Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf?

Diskutiere Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich bin hier schon seit einiger Zeit stiller Mitleser und habe mir in den letzten Wochen meine zwei ersten mechanischen Uhren...
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #1
H

Herminator3000

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich bin hier schon seit einiger Zeit stiller Mitleser und habe mir in den letzten Wochen meine zwei ersten mechanischen Uhren gekauft.

Die jüngst Erworbene ist eine Certina DS Action Diver mit dem POWERMATIC 80.611 Uhrwerk, bei der mir folgendes aufgefallen ist: Beim Zuschrauben der Schraubkrone fühlt bzw. hört es sich so an, als würde die Feder der Uhr weiter aufgezogen. Als Vergleich habe ich nur meine Steinhart Ocean One mit einem ETA 2824-2 oder SW 200. Da ist es definitiv anders, da wird beim Drücken auf die Krone die Welle vom Aufzugsmechanismus entkoppelt.

Weiß hier jemand, ob das beschriebene Verhalten normal ist?

Viele Grüße
Martin
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #2
bar.chr.ista

bar.chr.ista

Dabei seit
16.01.2022
Beiträge
190
Also bei meiner Sinn 104 mit dem SW-200 meine ich auch, das die Uhr sich beim zudrehen der Krone aufzieht.

Hab mir jetzt aber auch noch nie Gedanken drüber gemacht ob das unnormal sein könnte…
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #3
UhrAlex

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
1.804
Hallo,
Ist auch bei einigen meiner Uhren so.
Hängt nicht mit dem Werk zusammen.
Da würde ich mir keine Gedanken machen.

Gruß
Alex
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #4
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
8.011
Vermutlich Längentoleranz der Welle. Dann wird ein wenig später entkoppelt.
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #5
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
1.764
Sobald ich die Krone drücke und über die Datumsverstellrastung rüber bin (wenn vorhanden) habe ich doch schon "Kraftschluss". Ich wüsste nicht wie ein Verschrauben der Krone ohne ein paar Aufzugsumdrehungen funktionieren sollte. Zumal es beim Aufschrauben ja nicht anders ist. Sobald die Krone frei ist habe ich den Handaufzug.
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #6
UhrAlex

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
1.804
Ich denke in den meisten Fällen ist das eher keine Frage der Toleranz.
Nach meiner Erfahrung entkoppelt der Aufzug entweder sofort oder gar nicht.

Gruß
Alex
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #7
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.638
Ort
Rheinhessen
Bei Automatik-Uhren wird oft eine Schraubkrone ohne Entkoppelung verwendet, da man ja wegen des Gleitzaumes beliebig aufziehen kann. Bei einem Handaufzugswerk würde eine derartige Schraubkrone nicht funktionieren. Man könnte sie bei Vollaufzug nicht weiter drehen, weswegen dort eine Entkoppelung zwingend erforderlich ist.
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #8
Toweruser

Toweruser

Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
757
Ort
aus Thüringen
Das ist bei meinen Promastern mit 8204 8204 Werken definitiv auch so.
Bei meinen Vostok Amphibias wird vorher entkoppelt, jedenfalls fühlt es sich so an.
 
  • Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf? Beitrag #9
H

Herminator3000

Themenstarter
Dabei seit
27.01.2021
Beiträge
5
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Dann bin ich ja beruhigt. Mir wäre es vermutlich gar nicht aufgefallen, hätte ich nicht den direkten Vergleich gehabt.
 
Thema:

Beim Zudrehen der Schraubkrone zieht sich die Feder auf?

Oben