Bankguthaben bald nicht mehr kostenlos auf Konto legen

Diskutiere Bankguthaben bald nicht mehr kostenlos auf Konto legen im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Wird das vielleicht auch mal Kleinsparer (bis 50000€) treffen oder ist so etwas nur für Großaktionäre gedacht? Wäre nämlich schon ärgerlich...
#1
F

Flori-BL

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
697
Ort
Früher Austria, jetzt Deutschland!
Wird das vielleicht auch mal Kleinsparer (bis 50000€) treffen oder ist so etwas nur für Großaktionäre gedacht?

Wäre nämlich schon ärgerlich wenn man zum Beispiel eine Einlage von 5000€ dann auch noch negativ verzinst bekommt. Auf Bargeldhaltung zu Hause ist ja auch nicht jeder scharf. Aber vielleicht will man da auch hin durch diese Politik?

Deutschen Sparern droht die Zinsstrafe - NachrichtenGeld - Geldanlage - DIE WELT
 
#2
Bienenreiter

Bienenreiter

Dabei seit
03.05.2012
Beiträge
854
Dieses System wird halt zusammenbrechen. Das ist keine Verschwörungstheorie, eher eine Frage der Zeit. Die Symptome fangen gerade an sich zu äußern.
 
#3
haumti

haumti

Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
314
Dort ist die Rede davon das die EZB den Banken für ihr geparktes Geld 0,2% Strafzinsen berechnet.
Viele Banken könnten es sich bald nicht mehr leisten dies nicht an die Sparer(Kunden) weiterzugeben.

Ich glaube nicht das es sich hierbei um das gleiche Geld handelt was bei der EZB geparkt ist.
Die Sparkassen brauchen Geld um es an andere Kunden für Kredite bereitzustellen, z.b Girokonto überziehen mit 11%.
Wenn die Sparkasse für mein Spargeld jetzt Zinsen nehmen würde hieße das sie wollten mein Geld nicht mehr.
Wenn dann alle Sparer ihr Guthaben abheben würden wäre das Geschrei bei den Banken wahrscheinlich groß.

Deshalb trauen sich die Banken noch nicht Strafzinsen für Spareinlagen zu nehmen.
Außerdem wiederspräche das dem Versprechen von Merkel und Steinbrück das unsere Spareinlagen sicher wären.

Gruß
Alex
 
#5
Spezi Matik

Spezi Matik

Dabei seit
22.08.2014
Beiträge
1.610
Ort
Niederösterreich... in MUC geboren
Dann wäre der Crash da
Dort ist die Rede davon das die EZB den Banken für ihr geparktes Geld 0,2% Strafzinsen berechnet.
Viele Banken könnten es sich bald nicht mehr leisten dies nicht an die Sparer(Kunden) weiterzugeben.

Ich glaube nicht das es sich hierbei um das gleiche Geld handelt was bei der EZB geparkt ist.
Die Sparkassen brauchen Geld um es an andere Kunden für Kredite bereitzustellen, z.b Girokonto überziehen mit 11%.
Wenn die Sparkasse für mein Spargeld jetzt Zinsen nehmen würde hieße das sie wollten mein Geld nicht mehr.
Wenn dann alle Sparer ihr Guthaben abheben würden wäre das Geschrei bei den Banken wahrscheinlich groß.

Deshalb trauen sich die Banken noch nicht Strafzinsen für Spareinlagen zu nehmen.
Außerdem wiederspräche das dem Versprechen von Merkel und Steinbrück das unsere Spareinlagen sicher wären.

Gruß
Alex
 
#6
shjack

shjack

Dabei seit
18.11.2010
Beiträge
748
Volker, diese Sätze gab es schon in den 70ern und 80ern und auch seit 10 Jahren.
- das System ist aber immer noch da ;)
 
#8
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Die Bezeichnung "Strafzins" wird geändert und der Service, Aufbewahrung von Geld ist letztlich ein Service, dafür wird eine Gebühr erhoben. Ich halte das für korrekt.

Wenn ich etwas in ein Schließfach (Bank, Bahnhof...) lege muss ich doch auch zahlen.
 
#10
3

3log1

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
63
Aber wenn jemand mein Geld verleiht und damit Geld verdient, bezahle ich ihn nicht noch.
 
#11
stepi

stepi

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
4.877
Ort
Hessen
Die Bezeichnung "Strafzins" wird geändert und der Service, Aufbewahrung von Geld ist letztlich ein Service, dafür wird eine Gebühr erhoben. Ich halte das für korrekt.
Also die Bank arbeitet mit DEINEM Geld und DU musst dafür auch noch Gebühr bezahlen... das soll Korrekt sein ???? Bin wohl im falschen Film...

