Baselworld 2013 - JEANRICHARD

Diskutiere Baselworld 2013 - JEANRICHARD im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum;
marfil

marfil

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien


1681 - Innovation und Glaubwürdigkeit

Tradition und Wissen sind ein Erbe, das verpflichtet. Bei JEANRICHARD entstand auf der Basis einer beeindruckenden Historie ein eigenes Uhrwerk: das vollständig im eigenen Haus entwickelte und konstruierte Kaliber JR1000. Dabei handelt es sich um ein Automatikwerk, das man 2004 nach vierjähriger Entwicklungszeit, vielen aufwändigen Tests und Prüfungen vorgestellt hatte und das für die klassische Haute Horlogerie steht.

Das hochwertige Innenleben präsentiert sich nun in einer neuen Uhr mit exklusivem Gehäuse. Dieses ist komplex konstruiert und vereint Vintage-Stil mit moderner Klassik. Das Gehäuse ist kissenförmig und verbindet je nach Modell verschiedene Materialien. Grundlage dafür ist ein außergewöhnliches Konzept, das zwei Gehäuse ineinander platziert. Dies erhöht unter anderem die Widerstandsfähigkeit bei Schlägen oder Stößen. Das innere Gehäuse ist ein wasserdichter Container, der gefedert gelagert und durch zwei Seitenelemente verstärkt ist, die ihn am äußeren Gehäuse befestigen. Für die feine Tradition der Uhrmacherkunst stehen das weiß lackierte Zifferblatt sowie das Manufakturwerk. Die neue Uhr ist in zwei Varianten erhältlich: als Drei-Zeiger-Uhr mit Datumsanzeige sowie als Modell mit kleiner Sekunde und Datumsanzeige. In Stahl wirkt das neue Uhrenmodell 1681 sehr authentisch, in der Kombination von Stahl mit Roségold gibt es sich gewagter.

Die neue Uhr 1681 bezieht ihre Inspiration aus der Vergangenheit. Die Zeitanzeige ist perfekt ablesbar und zeigt eine klassische Minuterie im Eisenbahnschienen-Look. Die schmalen Stabindices sorgen für einen modernen Touch, während die nachleuchtenden Zeiger einen Tribut an die Haute Horlogerie darstellen. Die Uhr strahlt höchste Harmonie und eine selbstbewusste Eleganz aus. Mit seinen schlichten, graphischen Linien ist das Design auf die Zeitanzeige konzentriert. Die applizierten arabischen Ziffern des Drei-Zeiger-Modells ähneln im Stil den Stunden-Markierungen; bei der Variante mit kleiner Sekunde bildet deren Anzeige bei 9 Uhr optisch ein harmonisches Gegengewicht zum Datum. Ein Armband aus Straußenleder, Vintage-Kalbsleder oder Alligatorleder jeweils mit Faltschließe komplettiert den hochwertigen Stil der Uhr.

Die Schwungmasse des Kalibers JR1000 trägt das neue Logo des Unternehmens und kann durch den verschraubten Glasboden betrachtet werden. Das Uhrenmodell 1681 orientiert sich an den Ursprüngen von JEANRICHARD und hat dennoch eine eigene Persönlichkeit. Das verwendete Manufakturwerk wurde vollständig in der Schweiz entworfen und hergestellt – in den eigenen Werkstätten des Hauses in La Chaux-de-Fonds. Das kissenförmige Gehäuse besticht durch seine ausgeklügelte, innovative Konstruktion und die effektvolle Kombination von polierten und satinierten Oberflächen.




Terrascope – die neue Linie von JEANRICHARD – steht für Abenteuerlust und Eroberungsdrang. Das macht die Uhr mit ihrem 44 Millimeter großen, kissenförmigen Gehäuse deutlich. Gefertigt aus poliertem und satiniertem Edelstahl ist das Modell jeder Herausforderung gewachsen. Im Inneren sorgt das Automatikkaliber JR60 für Präzision.

Optisch prägnant sind zwei Seitenelemente, die das Zifferblatt rahmen. Das schwarze Zifferblatt mit den deutlich sichtbaren Indikationen betont den sportlich-eleganten, maskulinen Stil. Die applizierten Stundenmarkierungen aus Stahl sind an den Spitzen mit Superluminova belegt. Auch die sportlichen Stunden- und Minutenzeiger leuchten dank Superluminova nach. Das Datum ist bei 3 Uhr abzulesen, während der kleine Sekundenzeiger mit auffälliger roter Farbe belegt ist.

Das Stahlarmband legt sich perfekt um das Handgelenk und sorgt für angenehmen Tragekomfort. Auf den Gehäuseboden wurde das neue JEANRICHARD-Logo graviert. Es ist die Signatur einer Philosophie: Für ein Leben, in dem man jeden einzelnen Tag in vollen Zügen genießt.

