Batterien für Solaruhren – Verwirrung

Diskutiere Batterien für Solaruhren – Verwirrung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, nun habe ich mal ausnahmsweise eine elektrische Frage. Batteriewechsel bei Quartzuhren ist ja nun nicht sooo schwierig. Allerdings...
Cox

Cox

Themenstarter
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
203
Hallo zusammen,
nun habe ich mal ausnahmsweise eine elektrische Frage. Batteriewechsel bei Quartzuhren ist ja nun nicht sooo schwierig. Allerdings habe ich gerade einige Exemplare, die nach besonderem Antriebsstoff verlangen. Eine Seiko Kinetic hätte gerne eine TC920S, eine Casio Solaruhr möchte eine CTL920, eine andere braucht eine SL920 .... Manche haben Lötfahnen bzw. regelrechte "Kunstwerke" an Kupferfahnen, die ins Werk greifen, andere sehen aus wie "normale" Batterien.

Ich nehme mal an, 920 bezeichnet die Größe der Batterie. Haben die alle unterschiedliche Spannungen, oder unterscheiden die sich nur in der Aussttatung – also Lötfahnen und so? Für Batterien habe ich schon Vergleichslisten gefunden, bei diesen Akkus stehe ich noch etwas auf dem Schlauch. Brauche ich für jede Uhr eine spezielle obwohl sie die gleiche Größe haben?

Dass die normalen SR920W Batterien nicht gehen, denke ich mir schon – sind ja keine Akkus.

Edit: Im Internet habe ich "MT920 Akku für Solar Uhren" gefunden. Kostet nur ein Viertel einer CTL920... Wo ist der Unterschied???
 
Zuletzt bearbeitet:
Cox

Cox

Themenstarter
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
203
Die CTL920 hat keine Kontaktstreifen, sieht aus wie eine normale Batterie – kostet um die 20,- EUR. Die "MT920 für Solaruhren" hat auch keinerlei Kontaktstreifen und kostet aber nur 5,- EUR.
Du meinst, die haben die gleiche Spannung und ich kann einfach die billigere nehmen? Beide sind von Panasonic – da muss doch ein Unterschied sein, denke ich. Warum sollten die zwei mal die gleiche Zelle für so unterschiedliches Geld anbieten?
 
fx801p

fx801p

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
69
Moin,
die unterscheiden sich in der Zellchemie, Kapazität, Spannung, Entladeverhalten, Ladecharakteristik... Kurz, man sollte möglichst die vom Hersteller verwendete nehmen um länger Freude zu haben.

Hier mal ein kurzer Überblick von Panasonic:
 

Anhänge

  • Introduction of Coin type Rechargeable Lithium Battery_Web_20200219.pdf
    789,1 KB · Aufrufe: 30
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.046
Ort
Linker Niederrhein
Ich kenne deine Quellen für diese Akkus/Kondensatoren nicht, daher kann ich nichts über die Unterschiede zwischen diesen Angeboten sagen.
 
Cox

Cox

Themenstarter
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
203
Moin in die Runde.
Vielen Dank für die Hilfe! Die Übersicht von Panasonic ist extrem hilfreich und eigentlich genau das, was ich gesucht habe.
Gute Informationen sind einfach immer besser, als rumzuprobieren.

Einen schönen Tag noch.
 
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
273
Ort
NRW
Christoph, Schaue Dich mal bei ttt48.de nach den gesuchten Batterien um.

Ich bin mit dem Anbieter weder verwandt noch verschwägert!
 
Cox

Cox

Themenstarter
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
203
Super Tip. Die haben alles was ich suche, und die Preise sind auch sehr gut.
Danke schön!
 
Thema:

Batterien für Solaruhren – Verwirrung

Batterien für Solaruhren – Verwirrung - Ähnliche Themen

Batterie für Citizen Ecodrive: Die Uhr meines Vaters war zum Batteriewechsel bei einem Uhrmacher. Nach einiger Zeit blieb sie wieder stehen, nun soll ich mich mal der Sache...
Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Achtung radioaktiv! 'National Semiconductor' LCD-Digitaluhr aus den '70ern mit Tritium (3H T 200 mCi): Die siebziger Jahre waren das Jahrzehnt, in dem die Quarzuhren ihren Siegeszug antraten. Obwohl die erste Quarzuhr, eine Seiko, eine analoge Uhr...
Akku (-probleme) Junghans Mega-Solar-Ceramic - Modell 018 - Serie 1: Wie ich mehrfach gesehen habe herrscht große Unklarheit bezüglich der Verwendung von Ersatzakkus in den Junghans Mega-Solar-Ceramic Uhren der...
Eine schöne ATO-Uhr, original von Leon Hatot. Ca. 1930: So, also wiedermal mein Sprachfehler. Aber diesmal habe ich nachgeholfen, denn diese Uhr wollte ich persönlich in den Fingern und auf dem Tisch...
Oben