Wenn ich etwas in ein Schließfach (Bank, Bahnhof...) lege muss ich doch auch zahlen.
Ja klar... da liegt die Kohle dann und DAS Schließfach arbeitet ja schließlich nicht mit deiner Kohle oder ???

Wenn sich die Banken aber immer mehr bereichern, und uns auch noch ihre Strafzinsen aufbürden wollen, wo soll das noch enden ??? Ich nehme dann meine Kohle und leg sie unter das Kopfkissen...
 
#12
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Ihr verwechselt da ganz gehörig was!

Das Parken
von Geldern auf einem Konto ist gebührenpflichtig. Die Bank zwingt doch niemanden das Geld zu bringen, die Bank leiht es sich auch nicht. Die können sich viel besser refinanzieren (Zentralbanken als Stichwort).

Das Arbeiten
mit geliehenem Geld ist dagegen etwas ganz anderes. Wer sich mein Geld leiht und damit Gewinne (die können auch ein negatives Vorzeichen haben) generiert, der soll mich als Verleiher beteiligen. Aber die Chance auf Gewinn geht dann einher mit dem Risiko des Verlustes.

Zinsen gibt es derzeit fast gar keine mehr.
Warum behalten die Leuten ihr Geld dann nicht daheim? Weil es bei der Bank (gefühlt) sicherer ist. Gut so, dann darf das etwas kosten.
 
#13
haumti

haumti

Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
314
Einige Banken versuchen zur Zeit Kunden die über 500.000 € auf dem Konto haben mit 0,2% zu schröpfen.
Ich glaube selbst das wird nicht funktionieren da Kapital ja ein scheues Reh ist wie die Branche selber sagt.

Das Otto Normalverbraucher für sein Erspartes noch Geld zahlen soll wird so nie kommen.
Wir zahlen ja schon für die Krise indem wir Quasi keine Zinsen bekommen aber die Inflation uns 1% Kaufkraft wegnimmt.

Umgekehrt müsste dann ja ein Schuh draus werden wenn ich einen Kredit bei der Bank nehme und mir die Bank dann dafür noch Zinsen zahlt !

Gruß
Alex
 
#14
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.744
Irgendwo habe ich mal gehört, Geld ist nur dann etwas wert, wenn es knapp ist. Offenbar ist das nicht mehr der Fall.

Gerade die Banken haben es ja nicht mehr nötig, sich über den Kleinsparer zu finanzieren. Notfalls schmeißt die Politik denen das Geld hinterher. Gerade die Commerzbank ist da ein schönes Beispiel.
 
#15
ludicree

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.087
Im Moment kriegt man auf Tagesgeld noch um die 1% aus der heisslaufenden Gelddruckmaschine.

Wenn Tagesgeld bei 0% Zinsen angekommen ist und die Geschäftsgrundlage vieler Produkte wegfällt, ist das erstmal eine Neuigkeit für sich.

Negativzinsen auf dem Auszug halte ich für unrealistische Panikmache. Negativ ist das Ergebnis der Bankeinlage durch die Geldentwertung schon lange, das wird man den Leuten aber nicht noch unnötig schriftlich auf den Auszug drucken.

Wie das bei den bekannten Girobanken aussieht, die schon lange keine nennenswerten Zinsen mehr geben (können/wollen), weiss ich nicht.
Aber da setzt dann einfach die Marktwirtschaft ein. Keiner muss sein Geld bei einer "teuren" Bank einlagern.

Wenn nur die Hälfte der Sparer ihr Geld abholt und unters Kopfkissen tut, gehen schon Probleme los.
Das muss dann erst mal alles real gedruckt werden.
 
#16
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Einfach das viele, das zuuu viele Geld in guten Uhren anlegen.
Bringt auch keinen Gewinn, dafür aber reichlich Verlust und Freude beim Aufziehen.


jajajaja ich ziehe Euch auf...


Bereits als es noch etwas Zinsen gab habe ich mein Geld nicht bei Banken angelegt. Wozu, das ist nur etwas für Faule und Geistlose, für Schmarotzer und ähnliche Leute... sagen die Gerüchte.

Ich habe lieber auf mein Können und Instinkt vertraut und bin damit gut gefahren. Finanzierte Kleinstbetriebe und es war mir stets eine Freude am Freitag die (kleine) Rate nebst Zinsen in bar abzuholen.