Das Modell Terrascope ist zusätzlich mit beigem, weißem oder silber-gebürstetem Zifferblatt erhältlich und bietet zu dem Edelstahlband zwei Alternativen – ein Armband aus Leder oder eines aus Kautschuk.
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Von dieser Marke höre ich heute zum ersten mal.
Die Uhren gefallen mir allerdings:super:

Die untere finde ich, gerade im Hinblick auf die ZB Gestaltung, ziemlich "attraktiv und preiswert";-)
 
marfil

marfil

R.I.P.
Themenstarter
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.578
Ort
Wien
Zu dieser Marke wird es in meiner Baselworld-Sonderausgabe einen umfangreichen Bericht geben...deshalb will ich hier nicht wirklich vorgreifen...;-)
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
Wirklich schön ... :super:
Auch mir war JR bis dato kein Begriff - hast Du vielleicht vage Preis-Infos?
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.222
Ort
Exil-Franke in NRW
Das ist ein interessanter Richtungswechsel bei Jeanrichard. Die Terrascope finde ich richtig ansprechend und recht eigenständig im Design. Manufakturwerk ist zwar interessant, aber die aufgerufenen Preise sind schon happig für eine recht unbekannte Nischenmarke.
 
doppelD

doppelD

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.106
Ort
Düsseldorf
GP versucht seine Zweitmarke schon seit Jahren irgendwie durch zu peitschen... aber nie gelingt es. Erst wurde der Name gewechselt (verkürzt), dann der Chef (mehrmals) und auch das Design (2x komplett neue Linie innerhalb von 10 Jahren) und dann das Preissegment (von Budget-freundlich hin zum mittlerem Preissegment)

meiner Meinung nach wird es auch diesmal nix. Ich finde die Uhren und vor allem dieses krampfhafte Kämpfen um endlich Fuss zu fassen auf dem Markt einfach nur noch traurig. Jetzt könnt ihr auf mich einprügeln. Aber das ist nunmal meine bescheidene Meinung zu der Marke. Obwohl ich die am Anfang gar nicht mal so schlecht fand... nur wussten die nie so genau wohin sie wollen... und wissen es auch Heute wohl nicht. Eine Marke irrt durch den Markt.

Im Fussball sagt man "Geld schießt keine Tore"... das passt irgendwie auch zu GP und DJR. Da sitzt viel Geld dahinter, aber der Erfolg bleibt aus.

Der Fehler liegt meiner Meinung nach daran, dass Sie sich einen alten (und sehr bekannten) Uhrmacher als Namensgeber ausgesucht haben. Dann hat man anfänglich 17xx drauf geschrieben (Geburtsjahr von Daniel Jean Richard) und eher klassiche Uhren rausgebracht. Bis dahin passt es ja noch. Doch dann als der Erfolg ausblieb hat man auf Jean Richard verkürzt (teilweise nur noch JRichard) um "moderner" zu klingen und das Design hat man auf "Panerai"-ähnlich umgetrimmt mit Tauchermodellen anstatt klassichen Modellen. Und nu? Immer noch nix für mich... da bauen andere aber schönere Panerai-Typ Taucheruhren.
 
Didzi

Didzi

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
295
Ort
München
Gefallen mir beide, insbesondere die Terrascope, danke fürs Zeigen.

JeanRichard hieß, wenn ich mich recht erinnere, wohl früher mal Daniel JeanRichard und war eine Untermarke von Girrard-Perregaux. Ob das heute noch so ist, weiß ich allerdings nicht.
Falls ich komplett falsch liegen sollte, bitte ich um Korrektur, danke.

jetzt stehts schon da, meine Info ist daher wohl ein wenig redundant...
 
Zuletzt bearbeitet:
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.879
Ort
Wien, Oida ;-)
Kenne die Marke schon länger. Hatte ein Auge auf den Manufaktur-Diver geworfen. Zuletzt ging die Marke aber stark unter (bei mir).

Die Bilder, die ich zuletzt von den neuen Modellen gesehen habe, sind mE vielversprechend. Mir gefallen die Uhren schon sehr gut. Wenn auch die preisliche Neuausrichtung in die Dimension geht, die ich jetzt mal annehme, dann könnte ich mal schwach werden.
 
jsimonis

jsimonis

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
1.252
Ort
Pfalz
GP ist ja heute selber schon eine Orchideenmarke geworden; keine Ahnung, wann ich die letzte bei einem Juwelier in der Auslage gesehen habe. Sie täten besser daran, ihr eigenes Profil zu schärfen und könnten die gezeigten Modelle durchaus auch unter eigenem Namen und preislich in der Mittelklasse angesiedelt vermarkten. JLC deckt auch eine Spanne von 3000 bis 300000 EUR ab und die meisten verkauften Modelle sind sicher die mittelpreisigen. Trotzdem hat die Marke ein glänzendes Standing im Markt. Diese Marke (D)JR ist doch schon seit Jahren verbrannt.

