMA
UNION GLASHÜTTE
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.957
Ort
Mordor am Niederrhein
In den Chronos von Junkers ist das 3133 verbaut, ein russisches Kaliber.

Die Chronographen von Union Glashütte haben ein ETA 775x verbaut, also Schweizer Werke.

Uhren von Nomos fußen auf dem Peseux 9001, ebenfalls Schweiz.

Im Chrono von Erhard Junghans findet sich ein Werk von Seiko. In den Max-Bill-Chronos von Junghans ist wiederum das ETA 7750 verbaut.

Alles in allem Meisterwerke deutscher Uhrmacherkunst. :D


Erwähnen kann man A. Lange & Söhne, Glashütte Original und Moritz Grossmann.
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
6.133
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Lukas
Wie viele dürfen es sein, da es so ca 2000 Deutsche Uhrenmarken wie Provita,Zentra,Bifora,Porta,Condor,Anker gegeben hat.

Gruß Harald
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.957
Ort
Mordor am Niederrhein
Aber dazu muß man in den Vintage-Bereich gehen. Bei gegenwärtig gefertigten Produkten ist es oftmals der schöne Schein, wenn z. B. Junghans mit "Die deutsche Uhr" wirbt.


Und Zentra hat als Handelsmarke genau wie Dugena auch auf Werke von Schweizer Herstellern zurückgegriffen.
 
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.709
Ort
Mitten in Franken
Bei "Made in Germany" muss man aber schon ein wenig aufpassen.

Askania mag in Lichtenfelde oder so beheimatet sein, verbaut aber gerne mal Chinesische Werke.
 
Arminius

Arminius

Themenstarter
Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
280
Ort
Deutschland
:O Also gibt es nur noch Glashütte als renommierten Uhrenhersteller, der dt. Werke verbaut? :O
Allerdings verständlich, weil die ganzen SChweizer Konzerne die dt. aufgekauft haben und z.B. der swatch-Konzern gleich ein Dutzend Marken besitzt.
 
H

Hansi513

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
225
Eig. kann man Nomos Schon zu Made in Germany Zählen

Da sie das Peseux 7001 zu einem Manufraktur Cal. weiterentwickelt haben und es eig. mit dem einsigen kaum noch was gemein hat!
Desweiteren auch die Tangomaten Cal.

Oder wenn man es nicht so streng mit den Werken nimmt
SINN diese lassen Gehäuse bei der SUG fertigen!

Mfg
 
8

8eckler

Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
347
Damasko! Laco, Aristo, Thomas Ninchritz, Brand, Lehmann.
 
MikeHD

MikeHD

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
2.765
Ort
zu Hause
ICH, ich fertige nun - exclusiv - auf 1 Stück limitiert - eine echte komplett Deutsche Uhr - aus deutschem U-Boot Stahl (SINN hat mir etwas abgegeben). Diese Uhr funktioniert natürlich - entsprechend den Zeichen der Zeit - solar.



Sobald sie fertig ist, werde ich, nach der Einregulierungsphase, ein Bild der Sonnenuhr einstellen.:D:lol:

--- Nachträglich hinzugefügt ---

SINN diese lassen Gehäuse bei der SUG fertigen!

Mfg

As i know: da gibt es aber ganz andere Gerüche äh Gerüchte.
 
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
5.349
Ort
Deutschland
Es war einmal , in Zeiten von Eu, Globalisation....100 % Made in Germany?

Gehäuse,Zeiger,Blätter,Uhrwerke..... stammen meist aus dem Ausland.(Einschaler)

Um rauszufinden welche Uhrmarken noch annehernd % in D hergestellt werden , ist es leichter nach dem Ausschlussverfahren vorzugehen.


Hier sind einige Kandidaten, viel Spaß bei der Recherche:
German Watches / Deutsche mechanische Armbanduhren
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.957
Ort
Mordor am Niederrhein
Immer eine Frage was man als deutsches Unternehmen definiert.
Lange gehört zum Richemont-Konzern, GO gehört zur Swatch Group. Beides Schweizer.
Was spielt das für eine Rolle? Die Fertigung sollte in Deutschland sein und zwar nicht allein auf Höhe der Wertschöpfung sondern auch die Fertigungstiefe. (Also nicht einfach den Rotor auf ein importiertes Uhrwerk pappen.)
Wenn VW Autos in China fertigen läßt, würde ich auch nicht von Made in Germany reden wollen.
 
Alex89

Alex89

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
1.168
Ich hätte auch gedacht, dass der Name "NOMOS" hier mit Sicherheit als Beispiel deutscher Design- und Ingenieurskunst fallen würde. Zumal der Preis der Manufaktur-Uhren in einem besseren Verhältnis zur Qualität des Produktes steht als bei manch anderen Firmen.

Interessanterweise meine ich zu beobachten, dass das Forum recht verhalten ist, wenn es um diese Manufaktur geht. Liegt das am etwas biederen Bauhaus-Design?
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.957
Ort
Mordor am Niederrhein
Nomos hat mitunter einen etwas schwierigen Stand, weil sie meines Wissens zum einen gegen Stowa vorgingen wegen des Designs, obwohl das ein sehr altes ist, zum anderen wegen des Vorgehens gegen Mühle, die ein "Made in Glashütte" nicht hätten verwenden dürfen. Das Schwingen der Rechtskeule kam wohl nicht so gut an.
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
3.955
Ort
Stadt im Norden
Interessanterweise meine ich zu beobachten, dass das Forum recht verhalten ist, wenn es um diese Manufaktur geht. Liegt das am etwas biederen Bauhaus-Design?

Vielleicht liegt es daran, dass man in der Vergangenheit den Eindruck gewinnen konnte, Nomos würde eventuell mehr Geld für Rechtsanwälte als für Uhrenbauer ausgeben. Natürlich täuscht dieser Eindruck.
 
Thema:

Bekannte Deutsche Uhrenmarken?

Bekannte Deutsche Uhrenmarken? - Ähnliche Themen

Liste von Uhrenherstellern: Eine Liste der Uhrenherstellern/-marken Vorschläge zur Vervollständigung der Liste bitte hier: Unabhängige Uhrenhersteller - Diskussionsthread A...
Liste / Sammlung / Übersicht: Mechanik bis ca. 1000€: Hallo Uhrforum! Ich arbeite an der folgenden Liste nun schon eine geraume Weile. Entsprechend habe ich das Resultat auch schon in einem...
Uhrenmarken - Wer gehört zu wem?: Hallo, ich habe mal zusammengestellt, welche bekannten Uhrenmarken zu welchem Konzern gehören. Liste ist sicher nicht vollständig, ich freue mich...
Und so denkt der Chinese über deutsche Uhren:: Quelle: ?????? 2010? - ???? - ???? - ????? - Powered by Discuz! Anmerkung: Liest sich ein bisschen wie eine chinesische Bedienungsanleitung für...
Uhren-Linkverzeichnis & einzelne Linktipps: Hallo, hier habt Ihr die Möglichkeit Links zu interessanten Uhrenseiten zu posten. Dieser kleine Katalog ist nach Kategorien geordnet und die...
Oben