Besonders der Frisör am Eck, Kaffee gratis, netter Schwatz gratis, Geld ohne Freistellungsantrag...
 
#17
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
4.913
Zitat aus : Draghi auf Abwegen - Strafzinsen haben verheerende Folgen
Spätestens als die Commerzbank Mitte November Strafzinsen für große Finanzeinlagen von Geschäftskunden angekündigt hat, dürfte vielen Sparern klar geworden sein, was auch ihnen schon bald blühen wird.
Mit ihrem Experiment bestraft die EZB die Sparer, um die Schuldensause am Laufen zu halten – mit dramatischen Folgen.
Die Enteignung der Sparer erreicht eine neue Stufe:
Nachdem in den vergangenen Jahren die Zinsen niedriger waren als die Inflation, haben Sparer bereits deutlich an Kaufkraft eingebüßt.
In den nächsten Monaten dürfte sich die Lage aber noch deutlich verschärfen. Wenn erst einmal die Banken im großen Stil Negativzinsen eingeführt haben, - sprich Sparer müssen für das gesparte Geld „Gebühren" an die Banken abdrücken - werden die Sparer noch schneller als vorher arm.

Entschlossener Verfechter dieser Politik ist EZB-Chef Mario Draghi.
 
#18
stepi

stepi

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
4.877
Ort
Hessen
Warum behalten die Leuten ihr Geld dann nicht daheim? Weil es bei der Bank (gefühlt) sicherer ist. Gut so, dann darf das etwas kosten.
Mann kann sein Geld nicht daheim haben, zumindest nicht dauerhaft.
Es gibt ja keine Lohntüten mehr, und um einen Job zu haben MUSST du ein Konto haben.
Und sobald da Kohle drauf kommt arbeitet die Bank mit deinem Geld... und dafür zahlt man schon Kontoführungsgebühr bei vielen Banken.
Dann hat man ein bissel Kohle bei Seite gelegt, zahlt dann auf das bissel Zinsen auch noch Gebühren und Sozialabgaben...und eventuell noch Strafzinsen wie krass ist das denn. Echt jetzt, am besten die Kohle im Keller Bunkern.
 
#19
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.017
Ort
Spinalonga
Kontoführungsgebühren gab es doch schon immer und die es "umsonst" machen wollen, traue ich nicht ;-)
Das Sparzinsen in den Keller gehen ist auch nichts Neues, Flori.
Wie schon oft, hast du aber ein Händchen für amüsante Fäden :klatsch:
 
#20
Echte_Liebe

Echte_Liebe

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
14
Ort
Niederrhein
Ich bin schon seit längerer Zeit zu der Einsicht gekommen, die sich in nachfolgendem "Spruch" ausdrückt:

Amateure überfallen eine Bank.

Profis gründen eine...
 
Thema:

Bankguthaben bald nicht mehr kostenlos auf Konto legen

Bankguthaben bald nicht mehr kostenlos auf Konto legen - Ähnliche Themen

  • Bald ist Weihnachten. Welche Uhr schenke ich mir?

    Bald ist Weihnachten. Welche Uhr schenke ich mir?: Hallo! Wie der Titel schon sagt.... Ich kann mich nicht entscheiden zwischen den beiden. Wie findet ihr die zwei? Mir gefallen beide schon mal...
  • Hallo, ich bin ... bald ein neuer Uhrenbesitzer aus NRW

    Hallo, ich bin ... bald ein neuer Uhrenbesitzer aus NRW: Hallo liebe Uhrenfreunde, Uhrenliebhaber war ich gerüchteweise schon im Kindergarten. Damals mehr fasziniert von Casio mit Hintergrundbeleuchtung...
  • Neue Uhren: Christopher Ward C60 Trident Bronze - bald auch als 38mm und als GMT

    Neue Uhren: Christopher Ward C60 Trident Bronze - bald auch als 38mm und als GMT: Gute Neuigkeiten für Bronzefreunde... aufgrund hoher Nachfrage bald auch in weiteren Varianten erhältlich :super:
  • (Crowdfunding) Limerence Watches - bald auf Kickstarter

    (Crowdfunding) Limerence Watches - bald auf Kickstarter: Liebe Uhrengemeinde, ich bin unlängst über ein neues Projekt namens Limerence Watches, das angeblich von zwei ehemaligen Uhrmachern, die auch...
  • Bald ist Weihnachten...

    Bald ist Weihnachten...: ... und in einer "Fachzeitschrift" gibt es jetzt schonmal den "ultimativen" Geschenkeratgeber :-)...
  • Ähnliche Themen

    Oben