Freundliche Grüße
Jürgen Simonis
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.848
Ort
Büdelsdorf
Habe gerade gelesen, dass die Terrascope mit ETA-Werk bei 2.600 EUR beginnt, die Uhren mit Manufakturwerk bei knapp über 5.000 EUR. Damit bewegt man sich ja schon im Bereich von Rolex und Manufaktur-Omegas. Die ETA-Versionen liegen schon über Longines- oder Orisniveau, die ja durchaus traditionsreiche Marken sind.

Ob man sich damit nicht ein wenig selbst im Wege steht? Gefallen tun mir die Uhren jedenfalls... :super:

Viele Grüße
Malte
 
wittwer

wittwer

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
488
46mm ist eh zu groß für mich...
 
thpsch

thpsch

Gesperrt
Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
127
Ort
in und vor den Alpen
Hallo marfil!
Danke fürs zeigen. Viele Worte für das Design, Material will ich jetzt nicht schreiben. Reichlich mager finde ich die Beschreibung des Werkes:
" Die Schwungmasse des Kalibers JR1000 trägt das neue Logo des Unternehmens und kann durch den verschraubten Glasboden betrachtet werden. Das Uhrenmodell 1681 orientiert sich an den Ursprüngen von JEANRICHARD und hat dennoch eine eigene Persönlichkeit. Das verwendete Manufakturwerk wurde vollständig in der Schweiz entworfen und hergestellt – in den eigenen Werkstätten des Hauses in La Chaux-de-Fonds."

Gibt es da mehr?

Lieben Gruß
thpsch
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
9.088
mir fällt bei dem Design auch nur "Panerai" ein. :roll:
 
watch-watcher

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
4.287
Ort
Großraum Dortmund
Ich sehe aber auch Designanleihen von der Nautilus von PP.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Gefallen tun mir beide Modelle. Ich finde schon, dass das Design eigenständig ist. Die Gehäuse finde ich beide klasse.

Ich werde die mal auf dem Schirm haben. Gemein hin bekommt man die Modelle nach ein bis zwei Jahren nach Erscheinen für einen Bruchteil des UVP. Dann werden sie durchaus interessant.

Die Marke hat schon ein paar nette Uhren rausgebracht, aber es fehlt irgendwie eine erkennbare Strategie.
 
Thema:

Baselworld 2013 - JEANRICHARD

Baselworld 2013 - JEANRICHARD - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Katalog / Prospekt Baselworld 2013

    [Verkauf] Rolex Katalog / Prospekt Baselworld 2013: Hallo zusammen, hier gibt es den Katalog zur Baselworld 2013. Format ist ca. DIN A4. Da es sich hier um einen Messekatalog handelt gibt es...
  • Mein Baselworld 2013 Neuzugang: Hamilton Khaki Navy Sub (H78615135)

    Mein Baselworld 2013 Neuzugang: Hamilton Khaki Navy Sub (H78615135): Hallo zusammen, da ich aktuell meine Sammlung etwas reduzieren will, kommt hier mein voraussichtlich letzter Neuzugang für längere Zeit...
  • Nachtrag Baselworld 2013: TAG Heuer Carrera MikroPendulum

    Nachtrag Baselworld 2013: TAG Heuer Carrera MikroPendulum: Als wenn die TAG Heuer Monaco V4 mit dem Riemenantrieb, die 2004 vorgestellt wurde nicht aufwändig genug wäre, kam die Uhrenmarke des...
  • RAKETA's Baselworld 2013!

    RAKETA's Baselworld 2013!: More photos and videos about Raketa's Baselworld 2013! RAKETA'S Baselworld 2013 catalog This year Raketa Watch Factory brought...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Rolex Katalog / Prospekt Baselworld 2013

    [Verkauf] Rolex Katalog / Prospekt Baselworld 2013: Hallo zusammen, hier gibt es den Katalog zur Baselworld 2013. Format ist ca. DIN A4. Da es sich hier um einen Messekatalog handelt gibt es...
  • Mein Baselworld 2013 Neuzugang: Hamilton Khaki Navy Sub (H78615135)

    Mein Baselworld 2013 Neuzugang: Hamilton Khaki Navy Sub (H78615135): Hallo zusammen, da ich aktuell meine Sammlung etwas reduzieren will, kommt hier mein voraussichtlich letzter Neuzugang für längere Zeit...
  • Nachtrag Baselworld 2013: TAG Heuer Carrera MikroPendulum

    Nachtrag Baselworld 2013: TAG Heuer Carrera MikroPendulum: Als wenn die TAG Heuer Monaco V4 mit dem Riemenantrieb, die 2004 vorgestellt wurde nicht aufwändig genug wäre, kam die Uhrenmarke des...
  • RAKETA's Baselworld 2013!

    RAKETA's Baselworld 2013!: More photos and videos about Raketa's Baselworld 2013! RAKETA'S Baselworld 2013 catalog This year Raketa Watch Factory brought...
  • Oben